T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Stromverbrauch für Bautrocknungsgeräte? dringende Frage!

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Hallo, liebe Muttis :wub:

wie einige von Euch sicher mitbekommen haben, habe ich einen Wasserrohrbruch im Haus. Seit Dienstag sind nun die Wände und Decken aufgestemmt, die nass geworden sind.

Und jetzt laufen 2 Trocknungsgeräte ( im Flur und im Keller ). Ich weiß, dass mir die Haftpflichtversicherung den Strom für die Geräte ersetzt.

Doch letztendlich läuft alles ja über meinen Stromzähler. Und der rast ganz schön schnell. Die Geräte verbrauchen ja unheimlich Strom. Sie laufen ja rund um die Uhr.

Soll ich lieber meinem Energieversorger Bescheid sagen, warum ich soviel Strom verbrauche ? und dass es nur eine vorübergehende Maßnahme ist ????

Denn ich habe wirklich Angst, dass ich wahnsinnig viel Geld nachbezahlen muss bei der jährlichen Abrechnung. Und dass die monatlichen Abschlagszahlungen auch rasant in die Höhe gehen :heul: Das wäre echt finanziell nicht machbar für mich.

Hat schon jemand von Euch die selbe Situation erlebt ??? und wie habt Ihr das Problem gelöst ??

Ich danke Euch schon im voraus für Eure Hilfe :blumen: Liebe Grüße von Blumenmaus

Tipp der Redaktion:
Zu hohe Stromrechnung? Jetzt mit unserem Stromrechner Preise vergleichen und kräftig sparen!

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

ich hatte auch mal einen Wasserrohrbruch in einem Einfamilienhaus wo ich zur Miete gewohnt hatte... dort wurde dann auch aus meiner Wohnung Strom gebraucht, diese Mehrbelastung meines Geldbeutels wurde mir mit einer Pauschale( berechnet aus der Wattzahl des Gerätes und Laufzeit) nachträglich zurück erstattet und mein Vermieter hat diese Stromkosten von seiner Gebäudeversicherung zurück erhalten...

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann dir nur sagen falls dein Energieversorger deine Abschlagszahlungen erhöhen möchte, musst du das nicht hinnehmen.

Unsere Vormieter hatten damals einen Abschlag für Gas in Höhe von 250€ (warum auch immer), natürlich sollten wir diesen übernehmen. Anscheinend haben die Herrschaften wirklich so viel verbraucht...

Wir haben also gerechnet und gerechnet und schließlich hat ein Anruf genügt um den Abschlag auf 150€ zu senken.

War gar kein Problem. Natürlich arbeiten die gerne mit deinem Geld, aber selbst wenn ein Abschlag zu gering sein sollte, im Endeffekt kommen sie ja doch mittels Nachzahlung an deine Kohle...

War diese Antwort hilfreich?

Komisch, als ich bei mir nen Wasserschaden hatte, und

War diese Antwort hilfreich?

@ Catweazle, genau so dachte ich auch, dass es gemacht wird. Ich weiß es nicht, wie die Firma vorgeht. Die waren seit Dienstag nicht mehr da.

Die haben nur irgendeine Zahl auf ihrem Gerät aufgeschrieben. Ich werde da mal am Montag anrufen.

Ich habe ja am Dienstag, bevor die Trocknungsgeräte eingeschaltet wurden meinen Stromzähler abgelesen. Und jetzt ist da schon sehr viel mehr drauf.

Ich denke halt, wenn ich meinem Energieversorger Bescheid gebe, dann belassen die den monatlichen Abschlag so wie bisher. Damit die wissen, warum auf einmal so viel Strom verbraucht wird.

Also, dann rufe ich erstmal diese Sanierungsfirma an und höre, was die sagen.

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

Ich bin ja Eigentmer des Hauses, kein Mieter

War diese Antwort hilfreich?

Eigentlich kümmern sich die Trocknungsleute darum, dass der Zählerstand notiert wird. Man kann diese Kosten auch von der Versicherung zurückverlangen. (So war´s bei mir, hat auch einwandfrei geklappt.) Klar kannst du Bescheid sagen, aber ob wegen einem einmalig erhöhten Stromverbrauch der Abschlag gleich erhöht wird?

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Blumenmaus @ 13.06.2009 16:39:42)
Die haben nur irgendeine Zahl auf ihrem Gerät aufgeschrieben. Ich werde da mal am Montag anrufen.


Es könnt sein, das an den Bautrocknern ein Betriebsstundenzähler dran ist.
Anhand der Laufzeit und Leistung der Trockner kann man dann den Stromverbrauch errechnen. Frag einfach mal nach.

Was die Stromrechnung angeht, der Abschlag wird frühestens bei der nächsten Jahresabrechnung erhöht. Wenn du dann weist wie viele kWh durch die Trockner verbraucht wurden, kannst du das mit den Stadtwerken klären.

Trotzdem würde ich euren Zählerstand zum Schluss der Aktion noch mal ablesen.
War diese Antwort hilfreich?

Ja, Sparfuchs das mache ich. Somit habe ich etwas in der Hand für alle Fälle. Was einem so alles einfällt, wenn man nachts nicht schlafen kann :pfeifen:

aber es soll ja alles richtig geregelt werden. Ich werde dann nächste Woche auch mal den Maler beiholen zum anschauen. Der muss ja auch erst wieder das Okay der Versicherung haben bevor er anfangen kann mit renovieren.

Es gibt noch viel zu tun :lol: packen wir`s an

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Stromverbrauch im Auge behalten

Stromverbrauch im Auge behalten

38 34
Stromfresser im Haushalt

Stromfresser im Haushalt

16 49
Wäsche trocknen auf kleinem Raum

Wäsche trocknen auf kleinem Raum

56 36
Rindfleischtopf mit Thymian

Rindfleischtopf mit Thymian

46 131
Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Waschmaschine

Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Was…

24 79
Wann lohnt sich die Reparatur der Waschmaschine?

Wann lohnt sich die Reparatur der Waschmaschine?

12 6
Stromkosten von Ventilatoren und Raumklimageräten

Stromkosten von Ventilatoren und Raumklimageräten

19 3
8 Spartipps für den Haushalt - was rechnet sich tatsächlich?

8 Spartipps für den Haushalt - was rechnet sich tatsäch…

12 39

Kostenloser Newsletter