Herdabdeckungen


Hallo Muttis!

Seit langem möchte ich meinen hässlichen Herd abdecken (sind noch so vier graue, einzelne Platten) jetzt bin ich bei Amazon auf schöne Glasabdeckungen gestossen, auf welchen man auch schneiden kann.
Ich habe aber die Befürchtung, dass das dann alles wackelt.

Hat da jemand Erfahrungen?

Danke!

mellifranziska


kannst diese Glasdinger zwar als Abdeckung nehmen, aber schneiden würde ich darauf nicht, das macht nur die Messer kaputt (sie werden irre schnell stumpf).


und die passen auch auf so herdplatten, oder wackelt dass dann wie wackelpudding?
fände die nämlich sehr schön und auch nicht so teuer!

Auf was sollte man denn so achten?


Diese Glasabdeckenplatten, die in regelmäßigen Abständen für kleines Geld bei den Discountern angeboten werden, sind üblicherweise für Herde mit Glaskeramikfeld gedacht. Die Füße sind kleine rutschfeste Nüpselchen, damit die Bretter nicht verrutschen, wenn man darauf arbeitet.
Es gibt auch Abdeckplatten aus Glas für Gasherde, die haben deutlich längere bzw. höhere Füßchen (ich schätze mal so an die 2 cm - genau weiß ich es aber nicht). Diese Abdeckplatten könnten vielleicht auch bei Deinem Herd passen, Du musst halt die Höhe der Kochstellen messen.
Wenn die Glasabdeckplatte direkt auf den Kochstellen aufliegt, können die rutschfesten Füßchen nicht greifen und die Platte wird beim Arbeiten hin und her rutschen.

@Binefant, Du hast sicherlich recht, dass Messer leiden, wenn man direkt auf diesen Glasplatten schneidet. Für die Platten spricht, dass man die Küchenarbeitsfläche um die Herdbreite erweitern kann. Und das war für mich der Hauptgrund, die Dinger zu kaufen :) .


Außerdem bin ich mir auch noch nicht klar, wer denn so entsetzlich kreischt, wenn man auf so 'ner Glasplatte schneidet: die Platte oder das Messer. :unsure: :unsure:

Schon das allein hält mich davon ab, darauf zu schneiden. Aber es stimmt, dass man mehr Arbeitsfläche hat. Ich habe auch eine, die ich auf das viereckige, kleine Spülbecken liegen habe, denn in einem Mobilheim ist alles ein wenig eng. So ist es ein tolle Arbeitsfläche. Wenn das Brettchen rutscht während ich darauf - auf der Glasplatte - was schneide, lege ich ein feuchtes Tuch drunter.


stimmt, als Arbeitsbereich sind die Dinger nicht zu verachten :daumenhoch:

Damit sie nicht auf den Herdplatten rutschen, könnte man statt der Füßchen einfach diese Antirutsch-Folien drunter machen. Dann flutschen sie nicht davon :P Ich hatte früher immer eine hinter dem Herd stehen, damit mir die Fliesen nicht so fettig werden. Die Platte war einfacher zu reinigen ...


Feuchtes Tuch und/oder Antirutschfolie: klasse :daumenhoch: @dahlie und Binefant! Darauf bin ich noch gar nicht gekommen :blink: . Wie einfach könnte der Alltag manchmal sein, wenn man sich mal darüber austauscht. Und ich meine das wirklich aufrichtig und ehrlich - nicht ironisch! Danke, Ihr Zwei :blumen: :blumen: !


Ich habe selbst auch schon manche an sich ganz simple Tricks hier bei FM kennengelernt, wo ich mich dann an den Kopf hätte fassen können: Warum bist du bisher nicht von selbst darauf gekommen?

Die Antirutschfolie habe ich dafür auch noch nicht im Visier gehabt, ist aber gut!
Ich habe die bisher nur in der Besteckschublade von Ikea: diesie schließt selbsttätig immer mit so einem Knall, dass alles kleinere dann nach hinten saust. Leider sind die Sachen selbst zu leicht, so dass die Folie mitrutscht - aber da werde ich mal kleine Streifen von doppeltem Klebeband drunter machen. Oder hat jemand eine andere/bessere Idee?
(Gekauft hatte ich die Folie um vorne im Auto die Sonnenbrille drauf zulegen; dafür ist sie auch perfekt.)


Für Schubladen (und Schränke) gibts bei Ikea "Bremsen", die das Knallen beim Schließen verhindern.
Die "Nüpselchen" für Glasplatten gibts beim Baumarkt; einfach passend zu den Kochplatten aufkleben.


DAnke, Chris!
Und ich finde "Nüpselchen" eine sooo süße Umschreibung. Sollte mal gesagt werden. :blumen:


Danke für die vielen Antworten.

Eigentlich wollte ich darauf gar nicht schneiden (war nur so nebenbei bemerkt, dass man darauf auch schneiden kann, damit man weiß, was gemeint ist).

Ich wollte nur wissen, ob die dann bei meinem Herd nicht fürchterlich wackeln, wenn man was drauf stellt oder so?
Sie sind nämlich eher als Arbeitsflächen-Erweiterung / Ablage gedacht...

lg mellifranziska


Eigentlich dürfte da nix wackeln, wenn man nicht gerade die schweren Gegenstände direkt auf die Ecke stellt. Denn die Auflagefläche der Glasplatte auf den Herdplatten ist ja relativ groß und gleich hoch sind die Herdplatten ja auch.
Ich bin der Meinung das müsste wunderbar funktionieren. Und sieht mit Sicherheit besser aus als diese doofen Edelstahldinger die man einzeln auf die Platten tut (und die wackeln m.E. wirklich).



Kostenloser Newsletter