Boualem Sansal - ein mutiger Algerier


Es ist traurig aber wahr, dass es in erster Linie immer die guten mutigen Persönlichkeiten sind, die unter den herrschsüchtigen Diktatoren der Welt am meisten leiden müssen.
Der Algerier Boualem Sansal ist einer von ihnen, wahrscheinlich haben erst wenige von Euch von Ihm gehört, ihm wird im Rahmen der diesjährigen Buchmesse der Friedenspreis des deutschen Buchhandels verliehen. Gerade jetzt, im Jahr des arabischen Frühlings, finde ich das ein sehr gutes Zeichen.

Unter diesem Link findet ihr ein paar Hintergrundinfos:
http://www.faz.net/artikel/C30437/friedens...t-30435859.html

In den Medien wird über Algerien zur Zeit extrem wenig berichtet, es ist auch noch erstaunlich ruhig dort, aber wer weiß, wie lange das noch so geht. Dass dort alles gut läuft für die Menschen, heißt dies noch lange nicht, es brodelt. Der letzte Bürgerkrieg dort ist auch noch nicht so lange her.
Hut ab vor solchen Menschen, die trotz der Unterdrückung noch ihren Kopf oben haben und dem Regime die Stirn bieten! Dabei denke ich ebenso an Liu Xiaobo in China sowie an Wangara Maathai (leider schon gestorben) in Kenia, um nur 2 von ganz vielen zu nennen.

Was haltet ihr von dem Mut und dieser Energie dieser Menschen?
Wenn wir schon nicht den Mut haben, so sollten wir zumindest nicht aufhören, von ihnen zu reden und zu erzählen, denn nur so können ihre Taten, Ideale und Ziele überleben!



Kostenloser Newsletter