Reinkarnation


Grüß euch!

Ich habe an euch eine Frage.

Hat schon einmal jemand von euch eine "Rückführung" (quasi in ein Leben vor dem jetzigen) gemacht?

Hier bietet eine Psychotherapeutin dieses Verfahren(leichte Hypnose) an.

Wer hat Erfahrung mit so etwas?


Hallo,


Jetzt wäre es wichtig zu wissen wie bei ihr solch eine Sitzung abläuft. Bei sowas sollte man vorsichtig sein weil es auch gefahren mit sich bringen kann. Bei sowas würde ich immer eine Person meines Vertrauens mitnehmen. Es gibt Gefahren die auch solche Therapeuten gerne totschweigen. Was suggestiert sie bei der Hypnose? ich möchte erstmal deine Antwort abwarten bevor ich näher darauf eingehe.

Wurdest Du schon mal hypnotisiert? Ach bevor ich ich mich jetzt auslasse, dazu ist es einfach zu viel, möchte ich gern wissen was sie dir so für Informationen gegeben hat.

Aber eins schon mal vorweg. Nicht jeder sollte sich hypnotisieren lassen. Manchmal sollte man vorher mit einem Arzt sprechen. Während einer Hypnose kann es sein das Puls und der Blutdruck gesenkt werden. Manchmal auch sehr stark. Deswegen ist Leuten die damit probleme haben davon abzuraten. Ausserdem bei Herzinsuffizienz, Herzfehlern bzw Herzschrittmachern oder Kreislaufbeschwerden. Auf gar keinen Fall darf man dabei unter Alkohol oder Drogen stehen. Auch bei psychischen Erkrankungen oder Anfallskrankheiten wie Epilepsi sehr vorsichtig sein.


liebe Grüße Hygeia

Bearbeitet von Hygeia am 03.11.2006 00:00:42


Zitat (Willi @ 02.11.2006 23:44:03)
Hat schon einmal jemand von euch eine "Rückführung" (quasi in ein Leben vor dem jetzigen) gemacht?
Wer hat Erfahrung mit so etwas?

Ich nicht, aber ein "Rebirthing". Na ja, hat nicht geklappt, weil ich plötzlich voll Panik hatte und mein Selbstschutz "angesprungen" ist.

Aber das ist ein interessantes Thema!! Ich persönlich würde es vermutlich nicht machen, weil ich psychisch relativ labil bin (teilweise zumindest).

Gruss
Kröti

PS: Wenn Du es gemacht hast, würde mich ein Erfahrungsbericht seeeeeehr interessieren!!

Ich habe es vor ein paar Wochen machen lassen, war super interessant, obwohl ich erst auch Mühe hatte, es zuzulassen.
Man ist ja trotz der Hypnose noch im Hier und Jetzt und die "realen" Gedanken (was mache ich um Abendessen...) sind nicht weg. Aber als ich dann "bereit" war, war es einfach nur klasse.
Und: Nein, ich war keine Berühmtheit :-)


Ich glaube daran und werde es auch mal machen. Habe schon sehr viel darüber gehört und im TV gesehn, z.B. auf Vox. Hat die Sendung noch jemand gesehn?


Hallo an alle! :winkewinke:

Ich hab´ja auch schon so viel davon gehört. Machen würde ich´s aber nicht... Hätte viel zu viel Angst davor. Naja, bin in den letzten Jahren psychisch auch nicht so auf der Höhe und ob´s da gut wäre??? Ich lass´es mal lieber sein! Obwohl, wenn ich´s nicht verarbeiten könnte hätte ich ja schon den richtigen Ansprechpartner. :hmm:

Die kleine Elfe! :blumen:


Zitat (cent @ 03.11.2006 15:00:17)
Ich glaube daran und werde es auch mal machen. Habe schon sehr viel darüber gehört und im TV gesehn, z.B. auf Vox. Hat die Sendung noch jemand gesehn?

ich habs gesehen,würds vielleicht auch machen lassen obwohl bissel angst hätt ich schon davor,mich würd sehr interresieren wer ich vor meinem jetzigen leben war und wo ich gelebt habe,mein sohn hat mal eine sendung gesehen wo eine frau sich zurückführen ließ,die war total entsetzt weil sie früher ein ganz häßlicher knecht war. :lol:

hi,glaube zwar an reinkarnation,aber das,was ich bisher im tv darüber gesehen
habe,fand ich unglaubwürdig,kitschig... ;)


Zitat (rostigernagel @ 03.11.2006 18:29:13)
hi,glaube zwar an reinkarnation,aber das,was ich bisher im tv darüber gesehen
habe,fand ich unglaubwürdig,kitschig... ;)

Mensch, es muß doch fürs breite Publikum interessant gemacht werden.

Allerdings sagte mir mein Hypnotiseur, das diese Leute sicherlich nicht nur eine Rückführung haben machen lassen.

Zitat (Tamora @ 06.11.2006 09:50:02)

Allerdings sagte mir mein Hypnotiseur, das diese Leute sicherlich nicht nur eine Rückführung haben machen lassen.

Hi Tamora,
wie muß ich das verstehen?

Moin,
kann man das Thema mal nach Besinnliches und Übersinnliches verschieben. Mit Gesundheit hat das doch wohl nichts zu tuen.


Zitat (Zappelhuhn @ 06.11.2006 09:58:22)
Zitat (Tamora @ 06.11.2006 09:50:02)

Allerdings sagte mir mein Hypnotiseur, das diese Leute sicherlich nicht nur eine Rückführung haben machen lassen.

Hi Tamora,
wie muß ich das verstehen?

Ganz einfach, sie haben mehrere Rückführungen gemacht, sprich mehrere Sitzungen.

:hirni: war wohl eben noch nicht ganz wach B)


Zitat (Zappelhuhn @ 06.11.2006 10:26:32)
:hirni: war wohl eben noch nicht ganz wach B)

:D :blumen:

Also die Sendung auf Vox hab ich nur einmal ganz kurz geschaut. Weil das fand ich sehr verantwortungslos was die da gemacht haben. :wallbash: Ich hätte mal ne Mail hinschreiben sollen.


Und das mit den mehreren Sitzungen. Das ist gut möglich und auch wahrscheinlich. Weil jeder reagiert anders. Einige brauchen erst ein paar Anläufe damit es auch wirklich so wird wie es erwünscht ist. Bzw damit es überhaupt klappt. Und übrigens braucht man dafür nicht unbedingt einen Hypnotisör.



lg Hygeia


Mal dumm gefragt: Wer jeder wiedergeboren? Wenn ja, stimmt da etwas nicht, denn die Menschheit vermehrt sich ja laufend und dann müßten ja aus einem Menschen mehrere wiedergeboren werden. Und wie weit kann man sich dann zurückbeamen?


Darf ich fragen wie das gemeint ist mit: Dafür brauch man nicht mal einen Hypnotieseur?

Wie geht ds denn ohne? Etwa auch mit Buch?


hi,habe bericht gelesen..ein kind redete in einer sprache,die heutzutage nicht mehr existiert...


Lach zurückbeamen war gut. gg.

"Mal dumm gefragt: Wer jeder wiedergeboren? Wenn ja, stimmt da etwas nicht, denn die Menschheit vermehrt sich ja laufend und dann müßten ja aus einem Menschen mehrere wiedergeboren werden. Und wie weit kann man sich dann zurückbeamen? "


Es gibt keine dumme Fragen nur dumme Antworten. ;) . Ich weiß schon was du damit meinst. Mhh wie versuche ich es zu erklären... Also was "wiedergeboren" wird ist ja eigentlich die Seele. Diese steckt dann einfach nur in einem anderen materiellen Hülle. Das heißt im Laufe deiner geistlichen Entwicklung wirst Du verschiedene Körper haben. Mhh das is jetzt sehr kurz gehalten die Erklärung. Aber ich hoffe mal das du verstehst was ich meine.



"Darf ich fragen wie das gemeint ist mit: Dafür brauch man nicht mal einen Hypnotieseur?

Wie geht ds denn ohne? Etwa auch mit Buch?"


Ja du darfst fragen. :P . Nein nicht mit Hilfe eines Buches. Sondern mit einer Cd. Das ist die Rückführungs Cd von Alexander Cain. Ich würde mich jetzt hüten das hier zu schreiben wenn ich mir nicht sicher wäre das es kein schwachsinniger is der nur an den Profit denkt. Ich sag aber gleich wer glaubt Cd einlegen und los gehts der denkt falsch. Man braucht da schon Übung für. Bei dem einen gehts leichter und bei dem anderen eben nicht. Das was ich an Cain so gut finde ist unter anderem auch die Tatsache das er auf die Gefahren etc hinweist. Ohne Ausnahme. Und die Art wie er die Rückführung suggestiert. Er geht da nicht leichtfertig mit den Leuten um. Denn andere machen es. Und den Schaden haben dijenigen die die Rückführung gemacht haben. Wenn ich nachher zu Hause bin gebe ich hier mal einen guten Link rein.



"hi,habe bericht gelesen..ein kind redete in einer sprache,die heutzutage nicht mehr existiert..."


Das kann schon sein. Denn es gibt Menschen, wenn auch sehr wenige, die Erinnerungen an frühere Leben haben. Aber Kritiker meinen ja auch dafür gibts ne logische Erklärung ;-)


Wow, Hygeia,

fand deine Erläuterungen wirklich total super.
Glaube nämlich schon irgendwie an eine Art der Wiedergeburt. Mindestens jedoch daran, das Gefühle (also im Enddefekt schon die Seele) nicht einfach so verblassen.

Aus diesem Grunde glaube ich auch daran, das es Orte gibt mit, wie soll ich sagen? "positiven Schwingungen"

Merkt ihr sicher auch, wenn ihr an einem Platz seid, ganz viele Menschen drum rum die viell. grade sich alle sehr gut fühlen, dass man irgendwie spürt das "etwas in der Luft liegt".

Nur noch eine Frage zu guter Letzt bitte: Kann man sich selbst immer an alles erinnern nach einer Hyptnose und Selbsthyptnose auch?


Zitat (Hygeia @ 09.11.2006 10:16:24)
Also was "wiedergeboren" wird ist ja eigentlich die Seele. Diese steckt dann einfach nur in einem anderen materiellen Hülle. Das heißt im Laufe deiner geistlichen Entwicklung wirst Du verschiedene Körper haben.

Genaus so hat mir mein Hypnotiseur das auch versucht zu erklären, denn das habe ich mich auch schon lange gefragt.
Die CD von Cain hab ich auch, aber leider ist mir seine Stimme nicht sehr sympathisch und so wird das nix mit uns beiden...

hi,tom..!nicht jeder kommt als mensch zurück... ;)


So eine CD habe ich neulich auch gesehen. Ich halte das aber nicht für gut, es alleine zu machen. Man weiss ja nicht, was man da erlebt und wenn man dann keinen geeigneten Ansprechpartner hat, kann das bestimmt auch böse ausgehen. Ich hätte da Angst vor.


Zitat (rostigernagel @ 10.11.2006 00:02:07)
hi,tom..!nicht jeder kommt als mensch zurück... ;)

Hmm, und wer bestimmt das, als was dann die Seele zurückkommt?

Zitat (tom-kuehn @ 10.11.2006 09:40:38)
Zitat (rostigernagel @ 10.11.2006 00:02:07)
hi,tom..!nicht jeder kommt als mensch zurück... ;)

Hmm, und wer bestimmt das, als was dann die Seele zurückkommt?

Also mir wurde das so erklärt, das die Seele sich die Person oder was auch immer selbst aussucht.
Auf meine Frage, wie es dann sein könne, das sich irgendjemand dann ein Leben als, naja, ich nenn ihn mal "Nachmittags-in-der-Talkshow-sitzender-und um-sich-pöbelnder" Mensch aussucht, mußte er auch grinsen und meinte, das jeder verschiedene Aufgaben zu erledigen hat und diese Menschen dann eben diese gerade am Erledigen seien.

PS: Ich hoffe nur, ich bin mit dieser Aufgabe schon durch... :pfeifen:

Zitat (Tamora @ 10.11.2006 09:57:24)
Zitat (tom-kuehn @ 10.11.2006 09:40:38)
Zitat (rostigernagel @ 10.11.2006 00:02:07)
hi,tom..!nicht jeder kommt als mensch zurück... ;)

Hmm, und wer bestimmt das, als was dann die Seele zurückkommt?

Also mir wurde das so erklärt, das die Seele sich die Person oder was auch immer selbst aussucht.

Dann weiß also die Seele, wenn ich dann mal ablebe, wo genau ein neues Öeben geboren wird, denn da muß sie ja dann hin. Und was passiert, wenn sich zwei oder mehr Seelen den gleichen Körper ausgesucht haben? Gibt es dann Streit zwischen den Seelen, wer hineindarf? Und was machen dann die anderen Seelen? Müssen sie sich einen neuen Körper suchen? Und wo kommen die Seelen her? Es müssen ja immer mehr werden, da die Bevölkerung ja wächst.

Zitat (tom-kuehn @ 10.11.2006 10:01:37)
Und was passiert, wenn sich zwei oder mehr Seelen den gleichen Körper ausgesucht haben? Gibt es dann Streit zwischen den Seelen, wer hineindarf?

Klar, nun weißt Du auch woher Goethe "zwei Seelen schlagen, ach, in meiner Brust" herhat. :lol:
Also soo genau weiß ich das doch auch nicht. Es ist wohl auch so, das eine Seele nicht unbedingt sofort wiederkommt, sondern sich durchaus auch ewig in einem "Zwischenbereich" aufhalten kann.
Ich kann nur sagen, aufgrund meiner RF bin ich mir sehr sicher, das es schon was gab und vielleicht auch wieder geben wird, man kann auch nicht alles mit dem Verstand erklären, denke ich.
Für mich ist es einfach nur ein beruhigendes Gefühl.
Obs so ist, weiß keiner, wenn ja, schön, wenn nicht ists auch gut, denn dann isses eh wurscht.
Aber im Vorfeld finde ich es einfach nur beruhigend.

Zitat (tom-kuehn @ 10.11.2006 09:40:38)

Hmm, und wer bestimmt das, als was dann die Seele zurückkommt?

Hallo Tom,

Leben ist Energie !!!

Und wenn Du im Physikunterricht gut aufgepasst hast ;) :

Energie geht nie verloren[/B], sie [B]verändert nur ihre Form.
Das dürfte Alles erklären ! Denke mal darüber nach :)

Bearbeitet von biohl am 11.11.2006 03:10:53

Super! Jetzt kommt die Wissenschaft ins Spiel.

Aber genauso ist es. Und außerdem muß sich die Reinkarnation ja nicht unbedingt auf unsere Welt beschränken. Das würde auch den vermeintlichen Seelenmangel bei wachsender Bevölkerung erklären. Seelen kommen aus anderen Welten und Galaxien zu uns und umgekehrt. Wäre zumindest eine Theorie.

Was macht uns bloß immer so sicher, daß sich alles nur auf unserer Erde abspielen muß? Leben nur auf der Erde möglich, Wiedergeburt auch? :wacko:

LG
Spibo

Bearbeitet von Spibo am 14.11.2006 18:55:34


also leute, ich glaube auch an wiedergeburt.
ich hatte da mal ein ganz beklemmendes erlebnis...ist so in etwa 10 jahre her.
ich sollte damals meinem couseng helfen, der ist selbstständig und gondelt in ganz deutschland rum. also er rief an, er bräuchte meine hilfe und das ich kommen müsse zu ihm. er war ca 120km in einer stadt, welche ich bis dato nur von der landkarte kannte. ich natürlich rein ins auto und nichts wie hin. klar ich habe mir den weg angeschaut, welche autobahn ich lang und welche abfahrt ich runter muss, aber mehr auch nicht.
als ich nun von der autobahn runterkam, fuhr ich in den ort und mich überkam ein wirklich ekliges gefühl. angst, panik und zugleich die gewissheit, dass ich nicht zum erstenmal dort war. den platz an dem mein couseng wartete fand ich blind, ohne einmal fragen zu müssen. es war so eine art sportplatz umgeben mit riesigen bäumen. sobald ich auf dem platz drauffuhr bekam ich richtige todesangst. irgendetwas war hier passiert, aber nicht in diesem leben. ich vermute, dass ich hier gestorben bin, irgendwann einmal.
ich jedenfalls habe meinem couseng gesagt, dass er diesmal auf mich verzichten müsse und bin schleunigst da weg.
seitdem war ich nie wieder dort und habe auch kein verlangen danach.
es doch seltsam, dass ich mich dort so gut auskannte, oder?

gruß sunny


Hi Sunny, sag mal hast du deinen Cousin wirklich da allein dann stehen lassen? Nur mal so nebenbei.
Und merkwürdige Gefühle und das Gefühl auch schon mal da gewesen zu sein, das hat jeder irgendwann irgendwie schon mal vernommen. Denke ich jedenfalls. Ich weiß nur von einem Ereignis (ich bin da immer eher vorsichtig mit dem was gibts - was nicht Sprüchen) berichten, welches der Mutter meiner besten Freundin geschah.
Bei uns gibt es in der Nachbarstadt ein kleines Wäldchen. Ich war mit ihr und Ihrer Mum da mal bissel durchspazieren gewesen.
Die Mutter von meiner Freundin, ich muss es vorab schon mal sagen, sehr sehr sehr gläubig an alles Übersinnliche etc. während ich da schon mich mehr überzeugen muss.
Jedenfalls blieb sie an alten Gesteinsresten und Felsen stehen und meinte das hier ein unheimlicher Ort ist und etwas schreckliches mal geschah. Hab gedacht im ersten Moment (zugegebenermaßen) naja, die übertreibts mal wieder.
Hab mich dann mal in der Pfarrei und bei der Stadt kundig gemacht und wurde fündig.
An genau dieser Stelle fanden im Mittelalter ALLE Hexenverbennungen aus dem damaligen Ort statt.
Und wenns nur negative Schwingungen oder ähnliches waren was noch übrig blieb. So ists passiert und seitdem glaube ich wenigstens daran das A mit Glaube alles zu erreichen ist und B es Dinge gibt die man nicht erklären kann und auch nicht soll.
Und Wiedergeburten denke ich, da ist was dran, und wenns nur noch Übrigbleibsel sind die irgendwo irgendwie hin müssen.

Die besagte Mam hat mir übrigens auch mal erzählt, das sie in einem Buch las das die Seelen immer verschiedene Etappen durchmachen müssen um alles zu erfahren und dazuzulernen. Was erklären würde warum manche auch mal im Leben leiden müssen und anderen gehts nur noch gut. Was jedoch dann mit der "perfekten" Seele passiert am Schluss, ka.

Bearbeitet von Brinarina am 16.11.2006 12:10:12


Zitat (biohl @ 11.11.2006 03:01:32)
Und wenn Du im Physikunterricht gut aufgepasst hast ;) :

Energie geht nie verloren, sie verändert nur ihre Form.

Der von Dir angesprochene Energieerhaltungssatz gründet sich auf messbare Energieformen.

Zitat
Das dürfte Alles erklären ! Denke mal darüber nach


Alles messbare. Denke mal drüber nach!

ich find es immer nett, wenn jemand auf "messbarem", "bewiesenem" und so weiter beharrt.

wieviele irrlehren wurden in unserer geschichte schon revidiert? angefangen damit, dass die erde eine scheibe ist. welche messmethoden hatte man vor einigen jahren noch? hätte man jemandem vor 100 jahren von nanotechnologie erzählt, hätte der es auch nicht geglaubt, weil man solche sachen damals einfach nicht messen konnte.

wer weis, welche entdeckungen der mensch noch machen wird? unsere generation weis noch lange nicht alles bzw. kann es beweisen.

also, tom-kuehn, lass uns unsere überzeugung, wenn wir sie dir auch nicht beweisen können. vielleicht sind wir alle (inklusive dir) im nächsten leben (natürlich wieder bei frag mutti) schon um einiges klüger! :blumen:


Der von Dir angesprochene Energieerhaltungssatz gründet sich auf messbare Energieformen.



Aber Tom !!!! :huh:

Auch die menschliche Energie ist meßbar!!!
Das solltest Du eigentlich schon wissen. :mellow:

Wissenschaftlich bewiesen ist schon mal die menschliche Aura. (Energie) Auch gibt es die sog. Kirlian-Fotografie, wobei die menschl., pflanzl. u.tier. Energie sogar sichtbar gemacht werden kann. Sogar noch kurz nach dem Ableben. Erst einige Stunden danach ist keine Energie mehr meßbar.
Wo ist sie hin ? :huh:
Vielleicht hast Du ja davon schon mal gehört ??? ;)

Schau

Bearbeitet von biohl am 16.11.2006 18:58:58


Interesse habe ich grosses daran! Aber ebenso grosse Angst, denn keiner weiss, ob nicht irgendwelche Psychischen oder Pysischen Schäden später kommen.


So, da will ich auch mal meinen Senf zugeben.

Ich glaube ganz fest daran, dass ich schon mehrfach gelebt habe. Manchmal habe ich - wie jeder Mensch - Wachträume und Dejá-Vu´s. In einem dieser immer widerkehrenden Träumen sehe ich mich, wie ich mit einem Pflug und einem braunen, sehr breiten Pferd ein an einem leichten Abhang liegendes Feld bestelle. Es ist im Osten, da wo mein Großvater herkam. Vermutlich war ich mal ein Bauer. Dann wieder sehe ich mich in Kassel die heutige Goethestrasse langfahren - in einer hölzernen Kutsche. Zu dieser Zeit hieß diese Strasse Regentenstrasse. Das war vor etwa 100 Jahren, noch bevor man sie Kaiserstrasse nannte. Auch glaube ich mich erinnern zu können, dass ich irgendwo in Rom (oder einer anderen antiken Stadt des Römischen Reiches) oft mit einer weißen Tunika bekleidet herumlief und in lateinisch mit irgendwelchen Menschen redete. Ich habe unter Anderem auch mit einem Medium und einem Hellseher darüber gesprochen. Beide sagten mir, dass durchaus etwas dran sein könnte. Allerdings wollte ich mich nicht in Trance versetzen lassen.

Dann ist mir etwas Anderes passiert, was meinen Glauben an Übersinnliches und Seelenwanderung bekräftigt hat. Mein Chef, mit dem ich gut befreundet bin, hatte Anfang April letzten Jahres einen schweren Verkehrsunfall. Er lag 42 Tage im künstlichen Koma. Und er kann sich an ein Vorkommnis erinnern, von dem ich ihm vorher NIE erzählt habe. Als seine Seele "durch einen dunklen Tunnel flog", er am Ende des Tunnels Licht sah, traf er auf meine Mutter. Vorwurfsvoll soll sie ihm gesagt haben, ich hätte "damals lieber Sterbehilfe leisten sollen". Ich habe es nicht getan. Meine Mutter starb fast drei Jahre lang, nach einem Herzstillstand ohne Gedächtnis, dahinvegetierend und ständig Aufsicht und Pflege brauchend, im zarten Alter von 68 Jahren. Das war 1999.

Und alles, was ich hier schreibe, ist wahr.


Gruß

Abraxas


hallo cent, ich habe diese beiträge auf vox auch gesehen und fand sie sehr interessant. würde ich auch gern machen aber ich trau mich nicht.

rossi


Ich geb Rossi recht, ich trau mich auch nicht! :blumen: :lol:


Zitat (tom-kuehn @ 07.11.2006 11:25:35)
Mal dumm gefragt: Wer jeder wiedergeboren? Wenn ja, stimmt da etwas nicht, denn die Menschheit vermehrt sich ja laufend und dann müßten ja aus einem Menschen mehrere wiedergeboren werden. Und wie weit kann man sich dann zurückbeamen?

angeblich soll es immer noch neue seelen geben.

Wer hat denn schon mal eine Reinkarnationstherapie gemacht und möchte darüber erzählen? das interessirt mich wirklich! Und wie lange wart Ihr in einem " früheren Leben"?

Ich habe mehrere Berichte, über Reinkarnationstherapien gelesen. Auch von Menschen, welche eine gemacht haben, wenn wirklich alles stimmt, was die " Betroffenen", erzählen, wäre so eine Therapie nichts anderes als eine Persönliche Zeitmaschine.

Bearbeitet von Jakob am 07.03.2007 08:13:29


man kann so was auch selber machen. habe da ein buch, titel "du weißt wer du warst" von edgar cayce und danach gearbeitet. war interessant, was da raus kam.


Zitat (rossi @ 07.03.2007 14:40:47)
man kann so was auch selber machen. habe da ein buch, titel "du weißt wer du warst" von edgar cayce und danach gearbeitet. war interessant, was da raus kam.

Ich habe schon mal mit so einer CD geliebäugelt, weil neugierig wäre ich ja auch, aber hab Schiss dass da was passiert. Nachher findet man den Weg zurück nicht .....

Und Rossi, wie war dein früheres Leben?

Wer war denn schon mal, in seinem " früheren Leben", und möchte darüber erzählen? denn es interessiert mich sehr,

Bearbeitet von Jakob am 12.03.2007 08:04:48


Zitat (squirrel @ 07.03.2007 14:50:19)
Zitat (rossi @ 07.03.2007 14:40:47)
man kann so was auch selber machen. habe da ein buch, titel "du weißt wer du warst" von edgar cayce und danach gearbeitet. war interessant, was da raus kam.

Ich habe schon mal mit so einer CD geliebäugelt, weil neugierig wäre ich ja auch, aber hab Schiss dass da was passiert. Nachher findet man den Weg zurück nicht .....

Und Rossi, wie war dein früheres Leben?

um es genau zu erklären würde zu lange dauern. ich hatte eine entspannungsübung gemacht und hatte mich als jemand gesehen auf den, das, ich niemals gekommen wäre. seit dem meine ich zu wissen, was meine aufgabe in diesem leben ist. ich sehe das nicht tierisch ernst, aber macht spaß.

Bearbeitet von rossi am 12.03.2007 20:44:06

Keine Ahnung, obs zum Thema passt, aber ich hab letztes Jahr auch was seltsames erlebt.
Mein Mann, unser kleiner Sohn und ich machten bei einer Autofahrt auf einem Waldparkplatz Rast und hängten gleich einen Waldspaziergang in dem unbekannten Gelände an.
Als wir ca. 1/2 Stunde gelaufen waren, hielt ich die beiden plötzlich zur Eile an und wollte dringend zurück zum Auto.
Mein Mann fragte verwundert, was los sei, ich würde doch immer so gerne im Wald spazieren gehen.
Ich erklärte, daß der Wald mir plötzlich unheimlich wäre und er möchte doch bitte mit mir umkehren.

Er sah sich erstaunt um, konnte aber nichts entdecken.
Spontan zeigte ich in eine Richtung und daß von dort her der Eindruck von "Gefahr" kommen würde und dass wir jetzt BITTE endlich gehen sollten.

Nachdem wir mit dem Kleinen recht langsam vorankamen schlug mein Mann vor, ich solle doch schon vorausgehen, er wäre zu Neugierig und würde sich kurz in der Richtung umsehen wollen.

War mir nicht recht, aber er meinte, er würde nur kurz kucken und uns ja bald einholen.

Sehr zu meiner Erleichterung holte er uns dann auch wenige Minuten später wieder ein.
Er meinte, hinter der weiterhin uneinsehbar ansteigenden, dichtbewachsenen Böschung sei das Gelände hier aber kurz darauf in eine Art Mini-Talkessel abgefallen von dessen Rand aus er schon den schwarzen Eingang zu einer großen, bewachsenen Felshöhle mitten im Talkessel hatte sehen können.

Lachend meinte er, es könnte gut sein, daß hier in früheren Zeiten Räuber gehaust und über den gut getarnten Talkessel Hinterhalte gelegt hätten.


Rückführungen habe ich schon einige gemacht. Ich habe da eine Ausbildung zum Reinkarnationsleiter gemacht. Mehr aber für mich selber und die Familie.

Ich habe Kassetten bzw. CDs die Rückführungen begleiten. Man sieht nur immer so viel, wie man sehen darf und was für einen hilfreich ist.

Ich kann es jedem nur empfehlen, es einmal zu machen. am besten funktioniert es übrigens bei leuten. die nicht daran glauben, weil sie damit nicht blockieren.
gruss Lena

hab da eine seite gefunden die da heisst: www.reinkarnations-schule.de


Zitat (lena2201 @ 23.08.2007 10:43:12)
Rückführungen habe ich schon einige gemacht. Ich habe da eine Ausbildung zum Reinkarnationsleiter gemacht. Mehr aber für mich selber und die Familie.

Ich habe Kassetten bzw. CDs die Rückführungen begleiten. Man sieht nur immer so viel, wie man sehen darf und was für einen hilfreich ist.


Hallo!

Ich habe mal im Fernsehen gesehen, dass Leute sich ihr vorheriges Leben nur einbilden - na ja - dass es zumindest keine Beweise gibt! Das wurde da richtig recherchiert. Also die mussten sagen, wie die "früher" hiessen und wo die lebten. Aber nie haben die Wissenschaftler konkrete Anhaltspunkte gefunden. :unsure:

Ich MÖCHTE an ein vorheriges Leben glauben und tue dies auch! Aber was sagst Du dazu, dass es angeblich alles nur Humbug ist? :unsure:

Sollte es eine Reinkarnation tatsächlich geben, warum können sic die Menschen, die sich erinnern können, immer nur an ein Leben in der Vergangenheit erinnern?

Wenn sich also jemand heute an sein vorangegangenes Leben im Mittelalter erinnert, wo war er in der Zwischenzeit? *grübel*

Happy Hippo


Zitat (Hipposhit @ 23.08.2007 12:52:12)
Wenn sich also jemand heute an sein vorangegangenes Leben im Mittelalter erinnert, wo war er in der Zwischenzeit? *grübel*

Ja, überlegt hab ich das auch schon. Aber vermutlich ist eine Seele unabhängig von Zeiten... :hmm:

Hast Du denn das Gefühl, dann gelebt zu haben?

Also das konkrete Gefühl habe ich nicht. Allerdings kenne ich mich scheinbar in einer Stadt sehr gut aus in der ich noch niemals in meinem Leben war. Es ist Edingburgh. Ich habe einige Bekannte in UK und Irland. Einige von ihnen kennen Edingburgh und waren natürlich schon einmal da. Sie sind über meine Schilderungen immer total verblüfft und glauben mir fast schon nicht mehr. Viele sagen mir ich solle doch einmal Edingburgh besuchen. Aber allein die Vorstellung es ggf. zu tun erzeugt bei mir ein ganz eigenartiges, für mich nicht zu beschreibendes, Gefühl. Es ist keine Angst, Panik oder sowas. Es ist als würde mir jemand sagen ich solle durch die Wand laufen. Das kann ich ja schliesslich auch nicht.

Happy Hippo



Kostenloser Newsletter