Wünschelruten


Moin

ich habe von meinem papa eine ältere wünschelruten-ausrüstung geerbt.

wer hat damit erfahrungen und kennt sich aus ?

danke, lg


Gehört in jeden gut sortierten Werkzeugkasten :D
Wenn Du die ganze Zauberei mal weglässt, ist die Wünschelrute praktisch ein Verstärker / Zeiger für winzige, unbewusste Muskelbewegungen.
Die klassische Zweihand-Rute musst Du also so in die Hände nehmen, daß sie leicht unter Spannung steht und bei kleinen Handbewegungen ausschlägt.
Eine einfache Rute kannst Du Dir bauen, wenn Du einfach die Spirale aus einem alten Tischkalender herausdrehst: halte die Hände mit Handfläche nach oben, Spirale mit den Enden hineinlegen, evtl. zwischen Ringfinger und Mittelfinger einklemmen und Hände schließen. Dann Hände aufeinander zu bewegen, so daß die Spirale eine Schlaufe bildet - die schon etwas wackelt. Dann marschierst Du einfach los und suchst "Störzonen".
Wenn Du empfindlich bist und die Rute richtig hältst, kann sie an manchen Stellen regelrecht anfangen zu rotieren.
Du kannst auch mal die Natur beobachten: Katzen sollen solche Störzonen lieben und sich dort besonders gerne hinlegen. Wenn Du eine Reihe Bäume mit auffälligen "Geschwüren" in der Rinde siehst oder die von einer Linie schief zur Seite wachsen (zu "flüchten" versuchen), ist dort vielleicht so eine Zone.


Vater schnitt sich früher aus einem Haselnußstrauch eine Wünschelrute. Er schwörte darauf. Meine Schwester und meine Tochter haben das scheinbar auch von ihm geerbt.Ich kann das nicht. Wir haben die Betten auf keiner Wasserader stehen. Auch bei den Enkelkindern ist darauf geachtet worden, das sie nicht auf Wasseradern liegen.
Mein Vater sagte immer zu uns Kindern, kein Tier legt sich freiwillig auf eine Wasserader!Das es da eine spezielle Ausrüstung für gibt, ist mir nicht bekannt.
Als Nachtrag noch, eine damalige Bekannte von meinten Eltern wurde einfach nicht schwanger.
Mein Vater hat nach Wasseradern gesucht, beide Eheleute lagen auf Wasseradern. Nachdem sie die Betten umgestellt hatten, klappte es auch mit dem Kind.
Manche mögen das für Unfug halten, aber es ist was Wahres dran!

Bearbeitet von Aschenbrödel am 08.03.2014 16:06:02


Zitat (Aschenbrödel @ 08.03.2014 16:01:58)
Mein Vater hat nach Wasseradern gesucht, beide Eheleute lagen auf Wasseradern. Nachdem sie die Betten umgestellt hatten, klappte es auch mit dem Kind.
Manche mögen das für Unfug halten, aber es ist was Wahres dran!

Na Ja, wer sagt denn, dass das Ehebett die einzige Spielwiese im Haus sein muss B)

Schwie-Pa sucht auch immer Wasseradern mit der Rute. Als ich das das erste mal gesehen habe, habe ich herzhaft gelacht. Aber er fand ne Ader und hat nun nen kleinen Brunnen im Garten. Scheint doch was dran zu sein.

An die Schwangerschaft von den Bekannten deiner Eltern zweifel ich nicht. Aber ob es wirklich am Umstellen der Betten lag? Wie gesagt, es gibt andere Spielwiesen im Haus.

Bearbeitet von Eifelgold am 08.03.2014 16:12:48

huhu

hört sich ja schon mal spannend an

es sind wünschelruten, mit punkten drauf, und vorne zusammen

dazu ein gerät, mit skala, das zeigt wohl ausschläge an ?

und - eine kleine schachtel, mit ampullen, mit klarer flüssigkeit drin.

dazu ein pendel, und kompaß...

und viel papier, bücher..

zollstöcke...

danke


Für die Geschichte mit Skalen usw. musst Du Dich mehr damit beschäftigen: die Bücher hast Du ja offenbar dabei. Ob da was dran ist oder nicht - es geht jedenfalls nicht, das in ein paar Worten zu erklären. Für erste Versuche kannst Du es mit den "normalen" Ruten so machen, wie ich es mit der Spirale beschrieben habe. Guck mal mit der Google Bildersuche nach "Wünschelrute", dann findest Du auch eine Reihe Abbildungen zur Handhabung.

Bearbeitet von chris35 am 08.03.2014 18:26:14


sodele, hab mal alles sortiert

werde mal , wenn ich zeit und lust habe, ein buch nachm anderen lesen, mich zusätzlich umsehen, ob es vorträge dazu gibt.

auf alle fälle werde ich alles behalten, wer weiß, wozu es gut ist.

ich danke euch. lg



Kostenloser Newsletter