Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten Neues Thema Umfrage

Jobbörsen, Stellenportale, Karriereportale: Finden, sammeln und an alle weiter geben

          
Newsroom
Stellenmarkt für Journalisten
http://www.newsroom.de/jobs/

Stellenanzeigen.de
Internet Stellenportal
http://www.stellenanzeigen.de/stellenangebote/

Stepstone
Jobbörse für Fach- und Führungskräfte
http://www.stepstone.de/home_fs.cfm

Universität Mannheim – Praktikumsbörse
Börse für Praktika
http://praktikum.wifo.uni-mannheim.de/

Academics
Job- und Karriereportal speziell für Wissenschaftler
http://www.academics.de/home.html

Bundesagentur für Arbeit
Arbeitsamt Jobs im Internet
https://www.arbeitsagentur.de/

Bund.de Verwaltung Online
Arbeitsstelle oder Ausbildungsstelle im öffentlichen Dienst des Bundes
http://www.bva.bund.de/cln_108/nn_372236/D...html?__nnn=true

icjobs
Jobsanzeigen gesammelt direkt von den Unternehmensseiten
http://www.icjobs.de/

Jobpilot
Internet Stellenportal
http://www.jobpilot.de/

Jobpiraten
Jobsanzeigen gesammelt direkt von den Unternehmensseiten
http://www.jobpiraten.com/

Jobscout24
Jobbörse der Scout24-Gruppe
http://www.jobscout24.de/

Jobsintown
Internet Stellenportal
http://www.jobsintown.de/

Jobstairs
durchsucht Stellenanzeigen bei vielen Großunternehmen
http://www.jobstairs.de/

Jobware
Portal für qualifizierte Fach- und Führungskräfte
http://www.jobware.de/

Monster
weltweite Stellenbörse
http://www.monster.de/

ms employ.de
Stellenangebote oder Praktika rund um Microsoft-Produkte
http://www.msemploy.de/
xing.de
access.de
placement24.de
asmallworld.net (members only)
efinancialcareers.de
etc wären andere jobportale, falls hier weitere von nutzen sind
Und wie nutze ich die, welche sind viel versprechend, wie gehe ich mit ihnen um? Wo ist es verschwendete Liebesmüh? Was muss ich beachten?

So sehr ich auch deine Tipps schätze und deine Differenziertheit, das verstehe ich nicht ganz.
Bleiben wir doch mal im Dorf wink.gif

Einfach meinestadt.de

Lehrstellen

Stellenangebote

Namen deiner Stadt eingeben und in deiner Region suchen.

QUOTE (markaha @ 17.09.2009 01:36:48)
Und wie nutze ich die, welche sind viel versprechend, wie gehe ich mit ihnen um? Wo ist es verschwendete Liebesmüh? Was muss ich beachten?

So sehr ich auch deine Tipps schätze und deine Differenziertheit, das verstehe ich nicht ganz.

was ist daran schwer? ich habe nur vor-sortiert...
sorry wenn ich jetzt hart klinge, aber wenn du meinst du weißt nicht ob du einen Job sucht als Journalist, Wissenschaftler gar "nur" ein Praktikum willst wirst du nie mit einem Jobportal klar kommen.... Vorsortieren kann ich, aber dich in die Suche rein hängen musst du sicher selbst...denn jeder Beruf oder Job wird nicht in den Schoß gelegt...
So einfach ist das auch nicht. Du musst da ein vorgefertigtes Muster ausfüllen.
yovadis
stepstone
rekruter
netzeitung
monster
kommunal.rekruter
kimeta

man könnte noch unendlich viele nennen .......
braucht man die aber ?
Der normale Standardberuf ist in allen großen Börsen vertreten.
Was bei der Agentur für Arbeit angeboten wird, findet man auch im Rekruter und in meine Stadt. Dasselbe Angebot ist also vielfach vorhanden.
Da kann man sich den Besuch der unbekannten Kleinstbörsen sicher sparen.

manche kleinstbörsen sind aber gar net so schlecht
kennst du weitere große?
Hallo,

ein weiterer Metasucher ist jobkralle.de. Sammelt Jobs von Stellenbörsen und auch direkt von Unternehmenswebseiten.

LG
Hallo!

ich würde grundsätzlich für einen guten Überblick Kimeta Stellenangebote empfehlen. Da das eine Suchmaschine ist, findet man darüber auch spezielle kleinere Jobbörsen, da die nur verlinken. außerdem ist die Emailfunktion zum Zusenden der jeweils neuen Jobs sehr gut und bequem. Nicht so gut finde ich, dass man bei der großen Anzahl von Treffern bspw. keine Zeitarbeitsjobs filtern kann. Außerdem kann man nicht gezielt nach Teilzeitjobs am Vormittag oder Nachmittag suchen. Ansonsten aber schnell und aktuell.

chaotische Grüße
www.kliniken.de für Interessierte im Gesundheitsbereich...
und damit es mit der Bewerbung auch klappt...
www.bewerbungsdschungel.de

LG
Lilafee
"Machdudas" wäre auch eine Möglichkeit. Dort gibt es verschiedene Kategorien, in denen man suchen kann. Es gibt auch einige Möglichkeiten für Heimarbeit. Der Nachteil an diesem Portal ist allerdings, dass man um die 3 € zahlen muss, wenn man einen Auftrag bekommen hat. Das muss man dann eben mit einkalkulieren.
Für Studenten ist Jobmensa sehr zu empfehlen, wenn man auf der Suche nach einem Nebenjob oder einem Praktikumsplatz ist. Man muss sich zunächst registrieren, aber das ist kostenlos. Dann kann man in seiner Umgebung nach passenden Angeboten suchen.
Komisch, warum wird meine Antwort nicht angezeigt? Letzter Versuch! smile.gif

* Weil die Beträge hier erst nach Prüfung freigeschaltet werden, siehe zweites gepinntes Thema innerhalb des Forums "Job-Börse", dort steht's ausführlich. Deine ersten beiden Beiträge wurden gelöscht, da sie denselben Text enthielten.
W. *


Für Jobs bei mittelständischen Unternehmen ist die Yourfirm JobbörseYourfirm Jobbörse zu empfehlen. Sie ist auf Marktführer aus dem Mittelstand spezialisiert, heißt also sichere, gutbezahlte Jobs im mittelgroßen Unternehmen.

Bearbeitet von Wecker am 29.11.2011 11:55:09
Vielleicht ist für Studenten Jobsuma interessant.
Auch eine Jobsuchmaschine speziell für Studentenjobs. Die Suchergebnisse sind ganz okay. Ist ein bisschen ählich wie diese Kimeta die Chaot333 vorgestellt hat. Als ich Student war hab ich hin und wieder da drüber nach Jobs gesucht und war zufriedenstellend.
www.indeed.de

Die klauen und bündeln aus den anderen Portalen... laugh.gif

Und schicken bei Bedarf auch gerne tägliche Mails dazu.

Mein Beispiel: Ich habe die Mails zu Lager, Lagermitarbeiter, Lagerhelfer und 400 € Jobs für Köln kostenlos geordert.
Jeden Morgen gegen 7:00 Uhr bekomme ich vier Mails mit durchschnittlich 30-50 aktuellen Jobausschreibungen.

Aussortieren und bewerben muss man sich klar selbst, und vor allem auch individuell.

Aber mehr wie 2- 3 Online-Bewerbungen pro Tag inklusive Firmenrecherche schaffe ich z.B. konzentriert eh nicht.
(Ich kann gut abeiten, aber mich weniger gut verkaufen. Also ist sowas für mich jedesmal eine echte Qual...)

Und die Bandbreite von denen ist immens.

Ich denke, einen Versuch ist es allemal wert.

www.jobanova.de und www.quoka.de gibts auch noch
Nehmt bitte mal in euere Liste auch noch Gigajob mit auf.
Dort hat man den Vorteil, dass man kostenlose Stellenanzeigen aufgeben kann.
Sprich wirklich ohne Gebühren oder versteckte Kosten etc.
Adzuna

Sammelt aktuelle Anzeigen von allen möglichen Jobportalen zusammen. Einen Email Alert gibt es auch, das man sih regelmäßig Mails zuschicken lassen kann, zu bestimmten Suchen.
blink.gif

Wer ein Profil bei Facebook hat, kann sich außerdem Jobs anzeigen Lassen, die von Unternehmen der eigenen Freunde angeboten werden.
cool.gif
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Seiten: (2) [1] 2  Antworten Neues Thema Umfrage