Trägheitsversuch?!


Hallo ihr Lieben!!
Ich habe mal eine Frage bezüglich Trägheit. In der Schule haben wir einen Trägheitsversuch durchgeführt der folgendermaßen aussah: Zuerst haben wir ein Spielzeugauto auf den Tisch gestellt und haben den Tisch angeschoben . Beim Anschieben ist das stehen geblieben und als der Tisch gestoppt wurde ist das auto gefahren!
Ich habe nur gehört das Auto möchte in seinem Bewegungszustand verharren aber kann mir das jemand genauer erklären?
Das wäre sehr sehr nett :*
Lieben gruuß
Susi


Trägheit der Masse, man ist das lange her.
Leider liegt mir mein Physikbuch nicht mehr vor, sonst hätte ich mal für dich geschaut.

Wenn ich mich recht erinnere bleibe ich als Masse so lange träge, bis eine andere äußere Kraft mich wieder in Bewegung setzt.

In Falle des Spielzeugautos auf dem Tisch ist es so, dass die größere Masse - also der Tisch- bewegt wird. Mit der Bewegung des Tisches wird auch das kleine Auto mitgeschoben. Bleibt der Tisch abrubt stehen, so bewegt sich das kleine Auto von selbst, und zwar mit der Geschwindigkeit, die der Tisch angeschoben wurde. Zwar nicht bis nach Rom, aber ein paar Centimeterchen schon.

Ähnlich ergeht es dir in einem Auto. Dein Körper sitzt träge in Massen auf dem Beifahrer. Das Auto fährt deine Massen jetzt spatzieren. Muss der Fahrer plötzlich bremsen, stoppt zwar das Auto, aber deine Körpermassen sind noch träge und fahren erst mal weiter. Dann kommt die äußere Kraft zum Vorschein, dass ist das Bremsen, und will dich in Bewegung setzen. Das passiert auch, ich fliege erst mal mächtig nach vorne. Gut, dass ich angeschnallt bin.

Das Ganze Ding basiert auch auf Geschwindigkeit und Körpergewicht, aber das ist ja erst mal nicht deine Frage. Rechnungen und /oder die Formeln habe ich leider nicht mehr im Kopf.

Versuche dein Schulprojekt mal mit einem Kleinen Spielzeugauto und einem größerem schwereren Auto daneben. Du wirst dich wundern, was da für träge Massen unterschiedlich in Bewegung gesetzt werden.

Nun habe ich Hunger gekriegt. Warum soll ich jetzt meine trägen Massen an den schwingen, wenn schon eine andere Äußere Kraft (mein Mann) am Herd steht, und ein Essen vorbereitet? Also bewege ich mich nicht. Ich bleibe erst mal hier wo ich bin. Sollte mein Mann umkippen (ganz dumme äußere Kraft), muss ich wohl selbst meine trägen Massen in Bewegung bringen ;-).


Man ist solange träge, bis etwas passiert (äußere Kräfte). :lol:

Ein Körper ist im Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Translation, solange er nicht durch einwirkende Kräfte zur Änderung seines Zustands gezwungen wird. (1. newtonische Gesetz)

In meiner Lehrzeit z.B. konnte es schon vorkommen, dass ich mal träge war, bis ich ein Donnerwetter vom Lehrausbilder bekam, hier mal der äußere Einfluß, als einwirkende Kraft genannt.

Obwohl ich vorher hundemüde war (früh erst in die Heia gekommen), war ich anschließend putzmunter. :lol:


Dankesehr:******** Hmm.. Also ist das jetzt so dass das Auto während der Fahrt des Tisches im Bewegungszustand verharren wollte und durch die Bremsung eine äußere Kraft auf ihn gewirkt hat?
LG Susi


Also ich versuchs mal, lang ists her

Die Trägheit ist die Eigenschaft von Körpern, in ihrem Bewegungszustand zu verharren, solange keine äußere Kraft auf sie einwirkt.

Am Anfang steht der Tisch und steht das Auto.
Das Auto hat keine Bewegungsenergie

Dann habt ihr den Tisch angeschoben.
Das Auto möchte "in seinem Bewegungszustand verharren", also sich nicht bewegen.
Die Räder haben nur wenig Reibung mit dem Tisch.
Das Auto bleibt deshalb also - im Bezug zum Erdboden - fast stehen
Nur der Tisch - zwischen Boden und Auto - bewegt sich.

Ein wenig Reibung gibt es aber (vermutlich) zwischen Tisch und Auto. Deshalb kann auch ein wenig Kraft vom Tisch auf das Auto übertragen werden.
Diese - geringe - "äußere Kraft" versetzt das Auto doch in Bewegung.

Wenn sich das Auto - relativ zum Boden - bewegt, hat es Bewegungsenergie nach vorn.
Wird jetzt der Tisch abrupt angehalten, versucht das Auto weiter seine Bewegungsrichtung (relativ zum Boden) beizubehalten. Das Auto fährt weiter.


Wenn ich den Tisch mit grosser Geschwindigkeit vorwärts in Bewegung setze, fährt oder rollt das Auto rückwärts und fällt vom Tisch, oder ?
( Selbstverständlich ohne angezogene Handbremse.... ;) Ich war in Physik immer das und die Letzte . Wohl berechtigt! :pfeifen: )
Deine Frage find ich klasse, Susi99!
(Ich übertrage den" Trägheitsversuch" gedanklich mal so auf´s Leben und mach mir meine Gedanken dazu.
Sorry, ist OFFTOPIC! :wacko: )

Alles Gute weiterhin für die Schule! :blumen:


Es gibt einen beliebten " Zaubertrick " , ist aber nur Entschlossenheit.
Schwiegermutter hat den Tisch mit dem guten Geschirr gedeckt.
Alle sind fertig, die Kuchenreste , die Sorten die ich nicht mag, sind in der Küche.
Schüttel die Tischdecke nachher im Garten aus. Kommt die Anweisung.
Einseitig die Decke stramm ziehen.
Mit einem sehr kräftigen schnellen Ruck die Tischdeckke wegziehen.
Das Geschirr ruckt nur ein bißchen.
Die Decke ist weg und das Geschirr steht noch auf dem Tisch.
Mit der glatten, gestärkten Tischdecke klappt das.
Die Erklährung ist leicht.
Die Decke wird sehr schnell weggezogen.
Dank der Massenträgheit funktioniert es.
Wenn das Geschirr merkt, daß das Tischtuch bewegt wird, ist es schon weg.
Das Geschirr fällt auf den Tisch. Aber nur eine Tischdeckendicke und ein paar Milimeter neben der Stelle wo es stand.
Wenn das Tischtuch rauh, der Ruck zu langsam und leicht nach oben ist, fällt einiges statt auf den Tisch auf den Fußboden.
Nagut wenn es beim Schwiegerdrachen passiert bekommt man hoffentlich Tischabräumverbot oder sogar wird man zur unerwünschten Person.
Dann hat sich der mißglückte Versuch mit der Massenträgheit ja gelohnt.
rofl
In der Politik und bei lukratieven Posten wirkt es sich so aus : Der Posten wird nicht freiwillig geräumt.
Es braucht daführ mehrere Kräfte, aber wenn der erstmal rutscht, rutscht er weit, bis der Schwung verbraucht ist. Das ist manchmal tief unten.
rofl rofl


alter-techniker, meinst Du das? Hilfe, mein Geschirr ist träge! . :lol:


@Rumburak rofl
@ alter-techniker: Und was passiert nun mit meinem Spielzeugauto, wenn ich den Tisch ganz schnell vorwärts ziehe? So richtig schnell!? Bin kurz davor, das mit den alten Spielzeugautos meiner Söhne auszuprobieren :ph34r: .Arme Untermieter, armer Tisch, armer Physiklehrer, der sich jetzt wieder an mich erinnern muß


Moirita,

also, wenn Du das schaffst, den Tisch soooooooooo schnell wegzuziehen wie der Motorradfahrer die Decke, dann würde das Auto über der Stelle stehen bleiben, über der es aktuell steht und letztendlich auf den Boden fallen.
Wird aber voraussichtlich ziemlich laut werden.

Gruß

Highlander


@ Rumburak .
Das Video ist schon durch etwas anderes ersetzt worden als ich den Link anklickte.
@ moirita .
GAAAANNNZZZ langsam den Tisch ziehen. Das Auto ist zu träge sich auf dem Tisch zu bewegen. Vielleicht ein ganz klein bißchen.
Den Tisch schnell bewegen und das Auto will nicht mit dem Tisch mitgehen.
Das Auto versucht auf der Stelle über der Erde zu verharren.
Tiefer Fall.
:bäh:


Was passiert, wenn man das Auto (theoretisch) infinitesimal (Abstand -> 0) über dem Tisch schweben läßt?
Egal ob der Tisch nun schnell oder langsam weggezogen wird: das Auto bewegt sich relativ zur Erdoberfläche nicht. -_-

Was macht nun den Unterschied, ob das Auto auf dem Tisch steht oder infinitesimal drüberschwebt?
Die Wechselwirkung zwischen beiden Objekten: Reibung! :D

Wenn sich auch noch Räder drehen, muß das Trägheitsmoment für diese Scheiben mitberücksichtigt werden. Eine Modell-Straßenwalze mit ordentlich schweren Walzen verhält sich anders als ein Modell eines Sportwagens, auch wenn beide Modelle dieselbe Masse haben. Und natürlich auch die Reibung in den Achsen spielt hier mit. ^_^


Zitat (alter-techniker @ 21.03.2012 23:52:02)
@ Rumburak .
Das Video ist schon durch etwas anderes ersetzt worden als ich den Link anklickte.

Alter Techniker,

da muss irgendetwas mit Deinem Rechner sein.

Ich habe (ca. 10 sec bevor ich diesen Beitrag schrieb) den Link angeklickt und es funktionierte.

Oder hast Du das "Play"-Symbol in der Mitte übersehen? Hatte ich auch zuerst.

Zur Erklärung: es gab mal einen Werbefilm (ich glaube für eine Motorradmarke), da hat jemand mit einem Motorrad eine Tischdecke von einem sehr langen Tisch weggezogen und alles blieb oben stehen.
Dieser Film verbirgt sich hinter dem Link.

Gruß

Highlander


Kostenloser Newsletter