Waschsalsons


So als Student hat man ja nicht immer so die Zeit bzw. den Platz für eine . Und gerade in einer Großstadt, wie München, findet man ja immer wieder einen Waschsalon.

Soweit sogut, waschen kann ich ja. Mich hat's nur gewundert wie eigentlich die Preis da abgerechnet werden. Hab gelesen dass 7kg Wäsche 3.60€ kosten (nur so ein Beispiel). Heißt das wenn ich auch nur 4kg Wäsche wasche zahle ich auch den vollen Preis?

Hab mal gehört das die Maschinen im Waschsalon wirklich die Wäsche wiegen (wär ja fairerweise auch richtig). Ist das so?

Mich störts nur insofern, da ich Unterwäsche, Weiß und Bunt gern trennen würde, da man Unterwäsche ja oft etwas heißer wäscht bzw. bunte Farben teilweise ja abfärben.
Ich will nicht sagen, dass ich jede Socke einzelen waschen will, aber naja... wenn ich schnell mal 10 Shirts, wovon die Hälfte Weiß, der Rest bunt ist waschen möchte...

Jemand Erfahrung?

mfG,
luis.


Wieso gibts hier keine Antwort?

Also gut, wasche ja auch im Waschsalon. Da bezahlt man pro Maschine Wäsche. Eine Maschine fasst bei uns 6kg. Da wird nix abgewogen.
Wenn du trennen willst musst du also wohl oder übel 2 Maschinen zahlen, lohnt sich also genug anzusammeln (wenn vorhanden).

Gruß
Gift


Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Waschsalon betreten. Da kann ich also nicht mitreden. :huh:


Zitat (Gift @ 22.11.2005 - 20:59:08)
Wieso gibts hier keine Antwort?

Also gut, wasche ja auch im Waschsalon. Da bezahlt man pro Maschine Wäsche. Eine Maschine fasst bei uns 6kg. Da wird nix abgewogen.
Wenn du trennen willst musst du also wohl oder übel 2 Maschinen zahlen, lohnt sich also genug anzusammeln (wenn vorhanden).

Gruß
Gift

Ich war auch noch nie in einem Waschsalon...Ich vermute die wenigsten hier haben damit Erfahrung und konnten deshalb nichts dazu beitragen...

Also, dann will ich mal. So ca ne halbe Ewigkeit zurueck war ich immer zum Waschen im Waschsalong. Hatte ein kleines Apt ohne Platz fuer Waschmaschine. War immer die schoenste Zeit fuer mich da. Mannomann was hab ich da Leute kennengelernt. Und nach ein paar Wochen kannte man sich schon bei Namen. "Gleiche Zeiten - gleiche Personen" . Aber zu den heutigen Preisen weiss ich nix zu sagen. Weiss nur, das ich damals fuer die Waschmachine DM 1.50 und den 75 Pfennige (Nee is nich war, DM1.-) bezahlt hatte. Das waren 5 kg Maschinen. Gewogen wurde da nicht. Da konnte man reinstopfen was ging. Hab ich aber nicht gemacht. Waesche sollte ja schliesslich sauber werden B)
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 23.11.2005 16:12:16


ich wollte einen Riesenteppich, der eine Maschine allein füllt in einem Salon waschen. Sollte 10,-- Euro kosten zzgl. Waschpulver. In einer Wäscherei wurde er für 12,-- Euro gewaschen und getrocknet....


Don.


Kann mir bitte mal einer erklären, wie das so funktioniert im Waschsalon?
War da noch nie, kenne also den Ablauf noch nicht, werde aber demnächst hinmüssen im Urlaub.

Bitte helft mir, meine psychologischen Hemmnisse zu überwinden. Die Alternative wäre stinken, das will ich aber meiner Umgebung auf Dauer nicht zumuten... ;)

Fragende Grüße, SCHNAUF


Die Frage war eigentlich ernst gemeint. Mhhhhh..... ;)
Da muss ich mir wohl doch ein Stück Kernseife kaufen für unterwegs... :rolleyes: Und einen Pömpel, wie ich bei den Muttis gelernt habe. :pfeifen:

Gruß, SCHNAUF


Musst du nicht, Schnauf.
Eigentlich läuft das nicht anders als zuhause.
Wäsche und Waschmittel in die Maschine und dann bezahlen.
Bei uns an einem zentralen Automaten, andernorts auch direkt an der Maschine.
Da das Industriewaschmaschinen sind ist die Sache nach 40 Minuten meistens schon erledigt, dann kannst du noch trocknen. Dauert 20-30 Minuten.
Ganz einfach, und fast immer ist auch jemand da der es dir erklären kann.


Danke @Gift! :blumen: :blumen: :blumen:

Gruß, SCHNAUF


Zitat (luis @ 22.10.2005 - 17:42:29)
So als Student hat man ja nicht immer so die Zeit bzw. den Platz für eine Waschmaschine. Und gerade in einer Großstadt, wie München, findet man ja immer wieder einen Waschsalon.

Soweit sogut, waschen kann ich ja. Mich hat's nur gewundert wie eigentlich die Preis da abgerechnet werden. Hab gelesen dass 7kg Wäsche 3.60€ kosten (nur so ein Beispiel). Heißt das wenn ich auch nur 4kg Wäsche wasche zahle ich auch den vollen Preis?

Hab mal gehört das die Maschinen im Waschsalon wirklich die Wäsche wiegen (wär ja fairerweise auch richtig). Ist das so?

Mich störts nur insofern, da ich Unterwäsche, Weiß und Bunt gern trennen würde, da man Unterwäsche ja oft etwas heißer wäscht bzw. bunte Farben teilweise ja abfärben.
Ich will nicht sagen, dass ich jede Socke einzelen waschen will, aber naja... wenn ich schnell mal 10 Shirts, wovon die Hälfte Weiß, der Rest bunt ist waschen möchte...

Jemand Erfahrung?

mfG,
luis.

Was machen die Leute in einem Waschsalon, außer auf das Ende des Waschprogrammes warten? Denen ist jede Abwechslung willkommen. Also, frag Dich durch. Die besten Tipps bekommst Du bestimmt vor Ort. Und wenn es gut läuft, kann man dort sogar zukünftige Freunde kennenlernen.

Hi Luis! Ja, ich habe jaqhrelange Erfahrung mit Waschsalons. Nein, die Wäsche wird nicht gewogen... Nur die Maschinen haben eben eine Maximalfüllung mit den angegebenen Kilos. Das Gewicht soll nur garantieren, dass die Wäsche bei der Menge optimal gewaschen wird. Überfüllung führt zu einem schlechterem Waschergebnis.
Leider ist es so, dass man gewisse Kleidungsstücke auch gesondert waschen sollte und muss... JEDER kennt die etwas "verfärbte" Unterhose die bei 30 Grad bestimmt nicht suaber wird. Ich habe es immer so gemacht, dass ich die Wäsche wirklich gesammelt habe bis sich ein Waschgang einer Art gelohnt hat. Ich meine 3,60 Euro ist ja nicht gerade wenig (waren immerhin mal sieben DM und kostet in Nürnberg übrigens nicht weniger als im teuereren München)
Tipp: Wenn Du Platz hast, kauf Dir ne billige Maschine. Das kommt mit der Zeit echt vieeeeeel günstiger. Habe auch etwas gebraucht um das zu kapieren.....
Gruß, TAZ
;)


Uralt-Thread mal hochschubs.

Ich bin für den Rest des Monats auf einen Waschsalon angewiesen, sehr zu meinem Leidwesen.

Mein Problem: ich habe mir vorher den Salon mal erst angeschaut und dabei festgestellt, dass ich zwar bei 30° waschen kann, aber leider keine Feinwäsche und fast alle zu waschenden Teile haben das Feinwaschzeichen. Zu Hause wasche ich fast alles im Feinwaschgang und drücke meine Leichtbügeltaste (für mich sorgfältig aufhängen und nicht bügeln).

Da es sich auch sinnvollerweise diesmal eher um teure Teile (so ab 99 Euro aufwärts) handelt, habe ich wenig Lust, dass ich etwas unbrauchbar mache.

Hat vielleicht jemand eine zündende Idee?

Den Ekelfaktor bei 30° würde ich notgedrungen mit Hygienespüler bekämpfen.


Was macht denn das Feinwaschprogramm was das 30 Grad - Programm nicht macht? :unsure:


@viertelvorsieben,

bei mir wäscht das 30°-Programm genauso wie die Programme mit höheren Temperaturen inkl. Schleudern.

Das Feinwaschprogramm wäscht mit viel mehr Wasser und stoppt vor dem Schleudern, so dass ich empfindliche Wasche "tropfnass" entnehmen kann.


Bei mir wäscht das Feinwaschprogramm mit mehr Wasser und schleudert deutlich schonender.

Tropfnass ist die Wäsche allerdings auch nicht. Es reicht dann ordentliches Aufhängen durchaus aus um die Bügelei zu vermeiden.

Bügeleisen und Bügelbrett habe ich natürlich auch nicht hier und dafür gebe ich nicht extra Geld aus.



Kostenloser Newsletter