8603 zeigegerätfehler


genau diese "fehlermeldung" erhalte ich seit einigen tagen bei jedem start meines rechners,
er piept dabei zweimal, läuft dann aber ganz normal weiter hoch und es funktioniert soweit auch alles
wie es soll...

zeigegerät klingt für mich ja nach der maus und die funktioniert wie gehabt, also keine ahnung... :blink:

weiss hier jemand, was die meldung zu bedeuten hat und vor allem was ich besser tun bzw. lassen
sollte??? :ph34r:

danke schon mal... :blumen:

Bearbeitet von Füxin am 14.03.2012 12:52:02


Hi Füxin,

ein paar mehr Infos sind immer hilfreich bei sowas, sonst streikt die Glaskugel meistens :lol:

Ich rate jetzt mal ins Blaue:

Dein PC ist schon was älter, und deine Maus ist per USB angeschlossen?
hattest du früher mal eine Maus, die per PS/2 angeschlossen war? (kleiner runder Anschluß mit Pins in der Mitte, nicht rechteckig wie USB?

Das hört sich danach an, als ob der PC am PS/2 Anschluß eine Maus erwartet, aber keine findet, udn deswegen meckert. Danach bootet er weiter.

Abhilfe wäre wohl, dieses Verhalten im BIOS abzustellen. PS/2 Anschluß deaktivieren, und USB Mouse Support aktivieren (manche BIOS-Versionen haben so eine Einstellung)

Wenn du noch nie im BIOS eines Rechners war, dann empfehle ich dir, das lieber von einem Bekannten o.ä. machen zu lassen, der ein wenig Ahnung von PCs hat, damit nichts unbeabsichtigt verstellt wird.


@ Füxin .
Fehlermeldungen im Handbuch :
Zwei kurze Töne : Post- Fehler, Anzeige der Ursache am Monitor. Verbindung Graphikkarte >< Monitor.
Zwei kurze Töne : Parity- Fehler. Z.B. RAMs in 8Bit statt 9Bit. RAM Bausteinfehler.
Bei übertakteten Speichern und Prozessoren kann es auch das Zeichen für zuviel Staub und damit ungleiche Erwärmung sein.
Die Fehlernummer hat leider, bei den verschiedenen Chipsätzen auf der Hauptplatiene , jeweils einen anderen Sinn.
:trösten:
Es sind keine Tippfehler, sondern steht so im Handbuch.
:pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 14.03.2012 16:52:49


Zitat (alter-techniker @ 14.03.2012 16:49:52)
@ Füxin .
Fehlermeldungen im Handbuch :
Zwei kurze Töne : Post- Fehler, Anzeige der Ursache am Monitor. Verbindung Graphikkarte >< Monitor.
Zwei kurze Töne : Parity- Fehler. Z.B. RAMs in 8Bit statt 9Bit. RAM Bausteinfehler.

Fragt sich nur, in welchem Handbuch. :unsure:

Nicht jedes BIOS hat die selben "Beep-Codes", nur weil bei dir 2 Mal kurz Piepen das eine heißt, muss das bei ihr noch lange nicht dasselbe heißen.

Zumal Sie ja explizit schrieb, sie bekommt die Meldung "8603 Zeigegerätfehler", das nennt ja ganz klar die Maus als Problem, das hatte Füxin ja auch schon richtig erkannt. :blumen:

Wenn du mal nach "8603 pointing device error" googlest, findest du dazu auch genug Material ;)

@ Bierle .
Es sind mehrere Handbücher.
Z.B. BIOS Troubleshooting und die kleinen Blättchen, die bei den Hauptplatienen mitgeliefert werden.
Nur das was in allen übereinstimmt schrieb ich.
Natürlich habe ich getestet ob die abgezogene PS2 Maus eine Fehlermeldung ergibt.
Der Fehler Code HEX 219b erscheint nur in der Liste Graphikkarte >< Monitor Fehler,
ist aber nicht näher spezifiziert. Mehr habe ich hier leider nicht dazu zur Verfügung.
:pfeifen:
Beim Hochfahren ohne Maus piept der getestete PC nicht.


nüch streiten büdde ;-)

das mit der maus könnte aber echt hinkommen!
hab zwar jetzt schon länger die usb-maus dran, aber mir hat es am wochenende treiber zerschossen und ein bekannter hat das wieder hingebogen und hat mir erzählt, dass er eben im bios einiges wieder
richtig einstellen und die treiber neu laden musste...

da ging es zwar um treiber meiner soundkarte, aber vielleicht hat er ja auch bei dem maus-anschluß ein häkchen gesetzt, wo keines (mehr) hingehört..

ich werde mich da mal gaaaaanz vorsichtig hinschleichen, nachschauen und dann evtl. doch lieber nix machen sondern gutes kumpel nochmal machen stören und anrufen ;-)

aber schon mal vielen dank, so komm ich der sache doch noch auf die spur!

dieser pc macht aber immer sachen mit mir... :lol:


Zitat (Füxin @ 14.03.2012 18:44:57)
hab zwar jetzt schon länger die usb-maus dran, aber mir hat es am wochenende treiber zerschossen und ein bekannter hat das wieder hingebogen und hat mir erzählt, dass er eben im bios einiges wieder
richtig einstellen und die treiber neu laden musste...

Seit wann muss man was im BIOS einstellen, nachdem man nen Treiber gehimmelt hat? :blink:

vermutlich weil das nicht das einzige war, dass ich zur strecke gebracht habe.... :ph34r:

mein rechner ging nämlich mit einem leisen "plopp" aus und das wars dann...
hochfahren ging immer soweit, bis windwos am starten war, die ersten symbole auf dem desktop erschienen und dann wieder "plopp"

erst beim 4. oder 5. anlauf gings das dann zwar wieder, aber eben kein sound mehr...

aber wie schon am rande erwähnt, ich hab keinen blassen dunst von dem innenleben eines pc's, also
halte ich mich da vornehm zurück!


Zitat (Füxin @ 14.03.2012 20:58:40)
vermutlich weil das nicht das einzige war, dass ich zur strecke gebracht habe.... :ph34r:

:P

Hmm ich würd sagen BIOS erstmal resetten mit Batterie rausnehmen und so, aber da du davon ja nicht soviel Ahnung hast, lass deinen Bekannten da mal ran.

wollt nur mal schnell bescheid sagen, war genau wie bierle vermutet hat,
einmal von aktiviert auf deaktiviert und schon schnurrt er wieder oder gepiepe hoch :rolleyes:

danke!! :blumen:


@Bierle (ohne Worte) :blumen: :daumenhoch: ;)



Kostenloser Newsletter