Konvektoren: Zusatzheizgerät


Wir haben vor, uns einen Konvektor mit Zeitschaltuhr, zukaufen. kennt sich jemand von euch mit diesen " Zusatzheizern" aus?

Tipp der Redaktion:
Zu hohe Stromrechnung? Jetzt mit unserem Stromrechner Preise vergleichen und kräftig sparen!


Sínd Stromfresser.

Was willst denn wissen?


Ob sich so ein Teil überhaubt lohnt undwo man aufpassen muss.


Zitat (Jakob @ 20.11.2007 09:46:42)
Ob sich so ein Teil überhaubt lohnt undwo man aufpassen muss.

Na, dann sag mir mal wofür der Konvektor sein soll, Raumgröße, wie lange der Raum beheizt werden soll etc.

Der Raum ist ca. 6qm und wie lange heizen. längstens 15 min.


Zitat (Jakob @ 20.11.2007 09:54:33)
Der Raum ist ca. 6qm und wie lange heizen. längstens 15 min.

Soll das als Frostschutz dienen? Weil 15 Minuten heizen am Tag, ob das viel bringt?

Nicht für den ganzen Tag, nur wenn er mal gebraucht wird.


:) wir haben so´n ding und nehmen es manchmal zusätzlich zur zentralheizung im bad.

hat den vorteil, dass es kleine räume schnell heizen kann. allerdings ist es keine so angenehme wärme... halt heisse luft :lol:

ob der viel oder wenig verbraucht, keine ahnung. wenn du ihn nur kurz anmachst fállt das aber sicher nicht ins gewicht.


Zitat (Jakob @ 20.11.2007 10:30:14)
Nicht für den ganzen Tag, nur wenn er mal gebraucht wird.

Die Geräte haben meist eine Anschlussleistung von 2000W = 2kW/h bei 17Cent/kWh sind das 34 Cent/pro Stunde.

Vom Stromverbrauch sind die alle ziemlich gleich, da der Strom ja direkt verheizt wird.
Je nach dem wie kalt der Raum normalerweise ist dauert es schon 15 Minuten bis 1 Stunde bis der Raum warm ist.

Danke, für " helfende" Antworten.





danke jakob :winkewinke:


Zitat (Sparfuchs @ 20.11.2007 10:50:41)
Die Geräte haben meist eine Anschlussleistung von 2000W = 2kW/h bei 17Cent/kWh sind das 34 Cent/pro Stunde.

Vom Stromverbrauch sind die alle ziemlich gleich, da der Strom ja direkt verheizt wird.

Hallo,
zuerstmal, Konvektoren im "klassischen" Sinn sind mit Öl gefüllte Rippenheizkörper - also keine Direktheizungen.
Sie sind meist in Leistungsklassen von 600-2400W (oft schaltbar) zu haben. Die Leistungsstarken haben dann noch eine Direktheizung mit Gebläse.
Ein Konvektor ohne Direktheizung brauch sehr lange um Warm zu werden, daher für Deine Zwecke wahrscheinlich wohl ungeeignet, aber er speichert halt auch dementsprechend die Wärme wie ein "normaler" Heizkörper.
Die Geräte sind alle Thermostatgesteuert.
...zu den 34 Cent von "sparfuchs" lege nochmal die Ausgleichsabgabe und Mehrwertsteuer mit dabei und stecke dann vorsichtshalber jede Stunde 50 Cent in Dein Sparschwein, was Du gleich mit dem Konvektor zusammen besorgen solltest.
Das einfachste und "kostengünstigste" (wenn überhaupt) Elektroheizgerät, wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ganz normaler "Püster", den Du halt nur die 15min. einschaltest, die es sein "MÜSSEN".
Desweiteren würde ich mir eine "Billig-Zeitschaltuhr" bei solch leistungsstarken Geräten ersparen, da diese nicht darauf ausgelegt sind. (steht zwar manchmal drauf, aber taugen für diese Zwecke nicht...)

Zitat (Moorhahn @ 20.11.2007 14:26:40)
...zu den 34 Cent von "sparfuchs" lege nochmal die Ausgleichsabgabe und Mehrwertsteuer mit dabei und stecke dann vorsichtshalber jede Stunde 50 Cent in Dein Sparschwein, was Du gleich mit dem Konvektor zusammen besorgen solltest.

Bei mir reichen die 34/36Cent./2kWh - das ist regional aber auch sehr unterschiedlich.
Vielleicht sucht Sie sich auch gleich einen billigeren Stromversorger. :D

Zitat (Moorhahn @ 20.11.2007 14:26:40)
Hallo,
zuerstmal, Konvektoren im "klassischen" Sinn sind mit Öl gefüllte Rippenheizkörper - also keine Direktheizungen.

Ist so nicht ganz richtig. Mit Öl gefüllt sind Radiatoren. Konvektoren haben ein Gehäuse, im innern sind die Heizstäbe. Von unten strömt die kalte Luft rein, oben die warme raus.
Zusätzlich gibt es teilweise Gebläse zum schnellen heizen.

Nächste Woche gibt es ein interessantes Gerät hier.

Der Konvektor hat eine eingebaute, einstellbare Abschaltung.

Das sollte reichen, wenn eine Schaltuhr, dann sollte diese wirklich 16 A aushalten, am besten im Fachgeschäft kaufen.

Zitat (Sparfuchs @ 20.11.2007 19:44:48)
Ist so nicht ganz richtig. Mit Öl gefüllt sind Radiatoren. Konvektoren haben ein Gehäuse, im innern sind die Heizstäbe. Von unten strömt die kalte Luft rein, oben die warme raus.
Zusätzlich gibt es teilweise Gebläse zum schnellen heizen.



:applaus: stimmt...hast recht :blumen:
...kann nach ein paaaar Jahren ja mal passieren... :trösten: ...mich selbst :prost:


ohhhhhh....mien früüüüh is noch eingeloggt :heul:
gruß vom Moorhahn

Bearbeitet von silberpudel am 20.11.2007 20:05:26

Zitat (Moorhahn @ 20.11.2007 14:26:40)
Zitat (Sparfuchs @ 20.11.2007 10:50:41)
Die Geräte haben meist eine Anschlussleistung von 2000W = 2kW/h bei 17Cent/kWh sind das 34 Cent/pro Stunde.

Vom Stromverbrauch sind die alle ziemlich gleich, da der Strom ja direkt verheizt wird.

Hallo,
zuerstmal, Konvektoren im "klassischen" Sinn sind mit Öl gefüllte Rippenheizkörper - also keine Direktheizungen.
Sie sind meist in Leistungsklassen von 600-2400W (oft schaltbar) zu haben. Die Leistungsstarken haben dann noch eine Direktheizung mit Gebläse.
Ein Konvektor ohne Direktheizung brauch sehr lange um Warm zu werden, daher für Deine Zwecke wahrscheinlich wohl ungeeignet, aber er speichert halt auch dementsprechend die Wärme wie ein "normaler" Heizkörper.
Die Geräte sind alle Thermostatgesteuert.
...zu den 34 Cent von "sparfuchs" lege nochmal die Ausgleichsabgabe und Mehrwertsteuer mit dabei und stecke dann vorsichtshalber jede Stunde 50 Cent in Dein Sparschwein, was Du gleich mit dem Konvektor zusammen besorgen solltest.
Das einfachste und "kostengünstigste" (wenn überhaupt) Elektroheizgerät, wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ganz normaler "Püster", den Du halt nur die 15min. einschaltest, die es sein "MÜSSEN".
Desweiteren würde ich mir eine "Billig-Zeitschaltuhr" bei solch leistungsstarken Geräten ersparen, da diese nicht darauf ausgelegt sind. (steht zwar manchmal drauf, aber taugen für diese Zwecke nicht...)

hier irrt man kräftig, Konvektoren sind keine geräte die mir Öl gefüllt sind.

Hierbei handelt es sich um Radiatoren, und die sind bekanntlich mit einer Öl ähnlichen Flüßigkeit gefüllt, damit diese sich nicht durch überhitzung selbst entzünden können.

Konvektoren sind Heizkörper die Ihre Hitze entwicklung dierekt über eine'n Heizstab/Heizspirale abgeben. Man kann sie auch in unterschiedlichen leistungsbereichen erwerben.

Sie dienen Hauptsächlich zur schnellen erwärmung eines raumes, sind nach dem abschalten sehr schnell wieder kalt.

Radiatoren hingegen benötigen eine längere anlauf(aufheiz) Phase, halten aber nach der/dem Aus-, Abschalten die restwärme länger bei.

Aber alle Elektrischen Heizgeräte die mit Haushaltsstrom betrieben werden sind im Verbrauch zu teuer.
gruß


Kostenloser Newsletter