Namenstag ? Evanglisten


Hallo,

ich habe gestern abend einer Freundin nur durch Zufall zum Namenstag gratuliert.
Darauf hin bekam ich von ihr eine Antwort , das sie evangelisch sei und die überhaupt keinen Namenstag haben????Wer hat jetzt Recht? :(


Ich bin auch evangelisch, bei uns wird kein Namenstag gefeiert. Weiß nicht mal, wann meiner ist... ich glaub, irgendwann im Juli. :verwirrt:
Auch bei meinen katholischen Freunden hab ich das noch nicht erlebt. Vielleicht aber nur nicht mitbekommen?

Als ich in der Ausbildung war, gab's eine, aus ner ziemlich katholischen Gegend, die erzählt hat, dass das bei ihnen fast wichtiger ist als der Geburtstag, richtig mit Geschenken usw.

Vielleicht ist das auch regional verschieden? Ich bin gespannt auf die Antworten.


Tante Edit hat mal Freund Wiki gefragt, heraus kam das hier

Bearbeitet von Mrs Bean am 04.02.2007 10:14:02


Also ich komm aus NRW und ihr Name ist Hanna


Ich bin kath. erzogen, komme aus NRW und habe am 24.1. Namenstag.

In Schweden habe ich am 30.5. Namenstag und eigentlich ist Schweden protestantisch.



Kaari


Ich bin auch katholisch und habe am 15.7 Namenstag :D


Naja, bei den Katholiken wurde früher immer der Namenstag gefeiert.
Dafür nie der Geburtstag. Sowas haben nur die Protestanten gemacht. ^_^

Bis zu meiner Kommunion wusste ich gar nicht, wann ich Namenstag hab: Am 03.11.


Ich bin auch evangelisch und Namenstag gibt es bei uns nicht, wird auch schwierig, da wir alle keine christlichen Namen haben. bei katholischen Freunden hab ich es auch noch nicht mitbekommen.

etwas off topic, aber müsste es im Titel nicht eigentlich Protestanten heißen?
Evangelisten sind doch die 4 Herren aus dem neuen Testament (Markus, Matthäus, Lukas und Johannes) oder nicht? :wacko:
Ich kenn es zumindest nur als:
"ich bin evangelisch" oder "ich bin (ein) Protestant" aber nicht "ich bin (ein) Evangelist." :blink: das letzte hört sich für mein gefühl wie "Amtsanmaßung" an.
off topic ende


Ich bin katholisch und laut Wikipedia hab ich am 20.3 Namenstag ... Man lernt nie aus... :D

Edit : jetzt hab ich noch auf einer anderen Seite nachgeschaut, und da steht das mein Namenstag am 18.8 sei.... Was stimmt denn nun ? :blink: :o

Sehr seltsam... <_<

Bearbeitet von Nightwish am 06.02.2007 10:39:50


Im evangelischen, wie auch im katholischen, hab ich am 26.07. Namenstag. In meiner Familie wurde der Namenstag aber noch nie gefeiert, nur einmal, als ich mit meiner Oma im Urlaub war, hat sie mir morgens Blumen um meinen Teller gelegt.

Ich habe eine Freundin, die auch erzählt, dass sie ihren Namenstag immer mit ihren Freundinnen groß feiert, er ist fast wichtiger als der Geburtstag.

Die Freundin ist katholisch, aber meine Oma war, so weit ich weiß, evangelisch....


Zitat (Nightwish @ 06.02.2007 10:35:52)
Edit : jetzt hab ich noch auf einer anderen Seite nachgeschaut, und da steht das mein Namenstag am 18.8 sei.... Was stimmt denn nun ?  :blink:  :o

Sehr seltsam...  <_<

Manche Namen sind doppelt oder sogar noch öfter vertreten. Meiner auch, ich kann es mir aussuchen wann ich haben will :D , aber da wir hier den Namenstag nicht feiern ist es mir eigentlich egal.

Meine Ex-Schwiegereltern feiern auch eher den Namenstag als den Geburtstag.

Zitat (Lion @ 06.02.2007 10:53:01)
Zitat (Nightwish @ 06.02.2007 10:35:52)
Edit : jetzt hab ich noch auf einer anderen Seite nachgeschaut, und da steht das mein Namenstag am 18.8 sei.... Was stimmt denn nun ?  :blink:  :o

Sehr seltsam...  <_<

Manche Namen sind doppelt oder sogar noch öfter vertreten. Meiner auch, ich kann es mir aussuchen wann ich haben will :D , aber da wir hier den Namenstag nicht feiern ist es mir eigentlich egal.


Du hast recht... Da ich auch noch nie meinen Namenstag gefeiert habe, kann es mir somit eigentlich auch egal sein. Dachte halt,das es nur einen bestimmten Tag für den Namenstag gibt und nicht zig verschiedene... B)

Der Namenstag ist einem/einer Heiligen gewidmet. Manchmal habe die eben gleich geheissen und deshalb gibt es manchmal für einen Namen mehrer Namenstage. Da die Protestanten (mindestens wir in der Schweiz - Zwinglianer) keine Heiligen kennen, feiern sie eben auch keinen Namenstag.


Ich hätte am 06.12 Namenstag
Bin aber evangelisch und auch von dem "katholischen Teil der Familie" weiss ich nicht, dass sie den bewusst feiern


In meiner Kindheit wurde der Namenstag immer richtig gefeiert, mehr als der Geburtstag. Erst im Laufe der Jahre geriet der Namenstag ins Hintertreffen. Unsere
inzwischen erwachsenen Kinder feiern ihre Namenstage gar nicht. Glückwunsch und eine kleines Geschenk nehmen sie jedoch an. Wir Ü-50er feiern aber alle immer Namenstag und Geburtstag.
Ach ja, und wir sind alle katholisch. Und ich finde es schön, wenn Kinder ihren Namen wenigstens noch einem Heiligen zuordnen können. Was sie dann damit machen, können sie ja selbst entscheiden.



Kostenloser Newsletter