Reifenplatzer


Mir ist am Samstag etwas unglaubliches passiert!!!
Ich fahre Beruflich Rettungsdienst. Nun sind wir am Samstagnachmittag zu einem überschlagenem PKW auf eine nahegelegene Autobahn gerufen worden. Soweit alles klar, 2 Leichtverletzte. Ich nehme also die beiden Verletzten, wie gesagt, sehr Leicht verletzt, einen Notarzt, meinen Kollegen und einen Praktikanten.
5 Personen waren also im hinteren Teil des Wagens als mir plötzlich in voller Fahrt, bei ca 110 Km/h hinten rechts der Reifen platzt.
Sofort schlug mein Lenkrad wie verrückt und der Wagen drohte auszubrechen. Ich schaffte es noch ihn an den Seitenstreifen zu lenken, ohne weiteren Schaden anzurichten.
Nun meine Frage: Was ist gefährlicher? Reifenplatzer vorne oder hinten?!?
Viele Kollegen haben gefachsimpelt, aber zu einem Ergebniss sind wir nicht gekommen.


einfach mal überlegen:

was machste ohne lenkung ?

wenn vorne ein reifen platzt is rum mit lustig


Ich meine, wer frühzeitig neue Reifen kauft, hat keine Platzer.
Ausserdem fährt man an der Bordsteinkante langsam hinauf.
Denkt daran: der Reifen ist die einzige Verbindung zwischen der Stasse und dem Auto! Eine bessere Versicherung gibt es nicht. Ich schmeisse meine Reifen ab 4 mm herunter. Ein bisschen Verantwortung gehört dazu. Ausserden muss ich sagen:"wer kein Geld für Reifen hat, sollte kein Auto fahren".
Vor allem kommt dazu, dass viele nicht einmal Winterreifen haben.
Ist wie eine Rentenversicherung

Bearbeitet von flopp am 30.03.2007 20:23:33



Kostenloser Newsletter