Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!

Hunderte von Fliegen in unserem Haus


Hallo Ihr lieben- ich hoffe uns kann wer helfen!

Wir haben seit 2 Tagen hunderte von Fliegen hier... draussen ist es schon wahnsinnig schlimm und heute ist es auch im Haus der Oberknaller... Aber überall! Habe schon überall diese schrecklichen Klebedinger rumhängen- die sind auch ratz fatz voll, aber es sind immer noch so viele da :heul:

und ich rede nicht von 10-15 Fliegen... nein im Wohnzimmer sind es bestimmt 40...der ganze Flur voll- im Schlafzimmer genauso! Auch in der Wohnung von meinen Schwiegereltern ist es genauso schlimm!

Ist das nur bei uns so?

Hat jemand ein wirksames Mittel (ausser Insektenspray oder so chemisches Zeug) ???

Bitte helft mir :(


also ich benutze Anti Insekt Plus von einen berühmten Fernseh Kaufkanal das zeug wirkt auf natürlicher Basis! zum einen gegen Insekten die schon da sind und auch um sowas vorzubeugen!


Hallo ginchen, :blumen:

Schau mal, ich habe etwas gefunden. Vielleicht hilft es ja. :pfeifen:

Klick mal


Auf alle Fälle solltest Du strengstens darauf achten, dass keine Lebensmittel offen im Haus herumstehen.


Na das ist doch schonmal was... :D Danke! Mein Männchen rennt nämlich schon die ganze Zeit mit ner Fliegenklatsche durch die gegend rofl

Ne, Lebensmittel hab ich grundsätzlich nie offen rumstehen!!!


... von Chemie würde ich abraten. Es riecht und man atmet es ein und ich denke, dass das nicht gerade gesund ist. <_<

Lieber auf Naturmittel zurückgreifen. :pfeifen:


Du solltest sofort die Quelle finden und beseitigen. Ohne wären keine Fliegen da. Ich hatte die vor 14 Tagen. Hatte versehentlich in einer gut weggelegten Tüte ein inzwischen unidentifizierbares Lebensmittelirgendwas vergessen. Und als ich eines Tages heimkam :schockiert: :schrei: Fenster aufgerissen, Gaze beseitigt Viehzeug rausgescheucht oder totgeschlagen und den Beutel ganz schnell weggeschmissen. Seitdem habe ich keine Fliege mehr im Haus.


Ich quote mich mal selber ;)

Zitat
Wir hatten letztes Jahr eine dermaßen abartige Fliegenplage, dass wir fast verzweifelt sind. Man konnte sich nicht mehr auf die Terrasse setzen, ohne das Gefühl zu haben, selber ein Misthaufen zu sein. Dementsprechend sind die Biester auch ins Haus gekommen. Herr der Lage sind wir dann geworden, nachdem wir in jedem Raum einen Klebeköder aufgehängt haben und zusätzlich an den Fenstern Nexalotte Fliegenköderstreifen angebracht haben. Da sind zwar Insektizide drin, diese werden jedoch nicht an die Raumluft abgegeben. Die toten Viecher muss man dann nur noch von der Fensterbank fegen. Die elektrische Fliegenklatsche haben wir uns auch angeschafft. Sehr nützlich, um Agressionen abzubauen. Die Fliegen bekommen einen elektrischen Schlag und werden nebenbei noch geröstet. Das macht schön Peng und die Funken fliegen auch schon mal. Nein, ich gehöre nicht zur Kategorie der Tierquäler, aber wenn einem unzählige Fliegen (und ich rede hier nicht von ein paar Exemplaren, sondern von Massen!) um die Ohren summen und man noch nicht mal sein Frühstücksbrötchen essen kann, ohne Gefahr zu laufen, mindestens 3 von den Biestern mit zu schlucken, mutiert man selber schon mal zum frohlockenden Fliegenröster. Der sportliche Nebeneffekt ist bei dieser Fliegenklatsche auch nicht zu verachten. Ich bin im Haus rumgehüpft wie der junge Ivan Lendl laugh.gif


Und verweise auch auf diesen hilfreichen Thread. :)

Zitat (Rausg'schmeckte @ 03.07.2008 21:16:22)

Und verweise auch auf diesen hilfreichen Thread. :)

Danke!!! Da hab ich wohl nicht gründlich genug gesucht :o

Aqua... habe schon wie blöde gesucht... habe das zum Anlass genommen mal wieder richtig reine zu machen... Wohnzimmer ist nun steril... :lol:

Und ansonsten sind alle anderen Räume auch i.O.

Hier ist definitiv nix... und unser Haus ist groß, geht über 4 Etagen- und es ist überall das selbe Spielchen <_<

Hab nu erstmal meine Tomatenpflanze vor das eine Fenster gestellt- mal schauen obs was bringt...

Edit sagt: es hat ja draussen im Garten angefangen... und der ist auch riesig- bei den Mengen an Fliegen müsste da ein toter Elefant liegen rofl

Bearbeitet von ginchen am 03.07.2008 21:23:35

da werden fliegen ihre eier irgendwo abgelegt haben, evt. auch in der biotonne oder kompost, wenn einer was falsches raufgeschmissen hat.
bei der hitze kommen dann schnell maden, die zu fliegen werden,...


... komm gibs zu, du hast doch ne Leiche im Keller :D :D

ne, im ernst, ich denke, die paar warmen bzw heissen Tage waren der Auslöser für die extreme Häufung, das lieben Fliegen und Nachwuchs, da vermehren die sich schneller als man sie totkloppen kann. Wie oben aber schon geschrieben muss es irgendne Quelle geben. Meine Eltern hatten früher oft viele Fliegen in der Küche, als sie den Efeu vor und um das Küchenfenster weggeschnitten haben (war die ganze Hauswand) hatte sich das mit den Fliegen in einem mit erledigt, warum genau auch immer ^_^


Zitat (Bierle @ 03.07.2008 22:06:34)
... komm gibs zu, du hast doch ne Leiche im Keller  :D  :D


Miiiist! Nu ist es doch rausgekommen :lol:

Ne mal im Ernst- Ich hab keine Ahnung! Ich werd morgen mal unsere Biotonne überprüfen... Heute hab ich da keine Lust mehr zu :blink:

Werd nu gleich erstmal ins Bett- im Schlafzimmer hat Schatzi schon alle kaputt gemacht :P

Edit sagt, bzw Schatz- Biotonne heute geleert und auch gestern kamen da keine Fliegen raus... Efeu haben wir nicht an der Hauswand... also wird die suche weitergehen :angry:

Bearbeitet von ginchen am 03.07.2008 22:14:51

Wir hatten das gleiche Problem.
Mit mit der Fliegenklatsche bin ich gar nicht mehr nachgekommen :lol:

Besser wurde es erst als wir an der Terrassentür, die bei
schönem Wetter immer auf ist, einen Insektenschutz angebracht
haben.

Die Fliegenplage haben nicht nur wir. Der ganze Ort leidet darunter ^_^

Wir vermuten eine Hühnerfarm als möglichen Verursacher :ph34r:


Na das ist doch mal was- wir wohnen in einem kleinen Dorf... Der Nachbar gegenüber ist Schweinezüchter und zwei Häuser weiter werden Hühner gehalten... :hmm:


Wir hatten dieses Problem letztes Jahr im Sommer. Ich glaube der Ursprung dieses Übels war der Kaninchenstall meiner Tochter...

Viel Erfolg bei der Bekämpfung


Dann wirst du, außer Fliegengitter anbringen, wenig tun können :trösten:


Meine Fliegen, Spinnen und auch sonstiges Ungeziefer wird

hiermit umweltgerecht entsorgt

Ab 3 Stück Rabatt, versandkostenfrei.....

Vernichtet auch Schaben..... und billiger als Sprays.

Obst in eine Schale legen, unvorbereitet in den Raum kommen, mit dem eingeschaltenen Schläger leicht auf das Obst klopfen, Problem gelöst.

Labens


Die Dinger gibts in jedem Baumarkt - für die Hälfte ;)


Zitat (ginchen @ 03.07.2008 22:41:55)
Na das ist doch mal was- wir wohnen in einem kleinen Dorf... Der Nachbar gegenüber ist Schweinezüchter und zwei Häuser weiter werden Hühner gehalten... :hmm:


Da weißt du,wo dein Problem herkommt.Habe vorher in einem
Ort gewohnt in dem mehrere Schweinezüchter wohnten.
Da hatten wir auch eine Fliegenplage.Selbst der Bäcker,der
regelmäßig mit dem
Ort kam hat er alle Fenster aufgemacht,angeblich mögen Fliegen keinen
Durchzug.
Nehme auch Fliegengitter und Köderstreifen für die Fenster.

Zitat (labens @ 04.07.2008 02:50:14)
hiermit umweltgerecht entsorgt

Ab 3 Stück Rabatt, versandkostenfrei.....


Zitat
Die Dinger gibts in jedem Baumarkt - für die Hälfte


Habe die neulich im "D*nischen Bettenlager" auch für billiger gesehen.
Wir hatten letzte Woche auch extrem viele Fliegen hier. Ich hab's mal darauf geschoben, dass wir neuerdings auf dem Land wohnen ;) (ich kann ja schließlich nicht alles auf meine unsauberen Vormieter schieben...) Inzwischen haben wir an fast jedes Fenster Fliegengitter geklebt, und sind im Haus mit der Fliegenklatsche (allerdings mit der altmodischen, die ohne Strom) auf die Jagd gegangen und seither hält es sich ziemlich in Grenzen.

Noch ein Tipp zu den Fliegengittern: Ist nicht nötig, die teuren T*sa-Dinger aus dem Baumarkt zu kaufen. Bei K*fland oder im D*nischen Bettenlager gibt es No-Name-Produkte für ein Drittel des Preises. Die hatte ich in meiner alten Wohnung dran, die Klebestreifen hielten mehrere Sommer, und die Gitter konnte ich auch mehrere Jahre verwenden.

Dieses Jahr gibt es wohl sämtliches Ungeziefer im Übermaß. War ja neulich wegen Kleidermotten-Fallen im Baumarkt, da meinte der Verkäufer, das hätten dieses Jahr sehr, sehr viele Kunden. Überhaupt alles - außer Schnecken, die sind dieses Jahr wohl weniger als sonst...

Zitat (lassie @ 03.07.2008 22:40:12)

Wir vermuten eine Hühnerfarm als möglichen Verursacher :ph34r:

..moin..moin..das war bei uns auch die ursache..die haben ihren hühnerdreck an die umliegenden bauern verkauft und die haben es als dünger auf ihren feldern ausgebracht..bei der hitze schwärmten dann monsterfliegen in die umliegenten ortschaften aus..es wurden strafanzeigen von der gemeinde und privat personen erlassen, aber ohne erfolg :wallbash: ..
..ihr habt ja schon fast alles gemacht, was man machen kann..
..die einzigsten nutznieser, sind die vögel :pfeifen: ..die dann irgentwann, vollgefressen vom himmel fallen rofl ..weil sie nicht mehr fliegen können..
..es soll ja wieder kälter werden, dann relativiert es sich wieder.. :winkewinke:

Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinter Fliegen her.

Happy Hippo

Sorry, ich weiss das ist jetzt nicht gerade ein produktiver Beitrag. Aber es fiel mir halt mal wieder so ein und da musste ich es einfach loswerden.


Zitat (Hipposhit @ 04.07.2008 08:58:00)
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinter Fliegen her.

Happy Hippo

Sorry, ich weiss das ist jetzt nicht gerade ein produktiver Beitrag. Aber es fiel mir halt mal wieder so ein und da musste ich es einfach loswerden.

rofl

Kein Problem Hippo ;)

(wobei gestern Abend hätt ichs wahrscheinlich nicht so lustig gefunden ;) )

Ich denke ich werd mir so nen Schläger holen und Fliegengitter wollt ich eh schon seit ewigkeiten anbringen- hab nur im Moment irgendwie noch keine Zeit gefunden...

Ich geh mal davon aus das es durch den milden Winter allgemein zu mehr Ungeziefer gekommen ist- und da wir ja umgeben von Kühen, Schweinen und sonstigen Tieren die aufm Dorf leben umgeben sind...

Zitat (orangebrummbaer @ 04.07.2008 08:40:15)

..es soll ja wieder kälter werden, dann relativiert es sich wieder.. :winkewinke:

Ja, und dann genießen wir wieder uns Landleben :lol: :lol:

Wo wir vor Jahren gewohnt haben , gab es eine Schweinemast, da ging es uns
auch so mit den Fliegen. nach der Wende wurde die Schweinemast geschlossen,
da waren dann auch die Fliegen weg,
Also Du mußt die Quelle und Ursache rausfinden

Es ist so ekelhaft, wenn die Fliegen sich auf das essen setzen wenn man beim Essen ist. Es helfen wirklich nur Fliegengitter anzubringen


Zitat (Hipposhit @ 04.07.2008 08:58:00)
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinter Fliegen her.

Happy Hippo

Sorry, ich weiss das ist jetzt nicht gerade ein produktiver Beitrag. Aber es fiel mir halt mal wieder so ein und da musste ich es einfach loswerden.

:D Da habe ich auch noch was:

Sagt das Eintagsfliegenmännchen zum Eintagsfliegenweibchen: "Komm, lass uns :zensiert: " Sagt das Eintagsfliegenweibchen zum Eintagsfliegenmännchen: "Nö geht nicht, habe meine Sekunden." :D

Bearbeitet von Aquatouch am 04.07.2008 17:07:31

Zitat (Gerlii @ 04.07.2008 16:50:52)
Wo wir vor Jahren gewohnt haben , gab es eine Schweinemast, da ging es uns auch so mit den Fliegen

Op der Tipp dann funktioniert! :lol:

Es gibt doch ein totsicheres System, um Fliegen an einen zentralen Ort zu locken und zu beseitigen!
Ein 5 Liter-Plastikbeutel. An einen Baum oder Haken gehängt, wie eine Blumenampel mit drei Ketten.
Oben auf dem Beutel, der sehr stabil ist, ein großer Deckel, der mehrere Schlitze als Einlaß für die Fliegen hat. Die Fliegen gehen dann durch ein Netz, gearbeitet wie eine Aalreuse. Das heißt, sie gelangen in den Beutel durch die Reuse, die sich unten stark verengt und finden den Weg zurück nicht.
Durch den abnehmbaren Deckel wird ca eine Tasse voll getrockneter Schweinekot (pulverisiert) in den Beutel gekippt und darauf ein Liter Wasser.
Nach einen Tag erzeugt dieser Beutel einen bestialischen Gestank, der sämtliche Fliegen im Umkreis von 50 m anlockt und sie geraten zielsicher in den Beutel. Ertrinken dann im Wasser, da ein Entweichen nicht möglich ist. :blink:

Quelle! B)

Ich bin zwar keine Fliege, aber mich würde das todsicher auch verscheuchen. :lol:

Gegen Schnecken gibt's eine Öko-Lösung im Fläschchen - möglicherweise auch gegen Fliegen. Im Reformhaus, glaub ich.


Zitat (Rausg'schmeckte @ 04.07.2008 07:54:05)
Die Dinger gibts in jedem Baumarkt - für die Hälfte ;)

Die hat meine Mutter auch dort gekauft.

Nachteil: Dieser Schläger funktionierte nicht!
Insbesondere die kleinen Eintagsfliegen flogen durch das Gitter durch und wurden nicht vernichtet.

Wenn ich mit dem von mir gezeigten Schläger ein Ungeziefer erwische, knallt es regelrecht. Man schlägt auch nicht auf die Fliege, sondern führt den Schläger langsam zur Fliege.

Dann natürlich Fliegengitter von aussen an Fenster und Türe kleben.

Trotz dem Fliegengitter können ganz kleine Fliegen nachts das Gitter überwinden.

Ich hatte schon mal in Hawaii eine Ameise im Laptop.

Bearbeitet von labens am 04.07.2008 17:54:53

Also meiner funktioniert einwandfrei. Einziger Unterschied zu dem in deinem Link gezeigten: Er ist pink :D Das kann natürlich auch ein Nachteil sein :lol:

:blumen:



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?