rutschender Küchenbodenteppich


Hallo,
da wir Fliesen in der Küche haben und unser Hund ständig darauf
ausgleitet, haben wir uns eine gummierte Bodenabdeckung gekauft,
normalerweise wohl fürs Bad, wir nehmen das Ding eben für die Küche,
gab es als Meterware, der Boden ist komplett bedeckt. Das Ding kann man
wie einen Teppich hochnehmen und in die Waschmaschine packen. Es hieß beim
Kauf, das diese Abdeckung rutschfest ist, ja, auf dem Belag rutscht man
nicht, von daher Zweck erfüllt, aber es besteht die Möglichkeit, dass wir Zweibeiner
samt "Teppich" ins Rutschen kommen. Hat jemand ne Idee, wie
ich diesen Bodenbelag auf den Fliesen wirklich rutschfest bekomme, ohne
ihn festkleben zu müssen ?
Viele Grüsse
Heike

Bearbeitet von heike-mn am 26.02.2011 16:58:07


Hallöchen,
Du mußt ja vielleicht nicht unbedingt den kompletten Teppich festkleben.
Vielleicht hilft es schon, wenn Du nur die Ecken mit doppelseitigem Klebeband befestigst.

Viel Glück u. kein Ausrutschen!

herzlichen Gruß, :engel:


Hallo, Heike,
DAS Problem kenne ich ebenfalls bestens.- ALLES "wandert" jedoch auf den Fliesen, wie blöd!- Inzwischen habe ich in der Küche 2 große Webteppiche liegen.- Unter denen hatten wir geraume Zeit diese "rutschhemmende" Meterware, passend zurechtgeschnitten.- Nur: da stolperten wir Alle drüber, und der Herr Hund kruschelte die Dinger einfach hoch!- Diese ganzen Läufer, und auch Teppiche, die angeblich nicht rutschen, finden auf Fliesen oder Kacheln keinen Halt.- Grad in der Küche nicht, da sich doch dort auch Kochdünste auf dem Boden absetzen, und ihn glatt machen.
Ich habe im Wohnzimmer nun an den Ecken der Teppiche Klettband angeklebt, am Teppich und auf dem Boden.-
DAS hält, allerdings ist das nicht der Hit für (echte) Teppiche!- War mir aber immer noch lieber, als daß Hund oder wir mitsamt Teppich auf's Ei fliegen!- Evtl. kannst Du auch doppelseitiges Klebeband an einigen Stellen auf dem Boden kleben.- Nur: DAS kriegst Du dann kaum wieder weg!

Viel Erfolg; vielleicht hat ja Jemand hier 'ne bessere Idee.

Lieben Gruß...Isi


@Engelmetatron: Engelein, das war beinahe "Havarie gros" im www., so dicht sind wir mit den fast gleichlautenden Antworten aneinander vorbeigeschrappt! ;)

Lieben Gruß...Isi

Bearbeitet von IsiLangmut am 26.02.2011 17:10:06


@ ISI....
*lach- da war doch schonmal was...*lach

Also liebe Heike,
ein Versuch ist es allemale wert, wenn schon 2 gleiche Antworten zugeschickt wurden. :wub:

nochmals viel Erfolg!!!

... das "Engelchen"


Könnte aber sein, dass man die Klebereste von doppelseitigem Klebeband doch wegbekommt: ich hatte damit den Duschvorhang am Rand der Wanne an der Wand punktuell angeklebt, damit das Duschwasser nicht so auf den Boden spritzt. Die Reste davon habe ich mit einem Spezialstift (aus Moderne Hausfrau, glaube ich) wegbekommen; müsste aber auch mit Fettigem, also Öl, Butter und so gehen: auftragen, einziehen/unterziehen lassen, rubbeln - und da capo...
Da ist Knuddelbärchen gefragt! :ph34r:


Nachtrag: Ich meine, dass es solche Stifte auch mal als Sonderangebot bei Discountern gibt; heißen dann Spezialstift o. ä.


Es gibt rutschfeste Unterlagen für lose Teppiche oder Brücken o. ä. Sie sehen aus wie ein grobmaschiges Netz und sind mit gummiähnlichem Material ummantelt. Diese Unterlage gibt es als Meterware und man kann sie dann nach Bedarf zuschneiden. Versuch es mal in einem Fachgeschäft für Teppiche bzw. Teppichböden. Evtl. bekommst Du diese Antirutschware auch im Dekorationsfachhandel (Gardinenfachgeschäft).
Meine Schwägerin hat in ihrer Küche den Teppich mit dieser Unterlage endgültig "festgelegt", ohne daß sie ihn angeklebt hat.

Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 27.02.2011 14:28:49


Hallo,
erstmal lieben Dank für die zahlreichen Antworten, den besten Tipp hat der
Göttergatte aber tatsächlich aus dem Fernsehen:
Einmachgummis unter den rutschenden Vorleger legen und das Problem hat sich
erledigt.
Wir haben es selbst ausprobiert, die Einmachgummis halten wirklich die
Teppiche in Form und es rutscht nichts mehr.
Viele Grüsse
Heike


Freut mich für Dich, dass Du eine so tolle - und preiswerte - Lösung gefunden hast.
Und noch mehr freut es mich, dass Du Dir die Mühe machst, es hier reinzuschreiben. Danke! :blumenstrauss:

Kleiner Hinweis: Stell das doch als Tipp bei den Tipps ein. Wenn Du angibst wo Du es her hast (einfach: Aus dem Fernsehen), dürfte das kein Problem sein, zumal nicht jeder zufällig so ein Fernsehprogramm sich anschaut.


Hallo heike-mn :blumen:

Das würde ich an Deiner Stelle unter den Tipps hier einstellen! Genial!!!


Also wir hatten ein ähnliches Problem. Zwar haben unsere Katzen keine Unfälle auf den Fließen gehabt, aber die Fließen waren einfach schon furchtbar alt und hässlich. Wir haben uns dann einfach PVC- Meterware besorgt und diese ausgelegt. Wir haben die Leisten an der Einbauküche angeschraubt, so, dass wir dein Stück des PVC unter die Einbauküche legen konnten und dann die Leisten wieder angebracht. Am übergang zum Laminat (offene Küche) haben wir die metalleiste abgeschraubt, den Rand vom PVC drunter gelegt und die Metallleiste wieder angebracht. Hält alles super.

Vielleicht wäre das ja auch für Euch eine Idee!



Kostenloser Newsletter