Hochzeits/Geldgeschenk


Hallo,

wir müssen demnächst auf eine Hochzeit von Freunden.

Wir haben an ein Geldgeschenk gedacht, allerdings soll sich das Hochzeitspaar das Geld schon "erarbeiten" müssen :pfeifen: :pfeifen: Aber nicht im Sinne von einem Spiel bei dem danach das Geld übergeben wird. Wie z.B. Geld in Sand verstecken, leider fällt uns aber nichts weiteres ein und die "Sand-Idee" kennen die beiden schon.

Habt ihr Ideen hierfür?

Danke im Voraus.

Grüße
Yvonne


Wir haben das Geld in vielen Münzen in blauer Gelatine versenkt und einen Sandstrand darum konstruiert!


Ich hab sowas ähnliches bei der Silberhochzeit meiner Eltern gemacht. Bastel und kauf eine hübsche Schatztruhe, dort tust du das Geld rein. Den Schlüssel versteckst du in einer Schüssel voll mit Götterspeise. Die beiden müssen dann mit dem Mund den Schlüssel herausfischen ohne die Hände zu benutzen.

Bei meinen Eltern wars der Schlüssel zu den Handschellen, die ich ihnen angelegt hatte. :hihi:


Wir gehen diesen Samstag auch auf eine Hochzeit und wir haben das Geld in eine Dose gepackt, die Dose in ein größeres Behältnis und dieses mit Zement ausgegossen. Das äußere Behältnis machen wir wieder ab! Dazu bekommen sie einen kleinen Hammer und ein Meißel und los gehts...


wir machen für die hochzeit unseres freundes die münzen (€ 1,- und 0,50) in kronkorken / bierkapseln.

die passen da genau rein - man muss sie reindrücken und es ist schon ein wenig arbeit, das geld da rauszukriegen :pfeifen:


...oder Geld in Luftballons packen mit ein wenig Konfetti. An einer Schnur aufhängen, der Bräutigam bekommt einen Helm auf den Kopf, an der ein spitzer Nagel befestigt ist, dann auf einen Hüpfball setzen.
Er muß hüpfend die Ballons zum Platzen bringen und die Braut das Geld mit einem Sieb auffangen!


Hallo,

vielen Dank für Eure Vorschläge.

@Gassine
Verfärbt sich das Geld in der Gelantine nicht?

@xanthya
Und wie schaut es mit den Kronkorken, einfach das Geld rein und dann? Fallen die Münzen nicht raus?

@Alte Eule
Wie groß ist dieser "Zementklotz"?

Grüße
Yvonne


Der klotz hatte ca die Maße eines DIN A4 Blattes und war ca 20 cm hoch.
war ein voller Erfolg, aber sie haben sich dann doch für elektrisches Werkzeug entschieden (bevor die nächste Wärungsumstellung kommt :lol: )


Zitat (Yvonni @ 05.06.2007 11:06:06)
@Gassine
Verfärbt sich das Geld in der Gelantine nicht?

Nö, nicht dass ich wüßte.

Zu unserer Hochzeit ist jemand auf die Idee gekommen, das Geld in kleine Münzen umzutauschen, also 1- 2 und 5 Centstückt. Ein Kopfkissenbezug gefüllt mit frischen duftenden Heu und da drin die Münzen verteilt. Man sollte nicht meinen, daß wir jedes Fitzelchen Heu auseinander genommen haben, weil das Geld nicht einfach so heraus fällt.

Wenn ihr Scheine habt, könnt ihr die kopieren, ganz viele!!!! Alles zusammen schön auflockern/blustern, alles in einen selbst genähten Leinensack stecken und das Paar muss jedes Stück Papier in die Hand nehmen um die richtigen zu finden.

Grüße

Schnattchen


Zitat (schnattchen @ 05.06.2007 11:59:10)


Wenn ihr Scheine habt, könnt ihr die kopieren, ganz viele!!!!

Grüße

Schnattchen

Ui ui, da lass Dich aber mal nicht erwischen.. :ph34r:

Aus diesem Grund bin ich in und auch um Berlin auf der Suche nach einem gebrauchten Aquarium. Ich möchte mit Origamifischen in hellblauen Tintenwasser Taschengeld für die Flitterwochen verschenken.

Was meint Ihr, gute oder blöde Idee?

Bearbeitet von Joan am 05.06.2007 13:40:42


Zitat (Joan @ 05.06.2007 13:38:35)
Aus diesem Grund bin ich in und auch um Berlin auf der Suche nach einem gebrauchten Aquarium. Ich möchte mit Origamifischen in hellblauen Tintenwasser Taschengeld für die Flitterwochen verschenken.

Was meint Ihr, gute oder blöde Idee?

Wenn das Geld hinterher noch zu gebrauchen ist, dann find ichs toll :daumenhoch:

@ Gassine: Man kann eingefärbtes Geld bei jeder Bank umtauschen bzw. eintauschen.


Zitat (schnattchen @ 05.06.2007 11:59:10)
Wenn ihr Scheine habt, könnt ihr die kopieren, ganz viele!!!! Alles zusammen schön auflockern/blustern, alles in einen selbst genähten Leinensack stecken und das Paar muss jedes Stück Papier in die Hand nehmen um die richtigen zu finden.

Grüße

Schnattchen

Wenn man die Geldscheine kopiert, soll man die irgendwie kennzeichen, nicht das es noch Ärger gibt, wegen der kopierten Geldscheine.

Die Idee wäre nämlich nicht schlecht, da wir mind. 10 Leute sind und da kommt schon ein bißchen Geld zusammen und dass dann in 5€ Scheinen...

Zitat (Gassine @ 05.06.2007 16:45:45)
Zitat (Joan @ 05.06.2007 13:38:35)
Aus diesem Grund bin ich in und auch um Berlin auf der Suche nach einem gebrauchten Aquarium. Ich möchte mit Origamifischen in hellblauen Tintenwasser Taschengeld für die Flitterwochen verschenken.

Was meint Ihr, gute oder blöde Idee?

Wenn das Geld hinterher noch zu gebrauchen ist, dann find ichs toll :daumenhoch:

Die Idee ist prima :applaus:

Schau doch mal in die "Zweite Hand".

Vielleicht kannst Du die "Geldfische" in kleine aufgeblasene Luftballons verfrachten und unterschiedliche Gewichte ( z.B. Münzen ) reintun, damit nicht alle oben bzw. in gleicher Höhe schwimmen.

Wir haben gestern erfahren, daß von uns Freunde heiraten werden.
Eure Tips sind alle richtig prima, doch mein Favorit ist der Betonklotz.
Mal sehen was wir letztendlich umsetzen werden :D

@Chucko,

ich hänge sie mit Angelsehne auf verschiedene Höhen. Die Schneide ich dann ab, wenn die Gelatine fest ist.


Wir haben vor zig Jahren die Geldscheine in ein Glasröhrchen von Vanilleschoten gesteckt und das ganze in einem größeren Glas in Kunstharz eingegossen. Gedanken, wie sie an das Geld kommen, konnte sich das Brautpaar dann zuhause machen. Und drangekommen müssen sie sein, sonst hätten sie heute noch einiges an DM zu hause.


Habe noch 2 Ideen zu bieten:
1. Man zahlt das Geld bei einer Bank in ca. 30 + km Entfernung ein. Kann sein, daß man jetzt dazu einen Ausweis braucht, evtl. vom zu Beschenkenden. Dann fotografiert man die Bank, und verschenkt das Foto mit ein paar freundlichen Worten... Die werden ihren Spaß haben, bis sie an das Geld kommen.....

2. Eine Schüssel mit ein wenig Wasser, einfrieren, dann immer wieder Münzen rein und die im neuen Wasser einfrieren. Eine Kette muß man auch in diesem Eisklotz mit einfrieren. Wenn man dann das Geschenk überreichen will, nimmt man einen festen Untersatz, stellt einige Teelichter rein und hängt den geldgefüllten Eisklotz darüber. Mit lautem Klackern fallen im Lauf der nächsten Stunden die Geldstücke in den Untersatz. Zeitdauer liegt an Anzahl der Teelichter und Abstand zum Eisklotz.
Geht auch prima, wenn man dabei einen verschenken will oder für den Spaß ausleiht, so einen runden Grill auf 3 Füßen und darüber hängend ein Schwenkgrill, wobei man anstelle des Grillrostes den Eisklotz hinhängt.



Kostenloser Newsletter