Marinierte Grillspieße


Hallihallo,
Ich möcht mit euch gern meine eigene Kreation von marinierten Grillspießen kund machen :)
Die Anleitung ist für 9-10 Grillspieße ausgelegt. Kosten betragen pro Spieß etwa 0,85-0,95ct.(immer noch billiger als sie einfach so im Laden zu kaufen, obendrein schmecken sie auch besser, bzw. man weiß was drin is ^.^

fangen wir an:
Die Marinade
Man benötitgt:
1 kg Hühnchenbrust
eine Zwiebel
zwei Zehen Knoblauch
ein bis zwei Chilischoten bzw. getrocknete Chilis(gibt auch zerkleinerte Chilis im beutel) bzw. Chilipaste im Öl
zwei/drei TL Olivenöl
Pfeffer

Die Hähnchenbrust wird in ordentliche stücke geschnitten, so dass sie weder zu klein, noch zu groß für den Holszspieß sind. (meist so (2x2x2)cm große "Würfel"). Man schmeißt die geschnitte Brust dann in eine große Schüssel, pfeffert diese ein wenig, gibt eine gewürfelte Zwiebel, 2/3 geschnittenen(oder gepressten) Knoblauch, 1/2 chilis (ich ess gern scharf, deswegen meist etwas mehr :sabber: ) und etwas Olivenöl (gibt da keine vorgabe, hauptsache liegt alles gut in Öl).
Dann alles ordentlich umrühren. mach ich gern mit sauberen Händen, Olivenöl soll ja bekanntlich die Haut pflegen ;)
Das Ganze kommt dann für 12-24h in den Kühlschrank.

Die Grillspieße
so kommen wir zu dem größen spaß!
Jetzt kann man nach belieben versch sachen aufspießen:
eine rote/gelbe Paprika (grüne mag ich aufgrund ihres leicht bitteren geschmacks nicht) -> ruhig in große Stücke schneiden, soll ja nicht zwischen dem fleisch untergehen
eine Zwiebel
Bauchspeck, pro Spieß zwei
und natürlich das Hühnchen

Man spießt abwechselnd Fleich und eins von den oben aufgeführten sachen auf, ich mach es z.B.:
Fleisch, Paprika, fleisch, Zwiebel, Fleisch, Bauchspeck (entweder aufrollen, falten, etc.), Fleisch, ... Ich hab 20cm lange Holzspieße, da passen meist 9 versch sachen drauf.

achja: DAS FLEISCH ERST SALZEN WENN ES AUF DEM GRILL LIEGT! sonst verliert es unmengen an wasser aufgrund der hydrophilie des salzes!

lieben gruß und viel spaß beim Nachkochen(-grillen) :D


Willkommen im Forum, Para047. :)

Poste Dein Rezept doch hier: https://www.frag-mutti.de/show_latest.php
Da sind bestimmt mehr Interessenten.


danke,
ok werd ich mal probieren :)


Und investiere doch ein bißchen mehr Geld, um Hähnchen zu erwerben, die mal ein Leben hatten...

Immer nur billig, billig , billig für bedauernswerte Käfigkreaturen ist furchtbar.

Lieber etwas mehr Kohle, und den nächsten Tag ohne Fleisch. Und Tiere, die zwar für uns gestorben sind, aber vorher nicht leiden mußten, sondern mal nen Grashalm gesehen haben!


vielen dank. aber wie es heißt: leben und leben lassen


Das Rezept gefällt mir, habe es daher gleich mal gespeichert.

Wenn ich bei meinem Metzger Hühnerbrust kaufe, ist das von Hühnern die mal ein schönes Leben hatten.
Es wird für mich auch teurer, aber ich habe es bequemer.


Zitat (hatschepuffel @ 17.06.2014 17:47:27)
Und investiere doch ein bißchen mehr Geld, um Hähnchen zu erwerben, die mal ein Leben hatten...


Hat der/die TE irgendwo geschrieben, dass er/sie Zombies aufspießt? :wacko:

Gerechnet wird mit 1 kg Fleisch für 10 Spieße, pro Spieß zu ca. 0,90 €.
Also 9 €/kg Hühnerbrust. Das dürfte doch durchaus Biofleisch sein?

@Para047: Willkommen bei FM und danke dir für das Rezept - habs auch gespeichert! :blumen:

Zitat (JUKA @ 17.06.2014 22:05:37)
Wenn ich bei meinem Metzger Hühnerbrust kaufe, ist das von Hühnern die mal ein schönes Leben hatten.
Es wird für mich auch teurer, aber ich habe es bequemer.

Und die Hühnchen auch.

"Leben und leben lassen" ist völlig ok, solange man gute Leben zuläßt. Danke dafür!

@Jeannie: Neeee, Zombies würden sich doch ein wenig zu sehr wehren... Stell ich mir gerade seeeeehr lustig vor :D!

Bearbeitet von hatschepuffel am 18.06.2014 09:34:38


Kostenloser Newsletter