Leitfaden zu Betrug: SKL ect...


Mein Name ist... und ich rufe von der SkL Zentrale Stuttgart mit dem Günther Jauch an.
Frau/Herr...Ihr Haushalt, Strasse...Ort...wurde ausgelost, ab dem ....an unserem limitiertem Millionenspiel teilnehmen zu dürfen, Wir haben derzeit einen Jackpottüberschuss von 880 Mio. Euro. Da wir staatlich sind dürfen wir keine Gewinne machen. Wir müssen das Geld ausspielen, ansonsten geht es in den Steuertopf des Herrn Eichel, und das wollen wir ja nicht.
Für Sie Frau/Herr...haben wir 3 Loskombinationen reserviert, mit denen Sie an 64tausend Ausspielungen wöchentlich teilnehmen. Wir losen täglich den Hauptgewinn von 1Mio. Euro, Dienstags und Donnerstag jeweils 1000 mal 1000 Euro und Samstag bei unserer Hauptziehung über 60000 Gewinne zwischen 250 Euro als Kleinstgewinn und 1 Mio. Euro.
Ferner benötigen wir 180 Gäste für unsere große SKL Show mit Günther Jauch. Diese sollten jetzt auch mal von diesem limitierten Spiel gelost werden. Das würde bedeuten : 1 Wochenende München mit einer Person Ihrer Wahl, Anreise, Abreise und Hotel - natürlich kostenlos. Von uns bekommen Sie noch 5000 Euro Taschengeld, sind als Gast in der SKL Show mit Günther Jauch auf RTL und mit ein wenig Glück, werden Sie vom Gast zum Kandidaten und haben dann die Chance auf 5 Mio.Euro, die in der Show ausgespielt werden.
Kosten für Sie : Alle 3 Loskombinationen bekommen Sie für 9.30 Euro in der Woche, das sind 37.50 Euro im Monat. Spielbeginn ist der.... automatisches Ende..., da sind die 880Mio. ausgespielt. Die Auslosung für die SKL Show ist im 4. Spielmonat.
Wenn mal mal bedenkt,dass Sie einen Lottoschein für 11.95 Euro in der Woche bekommen und gerade mal 3 Auslosungen haben, nämlich 1. LOTTOZAHLEN, 2. SPIEL 77, 3. SUPER 6 --- und bei uns für 3 Lose nur 9.50 Euro bezahlen und 64000 Verlosungen haben !
Von uns bekommen Sie auch noch eine schriftliche, staatliche Gewinngarantie von über 90 %. Eigentlich kann Ihnen bei diesem Spiel nichts anderes passieren, als endlich richtig zu gewinnen! Frau/Herr... und ich kann Ihnen sagen, es lohnt sich !
Ich nehme für Sie eine Spielberechtigung auf, dann bekommen Sie nach 2-3 Tagen noch einen Anruf von der Hauptzentrale. Die kontrollieren mich, ob Sie auch zu den ausgelosten Haushalten gehören und natürlich die aufgenommenen Daten, denn wir wollen ja nicht, dass Ihre Gewinne auf falsche Konten gehen.
Danach dauert es ca. 20 Tage und Sie bekommen alles schriftlich auch die Gewinngarantie und Ihre Lose.
14 Tage vor Spielbeginn, also um den... buchen wir die ersten 37.50 Euro von Ihrem Konto ab.---Lastschrift Frau/Herr... kennen Sie bestimmt, denn da haben Sie das Recht den Betrag ohne Angaben von Gründen und ohne Kosten für Sie zurück zuordern. Wir wollen, dass Sie sich sicher fühlen, denn leider gibt es schwarze Schafe auf dem Markt.... ( keine eigene Erfahrung wohlgemerkt !!! ) oops


Ah, ich liebe derartige Anrufe. Das nennt sich "Coldcalling" und ist bekanntermassen in DE illegal. Da gibts 3 schöne Methoden zur Abwehr:

Methode 1: Lächeln, 'Nein, Danke' sagen und direkt auflegen.

Methode 2: Lächeln und freundlich 'Einen Moment bitte' sagen. Hörer neben das Telefon legen, wenn du dort das nächste mal vorbeikommst einfach auflegen.

Methode 3: Lächeln und freundlich 'Einen Moment bitte' sagen. Hold auf dem Telefon drücken und Auflegen.

HTH


Soweit habe ich mir das nie angehört, werden vorher abgewürgt. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist zwar etwas höher als beim Lotto, aber die meisten zahlen drauf-ist doch auch logisch, wo soll das Geld denn herkommen, wenn nicht von den Mitspielern. Und wenn SKL so super wäre, bräuchten sie keine Werbung zu machen.
Eine Bekannte wollte dort anfangen und hatte auch gut Gespräche mit der Geschäftsleitung, als der Vertrag kam, waren aber einige Dinge ganz anders festgehalten-hat dann doch lieber die Finger davon gelassen.


SKL? Um Himmels willen.
Ich hatte da mal ein Los, schon ewig her, habe auch 1-2 mal so bis ca 50 DM! gewonnen. Als ich dann das dritte mal 150 DM gewonnen hatte kam Post von der SKL: Das Los hätte zuviel gewonnen, sie würden es aus dem Verkehr ziehen und mir für meinen Gewinn ein neues Los zuschicken. Das Geld wurde somit mit dem neuen Los verrechnet :labern:

Habe darauf hin sofort das Los gekündigt. Nie wieder!!!


War das ein aktueller Anruf?? :huh: Dann war sie aber nicht auf den laufenden, was die Politik angeht, oder? :lol:

Eichel - :D - wusste gar nicht das der noch Hauptsteuereintreiber ist. :pfeifen:

Aber ich lass die ab und an auch mal labern, wenn ich mal Langeweile habe - die machen ja auch nur einen Job. :rolleyes: Aber meist lehne ich gleich rigoros ab und lege auf.


Ich hol das alte Thema mal wieder nach vorne: gerade scheint wieder so eine Welle zu laufen, siehe z.B. bei T-Online: Anruf angeblich von Microsoft: ganz böser Virus auf dem PC, man solle gleich eine (Fernwartungs-) Software installieren ... und dann 65 Euro bezahlen, möglichst gleich per Kreditkarte :D
Die Typen scheinen aber sehr gut trainiert, einen blöde zu reden, also gar nicht auf eine Unterhaltung einlassen, gleich auflegen!
In anderen Varianten wird z.B. versucht, einen "Berater" ins Haus zu kriegen, der einen dann stundenlang vollschwätzt - und danach mit irrsinnigem Stundensatz bezahlt werden will.
Ältere Menschen sind natürlich bevorzugte Opfer, also bitte auch mal Eltern und Bekannte drauf trainieren, einfach "Nein" zu sagen und aufzulegen bzw. die Tür zuzuknallen.



Kostenloser Newsletter