Kindermodel


hallo :) ich wollte mal horchen wie so eure meinung zu kindermodels ist? meine tochter möchte das unbedingt machen (sie ist jetzt 6) ich bin aber ein bisschen skeptisch und wüsste auch gar nicht wo ich da anfangen soll?! hat da jemand vll schon erfahrung gemacht? lg frieda


Ich würde meine ebenfalls 6jährige niemals zu einem Kindermodel machen. Auch, wenn sie das unbedingt wollte.

Aber soweit ich weiss, gibt es auch extra "Kindermodel" Agenturen. Google doch mal.


ja sicher da findet man viel, aber ich möchte ja auch wirklich etwas seriöses... und ich denke es kommt auch wirklich drauf an für was die kinder modeln und dass es nur ab und zu mal ist und nicht zb jeden tag.....


Ich finde es eine mieserable Idee. 1. ein Kind Profit machen zu lassen und 2. ein Kind in dem Alter in eine Welt einzuführen, in der es einzig und allein um Aussehen und Selbstdarstellung geht. In den allermeisten Fällen sehe ich da nur zwei Möglichkeiten für spätestens in der Pubertät: unerträgliche Arroganz oder kaputtes Selbstwertgefühl inklusive Essstörung und ähnlichem.
Und "sie will das so gerne" ist ein schlechtes Argument. Würdest du sie rauchen lassen, wenn sie unbedingt wollte?
Es ist dein Job als Mutter, gute Entscheidungen für sie zu treffen bis sie in einem Alter ist, wo sie das selbst kann. Und bis dahin würde ich ihre Entscheidungsfreiheit auf "Erdbeer- oder Schokoeis" und vergleichbares beschränken.

Bearbeitet von werschaf am 28.07.2011 00:42:29


Zitat (werschaf @ 28.07.2011 00:41:26)
Ich finde es eine mieserable Idee. 1. ein Kind Profit machen zu lassen und 2. ein Kind in dem Alter in eine Welt einzuführen, in der es einzig und allein um Aussehen und Selbstdarstellung geht. In den allermeisten Fällen sehe ich da nur zwei Möglichkeiten für spätestens in der Pubertät: unerträgliche Arroganz oder kaputtes Selbstwertgefühl inklusive Essstörung und ähnlichem.
Und "sie will das so gerne" ist ein schlechtes Argument. Würdest du sie rauchen lassen, wenn sie unbedingt wollte?
Es ist dein Job als Mutter, gute Entscheidungen für sie zu treffen bis sie in einem Alter ist, wo sie das selbst kann. Und bis dahin würde ich ihre Entscheidungsfreiheit auf "Erdbeer- oder Schokoeis" und vergleichbares beschränken.

Eben! Ich meine, wenn ich Zahnlückli lassen würde, würde sie beim nächsten Supertalent mitmachen! Nix da! :rolleyes: :ph34r:

Mal abgesehen von den Bedenken der Muttis, die Kiddies in diesem Alter haben und diese never ever modeln lassen würden, sehe ich da noch ein großes Fragezeichen in Sachen "Kinderarbeit", also die rechtliche/juristische Seite.

Wenn's meine Kurze wäre, würde ich woanders ansetzen und erstmal hinterfragen, warum sie unbedingt Kindermodel werden will.

Nachdenkliche Grüßlies,

Ilwedritscheline

Bearbeitet von ilwedritscheline am 28.07.2011 01:02:36


Zitat (werschaf @ 28.07.2011 00:41:26)
Ich finde es eine mieserable Idee. 1. ein Kind Profit machen zu lassen und 2. ein Kind in dem Alter in eine Welt einzuführen, in der es einzig und allein um Aussehen und Selbstdarstellung geht. In den allermeisten Fällen sehe ich da nur zwei Möglichkeiten für spätestens in der Pubertät: unerträgliche Arroganz oder kaputtes Selbstwertgefühl inklusive Essstörung und ähnlichem.
Und "sie will das so gerne" ist ein schlechtes Argument. Würdest du sie rauchen lassen, wenn sie unbedingt wollte?
Es ist dein Job als Mutter, gute Entscheidungen für sie zu treffen bis sie in einem Alter ist, wo sie das selbst kann. Und bis dahin würde ich ihre Entscheidungsfreiheit auf "Erdbeer- oder Schokoeis" und vergleichbares beschränken.

Viel mehr gibts dazu nicht zu sagen.

Zitat (Frieda5 @ 27.07.2011 23:33:55)
hallo :) ich wollte mal horchen wie so eure meinung zu kindermodels ist? meine tochter möchte das unbedingt machen (sie ist jetzt 6) ich bin aber ein bisschen skeptisch und wüsste auch gar nicht wo ich da anfangen soll?! hat da jemand vll schon erfahrung gemacht? lg frieda

kindermodel ist ein begriff, der ein arg großes gebiet umfasst. was genau möchte sie? womit wärst du einverstanden? was wird verlangt?

wenn es um diese schönheitswettbewerbe geht, bei denen kleine mädchen stark geschminkt singen, tanzen und wie frauen zurecht gemacht werden, gibt es dafür nur ein klares nein. immer und unter allen umständen. :angry:

kinder als model über laufstege schicken finde ich auch nicht akzeptabel, wenn es dem profit großer firmen dient. unter freunden oder auf dem schulhof eine kleine modenschau mit kostümen veranstalten finde ich unbedenklich. oder im privaten kreis.

geht es um katalogmode, werbefotos für kinderprodukte oder fernsehwerbung? dort sind die arbeitsschutzbedingungen mit am besten, und das würde ich meinen kindern am ehesten erlauben. wenn sie es wollen. und nur solange sie es wollen. dazu müsstest du sehr genau bedenken, wozu du deine erlaubnis gibst. und ob es deinem kind später schaden könnte.

dass das erarbeitete geld zum großteil dem kind gehört und gut angelegt gehört, bis es selbst darüber verfügen kann, sollte eine selbstverständlichkeit sein. vom vorher abgezweigten taschengeld nicht zu reden und dem üblichen prozentsatz für den managerjob.

du könntest bei kindermodel-agenturen nachfragen und eine setcard einreichen. manchmal gibt es auch castings, besonders für filme und serien, oder anzeigen in zeitungen, in denen kinder und babys mit bestimmten voraussetzungen und aussehen gesucht werden.

oft sind auch mitarbeiter unterwegs, die kinder auf der straße suchen und die eltern ansprechen. dabei werden jedoch keine kleinen quälgeister gesucht, sondern hübsche, gepflegte und freundliche kinder.

durch meine eigene nebentätigkeit habe ich viel kontakt zu fotografen, die auch kinder unter vertrag nehmen oder immer wieder als model engagieren. gefragt sind meistens models für babybekleidung, windeln, möbel und spielzeug. mein mann und ich haben anfragen für unsere tochter bisher abgelehnt. sie ist aufgefallen, weil sie bildhübsches kleines mädchen ist, freundlich und nicht kamerascheu, und weil sie sich ohne protest umziehen lässt.

es gibt immer wieder anfragen, und wenn sie vier oder fünf jahre alt ist und begreifen kann, was von ihr erwartet wird und dass es arbeit ist, werden wir mit ihr darüber sprechen. falls sie daran interesse hat. solange müssen wir mit dem vorwurf leben, dass wir "ihre chancen auf dem späteren arbeitsmarkt vertun und ihr leichtsinnig verweigern, bereits jetzt einen fuß in eine welt zu setzen, in der viel geld gemacht wird. und wie viel geld ihr dabei entgeht! wir sollten uns schämen!" :toktok:

vorwürfe bekommst du jedoch auch zu hören, wenn du es erlaubst und gut auf sie achtest. du kannst es dir aussuchen. selbstverständlich kommt dies von menschen, die niemals filme oder serien mit babys oder kindern schauen, keine produkte kaufen, auf denen kinder abgebildet sind und die niemals kinderbekleidung aus dem katalog bestellen, in denen kinder die modelle tragen. :pfeifen:

vor der unterschrift sollte sich unter allen umständen ein anwalt den vertrag ansehen. bei kindern kann man nicht vorsichtig genug sein. für bademoden, unterwäsche oder windeln würde ich meine kinder nicht fotografieren lassen. selbstverständlich ist immer ein familienmitglied dabei, umziehen erfolgt nur diskret und nicht unter den augen von männern.

der größere teil der arbeit würde jedoch bei dir liegen, und vielleicht dem vater deines kindes. du würdest bei auch nur leicht ungeschicktem oder zu vertrauensseligem vorgehen sehr viel neid, missgunst und eingeschnappte sprüche erfahren, von eltern anderer kinder und den kindern selbst.

die gefahr, dass deine tochter eine kleine diva wird, ist dabei nicht zu unterschätzen. beim fotografieren wird man recht oft von vorn bis hinten bedient, man sagt den models, wie wundervoll sie sind, dass sie die besten sind und tut alles, um sie bei laune zu halten. beschwerden bekommen sie selten direkt mit. und wenn die eltern es nicht schaffen, dem kind verständlich zu machen, dass es nichts besseres als alle anderen kinder ist, nur weil es mit fotos geld verdient und alle es loben, könnte es dem einschmeichelndem gewäsch der leute vor der kamera glauben.

auch ist das nicht unbedingt eine karriere für immer. alle kinder sind zauberhaft, pausbacken, blitzende weiße zähne und strahlende augen sind sehr begehrt. aus dem rennen sind kindermodels, die sich nach den maßstäben der fotografen negativ entwickeln. wenn sie zu lange babyspeck haben, unreine haut bekommen, an den fingernägeln knabbern und vor der kamera herumzicken. kleine mädchen untereinander sollen dabei meistens am schlimmsten sein, deswegen halten sie sich oft nicht lange.

und von den zickereien der mütter untereinander möchte ich erst gar nicht anfangen. diese sind wie die mütter der kleinen eiskunstläuferinnen oder talentierten kleinen fußballer. es ist ein hartes geschäft und gewiss nicht jeden stress wert. wenn es für deine tochter nur ein spaß für hin und wieder ist, sie weiß, dass es morgen wieder vorbei sein könnte und es ihr nichts ausmacht, ausgemustert zu werden, könnte es einen versuch wert sein.

eltern untersagen kindern sehr viel, weil sie wissen, dass es gefährlich ist oder gefährlich sein könnte. und das schließt auch eine tätigkeit als kindermodel ein. es gibt arg viele unseriöse fotografen. man braucht nicht viel mehr als eine ausrüstung, die man recht leicht mieten oder gebraucht kaufen kann, und schon hat man als pädophiler eine große auswahl an kindern. es gilt, immer und überall aufmerksam zu sein und augen und ohren weit zu öffnen.

Zitat (werschaf @ 28.07.2011 00:41:26)
Ich finde es eine mieserable Idee. 1. ein Kind Profit machen zu lassen und 2. ein Kind in dem Alter in eine Welt einzuführen, in der es einzig und allein um Aussehen und Selbstdarstellung geht. In den allermeisten Fällen sehe ich da nur zwei Möglichkeiten für spätestens in der Pubertät: unerträgliche Arroganz oder kaputtes Selbstwertgefühl inklusive Essstörung und ähnlichem.
Und "sie will das so gerne" ist ein schlechtes Argument. Würdest du sie rauchen lassen, wenn sie unbedingt wollte?
Es ist dein Job als Mutter, gute Entscheidungen für sie zu treffen bis sie in einem Alter ist, wo sie das selbst kann. Und bis dahin würde ich ihre Entscheidungsfreiheit auf "Erdbeer- oder Schokoeis" und vergleichbares beschränken.

Dem schließe ich mich ohne Einschränkung an! :daumenhoch:

@ Seidenlöckchen: D'accord. Du hast ausgesprochen, was ich mir gedacht habe.

Grüßle,

Ilwe


@seidenlöckchen
treffender kann man es nicht sagen!!!!!!


die fotografen könnten bücher darüber schreiben, was bei der arbeit mit kindermodellen passiert. und dass es recht oft die mütter sind, die in wahrheit den erfolg für das kind wollen. meistens die mädchenmütter. bei den jungen weniger, denn dort herrsche immer noch die klassische rollenverteilung. und die väter engagieren sich sehr auf dem sportplatz, falls der sohn fußball spielt. wobei sich das spiel mit den trainern wiederholt.

mädchen seien insgesamt anstrengender. und die mütter, deren kinder es nicht schaffen. nun habe ich gesagt, alle kinder seien süß. als mutter sieht man es recht oft so, oder als frau. auch wenn man bei ehrlicher und objektiver ansicht zugeben muss, dass manche kinder auf fotos zu gewöhnlich aussehen, zu unscheinbar. wie auch ich niemals begreifen konnte, was für designer und fotografen der reiz einer claudia schiffer war. :unsure:

die werbefotografen sehen es sehr praktisch. und selbstverständlich konsumorientiert. wie nicht jede frau und nicht jeder mann zum model taugt, so ist es auch bei kindern. und die reaktion der mütter sei oft beleidigt, sagt man ihnen frei heraus, das kind sei als model nicht brauchbar und nichts besonderes. jedenfalls nicht im augenblick. der zeitdruck ist groß, man ist nicht zimperlich zu den müttern. das braucht man auch nicht zu sein, denn die fluktuation ist groß.

oft werde sich vor den augen und ohren der kinder angegiftet, dass das eigene kind viel hübscher sei. und die andere mit unfairen mitteln gearbeitet habe, um das kind zum erfolg zu bringen. später wird über die mütter der gebuchten kinder getuschelt, sie glaubten wohl, etwas besseres zu sein, weil das kind vor der kamera steht. und es sei überhaupt nicht so hübsch. andere seien hübscher. und das verdiente geld ist noch einmal eine ganz andere geschichte. bei geld hört auch bei in ihrer mütterehre gekränkten frauen die freundschaft noch einmal auf.

es wird recht oft allen empfohlen, über die tätigkeit der kinder stillschweigen zu bewahren. denn nicht die kinder seien es, die die kindermodelle hänseln. das tun sie erst, wenn deren eltern sich darüber abwertend geäußert haben. und natürlich darf später die schule nicht darunter leiden.

ein kind zu haben, das als model arbeitet, eignet sich nicht zum protzen. die häme ist umso größer, ist die karriere schnell vorbei. spielt es in serien oder filmen mit, wird es früh genug bekannt werden. deswegen solltest du dir, liebe frieda5, recht genau überlegen, ob du deiner tochter das modeln erlaubst.


@seidenlöckchen
Ich will ja nicht wieder herumgiften, aber: Welchem Phrasenhändler hast Du um Himmels Willen diese Klischees abgekauft???

Bearbeitet von Heiabutzi am 29.07.2011 22:42:53


Zitat (Heiabutzi @ 29.07.2011 22:41:43)
Ich will ja nicht wieder herumgiften...

Dann lass es doch auch. :blumen:

Zitat (Jeannie @ 29.07.2011 22:51:10)
Dann lass es doch auch. :blumen:

Nö! Ab und zu kann ich mir das nicht verkneifen! ;)

Heia, schön Dich mal wieder zu lesen.


Es MUSS doch auch Kindermodels geben.

Was wäre Kinderschokolade mit grinsenden Erwachsenen.

Wenn ich einen hübschen Blag hätte, dem das Ablichten Spaß machen würde ... ^_^


Zitat (seidenloeckchen @ 29.07.2011 09:15:40)
ein kind zu haben, das als model arbeitet, eignet sich nicht zum protzen. die häme ist umso größer, ist die karriere schnell vorbei. spielt es in serien oder filmen mit, wird es früh genug bekannt werden. deswegen solltest du dir, liebe frieda5, recht genau überlegen, ob du deiner tochter das modeln erlaubst.

warum GROSS + klein?

...ich fragte mich auch schon, warum wir deutschsprechenden immer noch

gross und klein schreiben. jetzt weiss ich warum!

Und da soll es doch tatsächlich leute geben, die behaupten, die gross-

und kleinschreibung wäre nicht wichtig...!!!


Die Spinnen
Die spinnen

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Er hat liebe Genossen.
Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.


Ist jetzt alles klar?
rofl

rofl rofl :applaus:


Ich schließe mich dahlie an rofl :applaus: :applaus:


:lol: Labens:

Aber die Interpunktion ist auch wichtig. Und die ist korrekt. So was kann nämlich Leben retten.

Komm', wir essen Opa!
Komm' wir essen, Opa!
(hoffe eine Userin nimmt's mir nicht übel, wenn ich ihre Sig zitiere) ;)

Ich denke, man muss sich nicht gleich ein Horrorszenario vorstellen, wenn Kinder mal für Werbung Model stehen. Verantwortungsbewusste Eltern sehen doch recht schnell, wenn was aus dem Ruder läuft und für die Kleinen sich schädlich auswirkt, oder?

Frieda, probier's halt aus. Ist allerdings auch so, dass Kinder, die heiß darauf sind, zu posieren, sich nicht so gut als Model eignen - weil sie halt posieren und kokettieren. Das ist nicht so gewünscht bei Werbeagenturen. Die wollen "natürliche" Kinder.

Aber wie gesagt, wenn es der Wunsch der Kleinen ist, würde ich es probieren. Immer schön aufpassen und eingreifen, wenn's nötig ist. Muss ja nicht Jede/r enden wie Heidi Klump. :(

Grüßle, Pitz :blumen:

Edit: Groß-/Kleinschreibfehler (Puh).

Bearbeitet von Pitz am 31.07.2011 06:52:01


Nobody is perfect, Pitz! :D


PS:
nicht alles so ernst nehmen.... :prost:
:blumen:

Bearbeitet von labens am 31.07.2011 14:12:49


Oje, hoffentlich hab' ich nicht durch die Edit angesäuert geklungen. Bin alles andere als das :lol: .

Ich will nicht so weit ins "off-topic" gehen. Nur, ich persönlich finde auch, dass es sich schöner liest, wenn man Groß- und Kleinschreibung anwendet. Seit der Rechtschreibreform bin ich mir manchmal nicht mehr so sicher, ob ich's richtig geschrieben habe. Aber den meisten Anderen geht's ähnlich.

Grüßle Pitz :blumen:


Da haste aber verdammt Recht, @Pitz. Seit der Rechtschreibreform überlege ich auch ständig, ob ich jetzt recht oder falsch geschrieben habe. Die meisten Zweifelsfälle richtet jedoch das Rechtschreibprogramm. Bei allen anderen Fragen frage ich den Duden. Ja, ich weiß, das ist altmodisch, im Papier zu wühlen. Doch der Duden ist up-to-date. Meistens zumindest. Wenn selbst der mir nicht mehr weiterhelfen kann, frage ich den Gockel. Als professionelle Tippse verdiene ich mein Geld damit, also muss es stimmen. Sonst gibt es Haue. ;)

Grüßle,

Ilwedritscheline


Ich glaube nicht, daß alle Kinder in den Model Wahnsinn verfallen nur weil sie als Mini in einem Katalog waren. Das Elternhaus bzw. der Ergeiz der Mutter spielt eine ganz große Rolle. Die Tochter meiner Freundin hat so was mit 5Jahren auch gemacht. Heuer hat sie die Realschule mit Glanz und Gloria verlassen und denkt nicht mehr an Modell spielen. Weil Ihre Mutter auch nicht eine solche Laufbahn für sie angestrebt hat.
Du musst für dich entscheiden ob deine Tochter diesem Druck gewachsen ist. Wie sie es verkraftet, wenn Aufnahmen gemacht werden und sie dann doch nicht "so toll" ist, um das Bild in den Katalog aufzunehmen. Des weiteren werden die Aufnahmen in wechselden Großstädten gemacht. Heute München, in zwei Tagen Stuttgart.... Wollt ihr beide das? Ich könnte das mit meiner Tochter nicht machen.
Ob hinter manchen Kommentaren nicht auch ein bischen Neid liegt.....?
Lg
sasnik1


Ich weiss ja nicht, wie dies die Mütter der Kinder sehen:
Ich muss da immer an aufreizende Kinder und an Kinderpornos denken.
Es ist ja ok, wenn Kinder nett angezogen werden. Wenn es dann aber mit schminken und sexy Ausfitt geht, da hörts bei mir auf.
Ein Kind muss erzogen, aber nicht in eine Scheinwelt geführt werden. :unsure:


Das mit der groß und Kleinschreibung ist weltklasse!
Zum Thema: Kindermodels sind ein wirklich heißes Thema. Auf der einen Seite sollte man den Kindern ihre kindheit lassen, auf der anderen Seite werden auch Kinder als Models gebraucht. Am besten man lässt sich von einer***unerwünschte werbung*** beraten.
Generell gilt: Nichts veranlassen, was die Kinder nicht selbst wollen und ihnen aber auch nicht jeden Traum von vorneherein verbauen.

Bearbeitet von Cambria am 20.09.2011 14:08:21


Willkommen hier! :blumen:
Und wenn Du das mit der Groß- und Kleinschreibung noch richtig hinbekommst, wird es vielleicht noch was mit Weltklasse. :rolleyes:



Kostenloser Newsletter