Aronstab


Hallo zusammen,
ich habe im Vorgarten eine Eibe und versuche jedes Jahr etwas blühendes im unteren Bereich anzupflanzen.
Aronstab würde ich gerne versuchen, da dieser sehr anspruchslos an Boden und Licht ist.
Wie vermehrt der sich, oder was muß ich tun, damit der sich vermehrt.
Ich sag schon mal im Vorraus danke für Eure Mühe


Hilft dir vllt das weiter?

:blumen:


Aronstäbe sind Waldpflanzen, sie mögen hellen Halbschatten - das Dumme ist nur, wenn man (welche Pflanze auch immer) direkt an ein Gehölz (die Eibe in Deinem Fall) setzt, säuft dieses ihr meist in schönster Regelmäßigkeit alles nötige Wasser weg ;) und sie kümmert dadurch leicht.
Damit Aaronstäbe (oder sonstige Waldpflanzen) aber wirklich richtig groß und prächtig werden, brauchen sie Platz, lockeren, humosen Boden und dieser darf nie ganz austrocknen. Die sind eher was fürs Schattenbeet ohne große Gehölzwurzeleien.
Waldpflanzen sind meist auch ein ganzes Stück empfindlicher als "normale Gartenpflanzen", das muß frau vor dem Setzen bedenken.

Meine Idee wäre, damit die Eibe nicht mehr so langweilig aussieht, eine oder 2 verschiedene Farben Clematis nebeneinander auf die Schattenseite derselben zu pflanzen. Sie brauchen Schatten auf den Fuß und wachsen Richtung Sonne. Sie kommen an Gehölzen gut klar, halten sich kletternd an diesem fest und dieser gibt ihnen im Winter den Schutz, den sie brauchen.
Diese Erfahrung habe ich mit meiner erfolgreich "beclematisten" :D Trauerzeder gemacht. Die säuft auch wie ein Loch, aber die Clematis (großblumige "Nelly Moser") stört das irgendwie nicht, die wächst seit 6 Jahren wie Gift dort!
Die Clematis ist kein Schmarotzer, schadet also dem Gehölz nicht und der Baum wirkt viel fröhlicher, wenn er im Spätfrühjahr und im Herbst nochmal "blühen" darf. ^_^ Steht sie richtig auf der geschützten Dauerschattenseite, ist sie anspruchsloser, als man ahnt.
Sieht dann so aus:

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110505-030121-210.jpg)

(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20110505-030616-356.jpg)
Quelle: 2x Die Bi(e)ne 2009

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 05.05.2011 03:07:10



Kostenloser Newsletter