Warzenbekämpfung


Ich hab schon wieder ne Frage - hoffe irgendwann kann ich auch mal was von meinem Wissen beisteuern :-))

Mein Junior (18) hat ne Warze an der Hand. Der nächste freie Termin beim Hausarzt ist erst Anfang April. Weiss vielleicht jemand ein Hausmittel?


Hausmittel nicht wirklich...außer diese Geschichten mit: Zwirnfaden dreimal rumwickeln, draufspucken und im Wald bei Mondlich begraben...

Aber es gibt doch ne Reihe von rezeptfreien Mitteln in der Apotheke. Hast du die schonmal probiert, ob die helfen?


Auch wenn es etwas ekelig sein mag: nach jedem "Pipi machen" n Tröpfchen auf die Warze machen. Ist ´n alter Tipp, aber hilft.

Ansonsten weiß ich auch erstmal nichts.

Gruß Steffi


Zitat (Mellly @ 24.02.2010 20:44:22)
Hausmittel nicht wirklich...außer diese Geschichten mit: Zwirnfaden dreimal rumwickeln, draufspucken und im Wald bei Mondlich begraben...


was melly, die warze bei mondlicht im wald begraben? rofl
das find ich spitze.... ;)

jepp, es gibt so spezielle warzensprays, bei einzelnen warzen sollen die prima helfen.... :blumen:

Tafelkreide drauf, Pflaster drüber. Jede Nacht machen und nach ner Weile fällt die Warze ab.
Funktioniert aber nur bei denen mit der offenen Oberfläche. Und es braucht etwas Geduld.
Ansonstens Wartner ;)


Morgens mit dem ersten Speichel (vor dem Zähneputzen) die Warze betupfen.
Abends brichst du dir einen Löwenzahn ab und gibst die austretende Milch auf die Warze.
Mach das 6 Wochen jeden Tag und die Warze ist weg.


Zitat (steffi-n @ 24.02.2010 20:45:10)
Auch wenn es etwas ekelig sein mag: nach jedem "Pipi machen" n Tröpfchen auf die Warze machen. Ist ´n alter Tipp, aber hilft.

Ansonsten weiß ich auch erstmal nichts.

Gruß Steffi

Also liebe Steffi, frag lieber nicht, was mein Junger zu dem Tipp gesagt hat!!!!

Rollschuh fahren fallen und dabei die Hände auscheuern!!!


Okay bei mir waren es die Knie aber es half ich war sie alle los ;)

Nee Scherz - Wartner habe ich mal probiert an mir selber. die Warze ist immer noch da nur nicht mehr so gerundet wie ein blanker Nietkopf sondern hässlich und :wacko: Schrumpelig.

Mein Vorschlag such Dir einen anderen Doc der eher Zeit hat. Termin im April für ne Warzenentfernung - die spinnen doch die Römer.

Die Wasserwarzen meiner MausiMaus wurden sofort - heißt am gleichen Tag entfernt.
Und ich gehe jetzt dann doch bald hin sie stört hinten an der Schulte - da bleibt schon mal der BH-Träger dran hängen.

Der nächste freie Termin ist im April??? Vermutlich liegt das an der Art der Versicherung. Als Privatpatient hättest du für sowas 'nen Termin morgen oder übermorgen. Der Kassenpatient kann wegen solcher Lappalien schon mal auf's nächste Quartal verschoben werden...
Ernsthaft: such dir 'nen anderen Arzt. Für Warzen sind auch Hautärzte zuständig, da brauchst du keinen Allgemeinmediziner für.

Was du auch machen kannst ist die Warze "besprechen". Wichtig dabei ist nicht unbedingt dass du selbst dran glaubst, Hauptsache es ist 'ne Menge Hokuspokus drumherum und dein Kind glaubt dran. Nimm ein Haar von's Kind oder ersatzweise einen Zwirnsfaden, mach über jeder Warze einen Knoten rein, das Ganze am besten dabei noch irgendwelche "Zaubersprüche" brabbeln- egal ob polnisch, arabisch oder sonstwie, so lang das Kind das nicht versteht. Es müssen keine echten Zaubersprüche sein, notfalls kann's auch das Warschauer Branchenbuch sein, das du rezitierst ;) Am Ende das Haar oder den Zwirn um Mitternacht bei Vollmond am Wegkreuz vergraben. Steht grad kein solches zur Verfügung, weiche auf den nächsten Balkonkasten oder Blumenkübel aus.

Bearbeitet von Valentine am 24.02.2010 22:06:38


wenn ihr irgendwo am wegrand schöllkraut stehen seht, pflückt ein stängelchen ab und betupft mit dem gelben saft die warze. Vorsicht, macht fiese flecken auf der kleidung... Mir hat das einmal geholfen, einmal wars wirkungslos. Kann aber nichts schaden :)


Wenn wir als Kinder Warzen hatten, dann wurde immer Wolfsmilch darauf geschmiert. Das half, dauert aber lange wenn ich mich noch richtig erinnere.

Wikipedia/Wolfsmilch


Ich habe meine Warze mit Lavendelöl wegbekommen.
Abends ein Pflaster mit einem Tröpfchen reinem Lavendelöl auf die Warze und das bei abnehmenden Mond. Diese Zeit begünstigt die Behandlung von Warzen.
Ab Montag ist es wieder für ca. 14 Tage soweit.


Wartner taugt nichts,schadet nur,ich habe davon Hautausschlag bekommen.
Meine Freundin hat sich jeden Abend eine Zwiebelscheibe auf die Warze gelegt,
Verband für die Nacht angelegt und nach 4 Wochen war die Warze an der Hand
verschwunden.


ich habe bei meinem sohn früher auch die "pipi"-methode angewandt. er war allerdings noch klein.
es wurde dann auf ein wattestäbchen gepullert und damit die warze eingetupft. es half 100 %.
solange dein sohn nicht eine trinkkur machen muß, soll er es mal versuchen. er muß ja keinem davon erzählen.

viel erfolg


hilft das auch bei dornwarzen unter dem fuß? ich habe nämlich leider schon lange eine und trau mich nicht die wegschneiden zu lassen( spritze unterm fuß tut höllisch weh). wartner hatte ich mir auch schon geholt,hat aber nichts geholfen.


ich glaube für dornwarzen ist es nicht geeignet aber versuch macht klug. warum sind die eigentlich immer unterm fuß???

bei meinem sohn waren es sogenannte schwimmbadwarzen. die sind nicht so fest und ergeben sich schneller ihrem schicksal.


Zitat (kiki-elsa @ 25.02.2010 17:38:12)
warum sind die eigentlich immer unterm fuß???


Die habe ich schon an "edleren" Stellen gesehen.

Nun wurden doch schon ein paar brauchbare Tipps abgegeben.
Versuch doch einmal das eine oder andere.
Was hast du zu verlieren? Genau. Nix. Betupfe die Warze mit Pipi, lege ne Zwiebelscheiben drauf, versuche es mit Schöllkraut oder Löwenzahn.
Braucht ja keiner zu wissen...

Zitat (Unicorn68 @ 25.02.2010 11:17:32)
hilft das auch bei dornwarzen unter dem fuß? ich habe nämlich leider schon lange eine und trau mich nicht die wegschneiden zu lassen( spritze unterm fuß tut höllisch weh). wartner hatte ich mir auch schon geholt,hat aber nichts geholfen.

Hatte ich als Jugendliche auch. Gleich mehrere auf einmal, das war nicht mehr spaßig.

Erst wurde ewig mit einem sogenannten Höllenstift rumgemacht, aber letztlich hab ich sie mir selbst weggeschnitten.
Heute ist nix mehr zu sehen.

Den Höllenstift hab ich an einer Warze an meiner Hand nochmal angewendet, so schlecht war der gar nicht.

Bearbeitet von Jinx Augusta am 25.02.2010 20:55:38

Jeden Tag richtig mit Kreide drüberfahren. Hat auch bei meiner Dornwarze unter dem Fuß geholfen.


ich habe gerade einen alten beitrag über dieses thema gelesen und da schwor man auf bananenschale gegen dornwarzen.
abends ein kleines stück bananenschale mit der weißen seite auf die warze legen und festkleben. morgens entfernen und jeden abend wiederholen. und das ca, 4 wochen lang.
manche haben von erfolgen nach 2 1/2 wochen berichtet.
vielleicht ist es einen versuch wert.


ich versuch das gern alles....wenn ich nur keine spritze in den fuß haben muß :heul:


Hallo,

und hier das ultimative Rezept gegen Dellwarzen: OCTE.NISEP* Desinfektionsspray (Apotheke).
Unsere Tochter hatte am ganzen Hals bis zum Kinn, in den Armbeugen und den Handgelenken diese Dellwarzen. Sie wurden besprochen, mit Thuja eingerieben, sie wurden zweimal vom Hautarzt entfernt, mit Salbe geschmiert und so wie Wunden verheilt waren, kamen sie alle wieder :angry: .
Eine Kundin, die Kinderärztin ist, meinte dann, ich solle die Warzen einfach zweimal täglich mit dem Desinfektionsspray einsprühen, dieses kurz in die Haut einreiben und dann normal eincremen. Ich war skeptisch, aber mein kind hat so unter diesen Warzen gelitten und ich dachte mir, im schlimmsten Fall hilft es nicht.
Ich habe die Warzen dann morgens und abends eingesprüht, wie befohlen kurz einmassiert und innerhalb von 4 Wochen waren alle Warzen verschwunden und sie sind bis heute nicht wiedergekommen. Eine Bekannte aus der Sauna hat es nun auch mit diesem Spray den Kampf gegen ihre teils 10 Jahre alten Warzen aufgenommen. Bei ihr geht es langsamer, aber es hilft!!


Meine Tochter hat seit Ewigkeiten Warzen die wir mit allem Möglichen Zeugs behandelt haben. Nix hat geholfen :wacko: Gestern waren wir nochmal beim Doc, warten jetzt auf einen Termin in einer Hautklinik, die Dinger sollen unter Vollnarkose weggelasert werden.


Ich habe mir vor ca. 2 Jahren 3 Dornwarzen an der Ferse (die ich schon einige Jahre hatte) beim Dermatolgen entfernen lassen. Er spritzte einige Sekunden Flüssigstickstoff in die Warze. Nach 2 Wochen gab es noch einen Kontrolltermin und da wurde dann nochmals gespritzt und nach einigen Wochen war es dann vorbei mit den Warzen. Sie sind bis heute nicht zurückgekehrt. Die Schmerzen sind gut auszuhalten. ;)


Dornwarzen treten unter den Füßen auf, weil sie es kalt mögen. Vor allem Menschen mit ständig kalten Füßen sind davon betroffen. Los wird man sie, indem man jeden Abend ein warmes Fußbad macht! Der Blutkreislauf wird angekurbelt und der Körper stößt sie irgendwann ab.
Die Methode mit der Beschwörung funktioniert wirklich, wenn man daran glaubt. Es klingt wirklich unfassbar, aber mein Opa, der Hautarzt ist (jetzt im Ruhestand) hat Warzen generell so behandelt, dass er in einem abgedunkelten Raum mit einer Lampe über die betroffenen Stellen geleuchtet hat und Beschwörungen sprach. Durch den Glauben der Patienten verschwanden die Warzen schon nach kurzer Zeit. Komische Dinger diese Warzen!

Viel Erfolg!


Es gibt wohl auch eine neue Therapie mittels Infrarotbestrahlungen, hab das auf dieser informativen Seite über Warzen gelesen: Warzen
Ich selbst hatte auch jahrelang Probleme mit Warzen auf der Fußsohle. An der Ferse hab ich dieses Warzengebilde mittels eines salicylsäurehaltigen Mittels aus der Apotheke wegbekommen, am Ballen die waren hartnäckiger. Nix hat geholfen, irgendwann hat es sogar richtig weh getan beim Gehen. Aber kurze Zeit danach, hat sich das ganze Gebilde nach und nach zurückgebildet und ist mittlerweile ganz weg B)

(Achtung: Die Fotos auf der Website von verschiedenen Warzen vor und zum Teil nach der Behandlung sind nix für schwache Nerven :unsure: )

Bearbeitet von amary am 25.03.2010 16:13:05


HI ihr Lieben!!

Leide leider auch schon seit 4 Jahren unter diesen lästigen Dornwarzen! Die neuste ist unterm Fingernagel weil ich ohne Handschuhe geknippelt hatte. Jetzt bin ich des besseren belehrt .... :rolleyes:

Hab jetzt seit einem halben Jahr Thuja benutzt... Naja ich kann mal wieder meine Fuß belasten das Biest ist aber immer noch da!! Mir fehlen im Momet die kräfte! Weil ich schon so viel ausprobiert hab und das immer so in einem zeitraum von 3-6 Monate. Die einen holfen die anderen weniger. Der größte erfolg hatte ich jetzt mit Thuja. Es wurde mir eigentlich versichert das das ding bis zu 10 Wochen braucht bis es weg ist, hab sogar ein paar wochen dazu gegeben... Seit 1. März behandle ich das Teil, kann zwar laufen aber weg sieht anders aus :lol: Und ein "Junges" hab ich auch obendrein bekommen.... Sieht so aus dass diese Warze einfach das "Hotel Mama" nicht verlassen will :P

Noch jemand eine Idee außer villeicht zum Arzt gehen???
Nämlich bei dem war ich auch schon und dieser hat mir ausdrücklich gesagt und jetzt festhalten: Ich soll sie mir selbst rausschneiden!!! :wallbash: Wo hat der seiene Dr. her frag ich mich??????!!!!!
2X tägl. mit einem stark ätzendem Mittel die Warze bestreichen und dann am Abend mit der Schere dran, aber so richtig, ohne Hemmungen! das muss bluten!!! Denn Blut ist unser Heilungssaft vom Körper und wenns blutet dann tuts sich endzünden und dann hat die Warze keine Chance mehr!! Das waren seine wort wörtlichen Worte! und die da meine: Super und am Schluss sterben nicht nur die Warzen an ner Sepsis (Blutvergiftung) !!! Rausschneiden hatte mir mein 1. Hautarzt strengstens abgeraten. Weil sie schon zu groß war und wenn er sie betäubt dann würde er die Vieren noch weiter ins umliegende Fleisch reindrücken. Wenn ich dann noch ne Narbe von der OP hätte und die Warze würde zurückkommen dann würd ich sie wohl noch schwieriger (also nie lol) losswerden. Ich wär ja bei meinem 1. Hautarzt geblieben wenn er nicht in Rente gegangen wäre <_<

Ich glaub als nächstes geh ich mal in die UNI Klinik in Homburg, villeicht wissen die mehr. Oder sagen dann gleich: "aussichtslos, Fuß ab!! :lol:


Als mein Sohn letztes Jahr eine Warze hatte, habe ich auf Anraten des Kinderarztes Hühneraugenpflaster 3 Tage lang draufgetan. Konnte sie danach einfach abziehen. Hab aber den Kinderarzt nochmal draufschauen lassen. Am anderen Fuß, musste sie leider operativ entfernt werden, war schon zu tief bzw. groß.


Zitat
Nämlich bei dem war ich auch schon und dieser hat mir ausdrücklich gesagt und jetzt festhalten: Ich soll sie mir selbst rausschneiden!!! icon_mauer.gif  Wo hat der seiene Dr. her frag ich mich??????!!!!!
2X tägl. mit einem stark ätzendem Mittel die Warze bestreichen und dann am Abend mit der Schere dran, aber so richtig, ohne Hemmungen! das muss bluten!!! Denn Blut ist unser Heilungssaft vom Körper und wenns blutet dann tuts sich endzünden und dann hat die Warze keine Chance mehr!! Das waren seine wort wörtlichen Worte!


Ich muss allerdings sagen, dass ich meine Warzen unterm Fuß und auch die an meiner Hand genauso weggekriegt habe.
Mit Höllenstift bzw. später mit so ner anderen Lösung bestreichen und immer wieder alles wegschneiden.

Um so was wie Blutvergiftung hab ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht, dafür mach solche Schnippeleien viel zu gerne. ;)

Jedenfalls hats geklappt und ich hab seit fast 10 Jahre keine Warzen mehr.

JIP meine warscheinlich auch! <_<

Aber will einen operativen Eingriff so lange wie es nur geht hinauszögern!! Och Mann ist schon lästig solche Biester zu besitzen!! Wir könnten alle doch gerne darauf verzichten, oder?! ^_^


Ok..........

Gut welches weibliche Wesen schnippelt nicht gerne?? lol
Meine Freundin hatte damals auch eine am Daumenrücken und hatte sich wirklich ne Blutvergiftung und ne Fette Narbe zugezogen. Am Fuß will ich das dann eher vermeiden weil ich Angst habe dass sie wirklich zukückkommt und wohlmöglich für immer bleibt... keine Ahnug.... Fuß ab ????? loooooooool


Mein Gott, Jacky Mely, da kannst Du ja gleich den Metzger fragen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, bist Du kürzlich Mutter geworden. Könnte es sein, dass Dein Körper davon noch ein wenig geschwächt ist?
Jedenfalls drück ich Dir die Daumen.


Bei Warzen kann ich nur raten: Sucht Euch jemanden, der besprechen kann! Es hilft!!!! :yes:

Liebe Grüße von einer, die das früher auch nie hat glauben wollen! :blumen:


Liebe Warzengeschädigte,

gebt doch mal bei "Frag Mutti"-"Rezepte&Tipps"-"Tipp suchen"-"Warzen" ein. Wer sucht, der findet. hihihi

Da bekommt ihr Ratschläge ohne Ende.

Grüßle Gisela


Ich empfehle die APotheke, oder selber rausschneiden und desinfizieren. Hat bei mir mal geklappt. Aber eher Apotheke.


Das mit der Bananenschale habe ich auch schon gehört, aber noch nie getestet. Scheint aber zu funktionnieren...

Von dem "Besprechen" habe ich auch schon viel Positives gehört, auch, wenn man nicht dran glaubt. Irgendwann, wenn man selber nicht mehr dran denkt, wirkt es - und die Warze ist plötzlich verschwunden. Habe es erst auch nicht glauben wollen, aber Leute, die es versucht haben, haben mir dies versichert.

Bei mir gab es früher eine grüne Paste aus der Apotheke "Teufels-irgendwas". Die wurde abends auf die Warze getan, dann mit Heftpflaster zugeklebt. Morgens war die Warze teilweise weiß. Das weiße Teil wurde dann mit einer Art Rasiermesser abgeschabt. Ging über mehrere Tage... Hat bei mir wunderbar geklappt - aber wehe, meine Mutter hatte versehentlich zu tief geschabt... Da war mein Geschrei aber groß!!!


Zitat (Tweetie @ 04.06.2010 23:28:28)

Wenn ich das richtig verstanden habe, bist Du kürzlich Mutter geworden. Könnte es sein, dass Dein Körper davon noch ein wenig geschwächt ist?

looooooooooool
Oh je da hab ich mich aber blöd ausgedrückt!!!!! Nein ich hab kein Baby bekommen. (Was ich eigentilch gerne hätte lol ) Unter "Junges bekommen" meinte ich dass sich meine Dornwarzen vermehrt haben :lol:
Meine Arbeitskollegin sagt auch dazu ich hätte wieder Ableger rofl
Aber trotzdem vielen Dank für die Daumen drücken!!!

PS: Ich hab noch den Rat befolgt und ein wenig hier herumgeschnust und habe auch wirklich sehr gute Tipps gefunden!
Ich behandle meine Warze momentan mit Zwiebeln und Essig...
Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in 25% tigen Essig 24 Stunden einlegen. Am besten in einem Schraubglas. Dann jeden Abend ein passendes Stück auf die Warze mit Pfaster kleben und über Nacht wirken lassen. Morgens abnehmen. Und am Abend wieder wiederholen. Nachts merkt man nichts, find ich gut, da kann man schlafen. Nur morgens dann muss man die Zähne zusammenbeißen.
Die Warze sollte dann schwarz werden, bei mir hats 4 Tage gedauert. Das ist ein gutes Zeichen, denn dann stirbs sie ab und man kann sie irgendwann rausheben. Die ganze Prozedur sollte 1 bis 2 Wochen dauern... mal sehn wie lang es bei mir dauert... hab ja schon soooooo viel ausprobiert!
Ich meld mich ob sie wirklich damit weggeht, aber ich hab bei diesem Hausmittel ein richtig gutes Gefühl!!!
Bis dann!
Lg JackyMely

Hallo,

also ich kenne auch jemanden der vor Jahren Probleme mit Warzen hatte (allerdings an den Füßen)... da waren es pro Fuß schonmal 20-30 Warzen!

Keines der ganzen Hausmittelchen hat geholfen.

Geh doch mal zum HAUTarzt, der müsste die auch ohne OP wegbekommen.
Entweder mit Säure oder Vereisen, wobei die Sache mit dem Flüssigen Stickstoff ja nicht ganz so angenehm ist. Hilft aber schnell und ist sehr wirksam. Bisher gab es keinerlei Probleme mehr mit Warzen!

Grüße



Kostenloser Newsletter