Multivitaminkapseln


Was haltet ihr von Multivitamin- und Spurenelementekapseln? Welche Erfahrungen habt ihr mit ihnen gemacht?

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hi!
Sogenannte Nahrungsergänzungsmittel sind wenn man nicht gerade Kettenraucher ist oder ernährungs- oder krankheitsbedingt irgendwelche schweren Mangelerscheinungen hat rausgeschmissenes Geld.
Trotzdem trinke ich ab und an gern mal ein Gläschen leckere Chemiebrause B) .

Gruß,
Alf

War diese Antwort hilfreich?

ich nehme diese dinger nur im winter, weil mir das geld für teures gemüse zu schade ist.

War diese Antwort hilfreich?

Mit Vitaminen sollte man vorsichtig sein.
Solange es sich um wasserlösliche handelt, ist das nicht so tragisch. Sie werden vom Körper wieder ausgeschieden.
Aber die Vitamine A, D, E und K sind fettlöslich und können bei übermäßiger Einnahme zum Teil schlimme Nebenwirkungen verursachen. Also Vorsicht!

Liebe Grüße
Elisabeth

War diese Antwort hilfreich?

Die Vitaminkapseln, die es so zu kaufen gibt, sind meines Wissens nur gedacht zur ergänzenden Ernährung. Sie können nicht ersetzen die Vitamine, die du mit der regelmäßigen Ernährung aufnimmst.

Sie enthalten nur ganz geringe Vitaminstoffe.

Etwas anderes sind verschreibungspflichtige Präparate. Aber darum geht es hier nicht.

Ab und zu mal ne Calciumtablette oder auch Vitamin C haben noch keinem geschadet, ob es allerdings viel nutzt? Ein Glas Milch oder eine Orange tun da genausoviel Wirkung und sind obendrein noch billiger.

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe die mein Leben lang noch nie genommen.
Lieber einen guten Ernahrung wo Vitamine vorhanden sind.
War diese Antwort hilfreich?

Bin auch der Meinung dass diese Ergänzungspräparate unnötig sind, wenn man sich ausgewogen ernährt :)

War diese Antwort hilfreich?

Helfen garnix. Oben rein und unten rauss :wacko: Alles Geldmacherei ;)

War diese Antwort hilfreich?

Ich nehme täglich Zink und Magnesium ein. Die Wadenkrämpfe sind verschwunden und ich bin seltener erkältet.

War diese Antwort hilfreich?

Die helfen nur den Pharmakonzernen!
Diese Seuche kommt wieder einmal aus den USA wo es die Dinger in jedem Supermarkt bekommt und nun auch hier.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Paradiesvogel @ 25.01.2006 - 09:23:37)
Ich nehme täglich Zink und Magnesium ein. Die Wadenkrämpfe sind verschwunden und ich bin seltener erkältet.

Dem stimme ich unverändert zu!!

Bin Biker ( also Radler ) und trotzdem dauernd erkältet gewesen.
So easy, wie diesen Winter war´s noch nie ... *aufholzklopf...*!

Die Zinkbeigabe macht´s aus...!
Gibt´s übrigens ganz hervorragende in einem hier sehr bekannten Discounter!
Ob süd oder nord!

Aber..., über ein gesunde Ernährung geht wirklich nichts!!!! Das hat immer Vorrang!
Ich seh die Kapseln lediglich als Ergänzung zu dem meist faden Gemüse in der kalten Jahreszeit an. So ist´s auch gedacht!
War diese Antwort hilfreich?

Ich muss immer Mg einnehmen, weil mein Körper Mg verbrät ohne Ende.

War diese Antwort hilfreich?

Wir nehmen die nur, wenn es uns generell nicht so gut geht (Stress, viele Krankheiten in der Schulklasse etc.)

Mit den Brausetabletten koennt Ihr mich jagen. Ich schuettel mich jetzt noch, wenn ich nur daran denke. :no:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Alf @ 24.01.2006 - 18:12:16)
Schnipp... Trotzdem trinke ich ab und an gern mal ein Gläschen leckere Chemiebrause B) .... Schnapp

Da beschleicht mich doch eine Erinnerung.... Irgendwer hatte hier mal das Auflösen einer Brausetablette als selbstgemachte Limonade für die Kinder bezeichnet... rofl

Bearbeitet von fiona123 am 25.01.2006 09:53:24
War diese Antwort hilfreich?

Also ich finde auch, eine ausgewogene Ernährung ist besser als zwanzig Röllchen mit irgendwelchen Vitaminen- unser Ding ist es auch nicht.

Bei Mangelerscheinungen ggf. die Nahrung etwas umstellen - dann is et auch jut!

Lasst Euch nicht doll machen, von wegen, Euer Körper braucht die janze Palette Vitamine und die bekommt man nur im Röhrchen!

Ein wenig mehr auf den eigenen Körper achten und die eigene Ernährung beobachten, sich schlaugoogeln, das hilft meistens.

Tatsächliche krankhafte Mangelerscheinungen o.ä. schliesse ich hier aber aus.
Da gehört n Doc dran, das ist klar.

War diese Antwort hilfreich?

Ich nehme täglich Magnesium da ich wochenlang sehr schlimme Krämpfe hatte und die sind nun weg...
Zusätzlich nehme ich derzeit für meine Nägel so Kieselerdepillen...

Grüße

War diese Antwort hilfreich?

wenn es aber doch vorkommt, dass man mal kein frisches obst zu hause hat, dann kann man mit so ner tablette gut das gewissen beruhigen. ich hab auch verschiedene röhrchen zu hause (hab die für je 0,39 ct gekauft - das macht mich wirklich nicht arm), nehm nach viel sport mal magnesium, zwei tage später mal calzium und eben auch mal vitamine.

ihr habt schon recht, gesundes essen steht an erster stelle, aber solche tabletten dürften auch keinen schaden anrichten - wer sie also haben will, der soll sie eben nehmen.

War diese Antwort hilfreich?

Also ich hab mal ne zeitlang diese Priorin Kapseln genommen gegen Haarausfall, obwohl ich eigentlich nicht wirklich Haarausfall hatte :D

Aber ich muß sagen, die Haare werden dadurch nicht wirklich kräftiger oder dicker aber sie wachsen wie Unkraut, zumindest bei mir.

Jetzt mache ich immer ne Priorinkur, wenn der Friseur meine Haare versemmelt hat... damit der Schnitt schnell wieder rausgewachsen ist :pfeifen:

Also wer schnell lange Haare haben.... :D Aber die Teile sind echt schweineteuer, kann sie mir auch seit langem nicht mehr leisten...

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (4r4n @ 25.01.2006 - 09:52:05)
Also ich finde auch, eine ausgewogene Ernährung ist besser als zwanzig Röllchen mit irgendwelchen Vitaminen- unser Ding ist es auch nicht.

Bei Mangelerscheinungen ggf. die Nahrung etwas umstellen - dann is et auch jut!

Lasst Euch nicht doll machen, von wegen, Euer Körper braucht die janze Palette Vitamine und die bekommt man nur im Röhrchen!

Ein wenig mehr auf den eigenen Körper achten und die eigene Ernährung beobachten, sich schlaugoogeln, das hilft meistens.

Tatsächliche krankhafte Mangelerscheinungen o.ä. schliesse ich hier aber aus.
Da gehört n Doc dran, das ist klar.

Sehr gut 4r4n -----drei Ausrufezeichen
Stimme voll zu.
War diese Antwort hilfreich?

Von Priorin-Kapseln habe ich noch nie etwas gehört. Wo gibt es die denn zu kaufen und wie viel kosten sie?

War diese Antwort hilfreich?

@berry

Priorinkapseln gibts in jeder Apotheke. Kann Dir leider nicht sagen, wie teuer die sind, ist schon zu lange her, daß ich die mal genommen hab. Die gibts auch in verschiedenen Packungsgrößen.

War diese Antwort hilfreich?

120 Stück - 25,90 €

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (berry @ 25.01.2006 - 13:52:03)
Von Priorin-Kapseln habe ich noch nie etwas gehört. Wo gibt es die denn zu kaufen und wie viel kosten sie?

Die Kapseln sind angeblich gegen Haarausfall.
90 Kapseln kosten 25 Euro.
Je teurer umso unwirksamer ist das Produkt - sollte man sich merken.
Zu finden bei Lycos.de
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (winzigklein @ 25.01.2006 - 19:08:00)
Je teurer umso unwirksamer ist das Produkt - sollte man sich merken.

Also wie gesagt, bei mir sind dadurch die Haare extrem schnell gewachsen, aber eben nur gewachsen, sie sind weder kräftiger, noch glänzender noch schöner geworden....

Also ob das jetzt nun nen Wundermittel gegen Haarausfall ist, würd ich auch mal stark anzweifeln.

Aber sie sind praktisch, wenn man seine Kurzhaarfrisur schnell wieder los werden möchte... :D
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (fiona123 @ 25.01.2006 - 09:48:40)

Da beschleicht mich doch eine Erinnerung.... Irgendwer hatte hier mal das Auflösen einer Brausetablette als selbstgemachte Limonade für die Kinder bezeichnet... rofl

...stimmt genau!!!! da hast du aber gut aufgepasst!
vielleicht gibt´s dazu ja irgendwo einen Link... , den kannst du dann hier reinstellen ;)
War diese Antwort hilfreich?

Mittlerweil sind die Präparate sher umstritten!!!! Man geht davon aus, daß es im Körper ein Gleichgewicht an Vitaminen und Mineralstoffen geben muß, um gesund und fit zu sein. Das Problem hat zwei Facetten:
1. Wenn man von einem Vitamin oder Mineralstoff zu viel zu sich nimmt, kann es nicht nur Nebenwirkungen haben (siehe letzter Focus), sondern Mangelerscheinungen bei anderen Vit und min hervorrufen, weil das Gleichgewicht gestört ist.
2. Es gibt mit ziemlicher Sicherheit noch Vit/min und Spurenelemente, die noch nicht klassifiziert sind, dass heißt, wir nehmen sie über die Nahrung auf, wissen aber nichts davon, diese sind nicht in künstlichen Vit enthalten, so daß da ein Mangel entsteht, weil wir denken, wir sind abgedeckt.
Was hilft? Viel Obst und Gemüse, möglichst roh, viel Abwechslung, Vollkorn und wenig bis keine Genußmittel, auch kein Zucker...Alk...Zigaretten...

So einfach!!!

Rasselbanden-Mama

War diese Antwort hilfreich?

Ich hab eine ganze Zeit lang Eisentabletten genommen, weil die Werte nicht sensationell waren und mit einigen Lebensmitteln, die Eisen enthalten, muss ich aufpassen, weil mich das Zipperlein plagt (wer's nicht weiß: die Gicht). Und siehe da: bei der nächsten Kontrolle waren die Eisenwerte wieder top. :D Aber ich vergleiche schon die Preise und nehme die billigsten Teile aus der Drogerie.

Bearbeitet von ulrike am 26.01.2006 15:59:47

War diese Antwort hilfreich?

Mal eine Frage an diejenigen, die sich auskennen.
Man sagt ja 5Stücke Obst oder Gemüse am Tag decken den Tagesbedarf.

Das kriege ich nie hin! Außer dem Gemüse im Essen, esse ich kaum Obst, weil ich es einfach nicht so mag. Im Sommer Erdbeeren, Kirschen und so Zeug esse ich schon auch. Oder auch mal zwei, drei Mandarinen, aber dann nur ab und zu.Nie und nimmer täglich.

Ist es dann nicht besser so Multivitamintabletten zu nehmen? :unsure:
Bevorzuge auch die Brausetabletten.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (chilli-lilli @ 26.01.2006 - 16:07:40)
Mal eine Frage an diejenigen, die sich auskennen.
Man sagt ja 5Stücke Obst oder Gemüse am Tag decken den Tagesbedarf.

Das kriege ich nie hin! Außer dem Gemüse im Essen, esse ich kaum Obst, weil ich es einfach nicht so mag. Im Sommer Erdbeeren, Kirschen und so Zeug esse ich schon auch. Oder auch mal zwei, drei Mandarinen, aber dann nur ab und zu.Nie und nimmer täglich.

Ist es dann nicht besser so Multivitamintabletten zu nehmen? :unsure:
Bevorzuge auch die Brausetabletten.

Meine Liebe frage mal deinen Arzt Deines Vertrauens,diese Chemie nützt nichts
und macht nur den Hersteller reicher.Wenn du kein Obst essen kannst versuche es doch mal mit selbst gepressten Saft.
L.G.Jasmyn
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (chilli-lilli @ 26.01.2006 - 16:07:40)
Mal eine Frage an diejenigen, die sich auskennen.
Man sagt ja 5Stücke Obst oder Gemüse am Tag decken den Tagesbedarf.

Das kriege ich nie hin! Außer dem Gemüse im Essen, esse ich kaum Obst, weil ich es einfach nicht so mag. Im Sommer Erdbeeren, Kirschen und so Zeug esse ich schon auch. Oder auch mal zwei, drei Mandarinen, aber dann nur ab und zu.Nie und nimmer täglich.

Ist es dann nicht besser so Multivitamintabletten zu nehmen? :unsure:
Bevorzuge auch die Brausetabletten.

Das geht mir ganz ähnlich & so ab&zu nehm ich auch diese Brause-Vitamin-Tabletten......
:unsure:

Sooo viel Obst esse ich auch nicht.................
Ab&zu mache ich Obstsalat......in der Form esse ich es am liebsten......einzeln nen Apfel oder so käme seltener vor...................also werfe ich Banane, Apfel, Orange, Kiwi & was ev. noch so da ist zusammen, Zitronensaft drüber........lecker.....................

Aber nicht jeden Tag.....aber wenn................dann hab ich best. mind. ganz viele Vitamine auf einmal........ :sabber:

Aber 5 Portionen am Tag?

Habe mal gelesen, man könnte da auch ein Glas Saft oder sowas mit reinrechnen....

Aha
War diese Antwort hilfreich?

@ chilli-lilli

ich hab dasselbe problem wie du, dass ich obst nicht so besonders gern hab - mit wenigen ausnahmen (die lustigerweise auch so ähnlich sind wie bei dir :D )

hab meinen hausarzt gefragt (von dem ich fachlich schon sehr viel halte) und er hat gemeint, dass die fünf mal am tag obst und gemüse nicht notwendig sind. er hat mir empfohlen, darauf zu achten, dass ich zumindest jeden tag entweder obst oder gemüse zu mir nehme ... und auch gemeint, dass das ausreicht.

nu mach ichs halt so, dass ich - wenn ich an dem tag kein gemüse esse - mich zwinge, einen apfel oder so zu essen. und meine werte passen - obwohl ich raucherin bin. so schlecht kann der tip also nicht gewesen sein.
ich denke, dass hinter dem tip auch wieder eine industrie dahintersteckt ... ungesund isses natürlich nicht, wohl dem, der das schafft. aber ich kenne relativ wenige menschen, die das wirklich durchziehen und dann müssten ja alle anderen krank sein, was sie aber nicht sind :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (jasmyn @ 26.01.2006 - 16:15:22)
Meine Liebe frage mal deinen Arzt Deines Vertrauens,diese Chemie nützt nichts

:hmm: Weiter oben schreiben Muttis, dass ihnen z.B. Magnesium- oder Eisenpräperate durchaus geholfen haben. Erkenntlich z.B. am verbesserten Blutbild oder weil die Krampfadern zurückgegangen sind.

Sind dann die Vitamintabletten tatsächlich unwirksam?

Einen Haufen Geld gebe ich nicht dafür aus, diese "Brauseröhrchen" kosten nicht mal einen Euro.

Täglich Saft auszupressen ist mir zu mühsam. Habe nicht mal eine Saftpresse. :(


@Aha + xanthya: Danke für eure hilfreichen Beiträge. Leider erst jetzt gesehen.

Bearbeitet von chilli-lilli am 26.01.2006 16:27:30
War diese Antwort hilfreich?

ich möchte zum thema nahrungsergänzung mal einen weltmeister zitieren:

Im Normalfall reicht eine gesunde Ernährung auch für Hochleistungssportler vollkommen aus.

In bestimmten Situationen, wie z.B. erhöhte Infektanfälligkeit, Trainingsumfangsteigerung, Wettkampfphase..., empfiehlt sich die gezielte Substitution mit Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und vor allem Aminosäuren.

Ich empfehle: Basica, Eunova Forte, Ratiopharm Magnesium plus Vit E, Selen, Zink und AMSport.


ich selbst nehme z.zt. amsport und centrum a-z, und ab februar, wenn das verschärfte training wieder los geht noch magnesium und evtl basica.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (zefixx-bike @ 26.01.2006 - 09:18:59)
vielleicht gibt´s dazu ja irgendwo einen Link... , den kannst du dann hier reinstellen ;)

Och, so wichtig war Dein Beitrag auch wieder nicht... ;)

Bearbeitet von fiona123 am 26.01.2006 20:00:48
War diese Antwort hilfreich?

Interessanter Link zum Thema

War diese Antwort hilfreich?

ich muss immer nahrungsergänzungsmittel nehmen, da ich ja morbus crohn habe und da werden die mineralien und wasserlöslichen vitamine nur so ausgeschwemmt.

sehr empfehlen kann ich sie aber auch nach schwangerschaft und stillzeit. 3 wochen- kur mit eunova supra (früher forte) und das schlappe geht völlig weg und man könnte bäume ausreißen.

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

250 Produkttester haben acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit getestet!

Zum Ergebnis!