Reiseapotheke


hallo ihr,

ich fahre nächste woche in den urlaub. ich bin nun dabei meine reiseapotheke zu erstellen.
was ist da sinnvoller: einzelne sachen selbst zusammenstellen oder so eine komplette (fertige) reiseapotheke kaufen?
wie teuer ist sowas?

vielen dank für eure hilfe!


Ein paar Schmerztabletten, etwas gegen Durchfall, etwas gegen Stiche, eine Wundsalbe, Panthenolspray und ein paar Pflaster nehme ich immer mit. Kostet nicht die Welt und ich weiß, was ich vertrage und nur das kaufe ich mir dann auch.


hm, ich halte von diesen fertigen Dingern nicht viel, da fehlt evtl was was Du brauchst, oder es ist n Haufen Zeug drin, das für dich sinnfrei ist.
Ich hab immer Migränemittel, normale Schmerztabletten, was gegen Durchfall, Pflaster in ein paar Größen, Aloe Gel gegen Sonnenbrand und Belladonna Globuli mit...

Liebe Grüße,
Phoenixtear


Fixfertig zusammengestellte Reiseapotheken "von der Stange" finde ich nicht so toll. Lass dir wahlweise von deiner Hausapotheke ein passend auf dich und dein Urlaubsziel zugeschnittenes Sortiment zusammenstellen oder stell es dir selber zusammen:

- die Medikamente, die du regelmäßig einnehmen musst ("Pille", Schilddrüsentabletten, Migränemittel oder was auch immer)

- ein Mittel gegen Schmerzen (Paracetamol, Ibuprofen, Aspirin)

- etwas gegen leichten Durchfall (bei schwerem musst du im Urlaubsort ohnehin zum Arzt, der dann hoffentlich auch gleich Elektrolyte oder so aufschreibt)

- etwas gegen leichten Sonnenbrand (schwerer Sonnenbrand gehört auch zum Arzt, bitte keine "Hausmittel" à la Quark, Jogurt oder Zitronensaft!!!)

- ein Spray "für gegen" Mücken, und falls sie doch mal stechen Fenistil Gel

- Verbandzeug (Pflaster, kleine Kompressen, Mullbinden)


Pflaster, was zur Wunddesinfektion, Schmerz/Fiebermittel und gut ist. Mehr nehme ich für mich im Normalfall nicht mit. Aus einem einfachen Grund: Da wo ich hingehe, gibt es auch Apotheken, dort decke ich mich dann im Bedarfsfall ein. Gerade bei Magen-Darm-Problemen helfen unsere Mittelchen oft nur begrenzt, da sie auf andere, als die im Urlaubsort üblichen Bakterien ausgerichtet sind. Selbiges gilt oft für Anti-Mücken-Präparate. Die vor Ort erhältlichen Mittel helfen meist besser. Wenn es einen richtig doll erwischt, hilft eh nur der Gang zum Arzt.

Ach ja... Medis sind in den südlichen Urlaubländern nicht schlechter, aber oft erheblich billiger :pfeifen:

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 05.05.2008 11:43:30


wunderbar!

ich danke euch für die vielen antworten!

ich denke, ich werde mir dann die reiseapotheke selbst zusammenstellen :rolleyes:
so habe ich die medikamente/salben bei, die ich brauche!


@ rausgschmeckte: ein wahres Wort! Bei gewissen urlaubslandtypischen Dingen helfen die sogar besser... zum Beispiel in Ägypten :pfeifen:


hallo
habe meine immer selber zusammen gestellt, denn die medikamente von ratiopharm sind auch sehr wirksam und wesentlich günstiger, in einer gekauften hatten wir damals nur die teueren die markenmedikamente....
name ist eben nicht alles, man sollte sich halt auf das nötigste beschränken.... :blumen:
gruss tutta75



Kostenloser Newsletter