Wo bloggt Ihr so?


Ich suche einen Bloganbieter, wo nicht überwiegend Jugendliche bloggen, wo man gelesen wird und wo es wiederum interessante Blogs gibt für Leute ab 30 und älter..


:hmm: mir fällt da spontan yahoo ein :pfeifen:


Der größte Teil der User auf livejournal.com liegt zwar zwischen 17 und 27 (genauere Statistiken gibt es http://www.livejournal.com/stats.bml), doch die große Masse an Blogs ermöglicht es auch, ein großes Publikum anzusprechen. Wie bei allen Blogseiten kommt sowas natürlich nicht über Nacht.

Die große Auswahl an Themen ist einerseits ein Nachteil, weil man schnell in der Masse untergeht. Aber der Vorteil ist, dass es auch sehr viele Communities gibt, die für alle Altersgruppen interessant sind und man dementsprechend auch Leute in verschiedenen Altersgruppen kennenlernt.


@Kati

sowas meinte ich nicht.

Ich will einen Blog über Hilfsangebote für "Nichtleistungsträger" machen - also auch für Rentner. Und habe keinen Bock auf Jugendliche, die dann da nur rumflamen.

@witch_abroad

Danke für den Tipp - ich werde mich da mal umsehen.


Was ich nicht ganz kapiere ist, was der Bloganbieter mit dem Publikum zu tun haben soll.

Du willst einen Blog machen, brauchst also einen Anbieter, damit du das aufbauen kannst.

Willst da nur du schreiben oder soll da jeder schreiben können, dem was einfällt?

Das lässt sich ganz einfach lösen: Die Leute müssen sich anmelden, bevor sie was schreiben. Das hält schon viele Leute vom flamen ab.

Diese Funktion gibts z.B. bei Wordpress. Den Anbieter kann ich auf jeden Fall empfehlen.


Zitat (Kila @ 06.08.2008 13:58:54)
@Kati

sowas meinte ich nicht.

Ich will einen Blog über Hilfsangebote für "Nichtleistungsträger" machen - also auch für Rentner. Und habe keinen Bock auf Jugendliche, die dann da nur rumflamen.

@witch_abroad

Danke für den Tipp - ich werde mich da mal umsehen.

Für so etwas ist Livejournal dann vielleicht doch nicht der rechte Platz, da würde ich dann auch eher Wordpress oder Blogspot nehmen. Ob ein Blog viel oder wenig viel gelesen wird, hängt im Endeffekt vom Inhalt ab, nicht vom Anbieter.

Wo wäre eigentlich der geeignete Platz zum Bloggen, wenn man nicht wegen ein paar Texten gleich ein volles Impressum angeben müssen will? Deutsche Anbieter wie blog.de scheiden damit ja wohl aus. Nicht, dass ich mich kriminell betätigen möchte, aber ich habe einfach keine Lust, all meine Daten anzugeben.


@Jinx Augusta

Zitat
Was ich nicht ganz kapiere ist, was der Bloganbieter mit dem Publikum zu tun haben soll.


Es gibt bei den meisten Bloganbietern halt auch eine Gemeinschaft, die meist zuerst Deinen Blog liest - bevor die Leute über Google kommen.

Und da möchte ich in einer Gemeinschaft schreiben wo möglichst wenig "Spinner" sind. Und wenig Blogs mit niveaulosen Blödsinn-Inhalt. Halt was Teenies oft schreiben..und Teenies werden sich mit Sicherheit auch nicht für meine Themen interessieren.

Ein Austausch kann ja auch ganz konstruktiv werden, wenn man in der "richtigen" Blog-Gemeinschaft ist.

@Witch abroad

Zitat
Für so etwas ist Livejournal dann vielleicht doch nicht der rechte Platz, da würde ich dann auch eher Wordpress oder Blogspot nehmen. Ob ein Blog viel oder wenig viel gelesen wird, hängt im Endeffekt vom Inhalt ab, nicht vom Anbieter.


Ich habe mir Livejournal mal angeguckt. Schlecht ist das nicht - allerdings für mein Thema ist das nicht das Richtige..

Bei Wordpress habe ich mich auch angemeldet und bin ziemlich begeistert. Auch von den Leuten. Eventuell bleibe ich da ...

Blogspot muss ich mir noch anschaun.

Hat der was mit blogger.com zu tun? Bei blogger.com gibts keine Gemeinschaft, diese Blogs eignen sich gut für Persönliches.

@Tigermucke

Zitat
Wo wäre eigentlich der geeignete Platz zum Bloggen, wenn man nicht wegen ein paar Texten gleich ein volles Impressum angeben müssen will? Deutsche Anbieter wie blog.de scheiden damit ja wohl aus. Nicht, dass ich mich kriminell betätigen möchte, aber ich habe einfach keine Lust, all meine Daten anzugeben.


Muss man doch gar nicht - wenn es sich nur um private Sachen handelt und nichts Kommerzielles - soviel wie ich weiss.

blogsome.com (ist ein irischer Anbieter) kannst Du ja mal versuchen.

ich finde wordpress ganz gut. Ist doch eigentlich egal, ob da eher jüngere Leute einen Blog habe oder nicht. Man will doch, das sein eigener Blog bekannt wird und nicht der anbieter



Kostenloser Newsletter