Graskarpfen


Mein Onkel hat einen Gartenteich mit vielen Fischen drin, wie die alle heißen,
keine Ahnung :D #

Allerdings möchte er nun seinen Graskarpfen loswerden.
Ist zu groß geworden. Was kann er tun? am liebsten würde er ihn aussetzten, aber das ist
doch bestimmt verboten, oder?


Graskarpfen sind lecker ;)


Stell ihn doch ins Netz! Region dazu zwecks Abholung da findet sich bestimmt jemand der den lieb hat.


Ist lecker in Zitronensauce. Allerdings attraktiver, wenn er noch lebendig ist und zum Beispiel im hiesigen Baggersee schwimmen darf. Die Viecher können schon ziemlich groß werden, habe sie selbst schon in natura gesehen. Frag doch mal im örtlichen Anglerclub nach, ob die noch etwas an Besatz brauchen.


Zitat (ilwedritscheline @ 12.10.2010 13:08:30)
wenn er noch lebendig ist und zum Beispiel im hiesigen Baggersee schwimmen darf. Die Viecher können schon ziemlich groß werden, habe sie selbst schon in natura gesehen. Frag doch mal im örtlichen Anglerclub nach, ob die noch etwas an Besatz brauchen.

Auf keinen Fall aussetzen! :o

Graskarpfen sind KEINE einheimische Fischart, die wurden mal früher aus China eingeführt, und dürfen keinesfalls in die Wildnis ausgesetzt werden. Das ist gesetzlich verboten :labern:

In manchen Gewässern sind sie nach Sondergenehmigung erlaubt, um den Pflanzenbewuchs zurückzudrängen, wenn dieser überhand nimmt. (aus diesem Grund wurde er aus China eingeführt)
Das ist auch gleichzeitig das große Problem des Graskarpfens: unkontrolliert in freier Wildbahn kann es passieren, dass er zuviel Pflanzenbewuchs vertilgt, und die anderen Fischarten keine Pflanzen mehr zum Ablaichen haben. Die Folge: Irgendwann nur noch Graskarpfen im Gewässer.

Es ist wirklich eine Unart, dass jeder x-beliebige Gartenteichbesitzer meint, er können seine Goldfische etc einfach irgendwo aussetzen, wenn er gerade keinen Bedarf mehr an ihnen hat. Das ist naturschädigend!

Entweder soll er ihn waidgerecht töten und essen, oder an einen anderen Gartenteichbesitzer weitergeben

Zitat (Bierle @ 13.10.2010 16:36:27)

Entweder soll er ihn waidgerecht töten und essen,


oder an einen anderen Gartenteichbesitzer weitergeben

Hoffentlich kann der Onkel das waidmännische Töten.

Bierle hat Recht: entweder oder.

Wo du auch noch fragen kannst sind örtliche Angelparks. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass der Fisch nicht gerne genommen wird, weil viele Vereine schon abangeln.


Kostenloser Newsletter