Autom. Lichtsensor/Bewegungsmelder für Flur/Diele


Hallo,

ich bin gerade am Renovieren und spiele mit dem Gedanken, mir für den Flur einen Bewegungsmelder zuzulegen, um nicht immer das Licht manuell anmachen zu müssen.

Wir haben sowas auf der Arbeit, ziemlich praktisch :)

Der Sensor müsste als Einbauelement in die Dose in der Wand, wo jetzt der normale manuelle An-/Ausschalter sitzt.

Was kostet sowas bei zwei Sensoren und an was muss ich alles denken, damit es nachher auch wirklich einwandfrei funktioniert?

Danke!

Boersi

Bearbeitet von boersi am 09.12.2007 21:53:31


Hallo Boersi,

Ich fand diese Bewegungsmelder gekoppelt mit dem Flurlicht auch ganz praktisch.

Aber:- der Anschaffungspreis (ca.40 € ) ist sehr hoch.
- diese Dinger sind sehr störanfällig.d.h.nach einiger Zeit (ca.ein halbes Jahr)
schaltet sich das Licht aus unerklärlichen Gründen auch dann ein,wenn
keine Bewegung vorhanden ist.(habe 2 Modelle ausprobiert,taugen
alle nichts !! )
Ich habe inzwischen wieder einen normalen Lichtschalter eingebaut.
Damit nicht immer Licht eingeschaltet werden muß,beim Betreten des Flures,habe ich mir ein Nachtlicht,welches auch auf Bewegung reagiert und nach einer Min.
erlischt eingebaut.Bin damit sehr zufieden,zumal nicht jedes Mal die teure Licht-
quelle eingeschaltet werden muß.Das Licht reicht völlig aus,um von einem in den anderen Raum zu gelangen.
Gruß
Grabowski


Zitat (Grabowski @ 28.12.2007 17:48:40)
Hallo Boersi,

Ich fand diese Bewegungsmelder gekoppelt mit dem Flurlicht auch ganz praktisch.

Aber:- der Anschaffungspreis (ca.40 € ) ist sehr hoch.
- diese Dinger sind sehr störanfällig.d.h.nach einiger Zeit (ca.ein halbes Jahr)
schaltet sich das Licht aus unerklärlichen Gründen auch dann ein,wenn
keine Bewegung vorhanden ist.(habe 2 Modelle ausprobiert,taugen
alle nichts !! )
Ich habe inzwischen wieder einen normalen Lichtschalter eingebaut.
Damit nicht immer Licht eingeschaltet werden muß,beim Betreten des Flures,habe ich mir ein Nachtlicht,welches auch auf Bewegung reagiert und nach einer Min.
erlischt eingebaut.Bin damit sehr zufieden,zumal nicht jedes Mal die teure Licht-
quelle eingeschaltet werden muß.Das Licht reicht völlig aus,um von einem in den anderen Raum zu gelangen.
Gruß
Grabowski

Unser Flutlicht hinten im Garten funktioniert auch irgendwie nicht richtig. Mal geht es normal an und nach einer Weile wieder aus. Dann geht es an und bleibt aber an, so lange, bis man den Hauptschalter ausmacht. Knipst man in wieder an, dann geht das Licht an und bleibt wieder an oder auch nicht. Ich habe schon kontrolliert, ob Spinnen oder anderes Getier vone am Sensor stoert - tut es aber nicht. Das nervt schon gewaltig, weil es normalerweise passiert, wenn ich mit den Kindern allein im Haus bin und keine Lust habe, staendig im Dunkeln nach draussen zu tapsen, um mit dem Licht zu hantieren.

Lasse ich es an, wird fast die ganze Strasse beleuchtet :angry: .

Boersi, es gibt doch noch die Moeglichkeit ein Licht zu installieren, welches Du zwar manuell anschaltest, es aber von alleine wieder ausgeht. Wir hatten frueher eines im Keller. Das war praktisch.

Hallo Mirko...

so ein Licht hatten wir in Berlin. Wir wohnten in einem 12. Familien Haus und im Flur ging nach der Betätigung, kurze Zeit später das Licht aus :daumenhoch: :daumenhoch:

Da weiß bestimmt der Elektriker bescheid, den man mal fragen könnte (meinen kann ich leider nicht fragen, der hat mir nach dem Leben getrachtet :angry:)
oder der nette Herr vom Baumarkt ;)

Liebe Grüße
s' Rehlein


Hallo Mirko
wir haben die Teile auch ........... haben sie alle über Elektrowelt bestellt ... ruf am besten an und lass dich beraten, du bekommst alles am nächsten Tag kostenfrei geliefert wenn es sein muss mit Schaltplan und allem


Danke euch allen, ich werde mich mal schlau machen und den lokalen Elektriker besuchen ;)

Wünsche Euch einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr 2008!



Kostenloser Newsletter