Aquariumfilter


Hallo, habe mal eine frage aneuch.

Möchte mir gerne ein aquarium zulegen, weiss aber nicht ob es sinnvoll ist ein innenfilter zu nehmen. wenn ja welche kann man empfehlen


Hallo Randyrandy,
es kommt drauf an, wie groß das Becken sein soll und wie Du es besetzen möchtest.
Ich bevorzuge größere Becken mit überdimensionierten Außenfiltern aber da scheiden sich die Geister.
Prinzipiell kann man aber sagen, daß größere Becken pflegeleichter sind als Kleine. Die sogenannten Einsteigspakete mit allem drum und dran taugen m.E. nicht viel als Gesellschaftsaquarien weil die Becken zu klein sind.
Mach Dir mal Gedanken, was Du von Deinem AQ erwartest denn danach richten sich die Ansprüche an Platz und Filtersystem etc.

Grüße
Gutemine


Schließe mich der Meinung von Gutemine vollkommen an.
Mein Sohn wollte auch unbedingt Fische haben und wir haben ihm dann ein sogenanntes
Einsteigerbecken gekauft, alles was dazugehört war inclusive.
Leider macht so ein relativ kleines Teil sehr viel Arbeit und so ließ seine Begeisterung schnell nach.Mir taten die Fische leid und von den Pflanzen garnicht erst zu reden, da er auch nicht für regelmäßiges Licht/Dunkelheit bzw.ich habe jetzt Mondlicht sorgte, dabei ist eine Zeitschaltuhr so einfach.
Auch dieser kleine Innenfilter mußte ziemlich oft gereinigt werden, bzw.die Würfel mit dem unterschiedlichen Filtermaterial ausgetauscht werden.
So bin ich unfreiwillig zu Fischen gekommen, aber mit der Zeit steigerte sich meine Begeisterung und ich stieg ganz schnell auf ein größeres Becken mit einem Außenfilter um.An deiner Stelle würde ich mich in einem Fachgeschäft gut beraten lassen.


Hallo Randyandy!

Ich hatte viele Jahre Aquarien und denke, daß die Frage welcher Filter sekundär ist.
Zuerst solltes Du Dich entscheiden welche Fische Du halten willst, dann ist die Filterfrage fast schon geklärt. Ich selbst habe fast ausschließlich aussenfilter benutzt, denn in der Regel hast Du einen Schrank, wohin der Filter am besten versteckt ist. Die Frage der Beckengröße ist wichtiger, wenn Du es erst einmal probieren möchtest reicht ein kleines, ist auch nicht zu teuer wegen dem Besatz. Mein zweite Becken hatte schon 250 Liter und das habe ich lange Jahre behalten. Ich bin dann auf Seewasser umgestiegen, was in der Pflege und Haltung sehr kostspielig ist. Da war ich schon bei einem 500 Literbecken. Am Ende hatte ich eine Speizalanfertigung von ca. 900 Liter, was natürlich ein Traum war und dafür braucht man einen Innenfilter mit Strömung usw. Mir sind dann mal über Nacht alle Fische verendet, war natürlich ein Schock und da hab ich aufgegeben, es war einfach zu teuer.
Ich würde Dir eine gute Fachberatung im Fachgeschäft oder bei Aquariumfreunden, solche Vereine gibts fast überall, empfehlen und Du hast auch nach der Anschaffung noch Hilfe.
Gruß fritzchen



Kostenloser Newsletter