griesklöschen


hallo
wer hat ein einfaches rezept für griesklöschen, die man in die suppe macht.
danke im voraus
lg sareno



Sagmal Wurst, Grießklößchen sind doch irgendwie immer fad, oder? ich find, die schmecken langweilig. Oder schmecken selbstgemachte besser? :mellow:


Ribbit wie sagt Johann Lafer:

Ich sag nur einen Satz: „Würzen!“

Deshalb reichlich Muskatnuß und Salz nicht vergessen ;)


Salü :)
Also ich nehm immer faulerweise :pfeifen: den Original Bernbacher Nockerlgries von der gleichnamigen Marke, gibts im 3er-Pack, 3 Tüten abgemessener Gries für ca 4-6 Personen, dann entfällt das Abwiegen und rechnen. Eine dieser Packung Gries, was Butter, Salz, ein Ei ergänzt mit Muskat oder Ingwer oder auch Kurkuma zu Teig verarbeiten und in die Suppe zum Kochen. Es gilt die gleiche Regeln wie bei Gnocci oder Spätzle: Was oben schwimmt ist durch und kann raus. Ich persönlich ergänze die Griesnockerlsuppe immer noch ganz gerne mit etwas Gemüse...


und auf keinen Fall feingehackte Petersilie und Schnittlauch vergessen ;)


:pfeifen: :pfeifen: ... genau ;))))

Sille


getrocknete pilze oder tomaten in kleinen stückchen schmecken in der klößchenmasse auch herrlich. :blumen:


Manchmal rühre ich auch einen Spritzer Harissa-Paste unter, dann werden sie herrlich scharf :)


Zitat (Webaer @ 11.11.2011 16:50:06)
Manchmal rühre ich auch einen Spritzer Harissa-Paste unter, dann werden sie herrlich scharf :)

Nee, scharfe Klößchen, das muss ich nicht haben.
Ich habe noch nie welche selber gemacht. Aber ich kann ja mal schreiben, wie ich sie gerne habe. Sie sollten sich dem Charakter der Suppe anpassen. D.h.: Wenn die Suppe asiatisch ist, dann dürfen auch die Klößchen asiatisch schmecken. Aber eine ganz normale mitteleuropäische Gemüsesuppe z.B. sollte schon Klößchen haben, die auch nach Gemüse und Brühe schmecken, nicht nach Chilli oder Harissa.

Webaers Rezept gefällt mir bedeutend besser.

Bearbeitet von SCHNAUF am 12.11.2011 08:33:33


Kostenloser Newsletter