Speisestärkeablagerungen in Kochtöpfen


Ich habe neuerdings in meinen Kochtöpfen und in zwei meiner Tupperschalen Ablagerungen von Speisestärke. Wie bekommt man solche Flecken weg??? Sobald die Töpfe richtig trocken sind ist die Stärke als heller Schleier wieder zu sehen.

Jackthejule


Hi! :)

Bist du sicher dass das Stärke ist?

Bei den Kochtöpfen bin ich sicher, dass das Kalk ist, der vom Kochen übrigbleibt, das habe ich auch immer. (Bei der Tuppertöpfen weiß ich aber auch nicht, was der weiße Schleier sein könnte...vielleicht in der Spülmaschine gewesen? Da kann sich das Plastik schon mal verfärben....aber weiß werden? :huh: Keine Ahnung!)

In meinen Töpfchen kriege ich den Kalk immer mit einer Essig/Spülmittelmischung weg (fast ein Allzweckputzmittel, auch gegen Fett, echt super!), zusammen mit einem Kratzschwamm.

Tschüssi!
Lawinchen :)


Hi Jack,
waren die Töpfe in der Spülmaschine?
Wenn ja, dann reibe mal mit dem Finger drüber und leck anschließend dran :P .
Könnte Salz sein, ist zumindest bei meiner Spülmaschine zeitweise so.
Gruß
Gutemine


Hallo

Also, ich habe gelegentlich weiße Ablagerungen in meinen Töpfen aus Guss.
In der Pflegeanleitung stand aber direkt dabei, das so etwas auftreten kann und man soll die Töpfe nach jedem spülen leicht mit Öl eireiben.Ich mache das regelmäßig und die Rückstände sind fast ganz verschwunden.
Ob das allerdings für alle Töpfe gilt, weiß ich nicht, habe ich bei anderen Töpfen nicht gehabt oder nicht gesehen, weil die Gusseisernen dunkel sind.

Alles Gute ,
Hexe :rolleyes:


Außer beschichtete Pfannen, mache ich die Pfannen mit Scott Britte Schwamm mit etwas Atta und Spülmittel sauber.
Ich habe sehr viel in Küche gearbeitet und es ist ein altmodischen art aber sehr gut.
Denk mal an Nostalgiezeiten wie die Pfannen auf den Regal schön aussahen ;)
Wenn man bedenkt wie lange es dauert einige Pfannen in die Spüllmachine und wie schnell es eben unter Spüllwasser geht.
Und Sauberen Kochtöpfen ist das a und o in die Küche ;)


Bearbeitet von internetkaas am 26.01.2005 07:00:14

Zitat (Lawinchen @ 25.01.2005 - 14:20:38)
Hi! :)

Bist du sicher dass das Stärke ist?

Bei den Kochtöpfen bin ich sicher, dass das Kalk ist, der vom Kochen übrigbleibt, das habe ich auch immer. (Bei der Tuppertöpfen weiß ich aber auch nicht, was der weiße Schleier sein könnte...vielleicht in der Spülmaschine gewesen? Da kann sich das Plastik schon mal verfärben....aber weiß werden? :huh: Keine Ahnung!)

In meinen Töpfchen kriege ich den Kalk immer mit einer Essig/Spülmittelmischung weg (fast ein Allzweckputzmittel, auch gegen Fett, echt super!), zusammen mit einem Kratzschwamm.

Tschüssi!
Lawinchen :)

Edelstahltöpfe nach dem Spülen mit etwas Essig auswischen...wenn es nicht allzu heftig gekocht hat braucht man nicht mal einen Kratzschwamm (paar Sek. einwirken lassen!).

In der Spülmaschine kriegt man solche Flecken allerdings nicht raus..... :(

Zitat (Lawinchen @ 25.01.2005 - 14:20:38)
Hi!  :)

Bist du sicher dass das Stärke ist?

Bei den Kochtöpfen bin ich sicher, dass das Kalk ist, der vom Kochen übrigbleibt, das habe ich auch immer. (Bei der Tuppertöpfen weiß ich aber auch nicht, was der weiße Schleier sein könnte...vielleicht in der Spülmaschine gewesen? Da kann sich das Plastik schon mal verfärben....aber weiß werden?  :huh:  Keine Ahnung!)

In meinen Töpfchen kriege ich den Kalk immer mit einer Essig/Spülmittelmischung weg (fast ein Allzweckputzmittel, auch gegen Fett, echt super!), zusammen mit einem Kratzschwamm.

Tschüssi!
Lawinchen  :)

Ich habe mir ein Flasche mit etwas Spüllmittel,Wasser und Essig aufgefühlt. ;)
Kann für vielen Sachen im Haushalt benutzen.


Bearbeitet von internetkaas am 27.01.2005 09:49:50

Das Problem kenn ich. Ich war mir auch nicht sicher ob das nun Speisestärke ist oder Kalk. Jedenfalls hab ich bisschen Wasser in den Topf gegeben und dann Spüli und Salz reingepfeffert. Kam mal irgendwo im TV. Das Ganze kurz aufkochen und - nein, nicht essen - aber der, ich nenn es denn man "Schmand", war weg. Nachher nochmal ein bisschen mit Essig dran und fertig. Klingt komisch, hat aber geklappt ...



Kostenloser Newsletter