Pflanzennahrung


Für meinen Hund koche ich regelmäßig salzlosen Reis. Das Kochwasser schütte ich in mein Gieswasser und dünge damit so regelmäßig meine Zimmerpflanzen.
Man kann sich gar nicht vorstellen, wie diese blühen und gedeihen.Als zusätzlichen Düngerverwende ich nur noch Kombistäbchen.


Nachtrag zur Reiswasserdüngung: Meine Medinille, vor zwei Jahren als kleines Pflänzchen gekauft, heute mit acht Blüten, aus einer Blattknospe kommen gleich drei Blüten auf einmal!(IMG:http://www.abload.de/img/k-dsc02769jx9.jpg)


Die Pflanze sieht wirklich gut aus. Aber warum muß der Hund Reis fressen? Ist Reis gut für Hunde????
Carolin


Reis im Hundefutter ist durchaus normal, das irritiert mich weniger. Ich finde es eher irritierend warum man so viel Wasser zum Reiskochen nehmen muss dass was übrig bleibt, das ist doch Energieverschwendung?


Reis bekommt mein Hund in sein Fleisch gemischt und viel Wasser bleibt nicht übrig, wird dann mit einer 5l Kanne Regenwasser verdünnt!


Zitat (carolin112 @ 23.03.2008 18:37:49)
Die Pflanze sieht wirklich gut aus. Aber warum muß der Hund Reis fressen? Ist Reis gut für Hunde????
Carolin

Ungesalzen gekochter Reis ist im Hundefutter gebräuchlich und sehr gut, da hypoallergene Sättigungsbeilage.
Man mischt ihn mit in die normale Hunde-Vollkost, kann mit dem Hundereis noch Gemüse kurz mit abkochen und dazugeben.

Was mich wundert, ist, daß Dir die Blumenerde bei den Stärkezugaben nicht anfängt zu riechen oder zu schimmeln. Reiswasser ist ja zwangsläufig sehr stärkehaltig.

Das Reiswasser wird sehr stark verdünnt. Bis jetzt schimmelt nichts, Nur das Zyperngras bekommt nichts davon,ich habe die Erfahrung gemacht, dass es überhaupt keine Art von Dünger vertägt.

Als Zusatz zum Reis bekommt mein Hund rohes Mischfleisch, von einem speziellen Metzger, der nur Hunde-und Katzenfutter verkauft und, man galaube es kaum, Babygemüsegläschen in kleinen Mengen untergemischt. Selbst gekochtes Gemüse verweigert er. ;)
(IMG:http://www.abload.de/img/hdsc01992uo9.jpg)


Hallo luckyrocky!

Gehört jetzt zwar nicht so ganz zum Thema, obwohl es sich ein bißchen
vermischt hat,aber die Idee mit den Babygemüsegläschen ist echt gut.
Da ich auch Rohfleisch füttere,ist das eine willkommene und gesunde
Beilage.Nur mein Bouvie mag auch kein Gemüse,aber ich probier es mal
mit den Gläschen.
Danke für den Tip!
Übrigens Kartoffelwasser soll auch ein guter Dünger sein.


Besteht da ein großer Unterschied, ob man Gemüsebabynahrung oder ob man gekochtes pürriertes Gemüse nimmt?


Schade ... :unsure: zu viel :offtopic:


Zitat (lisp @ 02.04.2008 12:46:52)
Besteht da ein großer Unterschied, ob man Gemüsebabynahrung oder ob man gekochtes pürriertes Gemüse nimmt?


Ich denke nicht müßte mal auf einem Gläschen nachlesen,wegen der
Inhaltsstoffe.
Du hast ja bestimmt gelesen das Rocky und auch Balu selbst gekochtes
ablehnen.Normalerweise wäre roh natürlich besser.

Zitat (shyla @ 02.04.2008 13:00:41)
Schade ... :unsure: zu viel :offtopic:


Du hast natürlich recht.
Aber Luckyrocky hatte auch 2 Tips auf einmal ,die quasi zusammenhingen.

:weissefahne: :blumen:

Keine weiteren Tipps für diesen Fred? :unsure: Schade :heul:


Zum Thema Planzennahrung gibt es einige Tipps :

Ofenruß,abgestandenes Bier oder Mineralwasser,Kartoffelwasser,hornspäne,
sowie aufgebrühte ,abgekühlte Teeblätter und Eierschalen in der
Gießkanne.
Hilft alles ganz gut.Ich schwöre auf das Mineralwasser.



Hallo Trucker-Ute,

habe gehört, daß gebrauchtes Kaffeepulver angeblich auch ein guter Pflanzendünger sein soll.
Ist da was dran?

:rolleyes:


Zitat (ombri03 @ 10.05.2008 16:15:28)
Hallo Trucker-Ute,

habe gehört, daß gebrauchtes Kaffeepulver angeblich auch ein guter Pflanzendünger sein soll.
Ist da was dran?

:rolleyes:


Ja ,natürlich und Teeblätter.Lockert auch gleichzeitig die Erde ! :blumen:


Kostenloser Newsletter