Tchibo mobil - prepaid: vorsichtig bei Aktivierung


Tchibo hat vor 2 Jahren für einmalig 4,95 € prepaid-Karten mit einer Flatrate von Tchibo zu Tchibo verkauft (also keine weitere Gebühren).

In diesen Tagen macht der Röster das Angebot, dass man für 1 Jahr für 9,95 € einmalig die Flatrate fürs Tchibo-Netz verlängern kann.

In der verschickten SMS wird mitgeteilt, sende "Start Festflat". Wenn man dies befolgt, wird eine Festnetzflatrate bestellt. Die kostet dann einmalig für 1 Monat 12,95€.

Diese Aussage ist falsch.

Will man die Flatrate fürs Tchibo-Mobilnetz verlängern geht das so:

SMS mit Text: Start Flata an die Nummer 7777. Dann kommt eine Bestätigung. Darauf die Antwort: Ja Flata an 7777.

Wenn man das anders macht, geht die Flatrate fürs Tchibo Handy am 1.8.2009 zu Ende.

Wenn jemand eine Simkarte von Tchibo haben will: Einfach dort anrufen, die verschenken prepaid-Karten mit 1 € Guthaben.

Labens


Bei uns in UK hat der Roester dichtgemacht. :heul:


Von Tchibo gibt es wieder für eine einmalige Gebühr von 9,95 € für 2 Jahre eine Handy-Flaterate von Tchibo zu Tchibo.

Die Gebühr ist nur einmalig fällig. Danach kann man andere Tchibo Simkarten kostenlos 2 Jahre anrufen.

Die erste Simkarte kostet 9,95, jede weitere (bis zu 4) jeweils 5 €. Evtl. kommen noch 4,95 € Versandkosten einmalig dazu.

Dieses Angebot gab es vor 2 Jahren zu Weihnachten schon einmal. Nach 2 Jahren bekam man dann ein Angebot, die Flatrate wieder 2 Jahre zu verlängern, für einmalige 9,95 €

Also schnell für die ganze Familie und Verwandtschaft Simkarten ordern und danach umsonst untereinander telefonieren.

Das Angebot gilt nur bis 21.9.2009 (lt. Computerbild).

Wer da noch Flaterate bei anderen Handy-Anbieter kauft, ist selbst schuld.

Labens


Hallo labens, du findest Tchibo zu Tchibo oder überhaupt das Tchibo Netz gut? Freunde hatten dort ihre Karten geholt und sprachen immer davon das sie oft wenn viele gleichzeitig Telefonieren wollten(Konzerten, großen Veranstaltungen usw) im Mobilnetz von o2 sich hinter "Normalen" o2 Nutzern anstellen mussten...also erst Empfang hatten wenn diese weniger zu erzählen hatten...

ich hatte es noch nicht aber ich kann mir das schon vorstellen da das die Mobilprovider ja auch schon bei Flatrate Tarifen aus dem eigenen Haus machen das die sich hinter die Minuten Tarife anstellen müssen...

hast du das auch schon festgestellt oder lebst du in einer Region wo das nicht so auffällt?


ich lebe ja im Grossraum Stuttgart, und meine Verwandten bekamen alle von mir vor Jahren so eine Simkarte. Empfangsprobleme gab es wirklich nie.

Da ich jedoch nächste Woche für mehrere Monate in die Heimat meiner Frau fliege, werde ich diese Karte mal von dort ausprobieren. Angeblich ist O 2 in Nepal anwendbar. Soweit ich informiert bin, kann ich damit sogar ins Internet. Wie die Kosten sind, werde ich noch herausfinden.

Zur Not habe ich ja noch eine nepalesische Simkarte.

Allerdings gehe ich nicht auf grössere Konzerte. Für den "normalen" Hausgebrauch ist diese Flatrate sicher eine Alternative.

Von diversen Handyanbieter gab es schon für 10 Euros Nokia Handys:

Klarmobil verschenkte Handys mit 10 Euro Guthaben für 20 Euros und eine Festrate Flatrate.

Simply verschenkte ebenso Nokia Handys für 10 Euros mit 10 Euro Guthaben.

Alle waren Simlockfrei. Natürlich ist da keine Kamera oder ein Mp3 Player drin. Höchsten mal eine Taschenlampe oder Spiele.

Nachteil ist natürlich, man muss immer eine Extratasche für die 100te Handys dabei haben.

Und bei Pearl gibt es z. Zt. ein kleines schickes Handys für ca. 17 Euro, oder ein Handy für 2 Simkarten, welche gleichzeitig benutzt werden können (kostet 70 Euros). Nachteil von dem letzteren Handy: Batterie im standby hält nur max. 36 Stunden. Also von diesem besser die Hände weg. Das Erstgenannte Handy hat eine wesentlich längere Standbyzeit.

Ach ja, mit der Tchibo Simkarte hatte ich am Strand von Bulgarien letzte Woche besten Empfang (hab allerdings nicht telefoniert).

Ich denke mal, dass diese Handy Flatrate unschlagbar ist.... oder nicht?


Labens


danke für die Info! Ich hatte es ja nur gehört...
ich nutze Base, Simyo und den rosa Riesen...ich brauche dann ein Handy für mehr als 3 Karten wenn ich noch Tchibofoniere rofl


ich hatte Simyo ebenso, aber mir ging das Guthaben flöten. Dann hatte ich Simply, und die verlangen 1,79 Euro, wenn man mal 2 Monate nicht telefoniert. Also habe ich gestern alle Simkarten (Simply und Simyo) zurück geschickt.

Schickt man sie nicht zurück, verlangen sie zusätzlich eine Gebühr von 25- 50 Euro je Simkarte, obwohl zu Vertragsbeginn nix im Vertrag stand.

Von Klarmobil hatte ich auch 2 Karten mit geschenktem Guthaben. Die machen den gleichen Firlefanz und verlangen auch Geld, wenn man nicht telefoniert. Das gilt jedoch nicht für meine alten Verträge.

Der Hammer ist ja, dass die eine BAnkverbindung verlangen, und sobald das Guthaben der Simkarten unter einen bestimmten Wert rutscht, die automatisch vom Bankkonto Geld abbuchen. Da kommst dann aus dem Vertrag nimmer raus.
So soll es auch E-Plus machen.
Diese Verträge kündige ich alle, sobald mein anfangs geschenktes 10 Euro Guthaben aufgebraucht ist.

Man nennt das auch: Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

So bleiben mir aktuell nur Congstar, Telekom (nur 1 Vertrag) und Tchibo.

Wobei bei Congstar und Telekom nach einer gewissen Zeit das Guthaben auch auf Null gesetzt wird.

FAzit: Ich habe bisher die Guthaben genutzt und die Karten dann einfach zurück geschickt. Verars....en lasse ich mich nicht.

Bei Klarmobil hatte ich 3 Monate umsonst eine Flatrate mit 2 Simkarten, dort telefonierte ich monatlich für 40 Euros in alle Netze. In den Rechnungen haben sie die Preise aufgeführt und nach 3 Monaten alles auf Null gesetzt.
Das war ein billiger Spass.

Labens


Hallo Leute,
das Thema ist ja schon ganz schön alt, bin durch Zufall in diesem Forum gelandet. Wollte aber meinen Senf dazu abgeben )) Die Prepaid Tarife haben sich mittlerweile ein wenig geändert, so hat man nicht mehr das oben genannte Problem mit dem Verfall von Guthaben bei den meisten Anbietern, jedoch aber bei einigen (denen Name werd eich hier nicht nennen) immer noch das Problem, ihr solltet euch einfach mal informieren vor dem Kauf oder die kostenlose Hotline der Anbieter anrufen. Naja zurück zum Thema Flatrates, es gibt mittlerweile fast bei jedem Anbieter sogenannte interne Flatrates.

Da würde ich drei Anbieter empfehlen, einmal Simyo ab Oktober 09 die Community Flatrate, Klarmobil und Callmobile. Alle Flatrates werden zusammen mit dem Prepaid Tarif zusammengebucht. Habe zur Zeit die Klarmobil Flatrate und bin eigentlich ganz zufrieden. Aber jeder soll entscheiden, was zu ihm am besten passt.

stepanita


tja, nur mit dem Nachteil:
bei den Anbietern zahlst monatlich für die Flaterate.

Bei Tchibo nur einmalig.

Edit: Finger weg von Klarmobil. Die haben mir innerhalb kürzester Zeit das Guthaben auf "null" gesetzt. Ausserdem verlangen die eine Gebühr, falls man längere Zeit (meist 2 Monate) nicht telefoniert.

Künftig muss man also für alles, was man nicht benützt eine Gebühr bezahlen. So wie etwa für diejenigen, die kein Auto benutzen müssen künftig eine Gebüßhr bezahlen.

Welch ein Schwachsinnig.

Bearbeitet von labens am 24.09.2009 07:42:51


Zitat (labens @ 24.09.2009 07:39:49)
Künftig muss man also für alles, was man nicht benützt eine Gebühr bezahlen. So wie etwa für diejenigen, die kein Auto benutzen müssen künftig eine Gebüßhr bezahlen.

Welch ein Schwachsinnig.

Klar wenn ich mein Auto nicht benutze muss ich auch Steuern und Versicherung bezahlen. So ist es auch beim Handy, auch Prepaid - Angebote sind Verträge und wenn ein Handy auch nicht benutze, so wird mir der Zugang freigehalten, das kostet eben Geld. Finde aber die Praktiken mancher Anbieter auch nicht in Ordnung.

Das kein Guthaben mehr verfallen darf, hat der Gesetzgeber bestimmt. Die Rückzahlung ist aber nicht immer einfach, manchmal sogar mit Gebühren belegt.

Bearbeitet von Sparfuchs am 24.09.2009 07:50:04

Labens und Sparfuchs schlendern so durch den Wald.

Fragt Labens: Muss ich für das Nichtbenutzen einer Simkarte Gebühren zahlen?

Sparfuchs: Na klar, hast doch eine Simkarte und könntest sie jederzeit benutzen.

Labens: Ja dann musst Du aber auch Unterhalt für Kinder zahlen.

Parfuchs: Ja wieso denn?

Labens: Das geeignete Gerät dazu hast Du ja. Auch wenn Du es nicht einsetzt.

:pfeifen:


Zitat (labens @ 25.09.2009 00:33:41)
Labens: Ja dann musst Du aber auch Unterhalt für Kinder zahlen.

Parfuchs: Ja wieso denn?

.... für Kinder .... / Paarfuchs: ....


:pfeifen: :pfeifen: rofl rofl rofl rofl


Sorry Sparfuchs :blumen:

also ich kann eigendlich nur über eine prepaid karte berichten.
ich habe aldifon, 0,3cent pro minute zu aldifon, 13cent überall anders ob festnetz oder andere anbieter.

und noch was, das mein männe nur 2x im jahr sich für 15€ eine aufladung kauft,
ist ja wohl nicht viel.
:pfeifen: ich so 4-5x :pfeifen:

es ist alles von e-plus :wub:

ach ja, es wird nach sec abgerechnet und das ab der ersten sec.


Tchibo hat jetzt wieder eine Aktion !
Wer jetzt Handy oder Karte kauft, kann 2 Jahre kostenos im eigenen Netz telefonieren.
Handy Rausverkäufe, sowie billige Geräte sind jetzt ausverkauft.

Da mein Gerät seinen Geist aufgegeben hat, wollte ich habe ich dort wieder zugeschlagen.
Als Kaumtelefonierer habe ich das preiswerteste Modell gewählt.
Das LG GB102 !
Nun wollte ich es in Betrieb nehmen. Die Bedienungsanleitung besteht aus einem Blatt Papier. Die heutige Generation wird ja mit einem Mobile geboren !!
Auf diesem Zettel ist das Gerät abgebildet. Ein Pfeil nach vorne und einer nach oben. Das ist noch zu kapieren. Aber damit bekomme ich den Deckel nicht runter.
Gewalt werde ich nicht anwenden, sondern zurück zum Verkäufer. Entweder macht man es dort auf, oder man nimmt es zurück.
Der Billig-Wahn hat auch seinen Preis; wie man hier sieht.


Zitat (gitti2810 @ 28.09.2009 00:23:18)
also ich kann eigendlich nur über eine prepaid karte berichten.
ich habe aldifon, 0,3cent pro minute zu aldifon, 13cent überall anders ob festnetz oder andere anbieter.

und noch was, das mein männe nur 2x im jahr sich für 15€ eine aufladung kauft,
ist ja wohl nicht viel.
:pfeifen: ich so 4-5x :pfeifen:

es ist alles von e-plus :wub:

ach ja, es wird nach sec abgerechnet und das ab der ersten sec.

Ich glaube, es kostet inzwischen sogar nur 12 ct. in jedes andere deutsche Festnetz und Mobilfunknetz..

Zitat (supermann @ 21.11.2009 18:55:56)

Auf diesem Zettel ist das Gerät abgebildet. Ein Pfeil nach vorne und einer nach oben. Das ist noch zu kapieren. Aber damit bekomme ich den Deckel nicht runter.

Bedienungsanleitung in Englisch als PDF ;)

hallo wurst
und danke für die mühe ..........

das bild mit den pfeilen ist da auch vorhanden. weiterführende infos gibt es nicht.

das problem ist hier nicht die anleitung, sondern eine
billig-press-hebe hoch-schieb-und-drück-verrieglung


supermann, ich hoffe das ich dir damit jetzt helfen kann
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20091121-230754-449.jpg)
©von hierund teilausschnitt gitti2810

Hallo Gitti
und noch nachträglich "alles Gute" zum Geburtstag !

Genau dieses Bild sorgt für Probleme .......

Die Geräte sind so klein und flach, das eine Hand das Unterteil und die andere das Oberteil nicht separat halten kann.

Man kann zwar " Pos.1" drücken, aber "Pos.2" hochheben ist nicht möglich, da in Gerätemitte die Form als Arretierung ausgebildet ist.
Schieben, heben, drücken u.s.w. ist nicht möglich. Man kann nur mit brutaler Gewalt vorgehen. Damit bekomme ich den Deckel ab !
Wie oft das Material das aushält, ist fraglich.
Werde bei Tchibo mal anfragen ......


Zitat (Master_of_Stone @ 27.09.2009 18:17:52)
.... für Kinder .... / Paarfuchs: ....


:pfeifen: :pfeifen: rofl rofl rofl rofl


Sorry Sparfuchs :blumen:

Das sehe ich eben erst... GRÖHL.... rofl
Wann bringt endlich einer mal ein Buch mit Internet-Stilblüten raus?

Okay... hört auf, nicht hauen... AUAAA...


Kostenloser Newsletter