trockene , kaputte, strohige haare pflegen? kennt jemand ein "wundermittel"???


Hey,
ich habe seit längerem Probleme mit meinen Haaren...
sie sind sehr strohig und trocken...
das liegt wohl am häufigen (3x im letzten Jahr + Ansatz regelmäßig) färben und daran , dass ich aufgrund meiner stufenfrisur, die sonst echt komisch aussieht , meine haare JEDEN tag mit nem lockenstab (von babyliss...soll eigentlich ganz gut sein hat meine friseurin gesagt...) föhne und jeden tag wasche(schnell fettig am ansatz)! benutze jeden tag shock waves schaum + haarspray
hab schon fast alles ausprobiert was es so gibt...
repair shampoo, spülung (pantene, glisskur usw..fast alle marken...) kuren,abschneiden...
alles hilft nicht so viel oder zumindest nur ein paar tage(abschneiden).
Villeicht hat jemand nen guten tip?
Sollte ich villeicht lieber toupieren anstatt in die haare volumen zu föhnen? (das macht die haare doch auch kaputt...?!)

Schonmal vielen Dank für eure Antworten! ^_^


hey danke für deine antwort!
ich hab mal gehört, dass der schaum eine art fönschutz ist...? stimmt das?
also ich fön die immer erst mit dem schaum ganz normal trocken und dann mitm lockenstab. naja das mit dem waschen hab ich auch schon gehört aber das ist bei mir leider nicht möglich weil ich so ne woche wo ich nicht raus muss nicht hab / haben werde...


Ich kann nur sagen, warum meine haare trotz alle 2 Monate Ansatzfärbung sehr lang und kräftig bleiben:

1. Ich föne nie meine Haare
2. ich benutze kein Haarspray
3. Ich toupiere nicht
4. Ich benutze ein Spray nach dem Haarewaschen, dass nicht ausgespült wird, Revlon 2-Phase Feuchtigkeitsspray


Da Du die Punte 1-3 nicht brauchen kannst, bleibt nur noch 4. Das Spray benutze ich seit Jahren, seit ich es beim Friseur gesehen habe und es ist wirklich gut.

Murphy


wie hält denn deine frisur wenn du kein haarspray benutzt?


*fiep* ich bin echt zu sehr auf haare fixiert...

Kurzer abriss meines leidens, 10 jahre faerben, foenen, toupieren, blondieren dazu div pflegemittelchens mit massig silikonen... ergebnis sommer 06: trockene haare, trockene kopfhaut, meine haare haben keinen tropfen farbe mehr angenommen... ich also froehlich gegooglet und zufaellig hier bei FM auf einen link zu wikipedia gestossen, wo wiederum ein link zu xxl-haar war... ich hab mich durchgelesen und hab rumgetestet... meine haare sind toooooll geworden...
Ich benutzte mittlerweile ein silikonfreies shampoo ohne scharfe reinigungstenside, spuelung is auch ohne sili, zu anfang hab ich etwa alle 2 wochen mit kokosoel geoelt und ich faerb nur noch mit pfanzlicher farbe...

Waschen versuche ich grade langsam rauszuzoegern, weil ichs leider "zwischen den jahren" nicht machen konnte mit durchfetten... also jetzt erstmal nur jeden 2. tag, am WE dann von donnerstags oder freitags bis montag abend (muss dienstags erst wieder unter leute)... wie lala schon schrieb, wenn du deiner kopfhaut das fett entziehst denkt die sich "PAAANIIIIIK, sooo unfettig hier, schnell nachproduzieren!!!"

Ich leg dir auf jedenfall oel ans herz, das macht schon einiges aus... schoen aufs nasse haar gepampt...


Edith sagt grade, dass das die murphy war, die den link zu wiki damals irgendwo gepostet hat... die is quasi schuld an allem ;);)

Bearbeitet von Sterni am 08.01.2007 19:43:44


hey was für ein öl ist das denn das du da auf deine haare gibst?
- auf die haare oder auch kopfhaut einmassieren?
- ist das denn gut bei fettigem ansatz? könnt mir vorstellen dass die bei öl noch schneller fetten...
- hast du einige beispiele für diese shampoos?
(hab im moment pantene repair&care hat ja ganz gut abgeschnitten bei stiftung warentest oder heißt das nicht viel?)


Zitat (coaoroo @ 08.01.2007 19:41:41)
wie hält denn deine frisur wenn du kein haarspray benutzt?

Da ich lange Haare habe, stecke ich sie nass hoch oder wenn ich sie offen trage, brauche ich auch kein haarspray, weil ich leichte Naturwellen habe.

@sterni: kann nicht sein, den link kenne ich gar nicht :unsure:


Zitat (coaoroo @ 08.01.2007 19:48:08)
hey was für ein öl ist das denn das du da auf deine haare gibst?
- auf die haare oder auch kopfhaut einmassieren?
- ist das denn gut bei fettigem ansatz? könnt mir vorstellen dass die bei öl noch schneller fetten...
- hast du einige beispiele für diese shampoos?
(hab im moment pantene repair&care hat ja ganz gut abgeschnitten bei stiftung warentest oder heißt das nicht viel?)

Am anfang hab ich mein ganz normales koerperoel von alter*ra von ros*smann genommen, das war nicht sooo toll, bin dann auf kokosoel umgestiegen (gibts von swiss-*-par und von logon*, letzteres ist besser) bei fettiger kopfhaut wuerde ichs nur in die laenge machen, aber auf jedenfall NASS... ich habs wegen extrem trockener und gereizter kopfhaut auch da drauf gepampt, war das angenehm *schwelg*

Wegen dem shampoo am besten mal bei xxl-haar durch den badezimmerschrank lesen... ich brauch ein shampoo ohne bestimmte reinigungstenside, von daher hab ich bisher nur danach geschaut... aber DM alverd* is ne gute wahl, die sind silifrei und guenstig...

Pantene hat superviele nicht wasserloesliche silikone, die haben bei mir die haare noch trockener gemacht und die kopfhaut zugepampt, dazu noch o.e. reinigungstensid und das chaos war bei mir perfekt...

Was auch toll is, is ne saure spuelung... 1-2 EL apfelessig auf nen liter wasser ueber die haare nachem waschen, kurz wirken lassen und ausspuelen, moeglichst kalt... schliesst die schuppenschicht = glaenzender und glatter...

Als haarfestiger soll sich bier gut eigenen, hab ich aber noch nich getestet...

@Murphy: den direkten link hast du auch nicht reingestellt... aber diesen wiki-link und da is ganz unten der link zu xxl-haar... neugierig wie ich bin, hab ich da drauf geklickt und die loesung fuer meine probs da gefunden... und bin nun motivierter als jemals zuvor am zuechten... :)

Hallo, Ich denke du solltest als erstes schon mal Shampoo für jeden Tag benutzen oder wenn du bekommen kannst Sensitive. Deine Haut ist absolut gereizt und du mußt sie entwöhnen.
Dann solltest du Fönschaum benutzen, deine Haare gut vortrocknen, denn man versucht bei aller eile, die Haare zu heiß und zu fest zu trocknen...Lass es langsom angehen...Bei den Bürsten und Kämmen solltest du darauf achten das es dort keine scharfen Ecken und Kanten gibt.
Du sagst du nimmst einen Lockenstab?? Wie alt ist er und( entschuldige) wie sauber??? Alte und durch Haare verdreckte Lockenstäbe werden heißer als du es willst. Klar ist die Marke die du benutzt gut, doch was bringt das wenn das gerät nicht meh in ordnung ist??
Also, check das aus, nehme ihn mit zu deiner Friseuse, sie soll ihn ca.5 min. laufen lassen und entscheiden.
Benutze ruhig Haarsray, doch bite versuche die Haare nicht zu verkleben, und halte Abstand von den Haaren!! Seid wir auf FCKW verzichten müßen haben sich die Rezepturen gewalltig geändert.
Ein einfaches mittel um deine Haare wieder seidig zu bekommen ist eigelb und zwei drei tropfen warmes Olivenöl, Nur auf die trockenen stellen auf das gewaschene Haar geben und, vielleicht in der Badewann, einwirken lassen. Hilft nicht beim ersten mal, aber du baust es wieder auf.
Avokado mit etwas ei und öl geht auch super sogar als volle Kur, doch das ist etwas teurer.
Was du auch vermeiden solltest ist das Haar zu rubbeln,besorge dir Mikro Tücher die saugen besser.Mach dir einen Turban, undlass die Haare ruhen, und dann ganz vorsichtig durchkämmen.
Lange haare brauchen viel Zeit und viel Pflege...leider
Alles liebe
Sille


hallo
besorge dir in der apotheke
graphites d6, 3 mal täglich 1 tablette
und wasche die haare so selten wie nur möglich
anwendung mind. 1/2 jahr bei konsiquenter anwendung erziehlst du einen sehr guten erfolg
noch sehr zu empfehlen ist das eischampoo der firma rausch
lg geli


@sille: lange Haare brauchen nicht zwingendermassen viel Pflege, ich sehe es ja bei mir. Ich brauche morgens max. 10 Minuten für meine Haare.

Klar, wenn ich die fönen würde, brauchte ich Stunden aber fönen würde bei mir eh dazu führen, dass sie in alle Richtungen abstehen :)

Es kommt klar darauf an, was man mit seinen langen Haaren macht, welche Frisuren, etc. Jemand wie ich hat damit keinen Aufwand.


Meine Cousine hat sich ihre Haare auch durch Färben, Haarspray etc versaut, so daß sie wirklich richtig fies abgebrochen sind. Sie kannte da aber nichts, Schermaschine geholt und ihre schulterlangen Haare abrasiert. Sah echt nicht toll aus, sie sah aus wie nach langer Krankheit gezeichnet :pfeifen: aber es hat geholfen, sie hat jetzt ne tolle Frisur, nen bißchen so wie die Amelie aus: "Die fabelhafte Welt der Amelie" nur ne andere Farbe (Strähnchen)...Naja, färben tut sie aber immer noch :pfeifen:

Das blöde an der Sache war nur: Kurz nach dem Haarescheren hat man ihr die komplette Handtasche geklaut, Führerschein weg, Perso weg, alles weg...

Tja, wie doof, wenn man dann kein Passfotos mehr hat :lol: Also mußte meine Cousine frisch geschoren wie ein Schaf :lol: zum Fotographen...

Nuja, nach 10 Jahren gibts ja wieder nen neuen Perso aber das Foto auf dem Führerschein bleibt ein lebenlang rofl


Zitat (Sterni @ 08.01.2007 20:44:00)


Was auch toll is, is ne saure spuelung... 1-2 EL apfelessig auf nen liter wasser ueber die haare nachem waschen, kurz wirken lassen und ausspuelen, moeglichst kalt... schliesst die schuppenschicht = glaenzender und glatter...


Hallo Sterni!

Ganz großen Dank für deinen Tip mit XXL-Haar. :)
Hoffe meine Haarprobleme jetzt auch endlich mal in den Griff zu bekommen.

Was schon gut geholfen hat war die saure Spülung, obwohl, das mit dem kalten Wasser hinterher.....das war schon... :schockiert: ...aber, wer schön sein will, muß eben leiden... :rolleyes:

Nochmals ein dickes Dankeschön!!! :blumen:

Hey erstmal danke für eure antworten bis jetzt.
Mein Problem ist dass es bei mir morgens immer schnell gehen muss und deshalb kann ich meine Haare nicht so trocknen lassen. wenn ich sie abend wasche und so trocknen lasse dann sehe ich morgens aus wie eine Vogelscheuche überall abstehende Haare und sog. Huckel vom schlafen. :P
Ich hab das mit dem Öl mal ausprobiert das war ein guter Tipp! Danke!
Meine Haare haben sich hinterher ganz gut angefühlt nur waren dann soo glatt dass ich sie wieder föhnen musste... (ich hasse glatte ,luftgetrocknete haare bei mir, das steht mir überhaupt nicht vor allem weil die abgestuften haarspitzen sich immer nach außen biegen a la "Diana" :o !!!)
Naja aber ich bin auch immer soo ungedudig ich werd die Sachen jetzt erstmal regelmäßig machen und versuchen Haarspray/Schaum/Fönzeit etwas zu reduzieren...
Auf weitere Tipps würd ich mich natürlich auch freuen.! :D
Dickes Dankeschön an euch!


GerneGerne! Ich hab dank der seite meine haare auch gerettet... hach, wie toll die jetzt sind *eitel durch die haare fahr* ;) Ist echt klasse so mit gesunden haaren... und garnicht so schwer, wenn man erstmal weiss wie...

Saure rinse ist tooooll... kalt spuelen nicht, mach ich auch seeeeeltenst, weil *bibber* Joghurt-henna-kur fanden meine haare am WE auch klasse.

Da haben wir grade gleichzeitig geschrieben, coaoroo :)

Ich wasch meine immer abends, lasse sie trocknen, kaemme sie und mach sie mittlerweile wieder zusammen, morgens mach ich sie einfach en bissi feucht und bring sie in form bzw knaeule sie irgendwie zusammen ;) funzt super... und wenn sie noch laenger sind, werd ich sie wieder zu einem oder zwei zoepfen flechten ueber nacht *froi* und morgens dann wieder iiirgendwie zusammenknaeulen... ohne zusammenbinden ueber nacht gehts bei mir nicht, dann hab ich einen dicken klumpen auf dem kopf *gg* (monsterdread)

Bearbeitet von Sterni am 10.01.2007 17:57:45


Noch ein kleiner Stylingtipp

Hab meine Haare seit ein paar Wochen schulterlang und duchgestufft. Ins feuchte Haar kommt etwas Haargel, unsichtbarer Halt von L'Oreal glaub ich. Dann bring ich die Haare mit dem Fön auf mittlerer Stufe und einer Rundbürste in Form. Hält den ganzen Tag, kann ich nur empfehlen.


Also, föhnen - vor allem warm föhnen - ist gaaaanz schlecht.
Ich würde es wirklich lassen!
Stattdessen würde ich sie abends waschen und trocknen lassen.
Du musst ja nicht unbedingt mit nassen Haaren ins Bett gehen, oder?
Wenn doch: Mach dir einen Flechtezopf. Dann können deine Haare nicht verwurschteln, das ist schon mal gut.
Also ich glaube, das Föhnen ist dein Hauptproblem.
Aber ich muss zugeben, dass ich eine zeitlang auch total strapazierte Haare hatte, die standen ständig elektrisiert ab als hätte ich in eine Steckdose gegriffen und waren nicht schön.
Das war dumm. Ich glaube aber, es könnte am Shampoo gelegen haben. Manchmal greift man ständig nach dem falschen Shampoo, eine Fett-Strähne sozusagen.
Auf jeden Fall würde ich mir (wenn auch nur vorübergehend) eine andere Frisur zulegen, wenn dir deine momentan so viel Kummer macht.
Du musst sie ja nicht gleich drastischerweise abrasieren, aber einfach eine gerade Frisur, ohne viel Schnickschnack und dann halt immer hochstecken weil es sonst ja langweilig ist >_<

Mal gucken vllt schnappe ich ja noch was auf =)
Ich verfolge das Thema weiter :)

Cherry Juice


Das meiste wurde ja schon gesagt...aber als erste Hilfe für sehr trockenes Haar kannst du auch eine besondere Kur, die Warme Ölkur machen. Dabei nimmst du etwas Olivenöl, verteilst es im feuchten (!!) Haar , läßt es eine Stunde einwirken, dann gibst du etwas Öl nach, und verteilst dies wieder,gehst damit 45 - 60 Minuten unter die Trockenhaube. Danach mit einem sanftem Shampoo ausspülen und eine saure Rinse hinterher anwenden.

Ansonsten halt so wenig wie möglich mit den Haaren anstellen.... :)


ich kann dir den :D
**auch nur Wärbum** Lockenstab nur wärmstens empfehlen... das ist der erste Lockenstab der es schafft bei meinen dicken und schweren Haaren richtig tolle Locken zu zaubern und diese halten dann auch noch ewig.... seit ich den habe liebe ich ihn... ;D

kaputte haare is so wieso vielleicht wenn du es so viel benutz

Bearbeitet von Jeanette am 15.06.2012 06:40:19


am besten hilft sowieso nie färben besonders nicht 3 töne heller als die naturfarbe!
und nie glätten oder sonst was, wenn dann nur mit hitzespray und das selten
tja hab ich auch alles nicht gemacht und meine haare sind echt gemein kaputt :(
Abschneiden ist der horror und blond mag ich auch lieber als mein braun...


Hallo in die Runde,

ich benutze seit 2 Jahren auch silikonfreie Shampoos und meine Haare haben sich vom Trockenheitsgrad her echt gebessert :-) Meine Friseurin hat mir noch dazu geraten, alle paar Wochen mal das Shampoo zu wechseln, da sich die Haare auch dran gewöhnen und auf Dauer dann der Pflege-Effekt des jeweiligen Shampoos etwas abhanden kommt. So wechsel ich nun immer zwischen zwei verschiedenen Sorten (natürlich alle silikonfrei ;-)).
Zudem gehe ich alle 3 Monate zum Friseur zum Spitzen schneiden (möchte sie noch ein Stückchen länger haben) und versuche 1x die Woche ne Kur zumachen. Das hilft auch schon ziiemlich gut :-D


@ sumertime.... das geht alles... aber die pflege ist eben wichtig. wenn du darin nix investierst, sind die haare verbrannt...logisch;(

@ silvie m..... versteh deinen friseur nicht, der dir rät das shampoo zu wechseln... habe noch nie sowas gehört....ich bnutze schon seid gefühlten 30 jahren die selben produkte... und habe noch nie (!!!) daran gedachtr was anderes zu kaufen


Sille


Hm... ich will dir ja nciht zu nah treten, aber vielleicht müsstest du dir überlegen auf andere Alternativen zurückzugreifen, da hilft auch keine Pflegekur etc mehr.
Zum Beispiel, deine Haare hochzubinden, sodass du dir gar keine Lockenfrisur machen musst. Leider muss man immer auf eines verzichten, du kannst es aber auch einfach nur zurückschrauben. :] Viel Glück & Alles Gute.
Lg

Bearbeitet von Yokoalja am 12.08.2012 17:13:42


Zitat (coaoroo @ 08.01.2007 19:06:57)
Hey,
ich habe seit längerem Probleme mit meinen Haaren...
sie sind sehr strohig und trocken...
das liegt wohl am häufigen (3x im letzten Jahr + Ansatz regelmäßig) färben und daran , dass ich aufgrund meiner stufenfrisur, die sonst echt komisch aussieht , meine haare JEDEN tag mit nem lockenstab (von babyliss...soll eigentlich ganz gut sein hat meine friseurin gesagt...) föhne und jeden tag wasche(schnell fettig am ansatz)! benutze jeden tag shock waves schaum + haarspray
hab schon fast alles ausprobiert was es so gibt...
repair shampoo, spülung (pantene, glisskur usw..fast alle marken...) kuren,abschneiden...
alles hilft nicht so viel oder zumindest nur ein paar tage(abschneiden).
Villeicht hat jemand nen guten tip?
Sollte ich villeicht lieber toupieren anstatt in die haare volumen zu föhnen? (das macht die haare doch auch kaputt...?!)

Schonmal vielen Dank für eure Antworten! ^_^

ich habe auch total trockene haare wie du.und oft auch schnell fettenden ansatz.ich wasche meine haare zurzeit mit einem shampoo von rossmann is ne rosafarbene flasche für seidigglänzendes haar,und ne spülung von k-cklassic(kaufland)gegen trockenes und strapaziertes haar.und danach massiere ich meine spitzen mit feuchtigkeitscreme ein und lass es da ich abends meine haare wasche über nacht einwirken und tadaaa....dann sind sie schön weich und glänzend ^_^ .

Ich blondiere meine Haare seit fast 2 Jahren und ich investiere in Produkte vom Friseurbedarfladen Oreal absolute repair Shampoo, Maske und leave in conditioner und manchmal gebe ich Maroccan Oil in meine Spitzen. Vor dem Foehnen und Glaetten
nehme ich Schutzengel von got2be. So sieht mein Haar gesund und schoen gepflegt aus.LG


Mayonaise!

Einfach Mayo als Kur anwenden und über Nacht wirken lassen.

Tipp:Handtuch aufs Kissen

Am nächsten Morgen auswaschen,einmal durchwaschen und eine Sprühkur ins feuchte Haas und trocknen lassen,nich föhnen.

lg sam


was soll majo denn bringen??? was ein quatsch...:(
das eine öl... legt sich auf das haar , macht es schwer.... und un durchlässig....
das andere säure... zieht alles zusammen....

HÄÄÄÄ?????

was soll mein haar dann machen... sich freuen weil es öl bekommt und sich aber dann vor der säure erschrecken??????


Schwachsinn...;((( bitte nicht anwenden;(( rofl rofl


Sille


Klappt sehr gut besonders wenn man auch viel färbt.


Das Haar wird von der Mutterzelle ernährt,Mayo ist Pflege von außen.
Zudem sind die Säuren,Silikone,Biotine und Peroxyde in herkömmlichen Produkten viel schädlicher als ein Kostlebensmittel wie Mayonaise.


häääää??????? mutterzelle??? was ist das für ein quatsch??!!!!!!


und was ist denn in mayo... säure ...und was weiss ich noch alles....

So ein schwachsinn habe ich lange nicht mehr gelesen...... :wallbash: :labern:


Sille


mayo??? :o :o das soll helfen??hast du es schon ausprobiert?


hmm also ich denke ich werde es nich anwenden,also mayo.ich kann mir auch nich vostellen das man auch das fettige zeug wieder rausbekommt und das es helfen soll kann ich mir auch net vostellen.
ich weiß das war ein tip von dir aber leider nich hilfreich.trotzdem danke


vertraue mir... es gibt auch ganz " normale " sachen... die einem helfen können.

Maske kaufen, gegen trockenes brüchuges haar, und bei jeder wäsche in die längen (!!) einkämmen... ansatz aussparen, das ist wichtig ;)

ruck zuck sehen die haare wieder gut aus... nur machen muss man es eben;))

Sille


ich denke auch das normale sachen gegen trockenen haare helfen.=).ich bin eh nich so begeistert von hausmittel,weil diejenigen die die shampoos,spülungen,kuren herstellen haben sich schon was dabei gedacht...außerdem gibts soviele verschiedene artikel.und ich benutze zurzeit das neue von fructis da sis super und danach nehm ich ne spülung aber eine von kaufland eine billige und danach sind meine haare superweich und glänzend=) :D


Super Produkt ist das Moroccanoil. wahlweise als Spray, Cream oder Moisture. Kann ich sehr empfehlen!

**unerwünschten Werbelink entfernt**

Bearbeitet von Jeanette am 14.03.2013 16:26:49


Ich schwöre auf das Kerastase Serum Oleo Relax, gibts im Internet zu bestellen oder in manchen Frisörsalonen.
Man gibt einfach 1-2 Hübe des Öls nach dem Waschen ins handtuchtrockene Haar und frisiert die Haare wie gewohnt. Nach Belieben kann auch 1 Hub anschließend ins trockene Haar, vor allem in den Längen und Spitzen eingearbeitet werden. Die Haare sind wunderschön diszipliniert und fühlen sich prächtig an.
Ein Must-Have finde ich!

Bearbeitet von alyce_tripo am 24.03.2013 08:15:53


es gibt diese öle auch von vielen günstgeren herstellern.. das muss ich mal ür die leute sagen, die sich das teure nicht leisten können...
solche ölehelfen sogar bei den männern , die lange bärte haben... so wie der von meinem freund;))

Sille