Frischkäsekuchen


Hallo,

ich suche ein Rezept für einen Frischkäsekuchen bzw. -torte ohne Sahne.
Oder kann ich in einem bekannten Rezept die Sahen z.B. duch Naturjoghurt ersetzen ohne dass der Kuchen misslingt?

Danke für euere Tipps!

Kornblume :)


Die Sahne wird ja nach dem Ansteifen der Gelatine untergehoben um eine lockerere Masse zu erziehlen. Mit Joghurt geht das nicht so toll. Wenn du in Kauf nimmst das die Masse etwas fester, gummi-iger wird, einfach die Sahne weglassen und die Gelatine ganau auf die Flüssigkeit abmessen, d.h. da es ja nicht flüssig ist (Quark, Obstpürre was auch immer) etwas weniger Gelatine verwenden.


... hast Du schon mal bei Google gesucht???


Warum nicht ;)

Den Boden kannst du auch anders machen.

Mein Vorschlag, zigfach erprobt und für :sabber: befunden :pfeifen:


ZUTATEN BODEN
10 Stück Zwieback, 50 g Butter, 3 gestrichene EL Zucker

ZUTATEN KÄSEMASSE
600 g Frischkäse, 150 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 0,2 l Sauerrahm, 2 unbeh. Zitronen, (oder 1 P. geriebene Zitronenschalen), 1 unbeh. Orange, (oder ½ P. geriebene Orangenschalen) 5 Eier

ZUBEREITUNG
1. Den Zwieback in ein sauberes Geschirrtuch schlagen. Mit der Teigrolle mehrmals darüber rollen, bis der Zwieback fein krümelig zermahlen ist.
2. Zwiebackbrösel, Fett und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten, bis die Masse Zusammenhalt bekommt. Eine Springform von 26 cm Durchmesser leicht ausfetten. Die Zwiebackbrösel auf den Boden der Form geben und mit der Hand darauf fest andrücken.
3. Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Sauerrahm in eine Rührschüssel geben. Zitronen und Orange abwaschen, abreiben und zum Käse geben. Eier trennen, das Eigelb zur Käsemasse geben. Alles mit dem Schneebesen cremig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Die Käsemasse in die Form geben und die Oberfläche vorsichtig glatt streichen.
4. Den Kuchen auf dem Rost in die untere Schiebeleiste des vorgeheizten Backofens (E- 150 Grad, Gasherd Stufe 1) setzen und 1,5 Std. backen. Die Käsetorte ist fertig, wenn die Mitte elastisch und fest ist. Den Rand sofort nach dem Backen mit einem scharfen Messer lösen. Die Torte völlig erkalten lassen und dann vom Boden lösen. Die Torte ergibt 16 Stücke.

Hier nach Avis trevligt Ostkaka (schwedisch, kalorienreduziert) suchen :P

Hallo Wurst,

dein erster Tipp klingt prima, genau so etwas habe ich gesucht!
Ich habe ja auch schon geforscht, und hauptsächlich Rezepte mit Sahne gefunden, aber die verträgt mein Magen nicht so gut.
Werde ich nächste Woche zu meinem Geburtatag ausprobieren :)

Gruß
Kornblume


Aus dem Uralt Braun-Rezeptbuch meiner Schwima:
"Quarktorte ohne Boden"

1 kg. Quark
125 g Butter (oder Margarine)
275-300 g Zucker (eigentlich 375 g)
3 - 4 Eier; je nach Größe
1 VAnillinzucker
1 Vanillepuddingpulver
2 EL Gries
1 Backpulver
( 1 Prise Salz)
Saft und abger. Schale einer Zitrone (Oder 3 TL ZTitronensaft)
125 g Rosinen (kann man weglassen oder auch z.B Mandarinchen-aus-der-Dose nehmen)

Was in () steht habe entweder ich oder Schwima hinzugefügt

Alle Zutaten in dieser Reihenfolge in die Rührschüssel geben, zu einem glatten Teig verarbeiten und in einer gefettetten Springform ca. 1 Std. bei Mittelhitze backen. Das wars!

Ich nehme seit längerem von allem die Hälfte, fülle das dann in eine normale springform und backe das bei 175° ca. 50 Minuten. Dadurch sind die Stücke nicht so riesig.
Und diese Torte ist sehr, sehr bekömmlich,weil nicht all zu viel Fett und auch keine Sahne genommen wird. Und LECKER!!


Hmmm, ich denke schon dass man die Sahne durch Joghurt ersetzen kann.

Wird vielleicht dann nicht ganz so cremig, aber warum nicht? Probieren geht über studieren!!!!
Sag mir bitte, wie der Versuch geklappt hat!! Wäre nett!!

Wenn ich an meine erste Phiadelhiatorte denke.... rofl rofl rofl da kann ich mich nur noch kaputtlachen!!!
Hatte kein Rezept,hab die Zutaten aus der Erinnerung gekauft, die ich wußte, weil ich oft bei meiner Mum beim backen und kochen zugesehen hatte. Und jetzt kommt der Spaß...
Es kommt ja Gelatine rein...normalerweise ich glaub 4-8 Blatt, je nach Menge...haltet euch fest, ich hab 24 Blatt Gelatine reingerührt!!!!!
Ich stolz wie Oskar hatte unsere Freunde eingeladen und den Kuchen serviert, noch nichts ahnend. Messer gezückt, angeschnitten, ein Stück auf einen Teller und schwupps, boing doing, sprang oder eher hüpfte die "Creme" davon. Hurra!!!Das war ein Gelächter, das könnt ihr glauben. rofl rofl rofl rofl
Aber lecker war er trotzdem, auch wenn die Konsistenz von einem Gummiball erinnerte....

Lasst euch nicht unterkriegen!!! :blumen:


Sahne kann durch Eischnee gestreckt bzw ersetzt werden

:blumen:


Ich möchte euch gerne von meinem Ergebnis berichten.

Ich habe den Rezepttipp von Wurst Frischkäse-Joghurt-Torte ausprobiert.
Allerdings habe ich wegen der Kommentare zu dem Rezept den Zuckeranteil von 50g auf 100g erhöht.
Dazu dann noch eine Dose Mandarinen, einen Teil unter die Frischkäse-Joghurt-Creme gemischt und 12 zum verzieren.
Beim Lösen des Tortenrings ist die Torte am Rand etwas kaputt gegangen, aber geschmeckt hat's lecker!!!
Die ganze Familie war begeistert :sabber:

Ich habe auch ein Foto gemacht und wollte es einfügen, aber ich hab's nicht geschafft, habe damit auch keine Erfahrung. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man das macht?

Kornblume


Mit einem warm abgespülten Messer kannst du vorsichtig zwischen Tortenring und Torte entlangfahren, dann geht nichts kaputt, wenn du den Ring löst.

Bzgl. des Fotos kannst du alles hier nachlesen. Bitte auch den in roter Schrift gekennzeichneten Text beachten, der sich unter deinem Beitragsschreibfenster befindet.


Jetzt habe ich gesucht und mich schlau gemacht.

Hier das Ergebnis: :)

(IMG:http://s10.directupload.net/images/110310/temp/e8lbjlzq.jpg)
Quelle: Kornblume


Hallo Kornblume,

sieht ja richtig lecker aus und vielen Dank, das du uns die Torte gezeigt hast :sabber: :blumen:


Gratuliere! ERstens zur schönen Torte und zweitens zum Erfolg beim Reinstellen. :blumen:


Die Torte sieht sehr lecker aus! :)

Ich würde das Rezept gerne nachprobieren. Allerdings besitze ich nur eine normalgroße Springform (ca. 24 cm Durchmesser) und bin daher mit den Mengenangaben unschlüssig.

@Kornblume: Dein Foto sieht auch nach großer Springform aus. Hast Du die angegebene Rezeptmenge genommen?

Oder wie würdet Ihr umrechnen? Außerdem kann man doch auch sicherlich den Joghurt und Frischkäse in üblicher Fettstufe nehmen, oder? Mir hört sich das fast zu "mager" an und lieber ess ich nur ein Stück Kuchen als zwei räse (räs = Allgäuer Adjektiv)

LG Körnle :blumen:


Banane-Waldmeister-Torte

Waldmeister-Götterspeise mit den 250 ml Wasser herstellen und kühlen. Löffelbisquit zu Mehl verarbeiten - das geht am Besten, wenn man die Bisquits in nem Gefrierbeutel reinlegt, zuhält und mit der Nudelrolle draufhaut - und mit 125 g geschmolzener Butter vermengen, das Ganze auf den Boden einer Springform gleichmäßig verteilen. 600 gr. Frischkäse und den 300 gr. Joghurt cremig schlagen. 1 P. Tortenguß, 75 gr Zucker, 150 ml Wasser aufkochen und langsam unter die Käsecreme ziehen. 3 Bananen schälen, in Scheiben schneiden und 2/3 davon auf dem Boden verteilen. Mit Zitronensaft beträufeln, sonst werden die so schön braun. Creme auf den Bananenboden verteilen und glattstreichen. Die restlichen Bananen auf der Creme verteilen, mit Zitronensaft beträufeln und nun langsam die Götterspeise auf dem Dach das Kuchens verteilen. Der Kuchen hat eine herrliche grün-kitschige Farbe durch die Götterspeise. Ist aber superlecker und mal was anderes. Er ist der Kracher auf nem Kindergeburtstag. Wer mag, kann hier auch die fettreduzierte Variante für die Käsecreme nehmen.

Die Kombi Waldmeister - Banane hört sich wild an. Kommt aber gut.

Bearbeitet von Eifelgold am 12.03.2011 11:02:02

@Körnle:
ja, ich hatte die angegebene Menge. Die Form hatte Durchmesser 26cm, aber die Torte war recht flach, d.h. mit den gleichen Zutaten und kleinerer Sprinform wird's halt etwas höher.
Und ich hatte Frichkäse mit 17% Fett, Joghurt mit 3,5% und 100g Zucker. Man muss es ja nicht übertreiben.
Ich wollte hauptsächlich ein Rezept ohne Sahne, weil ich die nicht so gut vertrage.
Und geschmeckt hat es!

LG Kornblume


Hallöchen ^^

Also mach meinen auch in der Art wie dahlie.
Funktioniert super und man kann je nach belieben auch noch einen schönen Mürbeteigboden hinzufügen oder wie in dem Rezept ihn ganz weg lassen.

Voralem geht er super schnell und ist super lecker finde ich!
das Bild sieht doch schon mal super aus ^^


Danke Dir, Kornblume! :blumen:

Theoretisch müsste man bei einer 24-26 cm großen Springform einfach 1/4 an der Menge hinzurechnen. :hmm:

Denk ich jedenfalls und werde es testen ;) Mal sehen ob bei mir etwas geniessbaren herauskommt ^_^

LG Körnle



Kostenloser Newsletter