Gesperrt Neues Thema Umfrage

Psychisch bedingte Übelkeit, nachts: Was kann ich bloß tun?

          
Meine Lieben, ich brauche mal wieder einen Rat.

Ich leider seit einigen Jahren (2007 etwa) hin und wieder nachts an starker Übelkeit.
Das ganze läuft immer gleich ab. Ich gehe ins Bett, schlafe ein und wache dann nach kurzer Zeit (höchstens eine Stunde) wieder auf. Mir ist dann kotzübel, ich zittere vor Kälte am ganzen Körper und ich muss aufs Klo. Das gerne auch 4-5 Mal in der Nacht. Für gewöhnlich habe ich keinen Durchfall, das war letzte Woche das erste Mal.

Die Übelkeit wird im Liegen schlimmer, bis hin zu "Ich glaub, gleich muss ich kotzen". Daher sitze ich dann stundenlang im Bett, dann lässt es sich aushalten. Wirklich weg geht das ganze erst im Laufe des folgenden Tages.

Warum ich glaube, dass es psychisch bedingt ist:
Diese Nächte treten für gewöhnlich auf, wenn ich irgendetwas erlebt habe oder einer neuen Situation ausgesetzt bin.
Beispielsweise im Urlaub, die erste Nacht. Aber auch nicht in jedem. Oder letztes Jahr im Chorwochenende. Lauter bekannte Leute, aber unbekannter Ort, prompt war die erste Nacht schlaflos und von Übelkeit geprägt.
Oder das Rammstein-Konzert letztes Jahr. Ich erfülle mir einen Lebenstraum und werde mit nächtlicher Übelkeit belohnt. Allerdings war das auch ein fremder Ort in einer Pension.

Ganz komisch finde ich, dass ich das auch gerne nach Essen mit meinen Chefs habe. Das war nach der ersten Weihnachtsfeier 2009 und letzte Woche nach meinem nachträglichen Geburtstagsessen ganz schlimm. 2010 war nach der Weihnchtsfeier nix.


So, genug geschwätzt.

Kennt das jemand von euch? Hat jemand eine Ahnung, was ich tun kann?
Ich finde das langsam echt schlimm, ich kann kaum irgendwo hinfahren, weil ich Angst habe, wieder so eine Nacht zu erleben.
Am liebsten würde ich einfach in die Apotheke gehen und mir ein Mittel gegen Übelkeit kaufen (hatte bisher so was homöopathisches, aber das hilft nur marginal).

Bin für Rat und Meinung dankbar!
JA blumen.gif

Bearbeitet von Jinx Augusta am 14.07.2011 09:45:28
ich glaube, deine anfrage fällt unter die änderung beim umgang mit themen. jedoch bin ich mir nicht sicher. unsure.gif

schau hier.

http://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=41888



*seufz*
Bin zwar der Meinung, dass ein Arzt mir da eher nicht helfen kann, aber wenn das Mod-Team der Meinung ist, dass der Thread unpassend ist, dann bitte löschen.
Ja, wir sind der Meinung.

Du schilderst Symptome und willst eine Antwort darauf, was das sein könnte - wir können hier aber keine Anamnese und erst recht keine Diagnose leisten.
Die einzige Antwort, die wir dir hier geben können ist: Geh zum Arzt. Lass dich sowohl auf physische als auch auf psychische Ursachen durchchecken.

Viel Erfolg bei der "Fehlersuche" und bei der Genesung!!
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Gesperrt Neues Thema Umfrage