Von den Machern meinestadt.de: nun was neues


Die Macher von meinestadt.de haben eine neue Community am Start http://www.meineleute.de ist ähnlich wie facebook, Lokalisten & Co eine Plattform um schnell Leute aus deiner Region, aber auch darüber hinaus, kennen zu lernen.


Hmm. Das nimmt ja echt langsam überhand mit diesen ganzen Communities.

Ganz ehrlich, ich glaube so langsam sind die Leute von Studivz und Co. übersättigt.

Irgendwie entstehen an jeder Ecke solche neuen Seiten. Und ich könnte mir vorstellen, daß die Leute langsam keine Lust mehr haben, überall ihre Daten zu hinterlassen...

Ds ist aber irgendwie so ein typisches Phänomen. Sobald etwas Erfolg hat, dauert es nicht lange und überall enstehen ähnliche Konzepte..

Unsere Uni hat jetzt auch so eine Community eingerichtet. Abgesehen von der ziemlich häßlichen Oberfläche :ph34r: und dem ziemlich komplizierten Aufbau, wird wohl der Erfolg auch eher ausbleiben...

Also mal abwarten, wie sich diese ganze Geschichte rund um diese Communities entwickelt. Meine Prognose: Rückläufig...


ich kann nur davor warnen sich bei solchen Seiten anzumelden , fast überall wo man Leute kennen lernen kann und seine kompletten Daten eingeben muss die kosten früher oder später sehr viel Geld und wenn man nicht mitbekommt das sie ihre AGB`s ändern ist man für 2 Jahre gefangen !!! Mich erinnert das sehr an meinNachbar was jetzt nachbar24 heißt und nach Dubai verkauft wurde .... einfach mal googlen


Mal davon abgesehen, das meinestadt.de schon ein paar Jahre "kostenlos" im WWW zur Verfügung steht, ist die Begründung das es plötzlich "kostenpflichtig" werden könnte bei (fast) jeder Seite im WWW möglich. Und nur weil man als "Betreiber" mal eben klamheimlich die AGB's ändert, muss man als User noch lange nicht zahlen. Das bedarf schon einer Zustimmung des Users.

Und das man seine kompletten Daten eingeben "muss", können nur die behaupten, die sich damit noch nie persönlich mit beschäftigt haben. Bei allen namhaften Communities ist man selber dafür verantwortlich, was man ein bzw. preis gibt. Und das ist hier ja auch nicht anders. Seiten wo das anders ist, kann man getrost als unseriös betrachten.


Zitat (DerDirk @ 20.04.2008 12:38:58)
Und das man seine kompletten Daten eingeben "muss", können nur die behaupten, die sich damit noch nie persönlich mit beschäftigt haben. Bei allen namhaften Communities ist man selber dafür verantwortlich, was man ein bzw. preis gibt. Und das ist hier ja auch nicht anders. Seiten wo das anders ist, kann man getrost als unseriös betrachten.

dann klick mal bei deinem Link auf anmelden ;) , da musst du deine kompletten Daten eingeben

Das gibt es schon über ein Jahr Kostenlos,die besten Bilder kriegt man wen man nach Kneipen und Partys sucht! :lol:

Was sich da so manchmal rumtreibt??? :ph34r: :ph34r: :ph34r:


Zitat (Jeanette @ 20.04.2008 12:47:22)
dann klick mal bei deinem Link auf anmelden ;) , da musst du deine kompletten Daten eingeben

Man kann sie aber hinterher auch wieder entfernen. Und naja, bei Studivz sollte man auch den richtigen Namen anmelden..Macht kein Schwein mehr, gerade als die Seite verkauft wurde und sich die AgBs änderten, haben viele ihren Namen geändert...

Nein, definitiv kein MUSS, klar wollen die gerne soviel wissen wie nur möglich, aber was man eingeben muss und was man freiwillig eingibt sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Und die Pflichtfelder sind entweder nicht für andere sichtbar. Und nach Wohnort oder PLZ wird hier auch gefragt, ob du dort dann deine genaue PLZ bzw. den wriklichen Ort einträgst kann eh niemand kontrollieren. Da diese Angaben aber dazu genutzt werden, damit Leute aus der gleichen Region sich leichter finden können, wäre es unvorteilhaft hier zu schummeln. Und deine Angaben zu anderen Zwecken zu missbrauchen, ohne die Zustimmung, ist auch für den Betreiber einer solchen Seite strafbar.


Zitat (Mellly @ 20.04.2008 12:49:40)
Man kann sie aber hinterher auch wieder entfernen. Und naja, bei Studivz sollte man auch den richtigen Namen anmelden..Macht kein Schwein mehr, gerade als die Seite verkauft wurde und sich die AgBs änderten, haben viele ihren Namen geändert...

ja und genau das würde ich auch jeder Zeit machen, da es mich bei einer anderen Seite , die auch am Anfang kostenlos war und dann heimlich die AGB`s geändert hat , vor teuren Rechnungen und vorallem vor Nervenkrieg bewahrt hatte - wobei es eher Zufall war das ich meine Daten bei Zeiten gelöscht hatte

Zitat (DerDirk @ 20.04.2008 12:56:29)
... ist auch für den Betreiber einer solchen Seite strafbar.

Fast alle Portale verwenden unsere Daten nach irgendwelchen Richtlinien, die sich ihre Anwälte zusammen geschustert haben. Kommen gerichtliche Klagen, weil alles gesetzeswidrig ist, kann man ja immer noch schrittweise den Rückzug antreten.

Das neuste... rofl rofl rofl

Habe kürzlich auch einen Link für ne Seite bekommen.

Werden Sie Sexdarsteller! :rolleyes:

Auf der Seite konnte man dann schließlich anklicken, ob man "mitmachen" will, oder nur gucken... :engel:

Natürlich alles völlig kostenlos. Auf der Seite waren verdammt hübsche "Darstellerinnen" abgebildet. Und am Set gibt es natürlich auch ein großes Buffet mit Sektempfang... :prost:

Ganz unten auf der Seite war in kleiner grauer Schrift zu lesen, dass man lediglich eine einmalige Anmeldegebühr bezahlen muss. Auch so hundertirgendwas Euro... - egal ob man hin geht oder nicht.

rofl rofl rofl


Zitat (Don Promillo @ 21.04.2008 11:08:17)
Ganz unten auf der Seite war in kleiner grauer Schrift zu lesen, dass man lediglich eine einmalige Anmeldegebühr bezahlen muss. Auch so hundertirgendwas Euro... - egal ob man hin geht oder nicht.

rofl rofl rofl

das hast du doch durch die Gage gaaaaanz schnell wieder rein :P rofl rofl rofl

aber genau solch versteckte Gebühren sind nicht rechtens vorm Gericht ;)


Kostenloser Newsletter