Badsanierungskosten


Hallo,
Wir sind vor kurzem nach fast 5 Jahren aus der Wohnung ausgezogen.Bei unserem Auszug war alles voll funktionsfähig.Nun hat uns der Vermieter mitgeteilt das das Bad nicht mehr brauchbar sei und es komplett saniert werden muss und wir die kosten dafür tragen sollen.Müssen wir das tatsächlich oder können wir uns da irgendwir gegen wehren? Wie gesagt bis zum letzten Tag war in dem Bad alles ok , nichts beschädigt oder sonstiges.Danke schon mal für eure antworten.

Liebe Grüße ninni


Habt ihr denn kein Übergabeprotokoll mit dem Vermieter gemacht, aus dem eventuelle Mängel hervorgehen?. Mein Vermieter würde mich nicht aus der Wohnung lassen, ohne sie sich mit uns zu besehen.
Wenn ein Protokoll vorhanden ist in dem nichts von den Schäden stand, hat der Vermieter mit seiner Aussage Pech. Wenn er sie so wie sie ist abgenommen hat, sein Problem. Da kann er im nach hinein nix mehr machen.

Allerdings kann er zu viele Beschädigungen an Fliesen ( Bohrlöcher die ihr gemacht habt ) in Rechnung stellen. Aber nicht das ganze Bad würde ich mal sagen.
Am besten wendest du dich bei gravierenden Streitereien an einen Mieterverein oder wenn du rechtschutzversichert bist an einen Anwalt.

Ohne Grund kann der Vermieter das nicht verlangen.


Das problem ist das er gar nicht zum Übergabetermin erschienen ist und wie wir nun feststellen mussten auch schon leute drin sind die renovieren.Wir haben keine ahnung wie er da rein kam denn die Schlüssel haben wir ja noch.Bohrlöcher waren keine.Also doch der Gang zum Anwalt...hatten gehofft das ohne klären zu können.


na da würde ich doch mal sagen das er pech hatt, wenn er nicht die übergabe mit macht.
er ist nämlich, in eure wohnung rein.

das habe ich im fernseher mal gehört.
wegen mietnormaden.
da muste der gerichtsvollzieher die wohnung öffnen, und dem vermieter übergeben.
sonnst hatte er keine chanse da selbst reinzukommen.


Hallo,

ich hoffe, dass Ihr unabhängige Zeugen dafür habt, dass Euer Vermieter nicht zum Übergabetermin erschienen ist. Dann denke ich, dass Ihr es leichter habt, dagegenan zu gehen was er jetzt macht. Ist ein Termin vereinbart und einer der beiden Parteien erscheint nicht zum Termin (ohne Absage), so hättet Ihr (so denke ich) selber durch die Wohnung gehen (am besten mit Zeugen) und den Zustand dokumentieren können (mit Fotos). Geht ja leider nicht mehr.

Euer Vermieter darf erst ohne Euch in die Wohnung, wenn Ihr ihm entweder offiziell die Schlüssel übergeben habt oder das Vertragsende erreicht ist (bzw. Ihr ihm die Erlaubnis dazu gebt). Bis Vertragsende (oder Schlüsselübergabe) seid Ihr die Besitzer (NICHT Eigentümer!) der Wohnung und könnt theoretisch fast alles tun, was Ihr wollt, ihm Rahmen der Gesetze natürlich!). Theoretisch denke ich, könntet Ihr die Polizei rufen und ihn wegen Hausfriedensbruch belangen, schliesslich ist die Wohnung ja noch von Euch gemietet (vielleicht kann die Polizei ja auch die Handwerker entfernen, wenn es sich herausstellt, dass die ohne Eure (oder richterliche) Erlaubnis sich in der Wohnung aufhalten :pfeifen: .
Wichtig ist natürlich, dass weder Schlüsselübergabe erfolgte noch Vertragsende erreicht ist!

Ich denke, er versucht auf diese Weise Euch Renovierungskosten aufzudrücken.
Wenn er den Zustand vor Renovierungsbeginn nicht dokumentiert hat, so denke ich hat er schlechte Karten.
Denn ich glaube, dass er nachweisen muss, dass der Zustand des Bades so war, dass eine sofortige (!) Renovierung unumgänglich war. Normalerweise hätte er Euch auffordern müssen, die Schäden zu beseitigen mit Setzung einer Frist.

Aber ich würde das unbedingt abklären (Mieterverein!) und Polizei. Die wird auch wissen, was jetzt zu tun ist. Schließlich kann ja noch was von Euch in der Wohnung gewesen sein (Wertsachen o.ä.), was jetzt verschwunden ist :pfeifen: .

Vermutlich hofft er auf Eure Unerfahrenheit und dass Ihr seinem Druck nachgebt und zahlt. Dann wäre er fein raus.

Viel Erfolg!

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 06.10.2009 13:21:24)
... Vermutlich hofft er auf Eure Unerfahrenheit und dass Ihr seinem Druck nachgebt und zahlt. Dann wäre er fein raus. ...

sehe ich auch so .. :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

@ Highlander

Guter Bericht

LG
Master of Stone

Das wär ja ne bodenlose Frechheit :o

Highlander, danke für den Tipp, selber per Fotos den Wohnungszustand zu dokumentieren, wenn die andere Partei zur Übergabe nicht erscheint. Kann man vielleicht mal brauchen... B) manchmal denkt man an das Naheliegendste nicht... :rolleyes:

Ninni, ich wünsch euch gute Nerven und nen guten Anwalt :(
Gruß
Ribbit


Guten Morgen!

Erstmal ein Danke an alle für die Tipps.Wir waren in der Zwischenzeit beim Anwalt und er meinte das wir da wohl gar nichts zahlen müssen.Es gibt einige Zeugen die bestätigen können das bis zum Schluss alles in Ordnung war.Wie gesagt es sind ja auch schon Leute drin die fleissig renovieren.Im Mietvertrag war auch festgehalten das jeder Mieter bei EINZUG renoviert und bei Auszug die Wohnung nur besenrein verlässt.Und die starren Schönheitsreparatur klausel ist unwirksam sagt der Anwalt.Jetzt warten wir mal wie es weiter geht denn der Vermieter hat ja gestern anstelle des von ihm geforderten Geldes einen Brief vom Anwalt bekommen.
Wünsch mal allen einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!


Ich denke mal auch dass die Nummer im Sande verlaufen wird...

Meine eigenen Mietwohnungen hab ich immer vorab fotografiert mit Zeugen - dann ab zum Anwalt, diese dort vorgezeigt und abstempeln lassen, das kostetet zu DM-Zeiten nen zwanni wenn man keine Rechtsschutz hatte aber man war abgesichert, beim Auszug die gleiche Nummer und bis auf einmal nie Ärger gehabt - auch das eine mal ist gutgegangen - es gibt halt immer Vermieter die denken dass sie jungen Mietern das Wasser abgraben können, ich hab bis heute nie bereut ein Rechtsschutzpaket abgeschlossen zu haben :D



Kostenloser Newsletter