Blumenzwiebel...Lilie


Ich möchte mir Lilien als Blumenzwiebel in mein großen Kübel setzen,
leider kenne ich mich mit Blumenzwiebeln gar nicht aus :ph34r: darum paar Fragen an euch.

1.Kann ich die Zwiebeln jetzt noch kaufen und einpflanzen?

2.Sind die einjährig oder mehrjährig?
3.Fall's mehrjährig....im Winter im Kübel lassen oder rausnehmen?
Wie aufbewaren falls sie rausgenommen werden müssen?
4.Wenn es zum einpflanzen zu spät ist kann ich sie jetzt kaufen und bis nächstes
Jahr liegen lassen oder vertrocknen die in der Zeit?

LG Fenjala :blumen:


Hallo!

Mit Lilien kenn ich mich so überhaupt nicht aus... aber: Faustregel ist, dass man Blumenzwiebeln nur dann kaufen kann, wenn auch Pflanzzeit ist. Gibt es derzeit welche in den Läden, dann kann man auch pflanzen. Kurzanleitungen stehen immer auf den Verpackungen mit drauf- also z. B. wann und wie tief zu pflanzen ist, ob die Zwiebeln oder Knollen winterhart sind etc.

Schau auch mal hier: http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pfla...men/Lilien.html

Bearbeitet von Valentine am 26.05.2009 11:09:57


Danke Valentine :blumen:

man das hört sich aber kompliziert an ,
Erde habe ich schon im Topf...ganz normale Blumenerde,so solls auch bleiben....das müssen die abkönnen -_-

Der Topf steht überdacht,also Staunässe wird es nicht geben.

Zu kaufen gibt es die Zwiebeln noch....hab ich gestern gesehen <_<


Pflanzzeit soll März/April sein, jetzt ist Mai. Schlimmstenfalls blühen deine Lilien etwas später als angegeben... ich hab auch gestern erst Kapuzinerkresse gesät, was man eigentlich bereits im April machen sollte. Na und... dann klettert sie vielleicht nicht ganz so hoch, macht nix.

Die Nummer mit der Schachtelhalmbrühe- die würd ich mir sparen, die Knollen nur vor dem Pflanzen für zwei, drei Stunden in handwarmes Wasser legen damit sie Wasser aufnehmen können. Sowas macht man auch z. B. bei Ranunkeln.

Überwintern würde ich die Kübel im Keller oder in der Garage, da wird's nicht so kalt wie "richtig draußen".


Super das hilft mir doch schon weiter :blumen:

Dann kauf ich die nachher und pflanze sie einfach mal ein,hast schon recht einfach mal probieren und wenn'se später blühen egal :rolleyes:
O.K erstmal wässern...siehste hab ich auch nicht gewusst.....ja,ja man will alles schön haben hat aber gar keine Ahnung :ph34r:

Überwintern!...das heißt also sie kommen nächstes Jahr wieder....sehr schön :wub:

Danke :blumen:


Zitat (fenjala @ 26.05.2009 12:02:53)
O.K erstmal wässern...siehste hab ich auch nicht gewusst.....ja,ja man will alles schön haben hat aber gar keine Ahnung :ph34r:


Wässern hätte ich auch nicht gewusst- das steht auf der Seite, die ich weiter oben erwähnt habe. Ich weiß nur dass man das bei Ranunkeln so macht, dass man sie in "badewannenwarmes" Wasser einlegen soll. Sie quellen dann auf und treiben nach dem Pflanzen schneller aus.

Zitat
Überwintern!...das heißt also sie kommen nächstes Jahr wieder....sehr schön :wub:

Steht auch auf dieser Seite- etwas weiter unten. Überwintern indem man die Kübel an die Hauswand rückt und gut mit Noppenfolie, Stroh oder dergleichen einpackt. Wenn man eine Garage oder TG-Stellplatz sein Eigen nennt, wäre das eine Alternative.

Also, du brauchst einen Geräumigen Kübel.. ich habe unten eine Scherbe reingelegt und dann Blähton ( sowas wie Hydrokultur ) als Drainage drauf... Dann die Erde...

Die Zwiebeln kannst du schon tief stecken mit der Wurzelseite nach unten!!

So angiessen und schwupp die wupp wachsen deine Lili`s ... und die Sorgen...


:angry: .. denn dann kommen sie die bösen Lili-Fresser in Form von roten Käfern...

Die sind nicht so schlimm... doch das was sie hinterlassen, heisst Maden und die fressen all die schönen Blätter ab.... :heul: und das fieseste .... sie lassen hinter sich....iiiiiggggittttt...

Okay... was ist zu tun... Sobald deine Lili`s wachsen kaufst du dir Neem- klick

Das kanst du auch für alle anderen Pflanzen nehmen... Diese Raupen kommen erst gar nicht... denn das ist echt ne fiese nummer...

Sille

Ps... ich habe meine Lili`s all die Jahre nie abgedeckt oder eingewickelt... Sie waren immer schön...ob sie es jetzt noch sind weiss ich nicht... ich wohn ja nicht mehr da :pfeifen:


Danke Sille,
ne ..also Raupen und Maden brauch ich ganz sicher nicht,
ich werd mal in unserem Baumarkt gucken ob die das Zeug auch verkaufen,die haben da eine sehr schöne Pflanzenabteilung mit allem drum und dran.

LG Fenjala :blumen:


Sille meint übrigens diese fiesen roten "Piepkäfer", Lilienhähnchen heißen die richtig.
Ich sammel sie immer ab, sofort in ein Glas mit purer Essigessenz, das wars dann.
Allerdings sind sie schwierig zu greifen, man muß sehr schnell sein.
Am besten das Essigglas gleich drunterhaten, die Käfer lassen sich nämlich sofort fallen, wenn sie Gefahr bemerken.
Hat man sie in der Faust und schließt diese fest, kann man an der Faust mal horchen: Die Käfer zirpen selbst für meine maladen Ohren deutlich hörbar: deshalb "Piepkäfer".

Dieses Jahr habe ich es mal prophylaktisch mit Spritzen versucht: "Schädlingsfrei Careo" noch vor der Käfersaison. Siehe da, es hat genützt: ich hatte deutlich weniger Piepkäfer, als in den Jahren zuvor. Nur 3 bisher. ^_^
Besonders gern gehen diese ekligen Biester an die Madonnenlilien, an den Türkenbunden, Pracht- und Königslilien sehe ich sie weniger.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 27.05.2009 17:07:09


:hmm: wer wollte denn Lilien Pflanzen :pfeifen:

Nein...ich werd es einfach mal versuchen :)


komm du schaffst das schon... aber klar;)

... die paar Käfer.... :sabber:

Sille

rofl


Zitat (Sille @ 27.05.2009 21:17:15)


... die paar Käfer.... :sabber:

Sille

rofl

Sille.....! :malpieksen:

Käfer O.k aber Maden :blink:

Ich habe letztes Jahr einen großen Kübel mit 7 Lilien - meine Lieblingsblumen - geschenkt bekommen. Im Herbst habe ich sie zürückgeschnitten und in den hellen Keller gestellt.
Statt 7 Blüten sind diesmal nur 2 wiedergekommen. Schade, aber ich freu mich schon auf die Blüte.

Ungeziefer hatte ich gottseidank noch nicht dran. Muss gleich mal auf´n Balkon und nachschauen !. :labern:


Zitat (Zartbitter @ 30.05.2009 13:02:52)


Ungeziefer hatte ich gottseidank noch nicht dran. Muss gleich mal auf´n Balkon und nachschauen !. :labern:

:hihi:

ich finde Lilien auch wunderschön :)

LG Fenjala

Ich habe auch Lilien .Allerdings im Beet. Da mache ich nicht groß was. Nach der Blüte werden sie runter geschnitten. Das wars. Sie kommen auch im Winter nicht aus der Erde. Blühen jedes Jahr wieder Schön und es werden von Jahr zu Jahr mehr. :blumen:


So mach ich das mit meinen auch. Wenn der Frost sie kriegt, kann man sie einfach abhacken..keine Angst, die kommen wieder. Falls sie im Kuebel sind, im Fruehjahr rausnehmen und die Wurzel teilen und in zwei Kuebel pflanzen, dann vermehren sie sich prima.


So ...die Blumenzwiebeln sind gepflanzt :)
GG war so lieb und hat auch gleich das Neem besorgt,ich dachte dann werde ich auch gleich mal die Tomaten damit bearbeiten....die sind nähmlich voller Blattläuse :wacko:
Als mein Nachbar das sah hat er mich gleich angepflaumt....das kannste doch nicht machen die Tomaten haben doch schon Früchte dran...woher soll ich das denn wissen :pfeifen:
:hirni: zum Glück hat er es ja rechtzeitig gesehen :)

LG Fenjala :blumen:


Zitat (fenjala @ 02.06.2009 22:04:18)

Als mein Nachbar das sah hat er mich gleich angepflaumt....das kannste doch nicht machen die Tomaten haben doch schon Früchte dran...woher soll ich das denn wissen :pfeifen:
:hirni: zum Glück hat er es ja rechtzeitig gesehen :)

LG Fenjala :blumen:

Mach dir mal keinen Kopf. Wir verwenden auch Neem seit ein paar Jahren. Die Bienen und unseren Igel stört´s nicht! Die Wespen sind noch da und die Falter besuchen trotzdem unsere Blümchen. Der Zaubersaft ist, glaube ich sogar im Ökolandbau zugelassen!
Beim Sauerampfer hat´s nix gebracht. Den hab ich jetzt rausgeschmissen.
Nächstes Jahr wird es sogar früher gespritzt. Die Lilienhähnchen waren nämlich auch bei mir zu Besuch.

Schau mal. :)
Neemöl und Menschenverräglichkeit scheinen keine direkten Kontrahenten zu sein. So ist dieses Mittel wohl gut auch auf "Eßbares" anwendbar.


Danke für die Aufklärung :)
eine Frage hätte ich aber noch...
reicht es die Pflanzen 1 mal zu spritzen oder muss das öfters wiederholt werden?
Wie macht ihr das?
Die Blumenzwiebeln werde ich gleich nachdem sie rausgekommen sind spritzen...in der Hoffnung das diese Plagegeister gar nicht erst kommen :wacko:

LG Fenjala :blumen:


Die Pflanzen gleich bei Austrieb zu spritzen ist prima, so haben sie eine behütete Kinderzeit! :blumen:
Wann Du nachspritzen mußt (Wirkungsdauer) steht auf der Verpackung des Mittels, von Präparat zu Präparat ist das verschieden und richtet sich auch nach Art der Schädlinge.
Als Faustregel gilt: bei Schädlingsbefall (an Zierpflanzen) 2 Spritzungen im Abstand von 7-14 Tagen, um nicht nur die Viehchers, sondern auch deren Brut gründlich zu erwischen.

Hier fand ich eine einigermaßen brauchbare Beschreibung.
Dieses Mittel ist teilsystemisch wirkend, das heißt, die Pflanze nimmt es auf und transportiert es in sich weiter, sodaß auch das Kroppzeug seine Dosis davon abkriegt, was man nicht gleich mit dem Spritzen direkt erwischt.
Zudem vergeht den Biestern erstmal ein Weilchen der Appetit auf die damit behandelte Pflanze.

Spritze ich "Prophylaxe", also vorbeugend, ohne daß Schädlingsbefall sichtbar ist, kann ich mit dem Nachspritzen länger warten - 4 bis 6 Wochen. Und immer schön beobachten.

Meine Lilien werden dieses Jahr hier generös :blumen: und der einzige "Piepkäfer", den ich absammelte, hat bis jetzt keine weitere Gesellschaft in sein Essigglas bekommen. Die Spritzerei scheint also zu wirken - oder es gibt dieses Jahr hier nicht viele davon.
Komischerweise hab ich dieses Jahr auch fast keine Blattläuse, nur an einer Dahlie.
Voriges Jahr war es eine Heimsuchung direkt aus der Hölle damit.

Mögen Deine Lilien prachtvoll werden!! :blumen:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 09.06.2009 23:43:21)


Mögen Deine Lilien prachtvoll werden!! :blumen:

Schön wär's ja....aber ich denke dieses Jahr wird das nix mehr -_- ich habe sie zu spät eingepflanzt :ph34r:

LG Fenjala :blumen:


Kostenloser Newsletter