Drohne Genehmigung: unbemannte Drohne über Menschenansammlun


Hallo Zusammen,

ist hier zufällig jemand der weiß wer Ausnahmegenehmigungen für die Nutzung Gewerblicher Drohnen über 5kg im Innenstadtbereich über Menschenansammlungen erteilt.
Das sonst Zuständige Luftfahrtbundesamt des Bundeslandes kann keine Info geben und verweisen auf die Ordnungsbehörden und Polizeidienststellen welche wiederum keinerlei Ahnung davon haben und wieder auf das Luftfahrtsbundesamt verweisen.
Einzige was Ordnungsbehörden gleich klären konnten war das Verursacherprinzip, das wir für die Reinigung nach der Aktion zur Kasse gebeten werden könnten.
Versicherung, Befähigungsnachweis etc waren alles keine Probleme, nur noch die Aufstiegsgenehmigung zum Zweck des Abwurfes von Flugblättern will oder kann keiner für eine Drohne mit über 12kg Leergewicht genehmigen, weil sich niemand zuständig fühlt oder an dem heißen Eisen verbrennen will.

Hat jemand eine Idee wie das im Bundesland Sachsen möglich sein könnte eine Drohne über einem Demonstrationszug aufsteigen zu lassen? Brauch schnell Hilfe.

PS: gefühlt habe ich 100.000 Telefonate, Schriftwechsel und gefühlt 200.000 Webseitenbesuche hinter mir ohne Ergebnis.

Bearbeitet von Nachi am 24.01.2015 20:45:25


Nachi,

ich glaube, dass Du da keine Chance haben wirst.
Der Grund liegt in dem Wunsch, über einer Menschenansammlung mit dem Fluggerät zu fliegen. Das ist ein seeehr heisses Eisen.

Es gab mal, in glaube innerhalb des letzten halben Jahres, im Hamburger Abendblatt einen Artikel vobn einem bzw. über einen Reporter, der mit einer Drohne Bilder der Stadt macht.
Versuche mal, den Artikel zu finden. Vielleicht enthält der Informationen für Dich.
In HH ist es wegen des Flughafens besonders schwierig für sowas eine Genehmigung zu bekommen.

Soweit ich weiss, ist das LBA nur für die Zulassung der Drohne zuständig, falls das Gesamtgewicht 24 kg übersteigt. Dann wird die Drohne abgenommen.
Also muss irgendjemand in der Stadt dafür zuständig sein.


Edit: Hier ist der Link zum Artikel.

Und die Luftaufsicht solltest Du mal befragen.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 24.01.2015 20:52:29


na ich würde mich bedanken, wenn eine Drohne über mir herumfliegen würde :ph34r:


bei uns fliegt ab und zu eine Drohne mit Kamera über die Stadt, weil ein Imagefilm über Hofheim gedreht wird ... und wenn ich mich richtig erinnere, ist auch die Stadt dafür zuständig ... so stand es jedenfalls in der Zeitung


Ja Highlander das Luftfahrtbundesamt ist zuständig, aber weil es eine Ausnahmegenehmigung über einer Demo braucht geben die keine und verweisen bei der geplanten Flughöhe und Dämmerungsflug auf die Ordnungsbehörden. Ja und die sagen das LBA macht das nur... also in einer Schleife wo wir stecken...

Naja wenn alle Stricke reißen es stehen genug Häuser an der Strecke...


Zitat (Agnetha @ 24.01.2015 20:54:37)
na ich würde mich bedanken, wenn eine Drohne über mir herumfliegen würde :ph34r:

die Überflogen werden sollen, würden sich auch bedanken mit guter Lektüre beworfen zu werden... ;)

Unverantwortlich! Daumen runter! :wallbash:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 24.01.2015 21:17:54


Zitat (viertelvorsieben @ 24.01.2015 21:15:21)
Unverantwortlich! Daumen runter! :wallbash:

Das es eben nicht nur eine Aktion ist, darum geht es ja. Es geht um die Abnahme und die Genehmigung des Fluges um Risiken von Anfang an auszuschließen.

PS: Behörden in Deutschland nutzen auch schon Drohnen über Menschenansammlungen.

Zitat (Nachi @ 24.01.2015 20:44:04)


Hat jemand eine Idee wie das im Bundesland Sachsen möglich sein könnte eine Drohne über einem Demonstrationszug aufsteigen zu lassen? Brauch schnell Hilfe.


Versehe die Drohne mit der Aufschrift "Amazon".

Zitat (Nachi @ 24.01.2015 20:59:51)
Naja wenn alle Stricke reißen es stehen genug Häuser an der Strecke...

So interessant deine Frage und die Diskussion auch war:

Ich würde den klassischen Weg nehmen und die Blätter von mehreren Häusern oder Brücken runtersegeln lassen.

Was ist, wenn das Teil abstürzt? Nur wg. Flyerverteilung? Ich mag diesen Gebrauch aller möglichen Verteiler so gar nicht. Allein der Müll im Briefkasten trotz Aufkleber, und jetzt auch noch auf der Straße, schön eingeweicht und zertreten.

Ansonsten: RA beauftragen, da kann sich die zuständige Behörde nicht rausreden, bei offizieller Nachfrage. Und dann ab mit dem Ding.


Es gab erst kürzlich einen sehr interessanten Bericht darüber in der Geo. Da war klipp und klar gesagt worden, daß das zwar in den USA gang und gäbe und auch durchaus rechtens ist, in Deutschland bzw Europa aber nicht erlaubt. Hier gebe ich zu, daß ich durchaus sehr dankbar darüber bin. Denn auch wenn ich zugebe, da schon eine gewisse Paranoia entwickelt zu haben, möchte ich nicht ständig und überall überwacht werden. Und das auch noch so gut wie unsichtbar.

Die Idee die Drohne mit der Aufschrift Amazon zu versehen, wird da nichts dran ändern. Denn es geht hier auch um das Prinzip des in Deutschland sehr wichtigen Privatsphäre.

So wurde es in der Geo berichtet.



Kostenloser Newsletter