Haare glatt fönen (nicht glätten) - wie bleiben: sie auch in der Disco glatt? :)


Hallo ihr lieben,

Es geht ums Thema "Stickige und feuchte Luft in der Disco"
...also--- ich habe das Problem "naturkrause Haare"...

Da ich mit "naturbelassener Mähne" scheiße aussehe und mit Schaum geknetete Locken mir überhaupt nicht stehen, habe ich meine Haare immer in einer Endlos-Prozedur über eine große Rundbürste glatt gefönt oder mit einem sehr guten (!) Glätteisen geglättet... Da sie bisher schulterlang waren hat das immer gut gehalten, weil das "Gewicht" der Haare sie selbst etwas runterzieht, und vor allem sahen da ein paar "wiederkehrende" Locken noch ok aus...

Da ich glätten/glatt fönen immer super gekonnt habe hab ich mit jetzt risikofreudig einen schrägen Bob schneiden lassen. Leider hat die Friseuse die Frisur verpfuscht und alles krum und buckelig geschnitten - selbst als ich sie nochmal nachschneiden ließ.
Das heißt, an glätten ist jetzt nicht mehr zu denken, weil ich dann aussehe als hätte ich ein Kindergartenkind mit der Schere an meine Haare gelassen... :sabber:

Nun ist rundfönen angesagt, denn damit ist das krumm und buckelige auszugleichen.
Aber mein Problem: Jetzt hält es nicht mehr - nach 30 minuten seh ich aus wie der letzte Arsch....


Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Produkt, dass diesen Effekt mildert?
(Und wenn das jetzt wieder Schleichwerung ist dann bitte den Namen abkürzen und mir per PM schicken...)...

Hilfe!!!


Achja... "Hot glatt" und "Straight & Easy" von Nivea sowie das Glättungszeug von Elvital braucht ihr mir nicht empfehlen, das ist nämlich bei mir *wirkungslos* (keine Schleichwerbung!)


Hallo

Am besten kannst du ne Serie nehmen, das bedeutet das du von Shampoo uber Kur über Spray alles von einer Firma nimmst, damit sich die Stoffe um das Haar legen können.
Du musst dem ganzen auch etwas Zeit geben , damir sich das glättet also 3-5 Haarwäschen...

Ausserdem gibt es noch Gele die das Haar Wasserresistent machen.
Da es dann doch in Schleich werbung gehen würde eine pn an dich ;)

Sille


Hallo,

es gibt ja spezielle Produkte die das Haar glätten sollen und die ohne Glätteisen anzuwenden sind. Das würd ich mal versuchen.

Und zum Thema Föhnen kann ich Dir noch einen guten Tipp geben. Versuche die Haare während dem Föhnen immer in alle Möglichen Richtungen zu kämmen (also immer hin und her - entgegen der Wuchsrichtung und dann wieder mit der Wuchsrichtung). So bekommst Du nervige Wellen und krauses Haar super in den Griff. Bei mir funtioniert das jedenfalls super.

Viele Grüße


Schau doch auch mal im Fred "Locken wie ein Star" nach.

Da haben auch die ein oder anderen gelockten User ihr Statement zu abgegeben.


Du kannst dir beim Friseur auch die Haare dauerhaft glätten lassen.
Ist wie bei einer Dauerwelle, nur der umgekehrte Fall. Anstatt Locken rein zu machen, lässt du sie dir rausziehen. Allerdings werden die Haare die nachwachsen, auch wieder lockig sein.


Bitte nicht machen!!!!!!

Die Schädigung der Haare ist enorm!!!!!

Falls die Haare auch noch lang sind, wächst das ganze über Jahre hinaus.....

Sille


Hallo zusammen.
Das Problem mit der "natur-krause" kenn ich.
Ich hatte meine Haare lang wachsen lassen, da waren sie zwar glatt aber störend. Die waren überall und beim küssen im liegen haben die sowieso gestört.
Jetzt hab ich eine kurz-frisur aber da hab ich erst recht locken/wellen.
Sowas steht mir aber nicht.Besonders wenn ich mir nen Zopf machen muss für die Arbeit.Ich kann mir meine Haare nicht komplett in den Zopf nehmen weil das ganz doof aussieht und da die erste Strähne immer das macht was es will, weiß ich nicht wie ich es tragen soll.Ich glätte jetzt immer die erste Strähne.
Für eine Strähne das Glätteeisen anzumachen ist schon wider stromverschwendung,aber ich weiß nicht wie ich es bändigen soll.Ich kann ach nie mir frisch geföhnten haaren raus gehn weil ich dann immer einen riesen Volumen hab und ausseh wie ein Löwe.
Manchmal ist es einfach aussichtslos!


Hallo ich hab ne mehtode gefunden, wie man das ohne plätteisen machen kann:
Zuerst zwei rohe Eier in eine Schale aufschlagen, dann mit einem Rührbesen schaumig schlagen.
Dann drei Esslöffel Kaffee dazu (das Koffein hilft wirklich ;)) und gut umrühren.

Diese sich ergebende Paste nach dem Duschen in die Haare einmassieren, dann mit dem Föhn gut und lange trocknen, bis alles fest wird und von den Haaren einfach abfällt.
Eventuelle Reste einfach ausbürsten und voila: Die Haare sind bis zur nächsten Dusche glatt!


powermutti2010,
das ist aber jetzt nicht dein Ernst?? Rohe Eier solange im Haar lassen bis es bröckelt??? :no:

Bearbeitet von MissChaos am 01.07.2010 21:38:23


powermutti, hast Du mal auf das Datum des Threads geachtet? Der ist mehr als ein Jahr alt. :o


Zitat (MissChaos @ 01.07.2010 21:37:01)
powermutti2010,
das ist aber jetzt nicht dein Ernst?? Rohe Eier solange im Haar lassen bis es bröckelt??? :no:

Oh Gott, das lese ich jetzt erst! Wenns schee macht!!! :lol:

Zitat (powermutti2010 @ 01.07.2010 21:08:42)
Hallo ich hab ne mehtode gefunden, wie man das ohne plätteisen machen kann:
Zuerst zwei rohe Eier in eine Schale aufschlagen, dann mit einem Rührbesen schaumig schlagen.
Dann drei Esslöffel Kaffee dazu (das Koffein hilft wirklich ;)) und gut umrühren.

Diese sich ergebende Paste nach dem Duschen in die Haare einmassieren, dann mit dem Föhn gut und lange trocknen, bis alles fest wird und von den Haaren einfach abfällt.
Eventuelle Reste einfach ausbürsten und voila: Die Haare sind bis zur nächsten Dusche glatt!

In die gewaschenen Haare rein ,dass mit dem Ei muss doch kleben und wie riecht das dann ? :blink: :ph34r:

Na ja... es muss wohl jeder selbst entscheiden, was er mit seinen Haaren macht... ich ziehe Föhnfestiger vor. Eine Handvoll Schaum in den Haaren verteilen, nach Belieben föhnen, fertig. Zum Glätten hab ich so einen Föhn von Rowenta mit rotierender Bürste- da kann ich wahlweise eine dicke oder eine dünnere Rundbürste draufstecken und damit partienweise trocknen. Am Ende sieht's dann aus wie vom Friseur!


Ich wasche meine naturkrausen Haare, dann kommt eine Pflegespülung für den Glanz hinein.
Anschliessend ein wenig! normaler Schaumfestiger und danach komplett auf dicke Wickler drehen.
Ganz durchtrocknen lassen und dann mit einer Skelettbürste vorsichtig frisieren.
Sogar bei Regenschauern werden so meine krausen Haare nicht krisselig, bleiben glatt und glänzend.
Von Zeit zu Zeit lasse ich sie etwas anstufen, damit sie sich nicht aushängen.

Bearbeitet von Fleur am 13.08.2010 19:57:28


Zitat (powermutti2010 @ 01.07.2010 21:08:42)
Hallo ich hab ne mehtode gefunden, wie man das ohne plätteisen machen kann:
Zuerst zwei rohe Eier in eine Schale aufschlagen, dann mit einem Rührbesen schaumig schlagen.
Dann drei Esslöffel Kaffee dazu (das Koffein hilft wirklich ;)) und gut umrühren.

also ich würde das mit Eischnee und Puderzucker versuchen :pfeifen:

Schon erstaunlich, worüber man sich drei Monate lang und wahrscheinlich noch länger unterhalten kann. rofl


Zitat (Hilla @ 13.08.2010 20:19:27)
Schon erstaunlich, worüber man sich drei Monate lang und wahrscheinlich noch länger unterhalten kann. rofl

ich wollte ja schon eine Kochshow daraus machen... meine Idee war ja eine Art Baiser-Perücke ;)

Ich weiß jetzt nicht, was schlimm an den Eier-Kaffee-Mix ist.

Probieren kann man das doch mal. Wie oft wird ein Gammelwochenende gemacht, wo wir nix vorhaben und froh drum sind.
Da kann man das ja mal ausprobieren. Wenn es juckt oder stinkt, ab unter die Dusche.
Wenn es aber bis meinentwegen Sonntag ok ist und die Haare sind wie versprochen glatt, wunderbar.


also getrocknetes Eiweiß sieht bestimmt übel aus.... ich denke nur daran wenn mal was auf dem Küchentisch landet wie das schön weiß wird und wie krümelig das ist....


Zitat (Nachi @ 13.08.2010 20:25:57)
ich wollte ja schon eine Kochshow daraus machen... meine Idee war ja eine Art Baiser-Perücke ;)

Dann bitte aber auch ein wenig Schoko dazu, Nachi. ;)

Getrocknetes Eiweiß? Wieso fällt mir da gerade "Verrückt nach Mary" ein? :pfeifen:
Tolle Frisur und so.

Vom Ei kann ich nur abraten das geht sau schwer wieder aus den Haaren
ich kann es nicht empfehlen(eigene Erfahrung)


Danke, Knollekater. Aber da besteht - zumindest bei mir - keine Gefahr. ;)