Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten Neues Thema Umfrage

aa- bzw. aax- Datei umwandeln: AAX Converter

          
QUOTE
Der Vorschlag mit Tunebite ist gut, dass das funzt hab ich auch mal gedacht und Tunebite gekauft.
Nein, es funktioniert nicht


Tunebite kann mit max. 2facher Geschwindigkeit einlesen, wiedergeben und aufzeichnen, die Wiedergabe mit iTunes funktioniert auch, nur die Datei wird nicht sauber gespeichert.

Vielleicht verwendest Du eine andere Version, die Platinum kann es definitiv nicht.

Wobei die Ausgangsbasis immer das maximal verfügbare Material (in diesem Falle *.aax+) ist.

Bearbeitet von aujdi am 21.04.2011 21:40:06
ich kann nur sagen das es bei mir Windesschnell geht, wird ja auch von den Machern der Software hier unter dem Punkt "Ein Wort zur Technik" erklärt... ob Tunebite bei mir nun virtuelle Brenner oder die 27 virtuellen Soundkarten dazu nutzt weiß ich nicht... will ich auch nicht wissen, da es ja bei mir geht...
@ Nachi:

QUOTE
(Audials Tunebite Premium und Audials Tunebite Platinum)


WMA (DRM kopiergeschützt)  MP3
M4P M4B (DRM kopiergeschützt)  WMA WMA Pro
MP3 MP2  OGG (Vorbis)
WMA WMA Pro  MPEG-4 AAC
OGG (Vorbis)  WAV
AAC MPEG-4 AAC
WAV 
FLAC 
AIFF (Apple) 
AC3 (Dolby Digital) 
AU (Sun Microsystems) 


WMV (mit DRM Kopierschutz)  WMV (wmv7 / wmv9)
M4V (mit DRM Kopierschutz)  MP4 (mpeg 4)
WMV (wmv7 / wmv9)  AVI
M4V MP4 (mpeg 4)  XVID
AVI  3GP
XVID DIVX 3ivx  Eigene Video-Ausgabeprofile
MPEG MPG (mpeg 1 + 2) 
MOV (Quick time) 
FLV (Flash Video) 
DV (Digital Video) 
H.264


Quelle relativ weit unten unter "Übersicht Audio- & Videoformate".

Falls Du darin irgendwo ein audible-Format findest bist Du genial.

Welches Format lädst Du denn konkret von audible und welche Version von Tunebite verwendest Du?

Nur damit können wir hier weiter helfen!!!
also ich nutze Windows 7
Tunebite 8
das Format der Hörbücher nennt sich bei Audible "Formate 4" (Dr.JekyllundMr.Hyde_mp332_meinaccountname.aa)
Abgespielt werden die Dateien durch den Windows Mediaplayer(diesen startet wohl auch Tunebite mit)
Ich gehe davon aus das Tunebite high-speed dubbing vom WMP nutzt und somit schnell aufzeichnet... also ich meine Tunebite nimmt nur die Töne im Hintergrund auf die der WMP in high-speed ausgibt...
Damit erklären sich diverse Themen:

Über den WMP lasse ich mich hier nicht aus, das ist eines der ersten Proggis, die ich in Windows deinstalliere.

audible-aa entspricht in etwa einer 32kbps-Datei, alles das, was ich damals bei audible in dieser Qualität geladen habe ist lange mit *.aax+ (ca. 128kbps) ersetzt.

QUOTE
    Format 3: Unser Kleinstes. Braucht sehr wenig Speicherplatz, bietet allerdings auch kaum Hörgenuss. Können wir Ihnen nur noch empfehlen, wenn Sie einen älteren MP3-Player mit kleinem Speicher haben.
    Format 4: Unser Klassisches. Bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sprachqualität und Dateigröße. Damit können Sie Ihren MP3-Player richtig vollpacken und Ihre Hörbücher trotzdem in guter Qualität genießen.
    Format AAX: Unser neuer Standard. Die Sprachqualität reicht an CD-Aufnahmen heran. Die Hörbuch-Dateien sind dementsprechend größer, neuere MP3-Player bieten dafür aber ausreichend Speicherplatz.
    Format AAX+: Unser Größtes: Noch einmal besser als AAX, dafür aber auch doppelt so groß. Für alle, die besonderen Wert auf die Klangqualität legen und dafür gerne viel Speicherplatz opfern sowie etwas Geduld beim Download haben.


Ich möchte Dir ja nicht zu nahe treten, aber vielleicht wäre ein Umstieg auf z.B. Winamp empfehlenswert?

Vielleicht ist in Hörbuch in *.aax eher ein Genuss als in *.aa?

Aber das ist jedem selbst überlassen.
Es soll ja Leute geben, die Audio mit WMP in *.wma ohne Nachfrage (in 128kbps) komprimieren.

Den Test mit *.aa, Tunebite und WMP werd ich mal mal machen. Keine Frage

Gruß aujdi

Bearbeitet von aujdi am 21.04.2011 23:07:55
ich selbst verteufle den WMP nicht. wink.gif Ich nutze ihn unter Windows 7 sogar sehr gern zum schnellen abspielen aus dem Ordner heraus....
Natürlich habe gerade auch ich andere Player auf meinem Rechnerfuhrpark.

ich lächle gerade über dich ein wenig, denn bei Sprache muss ich keine große Datei haben die mir ein gutes Gefühl gibt das es sich besser anhören könnte(ausprobiert habe ich es nämlich schon)...
das ist keine Musik(wobei ich hier Hauptsächlich Klassik meine) die weniger komprimiert werden sollte...
Das mit der Encodierungs-Qualität, die optimal ist, habe ich jetzt mal der Software überlassen:
Hörbuch auf CD, Lame 3.98 unter CDex, VBR preset fast standard, VBR2, Min:32kbps Max:320kbps

Ergebnis:
Die Komprimierung liegt zwischen 128 und 139kbps.

Nicht umsonst werden im allgemeinen MP3-Hörbuch-Downloads in 192kbps angeboten.

Wenn geringere Qualitäten ausreichend wären, würde man die doch anbieten. Oder?

Der Vergleich ist relativ einfach:

Audible Datei *.aax+, Laufzeit 5:28h = 330MB
gleiche Audible Datei *aa, Laufzeit 5:28h = 81,8MB

Komprimiertes Hörbuch aus Audio-CDs:

192kbps CBR, Laufzeit 5:01h = 415MB
40kbps CBR, Laufzeit 5:01h = 87 MB


Das ist irgendwie so, als ob ich von München an die Ostsee fahren möchte:

einmal mit einem Opel Omega Caravan mit 150 PS, in dem ich es bequem habe,
oder mit einem Trabant, mit 26 PS und Dachgepäckträger, damit ich meine Koffer unterbringen kann.

Ja, ich komme mit beiden an, aber welchen Genuss habe ich davon?

Vielleicht ist der Genuss des Hörens bei uns Beiden der grundsätzliche Unterschied?
Hallo! Ich benutze SoundTaxi - das Programm ist deutschsprachig und es konvertiert beliebege geschützte oder gekaufte Mediadateien!
Also Sound Taxi funktioniert bei mir überhaupt nicht.
Aber Tunebite, jedenfalls zum Teil... Das Problem: Tunebite fordert auf, in i-tunes eine (in diesem Fall wegen Dateigröße mehrere) CD zu brennen. Das hab ich auch hinbekommen mit der Anleitung von tunebite. Die erscheinen dann "automatisch" in tunebite, ich klick den Start an, das Programm wandelt um in mps, so weit so gut. Aaaaber: die jeweiligen Hörspielkapitel sind ca. 5-6 Minuten lang, in der konvertierten mps 3 Version sind alle (wirklich alle) nur 59 Sekunden lang und hören dann auf. Auch nicht der Brüller....
Weiß jemand, was ich falsch gemacht hab???
hochschubs tongue.gif
in der Hoffnung, daß einer unserer Supertechniker doch noch eine Idee dazu haben könnte....
hast du denn in den Einstellungen von Tunebite das so eingestellt...?
@ Nachi: als ob ich genau wüßte, was ich eingestellt habe... cool.gif
Ich bin froh, daß ich schonmal so weit war. Hättest Du denn eine Idee, wo / wie das eingestellt werden würde?
(Ich versuch aber auch mal selbst, das zu finden, aber für mich ist das wie Nadel in Heuhaufen)
nochmal hochschubs... in der Hoffnung, daß Nachi oder einer der anderen lieben Supertechniker nochmal Hilfe spendet... ich kriegs allein nicht geschafft
also ist das eine Vollversion? ich denke du hast keine Vollversion und die macht nur so kleine Stücke....oder frage doch mal direkt bei dem Hersteller im Forum: http://audials.com/forum/index.php?page=Board&boardID=35&l=1
Hi @ all

@ Nachi:

Hiermit möchte ich mich bei Dir entschuldigen, Tunebites kann *.aax+ Dateien nach *.mp3 wandeln, das auch ohne WMP.

Allerdings mit erheblichen Einschränkungen, die ich auch im Forum von Tunebite hinterlassen habe:

QUOTE


Die ersten Dateien sind konvertiert, die Konvertierung von *.aax nach *.mp3 funktioniert also problemlos.

ABER:

    Wie schon gesagt, erfolgt die Konvertierung nur 1:1
    Leider werden keine Kapitel übernommen, ok, das ist mit mp3directcut kein Thema
    Jede zusätzlich genutzte Signalquelle wird parallel mit aufgezeichnet, d.h. der konvertierende Rechner ist während dieser Zeit nicht vollständig nutzbar (was bei HSPs mit 30 und mehr Stunden Länge nicht nur nervig sondern fast unmöglich ist)


Meine Meinung:

Ein gutes Programm, um audible-Dateien auf allen mp3-Playern verfügbar zu machen.
Für ungekürzte Hörbücher wird aber ein separater Rechner benötigt.


Das 1:1 kopieren entsteht durch die Abhängigkeit von iTunes, womit wir wieder bei den Einschränkungen der iGeräte wären... .

Gruß
aujdi

Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Seiten: (2) 1 [2]  Antworten Neues Thema Umfrage