Stromtarife und Stromanbieter: Online-Rechner


Unter dem folgenden Link könnt ihr euren derzeitigen Stromtarif mit allen regionalen Anbietern in eurer Region vergleichen: Strompreisvergleich

Einfach den letzten Jahresverbrauch und die eigene PLZ in die Suchmaske eingeben, "anzeigen" klicken, und ihr erhaltet eine komplette Übersicht über alle Anbieter und Tarife.

Wie ich gerade herausfand, nutze ich bereits den günstigsten Anbieter für Privatkunden in unserer Region, alternative Anbieter sind hier NICHT(!) günstiger...


Meikel


Wir haben scheinbar auch den günstigsten Anbieter. Jedenfalls wenn man berücksichtigt, dass Anbieter die Vorauszahlungen verlangen nicht empfohlen werden. :D


da ich mich damit etwas auskenne...achtet darauf das bei den preisen ALLE abgaben (z.b.EEG und KWK) im endpreis enthalten sind...damit locken nämlich die so genannten "billiganbieter" und wenn dann die dicke abrechnung kommt steht man da... <_<


EEG? KWK? Ägypten?

Was ist das bitte? :(


EEG= erneuerbarer energieen gesetz
KWK= kraft-wärme-kopplung

die bundesregierung strebt im interesse des umwelt- und klimaschutzes sowie der versorgungssicherheit mit dem EEG mindestens die verdoppelung des anteils erneuerbarer energien an der energieversorgung bis zum jahr 2010 an.
darüber hinaus wird mit dem KWKG die kraft-wärme-kopplung in der allgemeinen versorgung im interesse einer energieeinsparung geschützt.

durch gesetzlich festgelegte pflichtvergütungen für in das stromnetz eingespeiste energie soll ein wirtschaftlicher betrieb dieser anlagen ermöglicht werden.

der betreiber des stromnetzes verrechnet die dadurch bei ihm entstehenden mehrkosten weiter (an die kunden).


ich weiß
dat thema iss schon ein wenig älter.
aber ich habe heute auch mal nach dem billigsten stromanbieter meiner stadt geschaut.
und habe, wie übrigens meine mitschreiber auch,
schon den billigsten. jedenfalls scheind es so.
ich habe allerdings die grundgebühren, die ich zahlen muss nicht gefunden.
irgentwie zahle ich weniger aus der anbieter angibt.
um also nicht blöd zu sterben habe ich kontakt (iss doch so leicht über's internet) zur firma aufgenommen und mal nachgefragt ob ich auch wirklich den günstigsten tarif habe.
mal schauen was passiert.
denn, egal mit welcher firma ich per internet kontakt aufnahm, die haben immer was von sich hören lassen.
ich berichte wieder, wenn es was neues gibt.


Ich kram mal grad den verstaubten Fred wieder aus.... :pfeifen:

Wir haben gestern unseren Stromanbieter gewechselt, bzw. den Antrag dafür gestellt. Hatten halt bisher einfach die Stadtwerke genutzt, ohne auf die Idee zu kommen, dass man sich ja auch mal nach Alternativen umgucken könnte....

Aber mein Freund spart gern und so haben wir uns doch mal nach was anderem umgeguckt....und sind auch fast auf versteckte Kosten reingefallen.
Haben jetzt den Mittelweg gewählt und uns für Ökostrom (100% aus Wasser) entschieden! :rolleyes: Find ich toll, endlich hängen wir nicht mehr am ollen Kraftwerk. Und wir sparen über 60 Euro im Jahr.

Wie siehts bei euch aus? Seid Ihr auch einfach bei den Stadtwerken oder guckt ihr euch nach günstigen Alternativen um?


Wir haben vor einem Jahr von den Stadtwerken zu den Gelben gewechselt und für ein Jahr waren sie tatsächlich etwas günstiger(der Tarif war für 1.Jahr festgelegt znd wurde mittlerweile erhöht). Mittlerweile liegen die mit unseren Stadtwerken gleich. Ich werde im Januar mal wieder neu nachschauen wer günstiger ist.
Vorrauszahlung mag ich übrigens auch nicht.

Aber, so richtig Wettbewerb gibts da noch nicht.


wie soll ich es sagen?? ökostrom gibt es nicht und es fliest auch kein gelber strom wenn man den anbieter wechselt. bei strom ist es nicht so wie bei den handys. wenn man wechselt erhält man immer noch den gleichen strom vom örtlichen netzbetreiber nur das die dann mit dem neuen anbieter abrechnen. entweder speist dieser dann die kWh´s ins netz oder der örtliche betreiber verkauft den an den neuen anbieter. somit gibt es auch keinen 100% ökostrom...

edit sagt: es gibt ökostrom aber den kann ich so nicht abonieren von meinem netzbetreiber bekomme ich immer gemixte energie.

Bearbeitet von saubär am 06.11.2006 12:36:08


Zitat (saubär @ 06.11.2006 12:35:24)
wie soll ich es sagen?? ökostrom gibt es nicht und es fliest auch kein gelber strom wenn man den anbieter wechselt. bei strom ist es nicht so wie bei den handys. wenn man wechselt erhält man immer noch den gleichen strom vom örtlichen netzbetreiber nur das die dann mit dem neuen anbieter abrechnen. entweder speist dieser dann die kWh´s ins netz oder der örtliche betreiber verkauft den an den neuen anbieter. somit gibt es auch keinen 100% ökostrom...

edit sagt: es gibt ökostrom aber den kann ich so nicht abonieren von meinem netzbetreiber bekomme ich immer gemixte energie.

Also kann man das was hier steht, knicken oder was?

Für welche Fälle ist das dann bitte? Der 100%ige Wasserstrom?


Ach mist...Link geht nicht, ich hoffe du kannst trotzdem meine Frage beantworten. Für wen gilt das dann, wenn die sagen, ihr Stromquelle besteht zu 100% aus Wasser?

Bearbeitet von ladybird am 06.11.2006 12:49:52

Hi saubär,

Hab es mir jetzt von meinem Freund erklären lassen und nun hab auch ich es verstanden! :blumen:


oder hier:Werbung entfernt -B. super schnell und einfach!

Bearbeitet von Bücherwurm am 02.01.2008 23:22:56


Hallo leute,

suche einen günstigeren stromanbieter.

Verbauche ca. 4.500 kwh. bin zur zeit bei der Enso, hier regional.

habe was gelesen von vorrauszahlung bei einigen anbieter und dadurch über 200 € günstiger. hat jemand erfahrungen?


Schau mal hier, da gibts das Thema schon ;)


hallo,

ich bin 2006 zu flex gewechselt.

Alles Wissenswerte, Musterschreiben an Versorger, Stadt-Vergleich, Rechtsurteile usw....
findet Ihr auf:
www.energienetz.de

Grüße
sww


hallo. danke

wenn du gewechselt hast, wie funktioniert das? was ist, wenn du im voraus bezahlt hast und die kwh sind alle? und was ist wenn du zuviel bezahlt hast?

ich danke

klpappt sonst alles? man hört ja schlimmes von flex strom



Kostenloser Newsletter