5- zackigen Stern basteln/ausschneiden

Antworten
Hilfe!
Ich möchte mir aus Moosgummi (Teller)Untersetzer für Weihnachten ausschneiden und habe mir als Motiv einen 5-zackigen Stern in den Kopf gesetzt.
Nun bin ich schon seit über 3 (!) Stunden auf der Suche im Internet nach einer einfachen Vorlage, man kann ja z.B. Papier auf gewisse Art falten, ein paar Ecken hier und dort abschneiden, auffalten und Trara: Man hat einen Stern.
Allerdings scheint das nur bei ab 6-zackigen Sternen zu funktionieren sad.gif
Hat denn hier irgendjemand eine Vorlage (bitte nichts mit Radius, Pi, und sonstigen mathematischen Formeln. Ja, die gibt es tatsächlich dafür, aber ich als Matheniete...) für mich ???
Antworten
Hallo Tamora biggrin.gif

Ich habe mal was gefunden. Es ist eine Vorlage. Klick einfach mal auf die Vorlage und Du kannst einen 5-zackigen Stern in jeder Größe machen. Diese Vorlagen kannst Du ausdrucken.

Vielleicht hilft es ja.

Sterne weihnachtsmuetze.gif



LG kati

Antworten
Nimm einen Zirkel und ein Geo-Dreieck.Zeichne einen Kreis und markiere auf dem Kreis alle 72° einen Punkt (5 mal 72° sind 360°, also einmal 'rum).Benenne die Punkte im Uhrzeigersinn mit 1,2,3,4,5.Jetzt verbindest Du die Punkte der Reihe nach: 1 - 3 - 5 - 2 - 4 - 1.
Stern ausschneiden laugh.gif

Edit.anstelle des Zirkels kannst du auch gleich einen Teller nehmen wink.gif

Bearbeitet von wurst am 08.12.2009 16:20:53
Antworten
Googel nach Bildern von Pentagrammen, eins aussuchen, ausdrucken, ggf. voher vergrößern, Eckpunkte übertragen oder drumrumzeichen, fertig. Hab grade Zeit, darum liefer ich dir schon mal eins. grinsen.gif grinsen.gif grinsen.gif

http://de.wikipedia.org/wiki/Pentagramm

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle reloaded am 08.12.2009 16:22:24
Antworten
Das hat nichts mit Mathetrottel zu tun, das ist ganz einfach. Das bekommst du auch hin. Wenn ich das schaffe… whistling.gif

Ein Vollkreis ist 360 Grad, ein Fünftel davon 72 Grad.

Zeichne auf einem Blatt Papier eine Gerade auf und markiere darauf einen Punkt. Dieser Punkt wird der Mittelpunkt deines Untersetzers sein.

Zeichne mit dem Zirkel um diesen Punkt einen Kreis mit dem Durchmesse des zukünftigen Untersetzers.

Zeichne vom Mittelpunkt auf der vorher gezeichneten Geraden eine Linie bis zum Kreis. Das ist der erste Zacken deines Sternes, besser gesagt, die Mittelachse davon.

Miss nun von diesem ersten Zacken 4 x jeweils 72 Grad ab und markiere die jeweiligen Punkte auf dem Kreis. Sauber arbeiten! Sonst sieht der Stern unsymmetrisch aus!

Verbinde die Punkte auf dem Kreis mit dem Mittelpunkt. Du hast damit jetzt die Mittelachsen aller 5 Zacken.

Zeichne nun einen kleineren Kreis um den Mittelpunkt herum. Du erhältst weitere 5 Schnittpunkte mit den Zackenachsen.

Nun verbinde den Schnittpunkt der Zackenachse auf dem äußeren Kreis mit dem Schnittpunkt der benachbarten Zackenachsen auf dem inneren Kreis. Je kleiner der Durchmesser des inneren Kreises, desto schlanker werden die Zacken.

Nun musst du bisschen ausprobieren, wie der Stern aussehen soll. Aber das ist dann einfach nur eine Anpassungsfrage. Mit dieser Vorlage kannst du dann auf dem Moosgummi anreißen und den Untersetzer ausschneiden.
Antworten
schnauf du bist gemein tongue.gif

ich würde auch einfach einen ausdrucken und nachzeichnen console.gif
Antworten
Kati, genial, DAS hab ich gebraucht, die Wikipedia Seite hatte ich auch schon, ich dachte halt, es geht noch einfacher, 4x falten, 2x abschneiden, auseinanderfalten, fertig...
@ Schnauf: Ich glaube, wenn ich das so lese, bin ich doch der größere Trottel....

Auf jeden Fall danke ich Euch allen, "Frag Muttis" und es wird Dir geholfen, selbst bei sowas banalem, seufz wub.gif flowers_2.gif
Antworten
Hallo Tamora flowers_2.gif

Schön, dass wir Dir helfen konnten. Gerne geschehen.

LG kati
Antworten
Danke für den Link,da geh ich mal stöbern flowers_2.gif
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: