Nierenblasenentzündung


hallo ihr lieben =) also bei mir hat der doc ein Harnweginfekt, und eine leichte nierenblasenentzündung festgestellt. er hat mir dann grad antibiotika und buscopan verschrieben.was kannich denn noch machen was hilft weil ich glaube das antibiotika schlägt nicht an weil ich etwas schmerzen habe. nehme antibiotika schon seit 3 tagen. viel trinken und warm einpacken ist klar was kann man denn noch alles machen? was meint ihr???

glg Paddy


Vorallem die Ratschläge des Arztes beherzigen und danach handeln.
Bei Fragen, wende dich an ihn.
Wir leisten hier keine medizinische Beratung.


Moin Paddy,

eine Harnwegsinfektion ist immer unangenehm. Und sie geht auch nicht mit dem ersten Einwurf von Antibiotika weg. Das dauert ein paar Tage. Nicht umsonst bekommst Du vom Doc für zehn Tage Medikamente. Der denkt sich etwas dabei. Nämlich, dass es nötig ist.

Wenn Du noch etwas zusätzlich tun willst, dann trinke Brennesseltee. Der entgiftet die verseuchten Nieren.

Grüßle und gute Besserung,

Egeria


das dass hier keine medizinische beratung ist, ist mir auch klar <_< . aber ich dachte das man sich hier tipps einholen kann von leuten die die selbe erfahrung schon mal geteilt haben, es gibt immer wieder irgendweclhe hausmittelchen, die gegen irgendeine krankheit helfen+ antibiotika. dir ich aber nicht weiß weil mir die erfahrung dazu fehlt!!

danke für den tipp mit dem brenneseltee.

lg


Das wird der Arzt Dir sicher auch gesagt haben: VIEL TRINKEN!! Und da ist Brennnesseltee sicher nicht das schlechteste. Aber auch andere, vor allem Kräutertees, wie auch banales Wasser sind da angesagt. Tipp: öfter mal wechseln, damit Du nicht einen Widerwillen gegen eine Art Tee bekommst.

Mal 'ne Frage: Was ist "Nierenblasenentzündung"? Ich kenne nur Blasenentzündung oder was mit den Nieren, aber Nierenblase ist mir neu. :unsure:


ach sorry ich mein doch nierenbeckenentzündung :wacko: :D


Lecker, lecker @Paddy. Halte Dich warm, nehme Deine Medis und trinke viel. Brennessel und Bärentraube sind als Tee zu empfehlen. Ein Löffelchen Honig versüßt den bitteren Tee. Gute Besserung.

Grüßle,

Egeria


Ach Paddy, :trösten: - ist nicht schlimm; wenn man so elend drauf ist, wird einem vieles nachgesehen. Nur, ich wunderte mich halt.. :o


Nierenbeckenentzündung ist nicht Schönes, da spreche ich aus eigener Erfahrung.. :(

Gönne Dir Ruhe, halte die Nierchen immer gut warm und trinke viel, damit die durch das Antibiotikum abgetöteten Bakterien gut herausgespült werden - mehr kannst Du im Moment nicht tun. Und das verordnete Buscopan wird Dir sicher gegen die Koliken helfen..

Gute Besserung wünsche ich Dir! :trösten:



Kostenloser Newsletter