Fremdsprachenerwerb


Interessiert sich jemand hier für den Fremdsprachenerwerb?

Ich lernte Georgisch zuerst. Ich habe vor 8 Monate angefangen.
Das ist schwerer als Deutsch, weil es 7 Kasus hat.
(Nominativ, Ergativ, Genitiv, Dativ, Instrumental, Adverbial, und Vokativ.)
Es hat auch ein anderes Alphabet.

Ich habe auch für 4 Monate Deutsch gelernt. Ich habe noch viele Probleme. :(

Aber das ist ganz normal.

Lernt ihr gern Fremdsprachen?

Bearbeitet von Anajo am 12.02.2010 19:54:18


Zitat
Lernt ihr gern Fremdsprachen?


Sehr gerne sogar, leider fehlt mir ein wenig die Zeit dazu. Ich habe Englisch und Französisch gelernt, später dann Kroatisch/Bosnisch/Serbisch, und eben versuche ich, ein wenig Albanisch zu lernen.

Griechisch steht auch noch auf dem Programm, irgendwann mal.

@Anajo: erst 4 Monate Deutsch, und schon so gut: Respekt!

Ich liebe Sprache an sich und somit bin ich natürlich auch begeistert von Fremdsprachen. Englisch spreche ich inzwischen fast so gut wie Deutsch (es hapert noch an diversen Fachausdrücken, zum Beispiel Sportbegriffe oder Mathematik), aber mehr habe ich bislang leider nicht drauf. Ich habe jetzt angefangen, Esperanto zu lernen, hab ein oder zwei Lektionen Spanisch geübt, was ich irgendwann noch richtig lernen will (habe es vorerst aufgegeben, weil ich einige Buchstaben einfach nicht aussprechen kann) und kann ein bisschen Dänisch und Holländisch lesen (besitze Comics in beiden Sprachen). Ich träume davon, irgendwann mal zumindest drei Fremdsprachen richtig sprechen und schreiben zu können, aber da ich es in Eigenregie lerne, wird es wohl noch etwas länger dauern.


Apsyrtides - Ah, ich sehe.
Es ist im Gegensatz für mich. :P Es ist vielleicht ein Vorurteil der amerikanische Schulen, aber wir machen gar nichts da. @_@
Deshalb habe ich viel Zeit.

Ich möchte ein andermal auch Serbokroatische Sprache lernen.

fnü -
Esperanto, ja?
Hast du lernu.net gesehen?

Auch -
"(habe es vorerst aufgegeben, weil ich einige Buchstaben einfach nicht aussprechen kann)"

Ich verstehe dieser Satz nur allzu gut.
Die deutsche "ü" und "r" sind ganz unmöglich für mich.


Hallo :)

Ich liebe Fremdsprachen! Ich stelle immer wieder fest, wie soll ich das am besten sagen.... ??.. , dass das Verhalten der kommunizierenden Personen sich gleich ändert wenn man die selbe Sprache spricht. Wisst ihr was ich meine?

Ich denke am Beispiel ist es besser zu erklären :)

Ich spreche fließend Russisch, was man mir aber nicht ansieht, weil ich ja nicht aus Russland komme... und wenn ich mich mit jemandem erst auf Deutsch unterhalte, halten sich die Personen zurück o. ä und wenn ich dann sage das ich Russisch sprechen kann, wundern sich zuerst alle, aber dann verhalten sie sich mir gegenüber, als würden wir uns schon Jahre kennen.... :)

Dieses Verhalten habe ich auch bei anderen Fremdsprachen festgestellt. Obwohl die Menschen alle verschieden sind, gibt es Momente in denen alle gleich sind :)


@Anajo: Ja, lernu kenne ich, genau damit übe ich das auch. Die Seite ist wirklich hilfreich und macht beim Lernen richtig Spaß.
Mich wundert es gerade ein bisschen, dass du dass deutsche Ü schwierig findest, aber das deutsche Ch (das harte, wie in "suchen") nicht erwähnst. Ich hatte, als ich noch aktiv religiös war, Kontakt zu relativ vielen Amerikanern, und fast alle von denen fanden unser CH am Schwierigsten. Dafür fanden einige von ihnen unsere Silbe -chen (wie z.B. in Hörnchen, Häuschen, etc.) extrem lustig, insbesondere das "Bierchen". ;)
Aber hast Recht, Ü und R sind für euch bestimmt auch schwer zu lernen.
Zwei kleine Anmerkungen noch zu deinem Beitrag: Wir sagen eher "Ich verstehe" anstatt "Ich sehe". Du kannst schon sowas sagen wie "Ich sehe, was du meinst", aber so ohne weitere Ausführung sagt man eigentlich "verstehe". Und wir sagen auch nicht "Im Gegensatz für mich", sondern eher "Im Gegensatz zu mir". Mach dir aber nichts draus, immerhin kennst du offenbar im Gegensatz zu vielen Deutschen den Unterschied zwischen "im Gegensatz" und "im Gegenteil". :)
Weißt du übrigens, was ich am Englischen am Kompliziertesten finde? Eure Abkürzungen "i.e." und "e.g.". Ich hab Jahre gebraucht, um die Bedeutung zu lernen und die nicht immer zu verwechseln. Ist aber auch gemein von euch, etwas auf Englisch auszusprechen und auf Lateinisch abzukürzen. ;)


crunchy - Ja, ich verstehe.

Vielleicht. :P

Du sagtest, dass Leute netter sind, ob man ihre Sprache spricht?

Ich kann das glauben. Aber manchmal ist das leider falsch.

Hier ist ein Video darüber (auf Englisch).

[edit]
(Danke an die Verbesserungen.)

Das "ch" erscheint in georgisch.

Ich kann nicht den Unterschied von "ü" und "u" hören. x_x

Und ich weiß gar nicht, was "e.g" meint. :lol:

Bearbeitet von Anajo am 12.02.2010 22:02:33


Natürlich hast du recht!

Ich meine ja nur das ich es schon sehr oft erlebt habe... aber auch das "negative" habe ich auch schon erlebt.


e.g. kommt aus dem latein "exempli gratia" und heißt "zum Beispiel"


crunchy - Jup, ich auch. :)
Aber ich denke oft an die schlechte Kommentare. :P

werschaf - Ah, ok.
Danke. :)


mir kommt da grad ein Gedanke und ich hab einen Vorschlag für euch

Anajo, du willst dein Deutsch verbessern, das kannst du hier,

so manch einer möchte sicher sein Englisch aufpeppen,
wie wärs, wenn ihr euch auf askmommy trefft?

wäre eh nicht verkehrt, wenn da mal was los wär


Das ist eine ganz gute Idee.


..da wird sich housi auch freuen!
also viel spass :blumen:

cutie :peace:


hallo

also da wir freunde in spanien haben musst unsern freund vesprechen anzufangen spanich zu lernen

ich glaub er möchte das bis zum nägsten besuch ich wenigstens ein paar worte kann

mal sehn ob das klappt :unsure:


gruss mireya


Ich liebe fremdsprachen!
Englisch zu lernen fiel mir sehr leicht, da meine eltern früh angefangen haben, mich in diesem talent zu bestärken.
Französisch finde ich wunderschön, flllt mir in der schriftsprache eher schwer. Für den urlaub reichts aber allemal.

Wenn ich mal wieder zeit habe (so in 10, 20 jahren) dann würde ich gerne arabisch lernen. Das klingt einfach super. Wie ein bach, der über steine fließt... Obwohl mir mal ein arabischer muttersprachler sagte, er denkt dasselbe über deutsch und findetn dass arabisch wie ein kotzendes kamel klingt ;) so unterschiedlich sind die wahrnehmungen...


:D
arabisch lernen ... ja ist aber nicht so einfach und nach ein paar monaten hoert es sich wirklich an wie ein... kamel :rolleyes: aber ich war gezwungen es zu lernen ..das kommt davon wenn man in einem arabischen land lebt.aber es lohnt sich.kann ich nur empfehlen.. :) ich kann dir ja helfen

LG saramia


Zitat (Cambria @ 17.02.2010 22:22:35)


Wenn ich mal wieder zeit habe (so in 10, 20 jahren) dann würde ich gerne arabisch lernen. Das klingt einfach super. Wie ein bach, der über steine fließt... Obwohl mir mal ein arabischer muttersprachler sagte, er denkt dasselbe über deutsch und findetn dass arabisch wie ein kotzendes kamel klingt ;) so unterschiedlich sind die wahrnehmungen...

Cambria, wenn du arabisch lernen willst, sieh zu, dass du gleich mit der nicht vokalisierten Form anfängst, sonst wird es hinterher doch recht schwer, finde ich zumindest.

Hier gibt es leider keine geeigneten Kurse und wenn die VHS was anbietet, kommen sie aus Teilnehmermangel nicht zustande. :(

Vielleicht schaffe ich es irgendwann doch noch mal einen Intensivkurs in Damaskus zu machen. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Der Mann einer Freundin, ein ganz lieber, sehr gut deutsch sprechender Araber meint immer, die Deutschen würden: stricken-stracken-struckenstriezeln. :D

hm bis auf paar worte bin noch nicht weit gekommen *schäm* was mein lern angeht
naja vieleicht schaf ja entlich bald mal ausen knick zu kommen


gruss mireya


Mir langt es,daß ich ausser Russisch und Englisch auch noch Deutsch und Bayrisch beherrsche. ;)


hm ich möchte muss auch indirekt spanich lernen
weil irgentwan möchten wir ja fest in das land wen das alles so klappt
und b sind wir öfter dort will nit immer als deutscher aufallen *schäm*

gruss mireya


Meine Fremdsprachenkenntnisse beschränken sich auf Englisch (ganz gut) und italienisch (so lala, ich würde es gerne besser können).

Außerdem einige Brocken französisch. Da ich neben obengenannten Sprachen auch Latein in der Schule hatte, kann ich einen französischen Text z.B. ganz gut verstehen.
Mit der Aussprache hingegen habe ich ziemliche Schwierigkeiten, auch wenn mir hin und wieder gesagt wird, ich würde das ziemlich gut machen.

Und ein paar polnische Wörter von Schatz. Die Sprache ist vielleicht gemein, sowohl schriftlich, als auch von der Aussprache. :blink:

Ich würde gerne Spanisch lernen. Ich hatte es mir fest vorgenommen, aber die Kurse fanden bisher immer dann statt, wenn ich garantiert keine Zeit habe.

Also beschränke ich mich zunächst darauf, mein Italienisch zu verbessern. ^_^


ich liebe Fremdsprachen, kann leider nur fließend Englisch (habe es so "nebenbei" gerlernt, als ich in den USA gelebt habe), französich konnte ich mal fast fließend, habe es aber jahrelang nicht gesprochen/gelesen und daher wieder fast alles verlernt, Spanisch kann ich besser ins englische übersetzen als ins deutsche (da gehe ich erst über englisch), habe es als Collegekurs in den Staaten belegt. Den VHS-Kurs hier fand ich doof, in den USA war der Kurs wesentlich lebendiger gestaltet, nicht so stupide nach dem Buch ich glaube, wir hatten da gar keines). Leider habe ich auch hier -mangels Nutzung - fast alles wieder vergessen, aber irgendwann werde ich auch wieder Spanisch und Französisch lernen. Was ich immer mal lernen wollte, mangels Kursen aber bisher nie geschafft habe, ist gälisch lernen. Ich finde diese Sprache einfach faszinierend, sie klingt wunderschön.


Vielleicht sollten wir hier eine Untergruppe "Sprachen lernen" aufmachen :P


Bine

vieleicht keine schlechte iddee aber erst mal gucken obs die nit schon mal gibt :)

gruss mireya



Kostenloser Newsletter