Hyroglyphen


In meiner neuen Schule ist alles anders ;).

Wir arbeiten mit diversen Laufwerken und da habe ich wohl zum Abspeichern nicht das richtige Laufwerk genutzt :wallbash: .

Irgendwie waren alle Dateien, die ich in meiner ersten Woche bearbeitet hatte, verschwunden :labern: .

Der Administrator hat festgestellt, dass sie tatsächlich gelöscht waren und hat die wichten Word- und Exceldateien (ca. 500 ;)) wieder belebt.

Leider sind sie nicht mehr lesbar und zeigen nur Hyroglyphen an. Gibt es eine einfache Möglichkeit, sie wieder lesbar zu machen?


mach doch mal einen screenshot, das man sich ein bild machen kann :wub: :trösten:


wie werden die geöffnet? Doppelklick auf die Datei? haben sie noch die Richtige Dateiendung oder wurde diese geändert durchs wiederherstellen?


sie haben die richtigen Endungen xls und doc und werden mit Doppelklick geöffnet.

Da die Daten auf dem Landesserver liegen, wundert es mich schon, dass die Wiederherstellung nicht klappt, Nachi.

Bearbeitet von Paradiesvogel am 07.02.2010 20:17:15


Zitat (Paradiesvogel @ 07.02.2010 20:16:37)


Da die Daten auf dem Landesserver liegen, wundert es mich schon, dass die Wiederherstellung nicht klappt,

Vieleicht sind sie verschlüsselt :hmm: das könnte die Hyroglyphen erklären ;)

@Paradiesvogel,

Landesserver? Heißt also das die Sicherungspflichtig sind. Frage nach den Backups, somit hast du wenigstens die Daten bis zu dem Backup zurück.


Ich habe morgen eine Telefonkonferenz mit ihnen, komme mir aber so blöd vor :(.


sage denen klipp und klar das wenn sie Daten löschen den Nutzer darüber informieren müssen...
geht doch nicht das die Daten wegen einer Löschorgie verloren gehen...
klar hast du die falsch abgelegt, aber eine Sicherung sollte doch da sein...
ich denke mal aber die sagen dir was du machen kannst um die Daten die sie dir gegeben haben wiederzubeleben...
viel Glück erst mal :blumen:



Kostenloser Newsletter