Katzenweihnachten


Schenkt ihr was oder ist das albern?


Nö ist es nicht, finde ich zumindest. Meine Freundin hat Hund und Katze und wenn ich Weihnachten zu ihr gehe um ihrer Tochter ein Geschenk zu bringen bekommen die zwei auch jeder ein Leckerlie-Tütchen.Wenn man Haustiere hält gehören die doch auch zur Familie.


was soll daran albern sein? :)
mein Wauz kriegt zu Weihnachten immer ein besonders leckeres Fresschen, meist koch ich ihm zur Feier des Tages dann was feines, aus Wild, Innereien oder Geflügel, mit Gemüse und Reis, das liebt er total :rolleyes:
und allen Hunden meiner Familie und Freunde bringe ich zu Weihnachten selbstverständlich auch immer ein besonderes Leckerchen mit, die sollen doch auch ihre Bescherung haben :wub:


unser hat immer was zu Weihnachten bekommen und ich find das auch
gut so denn Sie sind ein Teil der Familie.

LG Knollekater


Albern ist das gar nicht :D

Mein Stubentiger bekommt auch was geschenkt :D , mal ein neues Spielzeug, mal richtig teures Futter oder ich koch ihm auch was. Sogar meine Eltern bzw Großeltern schenken ihm was :rolleyes:


Meine Jungs bekommen auch eine Kleinigkeit, obwohl "die" ja eigentlich jeden Tag Weihnachten haben ;)


stimmt bei uns gleich!

ich habe mal als ich 14 war meinem Hund und der Katze Würstchen geschenkt.
nur für meinen Prinz wahren es schöne große und die Hex bekam Wiener.
jeder bekam seine mit einer schleife serviert. :wub:
die Hex nahm die schleife und trug es schon mal weg, die Würstel schliffen hinterher. (links/rechts) :D
aber mein Prinz hatte sie sooo schnell weg, das ich vor Schreck mit meiner Hand hinterher bin, um die Schleife noch aus zuziehen. :o :o
könnt ihr vergessen die war weg. :pfeifen: rofl rofl rofl


Zitat (Tschantalle-Schakiera @ 03.12.2010 18:57:09)
Meine Jungs bekommen auch eine Kleinigkeit, obwohl "die" ja eigentlich jeden Tag Weihnachten haben ;)

Ist bei mir ähnlich. Verwöhnt sind sie mächtig, meine Biester.

Außerdem hatte Karl-Heinzchen vor kurzem einen Unfall, die Genesung wird besonders gefeiert. Und Franz-Josef ist mittlerweile schon 16 Jahre alt. :wub: :wub: Der Katzenopa wird nun immer auf den Sessel gehoben, dass er nicht springen braucht und fordert das auch lautstark ein.





Als ich noch ein Kind war hatten wir viel Getier. Kaninchen, Hühner.. usw.
An Heilig Abend sind wir immer abends nochmals in den Stall und die Tiere wurden extra gefüttert und eine große Portion Heu oder Stroh gab es auch dazu. Außerdem bekamen alle Tiere im Winter immer warmes Wasser zu trinken. Leider waren es halt auch Nutztiere :heul: :heul: Als Kind habe ich um meine Freunde oft geweint. Aber sie hatten wenigstens ein schönes Leben mit den schönsten Ställen und viel Auslauf.

Zitat (sophie-charlotte @ 03.12.2010 19:18:14)
Ist bei mir ähnlich. Verwöhnt sind sie mächtig, meine Biester.

Außerdem hatte Karl-Heinzchen vor kurzem einen Unfall, die Genesung wird besonders gefeiert. Und Franz-Josef ist mittlerweile schon 16 Jahre alt. :wub: :wub: Der Katzenopa wird nun immer auf den Sessel gehoben, dass er nicht springen braucht und fordert das auch lautstark ein.





Als ich noch ein Kind war hatten wir viel Getier. Kaninchen, Hühner.. usw.
An Heilig Abend sind wir immer abends nochmals in den Stall und die Tiere wurden extra gefüttert und eine große Portion Heu oder Stroh gab es auch dazu. Außerdem bekamen alle Tiere im Winter immer warmes Wasser zu trinken. Leider waren es halt auch Nutztiere :heul: :heul: Als Kind habe ich um meine Freunde oft geweint. Aber sie hatten wenigstens ein schönes Leben mit den schönsten Ställen und viel Auslauf.

:daumenhoch: auf die SKLAVEN der 4-beiner :pfeifen:

Zitat (Tschantalle-Schakiera @ 03.12.2010 19:22:24)
:daumenhoch: auf die SKLAVEN der 4-beiner :pfeifen:

:D :lol: ;) Ja, das stimmt ! :pfeifen: :wub:

Zitat (sophie-charlotte @ 03.12.2010 19:32:20)
:D :lol: ;) Ja, das stimmt ! :pfeifen: :wub:

aber glückliche Sklaven und voller Zuneigung :wub: :wub:

Zitat (knollekater @ 03.12.2010 19:37:55)
aber glückliche Sklaven und voller Zuneigung :wub: :wub:

natürlich voller Liebe und Zuneigung!Schließlich haben wir die Nasen ins Haus geholt(sie sehen es anders, lassen wir sie in diesem Glauben...) da lauf ich gerne mal am Abend zu R.W., haben ja nur für die Fellnasen bis 22:00 auf

Also, alle meine Katzen (im Laufe von 36 Jahren) sind zu mir gekommen.

Entweder aus schlechter Haltung, Scheidungswaisen, Findelkinder, überschüssige Bauernhofkatzen............

Mir mal eine Katze, bzw. Kätzchen aus einem Wurf auszusuchen, das war nie möglich. Aber egal, so war es auch gut und richtig. :wub:

****
Ah ja, und heute ist schon wieder ein Paket von zoo.....lus eingetroffen. Das Katzenfutterdepot muß immer voll sein.

:rolleyes: :rolleyes:

Bearbeitet von sophie-charlotte am 03.12.2010 19:54:58


Meine beiden kriegen jeder eine neue Plüschdecke für die Fensterbank. Dann noch jeder ein Baldriankissen,Leckerlis und besonderes Futter(diese kleinen Dosen die ein halbes Vermögen kosten).
Mimi kriegt dann noch ein Glas Aletemöhren und Sally eine Extrascheibe Käse.
Hasi hat sein großes Geschenk schon: einen neuen Käfig. Und zu Weihnachten kriegt er einen neuen Ball und einen großen Teller verschiedene Obst und Gemüsesorten und dazu einen Strauss Petersilie.


Mein Mann ist vor Jahren in allen Märkten in der Umgebung gewesen (mind. acht-zehn), weil in der Werbung ein "Festagsmenü"von Sh**a kam. Leider hat es unsere Molly an Weihnachten mit Verachtung bestraft, Pech.
LG Schokolade


Zitat (sophie-charlotte @ 03.12.2010 19:52:04)
Also, alle meine Katzen (im Laufe von 36 Jahren) sind zu mir gekommen.

Entweder aus schlechter Haltung, Scheidungswaisen, Findelkinder, überschüssige Bauernhofkatzen............

Mir mal eine Katze, bzw. Kätzchen aus einem Wurf auszusuchen, das war nie möglich. Aber egal, so war es auch gut und richtig. :wub:

****
Ah ja, und heute ist schon wieder ein Paket von zoo.....lus eingetroffen. Das Katzenfutterdepot muß immer voll sein.

:rolleyes: :rolleyes:

oh ja das ist es :wub:

habe die Königin (leider 2008 gestorben) aus einem Prenzel-Berger Keller gerettet, hat 15 Jahre IHR Leben mit mir geteilt, bin bis heute DANKBAR dafür,seit 2 Jahren haben mich die Jungs "adoptiert", sie sind soooo anders aber ich mag sie nicht missen, ich mag mir gar kein Kätzlein aussuchen, DIE machen das schon ;)


Zitat (sophie-charlotte @ 03.12.2010 19:52:04)
Mir mal eine Katze, bzw. Kätzchen aus einem Wurf auszusuchen, das war nie möglich. Aber egal, so war es auch gut und richtig. :wub:

ha bei Katzen geht es mir auch so!
der letzte ist einfach hinter hergekommen, ihm war es 2000 einfach zu kalt.
aber deshalb habe ich mir Brutus als Welpen geholt
:hmm: mir fällt gerade ein, er war ja auch nur noch da und mir blieb ja gar nicht anderes übrig, ihn wollte ja keiner.
und nun ist er der schönste geworden, hatte mir die Hundemama Besitzerin gesagt. :D

eigentlich schade das ich in der Stadt wohne ,bei uns laufen
die Katzen nicht so rum aber vielleicht
läuft ja mal eine so ausversehen in meine Nähe...


Meine Trixie bekommt auch immer ein besonderes Leckerlie... (als Dank, dass sie mir immer die Kugeln vom Baum holt, kann man ja so schön mit spielen, bevorzugt nachts um 3....) ;)


Wie wärs wenn ihr eure Hunde/Katzen ein Adventskalender kauft...hab ich beim Realmarkt gesehen...

Frag mich nur...woher das liebe Tier weiß wie es die Türchen am Kalender auf machen muss und welches :pfeifen:

Bearbeitet von Ally Mc Beal am 03.12.2010 20:16:15


Zitat (knollekater @ 03.12.2010 20:08:38)
eigentlich schade das ich in der Stadt wohne ,bei uns laufen
die Katzen nicht so rum aber vielleicht
läuft ja mal eine so ausversehen in meine Nähe...

die Königin wurde mir für 14 Tage in Obhut gegeben, naja waren dann 15 Jahre, sie kam aus einem Hauptstadtkeller, meine "Bauern" habe ich aus dem Tierheim der Hauptstadt, auch sie sind auf mich zu gekommen, hat zwar viele Tränen im Vorfeld gekostet- aber nu sind wir EINS

Zitat (Tschantalle-Schakiera @ 03.12.2010 20:16:37)
die Königin wurde mir für 14 Tage in Obhut gegeben, naja waren dann 15 Jahre, sie kam aus einem Hauptstadtkeller, meine "Bauern" habe ich aus dem Tierheim der Hauptstadt, auch sie sind auf mich zu gekommen, hat zwar viele Tränen im Vorfeld gekostet- aber nu sind wir EINS

und das ist schön,habt viel Freude zusammen....und Du weißt ja wer der
Herr im Hause ist.....stimmts?

natürlich weiß ich wer Herr im Hause ist :wub: was die Königin in 15 Jahren nicht geschafft hat,haben "meine Bauern" in 14 tg. geschreddert :lol: und trotzdem LIEBE ich sie!!!


@Knollekater, verstehe Dich nur zu gut :trösten: , bei mir ersetzt KEINER die Königin, soll auch niemand- aber die "Bauern" helfen,ohne wäre ich vermutlich schon wahnsinnig


dann hab viel Spass an Deinen Bauern und zu einem haben sie Dir ja verholfen,
Dich vorm Wahnsinn gerettet!

Als ganz liebe Grüße

Knollekater


JA, Knollekater, das haben sie, auch wenn es anfänglich meinerseits Schwierigkeiten gab, bin ich froh das die Nasen da sind (sie sind nie Ersatz, wir haben Sie nur aus dem Katzenheim gerettet) und scheinbar fühlen sie sich wohlt


vielleicht bisserl OT hier... aber superschön finde ich auch die Waldweihnacht :wub:
dabei geht es darum, auch den Tieren im Wald bei klirrender Kälte, Schnee und Eis was Gutes zu tun :)
Das wird bei uns von der Jägerschaft (oder vom Forstamt) organisiert und dann gehts mit Kinder(garten)- oder Jugendgruppen und reichlich Futter (Heu, Hafer, Kastanien, Trester usw) ausgerüstet gemeinsam in den Wald, wo dann das Futter verteilt wird, während der Jäger den Kindern die Fährten und Spuren der Waldtiere zeigt und erklärt :blumen:


ich find das überhaupt nicht OT ,dass ist ganz toll ,einmal für die Tiere
und die Kinder lernen,besser geht es nicht.
Natur und Mensch im Einklang.


Zitat (knollekater @ 03.12.2010 21:09:33)
Natur und Mensch im Einklang.

danke knollekater, genau das ist Sinn und Ziel der Waldweihnacht :blumen:

Zitat (knollekater @ 03.12.2010 20:08:38)
eigentlich schade das ich in der Stadt wohne ,bei uns laufen
die Katzen nicht so rum aber vielleicht
läuft ja mal eine so ausversehen in meine Nähe...

es wird zwar jetzt erstmal eine traurige Weihnacht für dich :trösten:
aber warte bis danach wenn die ersten wieder ausgesetzt werden die als Geschenk unter dem Baum saßen, da bekommst du sicher eine ab. :trösten: :D :wub:
bei uns ist es dann ganz schlimm, Berliner seit mir jetzt nicht böse, aber es ist Tatsache so, auch kurz vor Ferien sind immer wieder fremde Katzen zu sichten und die suchen alle ein zu Hause.
ich denke mal das da auch mein Jimmi Kater her kam. :trösten: :trösten:

Zitat (gitti2810 @ 03.12.2010 21:24:56)
es wird zwar jetzt erstmal eine traurige Weihnacht für dich :trösten:
aber warte bis danach wenn die ersten wieder ausgesetzt werden die als Geschenk unter dem Baum saßen, da bekommst du sicher eine ab. :trösten: :D :wub:
bei uns ist es dann ganz schlimm, Berliner seit mir jetzt nicht böse, aber es ist Tatsache so, auch kurz vor Ferien sind immer wieder fremde Katzen zu sichten und die suchen alle ein zu Hause.
ich denke mal das da auch mein Jimmi Kater her kam. :trösten: :trösten:

ja, stimmt es wird traurig sehr so gar.
Bei uns ist es so ,dass ab Ende November bis zum Januar
jedenfalls aus dem Tierheim keine Tiere vermittelt
werden um zu verhindern das diese dann wenn die rührselige
Stimmung vorbei ist diese nicht wieder im Karton vorm
Tierheim landen.
Unser Knollekater wurde in einem Sack zu gebunden an der
Autobahn ausgesetzt ,der Sack war total nass darum gingen
damals die Tierheim Mitarbeiter aus ,man wollte ihn ertränken
und durch irgend etwas wurde es verhindert.

Zitat (gitti2810 @ 03.12.2010 21:24:56)
Berliner seit mir jetzt nicht böse, aber es ist Tatsache so, auch kurz vor Ferien sind immer wieder fremde Katzen zu sichten und die suchen alle ein zu Hause.
ich denke mal das da auch mein Jimmi Kater her kam. :trösten: :trösten:

Man kann ja nicht böse sein, wenn jemand die Wahrheit sagt.
Und die traurige Wahrheit ist, dass das berliner Tierheim aus allen Nähten platzt :(
Spenden gehen auch nicht mehr so wie früher ein - die haben echt Probleme!

Um noch mal aufs Thema zurückzukommen: meine beiden "Mäuse" (=Kater Napoleon und Katze Missy, beide sind leider mit rd. 16 J. verstorben), gehörten eigentlich meiner besten Freundin. Sie bekamen von mir zum Geburtstag und zu Weihnachten immer besondere Leckerlies, hübsch in Geschenkpapier verpackt (z.B. 25 g-Döschen mit irgendwas oder feinste Fischdöschen aus dem Tierfuttermarkt). Aber, wie es vermutlich die meisten Katzenmuttis kennen: "Bääääh! Kannste alleine essen!

"Undankbar" waren sie, aber sooooooooooooo lieb! :heul:


Bei und (Landkreis Neustadt Aisch) stehen in vielen großen Märkten Gitterboxen nach der Kasse fürs Tierheim, man kann also ein paar Dosen Futter kaufen und dann dort einwerfen. Die füllen sich gut, denn mal eben 2€ tun nicht weh, ich finde die Idee ganz toll und kaufe öfters mal Futter, nicht nur für Weihnachten.


Unsere Katzen bekommen am Heiligen Abend Lachs. Meine Tochter plant ihnen 2 große Stinkekissen zu kaufen.

Mal sehen was Familie K. Nickel bekommet.


Huhuu,ihr alle ! :blumen:

Meine beiden Kater bekommen eigentlich nie zu Weihnachten was Besonderes.Sie werden ja sowieso sehr von mir verwöhnt.Stinkekissen kaufe ich ihnen auch nur ungern,denn binnen weniger Stunden haben sie die Dinger zerfetzt. :wub:


VLG :blumen:
Pompe


Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Katzis sind auch diese Häkelmäuse:
http://www.beepworld.de/members53/der-kate...aekelmaeuse.htm
der Erlös geht ausschließlich an den Katzenschutz Braunschweig und die Mäuse sind super stabil...selbst Mimi kriegt sie nicht kaputt.


Zitat (Unicorn68 @ 04.12.2010 15:49:58)
Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Katzis sind auch diese Häkelmäuse:
http://www.beepworld.de/members53/der-kate...aekelmaeuse.htm
der Erlös geht ausschließlich an den Katzenschutz Braunschweig und die Mäuse sind super stabil...selbst Mimi kriegt sie nicht kaputt.

Die sind ja niedlich, Problem mit dem Weihnachtsgeschenk für die Samtpfoten gelöst, :blumen:
fehlt nur noch die Idee für meinen Mann, aber der freut sich bestimmt nicht über eine Häkelmaus..... :wub:

zu Weihnachten gibt es bei uns immer belegte Brötchen, dh an dem tag werden unsere miezen ordendlich mit Schinkem, Lachs und kaviar verwöhnt. :)


Zitat (Nightingale @ 03.12.2010 18:16:11)
Schenkt ihr was oder ist das albern?

Im Grunde ist es total albern, direkte Frage - direkte Antwort.
Aber ... wenn auch ein Tier Festlichkeiten nur anhand des veränderten Verhaltens seines Besitzers klar ausmachen kann, soll es doch nicht leer ausgehen: Ein Päckchen Edelfutter zusammen unterm Baum ("sollst ja nicht leben wie ne Katze"... :ph34r: ) kann nicht schaden. Und ein Stück vom Silvesterfisch... :wub:

Es gibt einen alten Aberglauben, und der sagt, daß Tiere in der Weihnachtsnacht sprechen könnten. :wub: Das ist hübsch zu denken, aber meine konnten es nie, leider.
Sie reden vielleicht nicht unbedingt in einer uns bekannten Sprache. Aber "Mehr Fisch!!" können sie sehr deutlich artikulieren ... ^_^

Noch was... der Weihnachtsfisch ist wie alles Menschenessen meist stark gesalzen... mach bitte nicht den Fehler und gib im besten Meinen Deiner Katze mit dem Braten zuviel Salz ab, denk an ihre Nieren... :)
Vor dem Würzen des Essens kann sie gerne was abhaben.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 10.12.2010 05:14:02

<---bekommt auch jedes Jahr ein Weihnachtsgeschenk. Ist doch logisch, oder würdet ihr die ganze Familie beschenken und Opa geht leer aus?
Aber die Lady ist wählerisch...es wird nicht jedes Geschenk akzeptiert. Alles was klingelt oder rappelt oder irgendwelche Geräusche macht, mag Madame nicht.
Also werden es dieses Jahr wieder diese kleinen (geräuschlosen) Noppenbällchen sein. ( die sich so gerne unter der Couch und Sesselverstecken, wo sie mühsam unterher geangelt werden müsen.) Die kann sie schön im Maul von A nach B transportieren.

Bearbeitet von chrisje am 17.12.2010 20:25:14


Ich sage doch: Es reicht ein Schälchen Edelfutter. :sabber: :rolleyes: Egal, für wen.
Den Tieren sind unsere Festlichkeiten völlig egal, nur wir selbst prägen sie mit unserem Verhalten darauf, böse Zungen könnten dies "Vermenschlichung" nennen.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 18.12.2010 03:03:36)
Den Tieren sind unsere Festlichkeiten völlig egal, nur wir selbst prägen sie mit unserem Verhalten darauf, böse Zungen könnten dies "Vermenschlichung" nennen.

Die hohen Feiertage sind immer eine Zeit der inneren Einkehr und der Zuwendung zur Familie. Indem wir die Haustiere als Teil unserer Familie angenommen haben ist es ja eigentlich nur logisch, dass auch sie Zuwendung erhalten. Mit Vermenschlichung tut man den Tieren keinen Gefallen, besonders Hunde finden ihren Platz im Rudel nicht und werden nervös. Es muss immer klar sein, wer Cheffe und wer Bodenpersonal ist, trotzdem kann man die Tiere ja gern haben.

Unser Kater ist Diätkater, wie schon aus einem meiner Tipps zu lesen.
Es gab von einer FA ein Sparpaket Diätfutter für Katzen mit Blasen-Nierenerkrankung, mit Katzenzelt zu kaufen.
Der Kater liebt Höhlen jeder Art, deshalb gibt es das Zelt erst zu Heiligabend :pfeifen:
Dazu noch Katzenspielzeug, selbst hergestellt. Vieleicht kommt ja der eine oder andere Tipp die Tage durch;-))

Bearbeitet von Angelina am 18.12.2010 10:54:35


Unser Kater bekommt zu Weihnachten eine Dose Thunfisch ,das frisst er am liebsten weil er es nicht kauen muss.(er hat fast keine Zähne mehr) :mellow:


Hallo :-)

Meine Katzen früher bekamen immer lecker gekochte Hühnerherzen zu Weihnachten serviert. Ansonsten hab ich auch gerne den Hund meiner Ex - Schwiegermutter bekocht, z.B. die Innereine der Gans, mit Gemüse geschmort, serviert !ausnahmsweise! mit einem Knödelchen oder ich habe Hundekekse selber gebacken. Kam immer sehr gut an bei den süßen Fellnasen !

Lg, Kerstin; die so gerne mal wieder ein Tier verwöhnen würde :rolleyes:



Kostenloser Newsletter