Kakaoschalen-


Hallo ihr Lieben,

ganz durch Zufall sind mir neulich wieder die Kakaoschalen eingefallen, aus denen bei uns zu Hause, als ich noch Kind war, ein Getränk gekocht wurde, das mit Milch und Zucker sehr lecker schmeckte. Still und erstaunlich unbemerkt verschwanden sie nach und nach aus meinem Leben und vor allem auch aus meinem Gedächtnis.

Ich war ganz schön ersteunt, als ich sie neulich bei Goog*e wieder fand. Nun bestellte ich mir eine Tüte davon und als das Päckchen gestern kam, machte ich sofort nach Anleitung ein Getränk daraus. Ich habe also vier Esslöffel Kakaoschalen mit einem Liter kochendes Wasser übergossen und 10 Minuten ziehen lassen.

Irgendwie habe ich das Getränk etwas anders in Erinnerung, damals wurden die Kakaoschalen aber, glaube ich mich erinnern zu können, ziemlich lange gekocht.

Kennt hier noch jemand Kakaoschalen?


Kenn ich auch nicht :pfeifen:
Aber nach ein bisschen such und guck:Hier und Da!

und das schmecht? ;)

Bearbeitet von wurst am 10.04.2009 14:30:15


Nein, davon habe ich leider auch noch nichts gehört. Sorry!


Zitat (Claude @ 10.04.2009 14:29:33)
Nein, davon habe ich leider auch noch nichts gehört. Sorry!

Davon hab ich auch noch nie was gehört :blink:

Nach was schmeckt es denn dann. Kakao? Zimt? Nelken?
Klingt nach Weihnachten, oder?

Lieben Dank Euch für die schnellen Antworten :blumen:

Die beiden Links sind super- danke @wurst :blumen:

Erstens habe ich dort eine Zubereitungsart gefunden, die eher an die herankommt, an die ich micht noch erinnern kann und zwar, lange kochend. Die Zugabe der Gewürze werde ich jetzt nacheinander mal ausprobieren und sehen, ob ich dann auf den Geschmack komme den ich als Erinnerung noch auf der Zunge habe.

Zweitens erfahre ich dort, dass sie sogar gesund sind :D

Das Getränk hat uns Kindern damals richtig gut geschmeckt- besonders zu Semmeln mit Marmelade oder zu Milchbrötchen- und nur davon ernährte ich mich als Kind- ich war ein schlechter Esser *damals- seufz!!!* :pfeifen: .

Kakaoschalen waren das alltägliche Getränk für Kinder in unserer Familie, neben Melzkaffee. Tee bekamen Kinder nie, genau wie Bohnenkaffee- das war den Erwachsenen vorbehalten.

Den Geschmack zu beschreiben ist schwierig- etwas nach Kakao erinnerte das Gabräu schon, war aber viel dünner. Kakao trank ich damals nicht, weil es mir zu "dick" war und oft eine Haut oben hatte.

Leider lebt niemand mehr aus der Familie, der sich noch an die Kakaoschalen erinnern kann und auch ich erinnerte mich an sie erst nach mehreren Jahrzehnten wieder:rolleyes:

Bearbeitet von FrauElster am 10.04.2009 16:25:00


Also ich kenn das, bin bei uns mal im Reformhaus aus Zufall draufgestoßen. Nennt sich dort Kakaoschalentee. Ich finds ziemlich lecker, leider mach ich es nicht so oft, weil man es so lange kochen muss - auf der Packung steht glaub ich irgendwas von 15 Minuten köcheln lassen (dazu bin ich dann irgendwie meist zu faul).

Bearbeitet von madreselva am 10.04.2009 16:51:46


Danke, @madreselva :blumen:

Ja, komischerweise werden die Kakaoschalen bei den Teesorten ngeboten. Auch da wo ich sie im Onlinevesand gefunden (und bestellt) habe, waren sie bei den Tees zu finden.
Auf der Tüte wird empfohlen, die Kakaoschalen wie Tee zuzubereiten, also mit heißem Wasser überbrühen. So zubereitet schmeckten sie aber nur entfernt wie das Kakaoschalengetränk das ich kenne.

Vorhin habe ich sie mal kalt, mit einer Prise Zimt angesetzt, aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Das war dann auch mit etwas Zucker und reichlich Milch das was ich suche- suuupi lecker und gut zum Hefezopf passend, den es dazu gab :sabber:

Ich werde die Kakaoschalen ab und an mal bestellen- sind eine kleine Erinnerung an die Kindheit :wub:



Kostenloser Newsletter