Fischsterben: Hiiiilfeeeeeeee........


Hallo Fäns.

Ich bin am Verzweifeln.

In einem meiner drei Aquarien sind innerhalb von drei Stunden vier Fische gestorben. Aber NUR Sumatrabarben. Die habe ich über zwei Jahre im Becken.
Besatz:

4 Panzerwelse
1 siamesische Saugschmerle
1 Kugelfisch

noch 6 Sumatrabarben

Becken 112 Liter, gute Bepflanzung, letzter Wasserwechsel am letzten Samstag (Vollreinigung mit Scheibenreinigung, Mulmabsaugung, Planzen zurückgeschnitten, 50 Liter Frischwasser, Pumpenreinigung)

Wasserwerte:

No²: 0,00

No³: 25

GH: 7

KH: 17, wobei das Wasser schon so aus dem Wasserwerk kommt

PH: 7,5

Temparatur: 26° C

Ich habe seit Jahren die gleichen Wasserwerte, pflege meine AQs regelmäßig. Ich fürchte, dass meine Sumis morgen alle den Geist aufgegeben haben, zumal die Toten Blut zwischen den Schuppen hatten. Die sechs Überlebenden haben das NOCH nicht.

Weiß irgendjemand n Rat?

Gruß

Abraxas


Hallo Abraxas,

es ist natürlich gerade bei Fischen sehr schwierig eine Ferndiagnose zu stellen ...falls es nicht an den Wasserwerten , Pumpe usw. liegt, könnten es Parasieten sein ...

Am besten wäre es wohl du schnappst die einen oder mehrere der Fische und gehst damit zum Tierarzt ... bevor sie dir alle wegsterben ...

Viel Glück ... Pixies


bei uns hieß es damals das es ein Wurm wäre gehe in ein Fachgeschäft


Tierarzt für Fische hört sich vielleicht witzig an ... ist aber der beste Weg um Pilze o.ä. zu bestimmen ... ;)

Bearbeitet von Pixies am 28.03.2007 19:12:42


@abraxas...

...habe gerade mal versucht zu eruieren...

...genau wie @pixies würde ich auf eingeschleppte oder aufgewühlte Parasiten tippen...


Du solltest die noch lebenden in ein extra Behältnis verfrachten...


mit nicht so fischefitten Gruß von hier an DICH...


Grisu...


Ich hab ja auch gleich "Rabomed" reingemacht. Das ist speziell gegen Fischparasiten wie Ichtyopthyrius und Costia. Ich frag mich nur, wo die plötzliche Immunschwäche herkommt? Jeder Zierfisch hat Parasiten, aber gesunde zeigen keine Reaktionen, die Tiere sind immun. Es ist genauso wie in der Natur, nur alte und schwache Tiere erkranken daran. Die zwei Großen aber waren gerade mal zwei Jahre alt, die kleinen vielleicht ein Jahr. Am Alter kanns nicht gelegen haben. Und geschwächelt haben die auch nicht. Ich wills mal beobachten, aber wenn ich morgen früh noch was Totes im AQ habe, bricht bei mir die Panik aus. Ich liebe jedes einzelne Tier.

Gruß

und danke


Abraxas


@abraxas...

...gehst Du von "Ichthyophonuspilzbefall" aus oder von "Ichthyophthirius- Erkrankung"???

Weil beides wäre sehr fatal... ... ...aber der Pilzbefall ist meistens tödlich... ... ...

Dann hättest DU auch ein Problem mit den Pflanzen... ... ...

Machen die Fische denn irgendwelche Anzeichen im Vorfeld???


Grisu...


Heute ist mir schon wieder eine Sumatrabarbe gestorben. Ich habe die Fische ganz genau beobachtet und bin dann ins Aquaristik-Fachgeschäft gegangen. Der Händler meinte, es könnte eine von Geißeltierchen ausgelöste Infektionskrankheit sein. Wahrscheinlich wird es mir alle Sumis hinraffen, meinte er. Die anderen Fische in dem Becken stören sich gar net dran. Ich weiß jedenfalls, wenn ALLE Sumis kaputtgehen, werde ich das Becken komplett ausräumen, desinfizieren und neu einrichten.

Gruß

Abraxas

:heul: :heul: :heul:


Zitat (Abraxas3344 @ 29.03.2007 17:52:58)
Heute ist mir schon wieder eine Sumatrabarbe gestorben. Ich habe die Fische ganz genau beobachtet und bin dann ins Aquaristik-Fachgeschäft gegangen. Der Händler meinte, es könnte eine von Geißeltierchen ausgelöste Infektionskrankheit sein. Wahrscheinlich wird es mir alle Sumis hinraffen, meinte er. Die anderen Fische in dem Becken stören sich gar net dran. Ich weiß jedenfalls, wenn ALLE Sumis kaputtgehen, werde ich das Becken komplett ausräumen, desinfizieren und neu einrichten.

Gruß

Abraxas

:heul: :heul: :heul:

Und dann kann mann die nicht mal Braten,du hast mein Mitgefühl! :trösten: :P B)

Da würdest DU grad satt von werden..............

Grüßla

Abraxas


@abraxas...

Darauf zielte meine Frage von gestern ab... ... ...laut meinen Infos, müssen sogar Pflanzen und Kies und sonstwas raus...

Du hattest Dich leider nicht mehr gemeldet... ... ...vielleicht wolltest Du ja auch nix "böses" hören/ lesen... ... ...


mit desinfektiösem Gruß von hier an DICH...

...tut mir eigentlich leid... das mit deinem Aq.


Grisu...


Arrrrmer Rrrrrabe :trösten: :trösten: ("Nimmermehr, nimmermehr..."),
hast Du vielleicht in Deiner Gegend einen ambitionierten Aquarianer, der vielleicht auch züchtet ("4 Augen sehen mehr als 2")?
Oder einen Biologen, der sich mit Aquaristik befaßt? :freunde:


kannst du an der Haut der noch lebenden Fische denn was sehen? :mellow:

guck ma ganz genauuuu ^^


Zitat (Grisu1900 @ 29.03.2007 19:49:05)
@abraxas...

Darauf zielte meine Frage von gestern ab... ... ...laut meinen Infos, müssen sogar Pflanzen und Kies und sonstwas raus...

Du hattest Dich leider nicht mehr gemeldet... ... ...vielleicht wolltest Du ja auch nix "böses" hören/ lesen... ... ...


mit desinfektiösem Gruß von hier an DICH...

...tut mir eigentlich leid... das mit deinem Aq.


Grisu...

Also das mit dem komplett ausräumen und desinfizieren ist totaler Quatsch. Fische reagieren sehr empfindlich auf eine Änderung der Wasserwerte etc.. und das einzige Ergebnis wäre der Tod der anderen Fische..

In jedem Aquarium leben Bakterien etc.. aber Fische erkranken oft nur daran wenn sie geschwächt, oder gestresst sind. Vielleicht hatten sie Stress mit dem Kugelfisch? (Der paßt nämlich nicht unbedingt in das Becken, außerdem geht der auch kaputt wenn er nicht dauernd Schnecken bekommt).

Wichtig ist ca. eine Woche lang jeden Tag Teilwasserwechsel von ca. 30% zu machen, damit kannst du schon mal die Bakteriendichte verringern (und bloß auf keinen Fall den Filter auswaschen!!) und laß den Kies in Ruhe, dann die übrigen Barben jeden Tag in Salzwasser baden, hört sich komisch an aber es sollte helfen. Ich nehme auf einen L Wasser 1,5Teelöffel reines Meersalz und lasse meine Fische ca. 10 - 15 min. darin. Seemandelbaumextrakt (gibt es glaub ich auch beim Händler) hilft auch im Aquarium. Nicht gleich die fetten Bomben da reinschmeißen (siehe gleich Medis).

Zur Stärkung kannst Du deinen Fischis ca. 1 x im Monat 2 TL Meersalz (ohne Jod) in Wasser auflösen und ins Aqua kippen :) damit bekommen sie eine Menge Mineralien und Spurenelemente und Krankheiten brechen seltener aus.

Alle Tipps die ich dir hier gegeben habe, die befolge ich auch selbst (ich habe noch drei Becken). Bei Fragen PN ;)

Gruß Black

Ach ja, ich habe gerade gesehen dass Du die Pumpe gereinigt hast.. hmm..das sterben könnte dadurch ausgelöst worden sein. Würde mich mal interessieren in welchem Turnus und wie intensiv du die Pumpe reinigst ;)


Zitat (Blackcat31 @ 03.04.2007 14:40:12)
außerdem geht der auch kaputt wenn er nicht dauernd Schnecken bekommt

Uiii, ich muss ein Kugelfisch sein!

:o :o :o ;)

da passt ja mein Mitgliedertitel wie die Faust aufs Auge :ph34r: :lol:


Hmm.... wie habe ich das nur zu deuten... :hmm: :hmm:


Zitat (Blackcat31 @ 04.04.2007 13:17:05)
Hmm.... wie habe ich das nur zu deuten... :hmm: :hmm:

@Blackcat ...

Wenn DU deutest was ich denke ... dann liegst DU schon ganz richtig ... :grinsen:

Zitat (Pixies @ 04.04.2007 13:43:35)
Zitat (Blackcat31 @ 04.04.2007 13:17:05)
Hmm.... wie habe ich das nur zu deuten...  :hmm:  :hmm:

@Blackcat ...

Wenn DU deutest was ich denke ... dann liegst DU schon ganz richtig ... :grinsen:

Jup das denke ich auch gerade :pfeifen:

Abraxas was nu mit deinen Fischen???? :blink: :blink:


Das würde mich auch brennend interessieren :rolleyes:


So. Iss ja schon lange her, das Ganze. Zwei haben überlebt, es war ein Bakterium. Ich hab damals ein Antibiotikum ins Wasser gekippt, was ich beim Tierarzt gekauft habe. Der hat mir auch einen toten Fisch analysiert. Nachdem die Krankheit ausgeheilt war (14 Tage später), hab ich gleich ein paar neue Fische ins AQ gesetzt (Sumatrabarben sind Schwarmfische). Jetzt geht´s allen wieder gut, sogar meine Welse balzen. Auch der Kugelfisch fühlt sich wohl, der hat zwar fast alle Schnecken aus allen drei Becken gefressen (aber ich setz den nicht um, sondern sammel die Schnecken aus den anderen Becken raus), der bekommt regelmäßig Lebendfutter aus dem Zoohandel. Er verträgt sich auch gut mit den anderen Fischen.

Und danke für eure Tipps.......


Gruß

Abraxas


Hi, späte Antwort, aber doch...ich denke doch, dass es auf jeden Fall Parasiten sind, aber hilft meist ein allgemeines Parasitenmittel, dass Du in jeder Zoohandlung bekommst. Es kann nicht schaden und bei richtiger Anwendung sind diese Mittel eigentlich TOP. Vor allem darfst Du keinen kompletten Wasserwechsel machen, lieber öfter aber dafür nur ein drittel erneuern.

Bitte auch nie die Pumpe/den Filter mit heißem Wasser reinigen, so tötest Du die wichtigen Bakterien, die dein Wasser im Gleichgewicht halten. Dadurch kommt es zu Parasiten und deine Fische werden krank. Auf Dauerwürde ich ein größeres Becken empfehlen, damit der Biorythmus bestehen bleibt :-)

Ich habe ein 120 cm Becken, da brauch ich nur alle 3 Monate einen Teilwasserwechsel zu machen, die Fische und niederen Tiere leben schon ewig, alles klappt hervoragend und ich habe 0,00 Algen im Becken ....

Viel Glück weiterhin und Grüße aus Köln



Kostenloser Newsletter