la cucaracha


Vor einigen Wochen entdeckte unser Schwiegersohn an einem Wochenende in unserem Wintergarten (Wohnraum) in einer Box für Gartenauflagen eine Kakerlake. :o
Wir durchsuchten die Box auf der Terasse und fanden noch 3 Exemplare, die gleich getötet wurden.

Nachdem die erste Panik sich gelegt hatte, alles juckte ;) und ich die Koffer packen wollte, haben wir im Internet gegoogelt. Das hätten wir vielleicht nicht tun sollen :P . Wir waren über die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Tierchen beeindruckt. Noch am gleichen Tag schrieb ich eine Mail an Ren....l. Sie kamen auch in der gleichen Woche und teilten uns mit, dass vermutlich unser ganzes Haus vom Keller bis zum Dachboden infiziert wäre (wo 4 sind, sind auch viele). In meiner Not unterschreib ich einen Vertrag mit einem Festpreis für die Beseitigung mit Fraßködern von 1100,- €. :heul:
In der Woche drauf kam ein Mitarbeiter und legte im ganzen Haus Lockköder aus. Er sagte gleich, dass er davon ausgehe, dass in unserem Haus kein Befall sei???
Bei der ersten Sichtung nach 14 Tagen war keine einzige Kakerlake zu finden. :ph34r:
Nun sind wir ratlos, woher die 4 "orientalische Kakerlaken" kamen und warum sie sich nicht, wie gewohnt ausgebreitet haben.
Außerdem suchen wir nach einem Weg, aus dem Vertrag herauszukommen.


Hilfreichste Antwort

Hallo Paradiesvogel,


geh zu einem Anwalt. Ich hatte beruflich mit dieser Firma zutun. Ich es war sehr schwierig für meinen AG aus dem Vertrag rauszukommen. Wünsche dir starke Nerven.
Wenn du noch Fragen hast, schick mir bitte eine PN.

LG LMC


Das mit dem Vertrag würde ich schnell mit der Verbraucherzentrale oder einem Anwalt besprechen. Muss auch kein teurer Fachanwalt sein, das ist nix , was eine “Chefarztbehabdlung“ benötigt. Vereinbare, dass er vorher grob kalkuliert, ob es günstiger ist,nach Stundensatz oder nach RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) abzurechnen und mach die günstigste Variante aus.


Hallo Paradiesvogel,


geh zu einem Anwalt. Ich hatte beruflich mit dieser Firma zutun. Ich es war sehr schwierig für meinen AG aus dem Vertrag rauszukommen. Wünsche dir starke Nerven.
Wenn du noch Fragen hast, schick mir bitte eine PN.

LG LMC


Danke schon mal für die Tipps, ich denke, wir haben wenig in der Hand.

Für mich ist es völlig unverständlich, wo die Tiere herkommen und wieso sie Einzelfälle geblieben sind.


Zitat (Paradiesvogel @ 23.11.2014 19:43:17)
ich denke, wir haben wenig in der Hand.


Da wäre ich an deiner Stelle aber richtig froh drüber! :P

Zitat (Jeannie @ 23.11.2014 19:48:27)
Da wäre ich an deiner Stelle aber richtig froh drüber! :P

rofl oh ja, da hast du aberso etwas von recht. :D

Man kann doch innerhalb von ner bestimmten Frist von nem Vertrag zurücktreten.


@ Paradiesvogel

wie schon geschrieben: Rechtsanwalt und Verbraucherzentrale !

Im Alleingang wird es wahrscheinlich nerviger und schwieriger werden.

Nicht unterkriegen lassen !

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Zitat (1Sterni @ 24.11.2014 08:17:16)
Man kann doch innerhalb von ner bestimmten Frist von nem Vertrag zurücktreten.
Wenn der Auftrag schon erfüllt wurde, dann geht das aber schlecht. ;)

Wie kann man sich bloß vor einer Kakerlake fürchten. :P
Als Kinder haben wir immer mal wieder mit diesen Tierchen gespielt (Wettrennen -_- z.B. zwischen seitlichen Barrieren, damit die Fortbewegungsrichtung vordefiniert war). Meist waren wir froh, wenn wir eine genügende Zahl einsammeln konnten, damit alle Kinder mitmachen konnten; in Wohnräumen gabs die immer nur vereinzelt. Wenn man mehr davon brauchte, mußte man Steinplatten mit feuchtem Untergrund und wenig Lichtzutritt hochheben. Dort gabs dann immer jede Menge von den Tierchen. rofl
Getötet haben wir diese Lebewesen nie.

@ Dudelsack,

naja, Kakerlaken, Maikäfer, Spinnen und anderes Krabbelgetier sind jedermanns Geschmack. :wacko: :blink:
Mein Männe ekelt sich z.B. unendlich vor Spinnen. Also nicht nur hysterische Frauen...

Vor ein paar Jahren gab es tatsächlich mal Broschen mit/aus lebenden Kakerlaken.
Auch wenn ich diese Viecher nicht mag, das ist dann doch letztendlich Tierquälerei.

Dann doch im Zweifelsfall ein beherzter Schritt...

Ich 'werfe' diese Art von Tieren lieber lebendig aus dem Fenster.
Jeder sollte seine Chance zum weiterleben haben.... gell !

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Danke für die Antworten.
Ich möchte in meinem Haus eben kein Ungeziefer haben, die Spinnen und Ameisen ausgenommen.
Mein Schwiegersohn berichtet aus Kenia, dass sie dort auch nicht selten sind und die Menschen sich daran gewöhnt haben.


Hier sind sie auch nicht so selten. Ich wundere mich nur, dass ich früher nie eine von der Arbeit mit heimgeschleppt habe.
Es kam jedes Jahr zweimal der Kakerlakenbekämpfer in die Großküchen. Das war immer eine große Aktion und das Zeugs was gespritzt wurde, war nicht grade ungiftig. :ph34r:
Hinterher wurde jeder Gegenstand gründlichst abgewaschen.
Sie halten sich eigentlich gern dort auf, wo es warm und feucht ist.

Nur mal so am Rande: Als Sohn vor kurzem aus Asien wiederkam, habe ich jedes Kleidungsstück mit Argusaugen durchgescannt. Vorher hatte ich einen Bericht über Hotelwanzen gesehen. :aengstlich:


und wieder eine :heul:

Und der Göga ist die Woche auf Geschäftsreise und ich bin ganz allein.


Gibt es schon Neuigkeiten, ob du aus dem Vertrag raus kommst?

In deinem Fall würde ich mich nämlich schon mal mit einem seriösen Ungeziefervernichter (früher Kammerjäger :rolleyes: ) in Verbindung setzen und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.


Zitat (Paradiesvogel @ 24.11.2014 19:49:43)
und wieder eine  :heul:

Freue dich doch. So kannst du dich auf nicht ordnungsgemäße Vertragserfüllung berufen und wenigstens einen Teil deines Entgelts rückfordern. ;)

Zitat (Sammy @ 25.11.2014 08:46:44)
Gibt es schon Neuigkeiten, ob du aus dem Vertrag raus kommst?

In deinem Fall würde ich mich nämlich schon mal mit einem seriösen Ungeziefervernichter (früher Kammerjäger  :rolleyes: ) in Verbindung setzen und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Sammy, die Firma ist eine bekannte Institution (Kammerjäger), die auf solche Fälle spezialisiert ist.

@Dudelsack: jetzt verlängert sich die ganze Sache und cih ärgere mich, dass die Cucarachas anscheinend mit den ausgelegten detektoren "Verstecken" spielen. Ziel ist es für mich natürlich, die Mitbewohner schnellstens loszuwerden.

Bearbeitet von Paradiesvogel am 25.11.2014 17:11:51


Kostenloser Newsletter