Kartoffelgenuss


Dürfen keimende Kartoffeln noch gegessen werden oder sind sie gar giftig?


du machst den Trieb ab und schälst die Kartoffel,
dann kannst du sie unbedenklich kochen oder braten und essen.
Nur Pellkartoffeln darfst du nicht draus machen


@ die Ausserirdische

Warum darf man keine Pellkartoffeln aus keimenden Kartoffeln machen (Keime werden vor dem Kochen natürlich entfernt)? Sorry, ist mir ganz neu.....


Also ich habe die Kartoffeln immer ganz normal weiterverwendet, da die Dinger manchmal schneller keimen als wir essen können (auch Pellkartoffeln)! Bis jetzt haben wir es überlebt........

Lieben Gruss
Nelle


ach ja, hatte ich eben vergessen,
wenn die Keime weiß sind, dann macht es nichts,
grüne Keime enthalten Solanin, für Kinder kann das tödlich sein,
sind sie nur klein dann kann man sie abschneiden (die Keime, nicht die Kinder), sollte die Kartoffel aber sofort verbrauchen und die Pelle nicht mitessen
sind sie schon lang und kräftig, dann wegschmeißen

vor lauter Toffeln hat Tante Edit sich vertippselt

Bearbeitet von Die Außerirdische am 22.04.2013 21:37:33


Ein Teil des Nährwertes/der Energie ist in die Triebe gelangt; es kommt hinzu, dass keimende KArtoffeln gelegentlich schon etwas "matt" werden, sprich: sich nicht mehr so prall anfühlen. Dann soll man sie einige Stunden geschält in Wasser legen. Danach fühlen sie sich wieder gut an. Und,wie gesagt: vom Nährwert ist sowieso was flöten gegangen - da macht das Wässern auch nicht mehr viel aus. Sie schmecken dann aber besser.
In Zeiten, wo jeder Pfennig umgedreht werden musste, war es einfach nicht angesagt, bloß deswegen Kartoffeln wegzuwerfen. Und es hat uns nicht geschadet. ^_^


@ die Ausserirdische

Danke für Deine Antwort, Gottseidank waren unsere Keime bisher immer weiss....

Schönen Abend noch
Nelle



Kostenloser Newsletter