Magengeschwür


Hi, und wieder eine neue Katastrophe. Unsere Lea hat ein Magengeschwür, nun muss sie Medikamente nehmen. Es geht ihr aber ganz gut. Leider fahren wir in 1 Woche in den Urlaub in ein Fereienlager und sie sollte in eine Hundepension. Nehmen sie die Lea überhaupt mit dem Handycap?

So, während ich dieses schreibe, bin ich auf die Idee gekommen, erst einmal dort anzurufen. Es ist kein Problem, sie darf auch mit Medikamenten kommen.


Bearbeitet von Paradiesvogel am 23.09.2005 10:24:15

Gute Besserung für's Hunderl. Wie kam es zu dem Magengeschwür?

Grüße
Gutemine


:mellow:

Bearbeitet von Ela am 26.09.2005 19:19:09


Das HGeschwür ist durch Bakterien ausgelöst worden. Erst hat sie einen Tag lang erbrochen. Dann habe ich einen Diättag eingelegt; an dem Abend hat sie Blut erbrochen. Da war ich *hastenichtgesehn* beim Tierarzt, da unser vorheriger Hund ja vergiftet wurde. Nun muss Lea 3 x am Tag Medizin nehmen und das Futter wird auf 3 Portionen täglich verteilt.

gute besserung für euren hund!!! :trösten:

ist das geschwür durch die medikamente behandelbar oder wird das euer hund jetzt ein leben lang haben? :unsure:


Das klingt mit Verlauf der Behandlung ab.

das ist eine gute nachricht! :)


:mellow:

Bearbeitet von Ela am 26.09.2005 19:18:50


Was es nicht alles gibt!!
Liebe Grüße und GUTE BESSERUNG für die Süsse!


DIE SCHAUT ABER LIEB AUS!!!
Gute Besserung, Buntes Vögelchen, für Deine Lea! :trösten:

Ich freu mich, daß sie so gut auf die Behandlung anspricht!
Kraul sie mal von mir.



Kostenloser Newsletter